Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum The fastest message board... ever.
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
Seiten: vorherige SeiteAnfang...56789101112131415nächste Seite
Aktuelle Seite: 12 von 15
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
Datum: 21. August 2018 08:13

Piefkesprache? Ich dacht, Du bist Münchener????

Und wir sagen, wie alle normalen Menschen, „scharfes S“.

grinning smiley

------------------------
Grkztrrrschwrzkajaaaa!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.08.18 08:13.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 21. August 2018 09:41

Bei den folgenden Beispielen geht es um Fälschungen, die sich nicht im Bild, sondern ausschließlich im Text niederschlagen.

Sabotage heißt hier "Schlüssel abziehen" ...

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 21. August 2018 09:47

> Ich dacht, Du bist Münchener????

München ist ein Schmelztiegel. Da wurden sogar schon böhmische Gefreite gesichtet. In der B.O.N.A.L.D. e.V. ist zur Zeit die sog. Odenwaldschule an der Macht. Wobei Odenwald etwa durch den Regierungsbezirk Darmstadt vor 1981 definiert ist. Wer den Dadderich kennt, gehört dazu.

Justus von Liebig, der Erfinder der künstlichen Fleischbrühe, war auch ein Piefke aus Darmstadt und trotzdem Münchner.

Grunz!
Beppo

Zeppo: Dad, the garbage man is here.
Groucho: Tell him we don't want any.



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.08.18 07:02.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 22. August 2018 12:55


Ein Stromschlag, der im Deutschen keine Erwähnung findet ...

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 23. August 2018 10:43

Liebes Phantom,

man muss dich allein schon wegen deines Fleißes preisen. Du hast so viel Material zusammengetragen, dass dass man es schier in die Luft werfen möchte, damit es einem auf die Glatze prasselt. Was mir aber noch fehlt, ist der theoretische Überbau. Deshalb ein paar Bemerkungen und Fragen:

Ein Schundheft oder -taschenbuch kostet ja in der Kalkulation 5% für die Inhalte und 95% für Druck, Vertrieb und Reklame. (Die Zahlen habe ich gerade erfunden.) In den 1950er, 1960er und 1970er Jahren hatte Gutenberghus/Egmont/Ehapa offenbar zu viel Keschkesch und zu viele eingebildete Obermotze, die alles besser wussten. Die Inhalte wurden deshalb an den jeweiligen Markt angepasst. Dann wurden halt aus den 5% eben 6%. War auch egal.

Das war ja bei den anderen Trivialkünsten ähnlich. Musik, Film, Fernsehen usw. In dem Melodram Casablanca wurden die Nazis durch Atomphysiker ersetzt, was ich sowieso für keine sinnentstellende Änderung halte. Es gab einfach keinen Respekt vor dem Original.

Meine Fragen beziehen sich auf den Ablauf: Gehe ich recht in der Annahme, dass die meisten Änderungen aus deinen Beispielen von der Verlagszentrale in Kopenhagen angeordnet und organisiert wurden? Stuttgart hat sicher viel zum Umsatz des Velagskonzerns beigetragen, aber mir kommt es doch so vor, als ob dort hauptsächlich übersetzt wurde. Einen Stab von kompetenten Zeichnern hatten sie da eher nicht.

In TGDD 12 wurde aus einem Truthahn in WDC 142 ein Füllhorn mit einem skandinavisch aussehenden Fähnchen gemacht. Klar, ein Truthahn war exotisch-amerikanisch. Aber kein deutscher Veränderer hätte ihn durch ein Füllhorn ersetzt. Hans von Storch, der Halbdäne, hat mir gegenüber mal dieses Füllhorn mit Fähnchen als typisch dänisch bezeichnet.

Wer hat die Zeichnungen bearbeitet? Du hast doch einen Blick für sowas. Hat Kopenhagen Mondadori beauftragt, die Waffen wegzuretuschieren? Oder haben die das selbst gemacht? Manche Änderungen sind ja sehr plump, aber andere sind dann wieder durchaus geschickt. Hast du in jedem oder fast jedem Fall schon beim Anblick der deutschen Fassung Verdacht geschöpft?

Man weiß so wenig.

Grunz!
Beppo

Zeppo: Dad, the garbage man is here.
Groucho: Tell him we don't want any.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.08.18 10:46.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 23. August 2018 11:23


accalappiacani = Hundefänger

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 23. August 2018 12:39

&Beppo:
So genau weiß ich es auch nicht. Aber wahrscheinlich wurden die Änderungen nicht extra für den deutschen Markt gemacht, sondern bereits in Kopenhagen durchgeführt, also auch für den skandinavischen Vertriebsweg.
Vermutlich gab es für diese Aufgabe eigene Retuscheure. Sowohl bei Gutenberghus als auch bei Mondadori.

Bei vielen Beispielen kann man ja schon beim bloßen Hinsehen erahnen, daß hier etwas nicht stimmig ist, etwa bei den fehlenden Totschlägern. Oder auch wenn Gesichter retuschiert worden sind.

Im übrigen sehe ich das mit dem Respekt vor dem Original anders. Es schadet nichts, wenn EHAPA seine eigenen Wege geht. Für mich sind beispielsweise Onkel Dagobert und Oma Duck nach wie vor Geschwister - auch wenn die Amerikaner etwas anderes meinen.
Es ist doch ein viel schöneres Lesegefühl, wenn man sich mit dem ganzen Szenario identifizieren kann, was besonders den "Teutonisierungen" geschuldet ist. So hat in der deutschen Kultur ja schon immer "der Staat" bzw. "das Amtliche" ein viel stärkeres Gewicht als etwa in der amerikanischen. Und so fühlt man sich einfach vertrauter, wenn in den Geschichten von der "Bundespost" oder der "Bundesbahn" die Rede ist, oder wenn Onkel Dagobert von einem öffentlichen Flugplatz abhebt statt von einem privaten, wie es in den Originalgeschichten meist der Fall ist.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 23. August 2018 16:49

> Es schadet nichts, wenn EHAPA seine eigenen Wege geht.

Da will ich dir ja auch nicht widersprechen. Aber für die Hälfte deiner Beispiele fällt mir nur das schöne alte Wort "verschlimmbessern" ein. Es sind mehr die Zeichnungen als die Texte, worüber ich mich ärgere.

Grunz!
Beppo

Zeppo: Dad, the garbage man is here.
Groucho: Tell him we don't want any.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 24. August 2018 14:22

Quote
Beppo
Es sind mehr die Zeichnungen als die Texte, worüber ich mich ärgere.

Ich möchte ja wetten, daß den meisten Kindern von damals die Eingriffe an den Zeichnungen kaum aufgefallen sind. Viele Leser wußten damals nicht einmal, daß viele verschiedene Zeichner am Werk waren. Aus Gesprächen habe ich herausgehört, daß manche Leute geglaubt hatten, alle Entenhausen-Geschichten seien von ein- und demselben Zeichner gewesen ...

Das nächste Beispiel hat quasi einen aktuellen Bezug (zur Hitze):

Bei diesem Beispiel wird für den deutschen Leser nicht klar, warum Dagobert dem Bürgermeister einen Revolver zuwirft. Hintergrund ist die lakonische Aufforderung, ihn doch hinzurichten (es geht um eine hohe Schadensersatzforderung der Stadtverwaltung an Dagobert).



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.08.18 15:47.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
geschrieben von: Donald ()
Datum: 24. August 2018 16:07

In der Tat glaubte ich als Kind auch, daß Mr. Walt Disney persönlich alle Heftchen zeichnete, die ich so lese und gleichzeitig hatte ich noch Sorge, daß es keine neuen Geschichten mehr gäbe, wenn er eines Tages sterben würde.
Dabei ist er bereits drei Jahre vor meiner Geburt gestorben...

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 24. August 2018 16:42

... und sein Tod im Dezember 1966 wurde in der MICKY MAUS mit keinem Wort erwähnt ...

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 25. August 2018 07:14

> und sein Tod im Dezember 1966 wurde in der MICKY MAUS mit keinem Wort erwähnt

Was heißt hier Tod? Sie haben ihn eingefroren.

Grunz!
Beppo

Zeppo: Dad, the garbage man is here.
Groucho: Tell him we don't want any.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 25. August 2018 07:46


Aus Karamellbonbons werden "Pfifferlinge" ...

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
Datum: 26. August 2018 06:24

Sind das zwei Panzerknacker?

Wenn ja, dann ist das ein Skandal ... OHNE MASKEN! Tststs ... das wäre ja wie Donald ohne Schnabel ...

------------------------
Grkztrrrschwrzkajaaaa!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 26. August 2018 07:14

> Sind das zwei Panzerknacker?

Ich glaube eher, dass man im Anaversum bei den Verbrechern generell ihre angeborenen Neigungen schon an der Physiognomie erkennt.

"Ihr müßt diese Typen sehen. Ihr müßt ihnen genau ins Gesicht sehen. Dann wißt ihr, denen geht es nur darum, unsere freiheitliche Grundordnung zu Zerstören" (Klaus Schütz, SPD, 1968).

Grunz!
Beppo

Zeppo: Dad, the garbage man is here.
Groucho: Tell him we don't want any.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 26. August 2018 08:58

Quote
Ostsibirischer Korjakenknacker
Sind das zwei Panzerknacker?

Wenn ja, dann ist das ein Skandal ... OHNE MASKEN! Tststs ... das wäre ja wie Donald ohne Schnabel ...

Nein, das sind vermeintliche Schmuggler - die sich als harmlos herausstellen.

Im übrigen gibt es diverse Bilder der Panzerknacker ohne Masken:

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 26. August 2018 09:01

Wieder zum Thema "(Text-) Fälschungen":

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 27. August 2018 07:18

Die berühmten "Weihnachtskelche" waren eigentlich Weihnachtsgänse! Außerdem fällt in der TGDD-Fassung eine gewisse Unsicherheit bei dem kanadischen Ortsnamen auf: die Übersetzung schwankt ständig zwischen "Hardforst" [falsch] und "Hardfrost" [korrekt] ,,,

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
geschrieben von: Lumpenleo ()
Datum: 27. August 2018 20:52

Aber was kann jemanden veranlassen, aufgrund des abgebildeten Textfragmentes „100 WILD …EESE“ nach Elchen (in der hier dokumentierten Sprache vermutlich „moose“) Ausschau zu halten?

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 28. August 2018 05:00

> Aber was kann jemanden veranlassen, aufgrund des abgebildeten Textfragmentes „100 WILD …EESE“ nach Elchen (in der hier dokumentierten Sprache vermutlich „moose“) Ausschau zu halten?

[www.urbandictionary.com]

[www.rd.com]

Grunz!
Beppo

Zeppo: Dad, the garbage man is here.
Groucho: Tell him we don't want any.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.08.18 05:00.

Optionen: AntwortenZitieren
Seiten: vorherige SeiteAnfang...56789101112131415nächste Seite
Aktuelle Seite: 12 von 15


Dein vollständiger Name: 
Deine Emailadresse: 
Thema: 
Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
 **    **  ********   ********  **         **     ** 
 **   **   **     **  **        **    **   **     ** 
 **  **    **     **  **        **    **   **     ** 
 *****     **     **  ******    **    **   ********* 
 **  **    **     **  **        *********  **     ** 
 **   **   **     **  **              **   **     ** 
 **    **  ********   ********        **   **     ** 
This forum powered by Phorum.