Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum The fastest message board... ever.
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
Seiten: vorherige SeiteAnfang...56789101112131415nächste Seite
Aktuelle Seite: 14 von 15
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
geschrieben von: Fährmann ()
Datum: 08. September 2018 07:18

Naja, was 2028 los ist, möchte ich noch garnicht wissen!

Ahoi.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 08. September 2018 07:50

Quote
Ostsibirischer Korjakenknacker
Ok... d.h. die Zeichnungsretusche hat den Zusammenhang zerstört statt verbessert.

Wenn der Text auf dem Foto sinnvoll gewesen wäre, wäre es durchaus eine Verbesserung gewesen. Schließlich zeigt das Original ja etwas Apokalyptisches.

Hier noch ein Klassiker: aus einer US-Landkarte wird eine Europakarte ...

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 09. September 2018 09:30


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 10. September 2018 07:56

Ich bin jetzt mit meinem Pensum "durch". Hoffe, daß es für viele einigermaßen interessant und informativ war.

Bei der Auswahl der Beispiele habe ich mich nahezu ausschließlich auf den Duck-Bereich konzentriert.

Es gäbe natürlich noch diverse Beispiele aus dem Maus-Bereich. Wenn gewünscht, kann ich diesbezüglich auch noch einiges präsentieren. Aber jetzt warte ich erst mal auf Wünsche, Anregungen, Geistesblitze ...

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
Datum: 10. September 2018 12:08

Verehrtes Vantom,

herzlichen Dank für die umfassenden und erhellenden Illustrationen - ich habe sehr von dem Faden profitiert!

Südliche Grüße, der OsKk

------------------------
Grkztrrrschwrzkajaaaa!

Optionen: AntwortenZitieren
Fälscher sind überall
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 18. September 2018 13:36

You ain't seen nothing yet!

Verglichen mit den Disneypublikationen im Vereingten Königreich war Ehapa eine Mutter Teresa. Die Tommies haben gekürzt, ummontiert und neu getextet. Natürlich im britischen Englisch. Hier ein Beispiel aus Walt Disney's Weekly vom 21. November 1960: The Secret of Hondorica auf 4 Seiten.


Original


Fälschung

Wenn sie einen Barks-Text behalten haben, dann auch das Barks-Lettering. Wenn nicht, dann ist auch die Schrift auffällig anders.

Grunz!
Beppo

Zeppo: Dad, the garbage man is here.
Groucho: Tell him we don't want any.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.09.18 05:12.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
Datum: 18. September 2018 13:50

Auf VIER Seiten? Schweinsbande!

Aber: Danke für das Beispiel....

------------------------
Grkztrrrschwrzkajaaaa!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 01. Dezember 2018 08:44

... Zeit für eine neue Staffel:



****************************************************************************************************************************************************************************************************************************************************************************************************************************************


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 02. Dezember 2018 07:59


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 03. Dezember 2018 08:13


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 04. Dezember 2018 08:08


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 05. Dezember 2018 12:44


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 06. Dezember 2018 08:32


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
Datum: 06. Dezember 2018 08:44

Spannend ... was waren da die jeweiligen Erscheinungsjahre, bitte?

------------------------
Grkztrrrschwrzkajaaaa!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 06. Dezember 2018 09:13

Das letzte Beispiel stammt aus der Story "Der Erbe des Dschingis Khan" - erstmals erschienen in MM 33-35/68, nachgedruckt dann 1983 im TGDD 75. Der Nachdruck mit der unverfälschten Fassung (Die besten Comics aus MICKY MAUS, Band 7) erschien schließlich 1998.

Ab den 90er Jahren hat die Zensur immer mehr abgenommen ...

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
Datum: 06. Dezember 2018 13:07

Danke schön!

Der Erbe des Dschingis Khan ist aber Jippes, oder?

------------------------
Grkztrrrschwrzkajaaaa!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 06. Dezember 2018 16:34

Nein, diese Fassung stammt von Strobl. Es existiert aber auch eine Jippes-Version unter dem Titel "Schah Dagobah der Erste" (MM 21-22/10).

Bei vielen dieser Barks-Skripte existieren ja zwei Fassungen, wobei ich persönlich die Strobl-Fassungen stets für die bessere halte ...

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 06. Dezember 2018 19:23

> Bei vielen dieser Barks-Skripte existieren ja zwei Fassungen, wobei ich persönlich die Strobl-Fassungen stets für die bessere halte ...

Die Barksskripte hatten manchmal auch andere Zeichner als Strobl. So schlecht, dass ich mir die Namen nicht richtig gemerkt habe. John Carey (hab ich gerade nachgeschlagen) und ein Kay Wright war, glaube ich, auch dabei.

Auch ich ziehe Tony Strobl dem Daan Jippes vor. Er war zwar nicht gerade ein weißer Michelangelo, aber Jippes zeichnet wie Barks auf Speed: technisch perfekt, aber seelenlos.

Grunz!
Beppo

Zeppo: Dad, the garbage man is here.
Groucho: Tell him we don't want any.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 06. Dezember 2018 21:11

Richtig - neben Strobl waren auch John Carey und Kay Wright mit den Barks-Skripten betraut, wobei Carey qualitativ mit Strobl auf gleicher Augenhöhe steht, während Wright eher als zweitklassig zu bezeichnen ist.

Hier ein Beispiel aus der Geschichte "Glatzkopfadler darf nicht sterben" (MM 34-35/74) alias "Aktion Adlerschutz" (MM 28/08):

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Synopse: Fälschungen und Originale
Datum: 07. Dezember 2018 06:14

Der Dagobert im Panel 3 ist ein großartiges Beispiel:

Mir ist es ein (echtes) Anliegen, irgendwann zu verstehen, warum der eine flach und leblos wirkt, der andere relativ lebendig (es gibt aicher einen Barks-Dagobert mit gleicher Geste, den man zum Vergleich heranziehen könnte).

Ikonografisch ist völlig klar, dass beides Dagobert ist. Woran liegt es ? Proportionen? Perspektive? Strichstärke? Ich würde das liebend gern mal richtig empirisch feststellen können ...

Danke dem Phantom für den sinnreichen Vergleich!

------------------------
Grkztrrrschwrzkajaaaa!

Optionen: AntwortenZitieren
Seiten: vorherige SeiteAnfang...56789101112131415nächste Seite
Aktuelle Seite: 14 von 15


Dein vollständiger Name: 
Deine Emailadresse: 
Thema: 
Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
 **     **  **      **  **         ********  **       
 **     **  **  **  **  **    **   **        **       
 **     **  **  **  **  **    **   **        **       
 *********  **  **  **  **    **   ******    **       
 **     **  **  **  **  *********  **        **       
 **     **  **  **  **        **   **        **       
 **     **   ***  ***         **   ********  ******** 
This forum powered by Phorum.