Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum The fastest message board... ever.
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
Seiten: vorherige Seite12345678nächste Seite
Aktuelle Seite: 7 von 8
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 29. Mai 2020 19:10

> Stelle nach wie vor anheim, eine Diss draus zu machen.

Unser Münchner Phantom heißt zwar nicht Karl-Theodor Maria Nikolaus Johann Jacob Philipp Franz Joseph Sylvester Buhl-Freiherr von und zu Guttenberg, aber er hat einen ähnlich langen Namen, wie bei Adeligen so üblich.

Ich weiß nicht, ob das Kreisverwaltungsreferat da noch einen Dr. theol. im Personalausweis unterbringen kann.

Grunz!
Beppo

Ein Kojote ist und bleibt ein Hühnerdieb!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 30. Mai 2020 12:42

Und weiter geht's mit der Geschichte "Onkel Dagobert und die teure Erbschaft" (LTB 14) - ebenfalls von Bottaro. Und siehe da: man begegnet hier z.T. den gleichen Barks-Vorlagen wie beim "Gespensterschatz".

Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 1
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 2
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 3
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 4
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 5
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 6
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 7
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 8
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 9
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 10
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 11
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 12
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 13
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 14
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 15
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 16
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 17
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 18
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 19
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 20
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 21
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 22
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 23
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 24
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 25
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 26
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 27
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 28
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 29
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 30
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 31
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 32
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 33
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 34
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 35
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 36
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 37
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 38
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft 39
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft Anhang-1
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft Anhang-2

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Ostsibierischer Korjakenknacker ()
Datum: 31. Mai 2020 06:23

Quote
Beppo
Ich weiß nicht, ob das Kreisverwaltungsreferat da noch einen Dr. theol. im Personalausweis unterbringen kann.

Es wäre, so das Curriculum in Par. 2, ein Dr. phil. ...
Der auch Dir eventuell genehmer wäre als ein Dr. theol. winking smiley

Grrrrkztrrr!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 31. Mai 2020 09:14

> Es wäre, so das Curriculum in Par. 2, ein Dr. phil. ...

Egal. In Ösiland ist doch sowieso der Doktor der niedrigste Titel überhaupt. Und Professor ist keineswegs etwas anderes, sondern so einer wie der Karl Moik. Habt ihr überhaupt ein VroniPlag, das die Dissertationen von Adeligen wie Gutti oder Zensursula kontrolliert?

Ökonomierat wie Onkel Dagobert, DAS wäre ein würdiger Titel für einen Donaldisten.

Grunz!
Beppo

Ein Kojote ist und bleibt ein Hühnerdieb!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
Datum: 31. Mai 2020 11:36

Quote
Beppo
> Es wäre, so das Curriculum in Par. 2, ein Dr. phil. ...

Egal. In Ösiland ist doch sowieso der Doktor der niedrigste Titel überhaupt. Und Professor ist keineswegs etwas anderes, sondern so einer wie der Karl Moik. Habt ihr überhaupt ein VroniPlag, das die Dissertationen von Adeligen wie Gutti oder Zensursula kontrolliert?

Ökonomierat wie Onkel Dagobert, DAS wäre ein würdiger Titel für einen Donaldisten.

Den bekommen bei uns langgediente Landwirte, die sich politisch in der Standesvertretung verdient gemacht haben ... Ich mache mir Hoffnungen darauf, den zum 65. zu bekommen.

Und bei den Profs. gibt es bei uns zweierlei: Den von UHBP verliehenen "Ehrentitel" (=Prof. Karl Moik, Sepp Kern oder andern), oder den hart erarbeiteten (mit Habilitation, Evaluierung und allem, also meinen).

Also der "richtige" Professor ist schon etwas anderes.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Theodora Tuschel ()
Datum: 31. Mai 2020 12:27

Ist die Frau vom Professor immer noch Frau Professor? Oder muss die jetzt ihren Doktor und alles selbst machen? Dann lohnt es sich das Heiraten ja gar nicht.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Hr.Zeilinger ()
Datum: 31. Mai 2020 21:00

Quote
Theodora Tuschel
Ist die Frau vom Professor immer noch Frau Professor? Oder muss die jetzt ihren Doktor und alles selbst machen? Dann lohnt es sich das Heiraten ja gar nicht.

Das wollte ich gegen 12.00 Uhr heutigen Tages ebenso erwähnen. Habe den Beitrag etwa 12.10 Uhr verworfen.



Als Ergänzung zum Beitrag von B. und O.K.:

Seit Bologna erwirbt man akademische Grade, keine akad. Titel.

Der PhD entspricht dem ISCED-Level 8. Sowohl im Ösiland, als auch in deutschen Landen.

Somit kann durch Heirat kein Titel erworben werden.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Theodora Tuschel ()
Datum: 31. Mai 2020 22:11

Shocking!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
Datum: 01. Juni 2020 07:22

Quote
Hr.Zeilinger
Seit Bologna erwirbt man akademische Grade, keine akad. Titel.

Genau. Durch Verleihung (bei uns macht das je nach Grad und Wichtigkeit ein anderes Gremium) "erworbene" Titel sind Ehrentitel.

Wobei: Bei denen ist die Frage, ob man sie nicht auch erheiraten kann ...

Noch ein Wobei: erschleichen und ersitzen als Erwerbsmethoden von Ehrentiteln soll es auch noch geben.
Hofräte werden in der Regel ersessen; Dr. h.c. mitunter erschlichen bzw. erbettelt oder erspendet. So hört man. Von ferne.

------------------------
Grkztrrrschwrzkajaaaa!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Fährmann ()
Datum: 01. Juni 2020 07:28

H. C. steht in Österreich ja auch noch für etwas anderes...

Ahoi!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Hr.Zeilinger ()
Datum: 01. Juni 2020 08:07

Quote
Ostsibirischer Korjakenknacker

Genau. Durch Verleihung (bei uns macht das je nach Grad und Wichtigkeit ein anderes Gremium) "erworbene" Titel sind Ehrentitel.

Erworben oder verliehen: Aktiv oder passiv.

Welch eine Wortklauberei!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Kalif Storch ()
Datum: 01. Juni 2020 09:29

Quote
Ostsibirischer Korjakenknacker
Und bei den Profs. gibt es bei uns zweierlei: Den von UHBP verliehenen "Ehrentitel" (=Prof. Karl Moik, Sepp Kern oder andern), oder den hart erarbeiteten (mit Habilitation, Evaluierung und allem, also meinen).

So, und jetzt versuche mal, Dich zusammenzureißen und eine Woche lang nicht der Welt kundzutun, welche akademischen Meriten (als Gottsucher!) Du erworben hast. Du bist gerade dabei, Dir den Titel "eitler Fatzke" hart zu erarbeiten.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: paTrick ()
Datum: 01. Juni 2020 09:55

Derlei Zurückhaltung wäre jedoch durch und durch undonaldisch: Titelprotz gehört sowohl in Wissenschaftskreisen im Allgemeinen und im Donaldismus im Besonderen zum guten Ton.

Wir schweifen hier allerdings etwas vom Thema ab: Dem Schwarzen Phantom möchte ich ernsthaft raten, über das Angebot des Knackers nachzudenken: Mit "Kopisten am Werk" hast Du aus meiner Sicht den ersten donaldistischen Doktortitel durchaus verdient!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 01. Juni 2020 11:25

Da fühlt sich das Phantom natürlich geschmeichelt. Man könnte ja die Aktivitäten der D.O.N.A.L.D. künftig dahingehend erweitern, daß man neben dem Püstele-Preis auch noch "donaldistische Doktortitel" vergibt. tongue sticking out smileygrinning smiley

Doch wenden wir uns nun wieder den wichtigen Dingen des Lebens zu, z.B. den Geschichten von Bottaro. Hier ist "Donald und das Pistolen-Duell" (LTB 4):

Donald und das Pistolenduell 1
Donald und das Pistolenduell 2
Donald und das Pistolenduell 3
Donald und das Pistolenduell 4
Donald und das Pistolenduell 5
Donald und das Pistolenduell 6
Donald und das Pistolenduell 7
Donald und das Pistolenduell 8
Donald und das Pistolenduell 9
Donald und das Pistolenduell 10
Donald und das Pistolenduell 11
Donald und das Pistolenduell 12
Donald und das Pistolenduell 13
Donald und das Pistolenduell 14
Donald und das Pistolenduell 15
Donald und das Pistolenduell 16
Donald und das Pistolenduell 17
Donald und das Pistolenduell 18
Donald und das Pistolenduell 19
Donald und das Pistolenduell 20
Donald und das Pistolenduell 21
Donald und das Pistolenduell 22
Donald und das Pistolenduell 23
Donald und das Pistolenduell 24
Donald und das Pistolenduell 25
Donald und das Pistolenduell 26
Donald und das Pistolenduell 27
Donald und das Pistolenduell 28
Donald und das Pistolenduell 29
Donald und das Pistolenduell 30
Donald und das Pistolenduell 31
Donald und das Pistolenduell 32
Donald und das Pistolenduell 33
Donald und das Pistolenduell 34
Donald und das Pistolenduell 35
Donald und das Pistolenduell 36
Donald und das Pistolenduell 37
Donald und das Pistolenduell 38
Donald und das Pistolenduell Anhang-1
Donald und das Pistolenduell Anhang-2



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.06.20 13:12.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 03. Juni 2020 10:00

Nächstes Beispiel: "Der Eulenspiegel geht um" (LTB 7), wie der Titel in den Neuauflagen heißt.

Diese Geschichte war gar nicht so einfach zu analysieren, da es hier zahlreiche Szenen mit Tick, Trick und Track gibt. Und die Vorlagen der Neffen bei Barks zu finden ist deutlich schwieriger als bei den erwachsenen Ducks.

Ein paar Bemerkungen zu dieser Story:

1) In dieser Story ist Daniel Düsentrieb die Hauptfigur. Dabei ist auffällig, daß sich Bottaro hinsichtlich der Barks-Vorlagen offenbar auf nur drei Geschichten mit dieser Figur beschränkt hat: "Der freie Lauf der Phantasie", "Der Fortismiumbehälter" sowie "Jugenderinnerungen". Und in letzterer Story spielt ja nicht Daniel Düsentrieb mit, sondern dessen Großvater Dankwart. Der wiederum trägt keinen Zwicker, sondern eine Brille mit Bügeln, die sehr knapp vor den Augen sitzt. Diese Besonderheit findet man auch bei Bottaros Kopien wieder: immer wenn Düsentriebs Zwicker knapp vor seinen Augen sitzt, kann man davon ausgehen, daß die Vorlage aus der Mississippi-Geschichte stammt.

2) Eine weitere Auffälligkeit betrifft Donalds Auto, den 313. Bottaro hat bekanntlich oft mit Seitenverkehrungen kopiert. Meist fallen diese Spiegelungen nicht weiter ins Gewicht. Doch beim 313 hinterlassen sie Spuren. Denn sein Lenkrad wechselt immer zwischen der rechten und linken Seite hin und her. Wenn also das Steuer des 313 plötzlich rechts liegt (vgl. die Bilder 64, 69, 70), verrät dies, daß hier gespiegelt wurde. Bottaro hat offenbar keinen Wert darauf gelegt, solche Details anzupassen.
Des weiteren hatte Barks in seine Zeichnungen auch oft eine gewisse "Lebendigkeit" gelegt. Wenn der 313 etwa in voller Fahrt ist, sieht man ihm das (bei Barks) auch an. Doch Bottaro hat auch dies mechanisch übernommen. Im Bild 37 etwa ist der Wagen bei Barks etwas "windschnittig" dargestellt, in Bottaros Kopie aber gleichfalls, obwohl der 313 dort steht.

3) Schließlich ist noch der Entenhausener Bürgermeister zu erwähnen, der in dieser Story in mehreren Bildern vorkommt. Bottaro hat sich hier wohl an der Figur aus dem "Schneemann-Preis" orientiert, wie sich anhand der Physiognomie und der gestreiften Hose erahnen läßt, ohne allerdings zu kopieren. Bottaros Bürgermeister ist immer stilistisch "frei" gezeichnet.

Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 1
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 2
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 3
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 4
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 5
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 6
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 7
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 8
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 9
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 10
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 11
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 12
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 13
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 14
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 15
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 16
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 17
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 18
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 19
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 20
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 21
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 22
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 23
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 24
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 25
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 26
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 27
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 28
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 29
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 30
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 31
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 32
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 33
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 34
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 35
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 36
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 37
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 38
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 39
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 40
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 41
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 42
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel 43
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel Anhang-1
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel Anhang-2

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
Datum: 03. Juni 2020 14:46

Danke vor allem für die Erläuterungen ... die Geschichte gehörte zu denen, die ich eher gern gemocht habe; und dennoch habe ich mich ständig gefragt, warum Daniels Gesichtsausdruck oft nicht zur Szene passt ...

------------------------
Grkztrrrschwrzkajaaaa!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 07. Juni 2020 10:36

Und weiter geht's mit einer Geschichte aus LTB 16: "Das Kalumet".

Hier fällt auf, daß Bottaro besonders oft mit Transformationen gearbeitet hat, d.h. er hat sich bei Barks eine Donald-Pose geschnappt und diese in eine Dagobert-Pose umgewandelt.
Außerdem findet man diverse Posen, die relativ frei gestaltet sind und das Barks-Original nur vage erahnen lassen. Jedenfalls ist es nicht immer gelungen, eine "sichere" Barks-Vorlage zu identifizieren.

Das Kalumet 1
Das Kalumet 2
Das Kalumet 3
Das Kalumet 4
Das Kalumet 5
Das Kalumet 6
Das Kalumet 7
Das Kalumet 8
Das Kalumet 9
Das Kalumet 10
Das Kalumet 11
Das Kalumet 12
Das Kalumet 13
Das Kalumet 14
Das Kalumet 15
Das Kalumet 16
Das Kalumet 17
Das Kalumet 18
Das Kalumet 19
Das Kalumet 20
Das Kalumet 21
Das Kalumet 22
Das Kalumet 23
Das Kalumet 24
Das Kalumet 25
Das Kalumet 26
Das Kalumet 27
Das Kalumet 28
Das Kalumet 29
Das Kalumet 30
Das Kalumet 31
Das Kalumet 32
Das Kalumet 33
Das Kalumet 34
Das Kalumet 35
Das Kalumet 36
Das Kalumet 37
Das Kalumet 38
Das Kalumet 39
Das Kalumet 40
Das Kalumet Anhang-1
Das Kalumet Anhang-2

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 11. Juni 2020 09:17

Next one: "Onkel Dagobert sucht Schutz" (LTB 5).

Auch für alle vorangegangenen Analysen ist zu sagen, daß meine Vorlagen-Identifikationen nicht auf "Wissen" beruhen, sondern eher eine Art "Ratespiel" sind. Ich kann daher nicht für ihre Richtigkeit garantieren. Der einzige, der sie bestätigen könnte, Bottaro, ist leider schon 2006 nach Paperopoli gegangen. winking smiley

Onkel Dagobert sucht Schutz 1
Onkel Dagobert sucht Schutz 2
Onkel Dagobert sucht Schutz 3
Onkel Dagobert sucht Schutz 4
Onkel Dagobert sucht Schutz 5
Onkel Dagobert sucht Schutz 6
Onkel Dagobert sucht Schutz 7
Onkel Dagobert sucht Schutz 8
Onkel Dagobert sucht Schutz 9
Onkel Dagobert sucht Schutz 10
Onkel Dagobert sucht Schutz 11
Onkel Dagobert sucht Schutz 12
Onkel Dagobert sucht Schutz 13
Onkel Dagobert sucht Schutz 14
Onkel Dagobert sucht Schutz 15
Onkel Dagobert sucht Schutz 16
Onkel Dagobert sucht Schutz 17
Onkel Dagobert sucht Schutz 18
Onkel Dagobert sucht Schutz 19
Onkel Dagobert sucht Schutz 20
Onkel Dagobert sucht Schutz 21
Onkel Dagobert sucht Schutz 22
Onkel Dagobert sucht Schutz 23
Onkel Dagobert sucht Schutz 24
Onkel Dagobert sucht Schutz 25
Onkel Dagobert sucht Schutz 26
Onkel Dagobert sucht Schutz 27
Onkel Dagobert sucht Schutz 28
Onkel Dagobert sucht Schutz 29
Onkel Dagobert sucht Schutz 30
Onkel Dagobert sucht Schutz 31
Onkel Dagobert sucht Schutz 32
Onkel Dagobert sucht Schutz 33
Onkel Dagobert sucht Schutz 34
Onkel Dagobert sucht Schutz 35
Onkel Dagobert sucht Schutz 36
Onkel Dagobert sucht Schutz Anhang-1
Onkel Dagobert sucht Schutz Anhang-2

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 11. Juni 2020 11:17

Ich habe die Frage vielleicht schon einmal gestellt, aber mein Gedächtnis ist altersgerecht nicht mehr das beste.

Wie hat der Botticelli das gemacht? Hat er Fotokopien am Lichttisch durchgepaust? Da wäre Drehen und Spiegeln kein Problem gewesen.

Hat er stufenlos skaliert? Oder ist die Vergrößerungsstufe immer gleich? Was ist die Entstehungszeit der Zeichnungen? Welche Vergrößerungsmöglichkeiten hat die Kopierertechnik damals schon geboten?

Oder hat er Dias gemacht und auf sein Zeichenpapier projiziert? Das müsste in den 1950er Jahren schon möglich gewesen sein. Oder ganz brutal mit einem glühend heißen Episkop?



Ein geschickter Mechaniker hätte ihm da schon was bauen können. Hätte aber einige Lire gekostet. Das hätte sich nur gelohnt, wenn er dann auch längere Zeit damit gearbeitet hätte.

Grunz!
Beppo

Ein Kojote ist und bleibt ein Hühnerdieb!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 11. Juni 2020 13:40

Quote
Beppo
Ich habe die Frage vielleicht schon einmal gestellt, aber mein Gedächtnis ist altersgerecht nicht mehr das beste.

Ja - fast auf den Tag genau vor einem Jahr, am 13. Juni 2019. Siehe Seite 5 in diesem Thread. Und ich könnte die Fragen im Prinzip auch nicht besser beantworten als damals ...

Quote
Beppo
Hat er stufenlos skaliert? Oder ist die Vergrößerungsstufe immer gleich? Was ist die Entstehungszeit der Zeichnungen?

Die Vergrößerungsstufe schwankt durchaus - wie man z.B. beim "Kalumet" in den Bildern 7 und 129 sehen kann, wo die Barks-Zeichnung deutlich größer ist.

Die Entstehungszeiten:

Donald und das Pistolenduell : 1961
Das Kalumet: 1961
Der Gespensterschatz: 1962
Onkel Dagobert sucht Schutz: 1962
Onkel Dagobert und die teure Erbschaft: 1963
Daniel Düsentrieb als Eulenspiegel: 1963

Bottaro hat ja gebetsmühlenartig immer wieder die gleichen Posen verwendet. Da hatte er sich wohl Model Sheets (auf der Grundlage von Barks-Zeichnungen) zurechtgelegt.

Optionen: AntwortenZitieren
Seiten: vorherige Seite12345678nächste Seite
Aktuelle Seite: 7 von 8


Dein vollständiger Name: 
Deine Emailadresse: 
Thema: 
Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
 **    **  ********        **  **     **  **     ** 
 ***   **  **    **        **   **   **   ***   *** 
 ****  **      **          **    ** **    **** **** 
 ** ** **     **           **     ***     ** *** ** 
 **  ****    **      **    **    ** **    **     ** 
 **   ***    **      **    **   **   **   **     ** 
 **    **    **       ******   **     **  **     ** 
This forum powered by Phorum.