Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum The fastest message board... ever.
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
Seiten: vorherige SeiteAnfang...23456789101112nächste Seite
Aktuelle Seite: 10 von 12
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 28. März 2021 11:44


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 31. März 2021 10:00


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Raskolnikow ()
Datum: 31. März 2021 11:08

Ein kopierter Edler von Ehrenfels? Frechheit!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 04. April 2021 10:00

Nicht nur die Nebenfiguren von Barks wurden gerne kopiert. Auch sein Pendant aus dem Maus-Bereich, nämlich Murry, hatte viele Nachahmer. Diverse Nachfolgezeichner hatten bei ihren Nebenfiguren gerne auf Murry-Geschichten zurückgegriffen wie die folgenden Beispiele zeigen:

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 10. April 2021 09:19


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Fährmann ()
Datum: 10. April 2021 15:09

Das artet aus!

Ahoi.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 10. April 2021 15:42

grinning smiley Keine Sorge! Es kommt noch mehr von der Art!! tongue sticking out smiley

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 18. April 2021 09:56

Manche Nebenfiguren Murrys hatten es den Kopisten offenbar besonders angetan. Von Professor Puhvogel etwa, aus "Der schwarze Geier" (MM 36/68), wurden mehrfach Anleihen genommen:

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 18. April 2021 10:43

Murry hatte ein Talent für Nebenfiguren. Barks auch. Kann ich gut verstehen, dass die oft kopiert wurden, wenn auch nicht immer in der gleichen Qualität (Vicar!).

Die Nebenfiguren meines sympathischen jungen Freunds Gulbransson hingegen gefallen mir oft wenig. Aber der ist eh beratungsresistent.

Grunz!
Beppo

Ein Kojote ist und bleibt ein Hühnerdieb!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 24. April 2021 08:33


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 30. April 2021 21:59


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 09. Mai 2021 11:00


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 15. Mai 2021 10:00

Nicht nur von Barks und Murry wurden Nebenfiguren kopiert. Zuweilen wurden auch bei anderen Zeichnern Anleihen genommen:

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Dietmaar ()
Datum: 18. Mai 2021 23:27

Ich hab hier was Kniffliges, weil ich nicht weiß, ob es sich eher um Kopismus oder eine falsche Zuordnung (in INDUCKS) handelt. In der Story Micky und die Rebellion der Schatten in LTB 11 (Hexenzauber mit Micky und Goofy) spielt Professor Unrath mit. INDUCKS ordnet ihn als "Professor M" (us = Einmug) ein, dessen Profilbild dem Unrath zwar ähnelt, aber für meine Begriffe doch deutlich genug anders aussieht (Hautfarbe, Ohrenlänge). Darf ich Dich mal um Deine Einschätzung bitten, womit wir es hier zu tun haben?

Danke
Dietmaar

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 19. Mai 2021 10:39

Diese Figur des Dr. Einmug gehört zum Standardfigurenrepertoire und wurde 1936 von Gottfredson kreiert. Im Deutschen taucht er unter ständig wechselnden Bezeichnungen auf, etwa
- Prof. Wunderlich (LT 65, S.117)
- Prof. Wunder (DDT 126, S.31)
- Prof. Rebus (DDT 133, S.33)
- Prof. Bumke (DDT 241, S.35)
- Prof Pragma (MV 3/83, S.5)
- Prof. Alois Allzweck (LT 70, S.182)
oder eben als Prof. Unrath aus dem LTB 11.

Wie für alle Figuren gilt, dass er von jedem Zeichner ein bisschen anders gezeichnet wird. Dies sind dann aber keine "Kopien" im Kopisten-Sinne.
Besonders krass sind die zeichnerischen Unterschiede bei einer anderen Figur, nämlich Kommissar Hunter. Er wird von vielen Zeichnern so dargestellt, dass er oft kaum wiederzuerkennen ist ...

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Dietmaar ()
Datum: 19. Mai 2021 14:19

Ächz! Aber wie verortet man dann die Identität, wenn sie nicht mal am Namen zu erkennen sind? Ist das nicht ein Blindflug bzw. Interpretationsspielraum? Kommissar Hunter ist ja zumindest namentlich konstant, soweit ich mich erinnere.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: duck313fuchs ()
Datum: 19. Mai 2021 17:33

Bei den LTB-Geschichten handelt es sich nur um Geschichten, welche zum Erforschen ungeeignet sind und nichts Relevantes für das Entenhausen , das für uns Donaldisten interessant ist, enthalten.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 19. Mai 2021 18:29

Quote
Dietmaar
Aber wie verortet man dann die Identität, wenn sie nicht mal am Namen zu erkennen sind?

Identitätsmerkmale sind vor allem Physiognomie, Kleidung und soziale Rolle einer Figur. Die Panzerknacker etwa erkennt man an ihren Pullovern mit den Nummernschildern, den Schildkappen, den Augenmasken und natürlich ergänzend an ihren kriminellen Neigungen - auch, wenn sie bei jedem Zeichner ein bisschen anders gezeichnet sind.

Gerade Erika Fuchs hatte eine große "Begabung", was Namenswirrwarr angeht. Käpt'n Kirchmaus etwa, der in manchen Geschichten als Nebenfigur auftritt, heißt bei ihr mal Käpt'n Kraulratz, mal Käpt'n Graumaus, mal Käpt'n Kausche, dann wieder Käpt'n Wendelin. Man erkennt diese Figur aber zweifelsfrei an den o.g. Kriterien als immergleiche Person, trotz unterschiedlicher Namensgebung.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Fährmann ()
Datum: 19. Mai 2021 18:32

Das wäre ihr wohl sonst einfach zu langweilig geworden...

Ahoi.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Dietmaar ()
Datum: 19. Mai 2021 22:38

Quote
duck313fuchs
Bei den LTB-Geschichten handelt es sich nur um Geschichten, welche zum Erforschen ungeeignet sind und nichts Relevantes für das Entenhausen , das für uns Donaldisten interessant ist, enthalten.

Ich weiß, ich weiß... Allerdings habe ich die LTB in meiner Kindheit gerne gelesen (jedoch nur die ersten 20, danach nur noch sehr selten). Der stark abweichende Zeichenstil war mir durchaus aufgefallen, hab ich aber nicht weiter drüber nachgedacht. Übrigens dachte ich früher sogar - bei den Stories die soweit auseinander liegen wie z.B. Das Radargerät und die Eisenbahnaktien - das wären 2 verschiedene Zeichner gewesen, früher die kugeligeren Köpfe und längeren Hälse.
Was ich noch gerne mochte waren in der MM oft die jeweils ersten Geschichten, die waren glaub ich selten von Barks, zumindest in der zweiten Generation der 60er Jahre, oft von Tony Strobl (Bleistift), wie Der ängstliche Blick, Der Vergnügungskommissar, Der Pferdekenner oder Zweifelhaftes Glück. Auch Die Flugpost von Jack Bradbury mit Donald in der Nebenrolle hab ich geliebt.

Im übrigen gilt, was die LTB anbelangt, auch für mich der letzte Satz unten:

Quote
Ostsibirischer Korjakenknacker
Volltreffer! Gratuliere! LTB 7, "Donald in 1000 Nöten" - ich habe es vor mir liegen, total zerfleddert und am Zerfallen, aber die Geschichte ist drin (S 121 - 180).

Aus heutiger Perspektive muss ich allerdings sagen, dass die Geschichte nett ist, aber die Zeichnungen mies. Naja, war rückblickende Verklärung - ich war jung und brauchte die Lektüre :0)

Optionen: AntwortenZitieren
Seiten: vorherige SeiteAnfang...23456789101112nächste Seite
Aktuelle Seite: 10 von 12


Dein vollständiger Name: 
Deine Emailadresse: 
Thema: 
Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
 **    **  ********   *******   ********   ******  
 ***   **     **     **     **  **    **  **    ** 
 ****  **     **     **     **      **    **       
 ** ** **     **      ********     **     **       
 **  ****     **            **    **      **       
 **   ***     **     **     **    **      **    ** 
 **    **     **      *******     **       ******  
This forum powered by Phorum.