Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum The fastest message board... ever.
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
Tagespanel im OriginaI mit Fuchs I:
geschrieben von: duck313fuchs ()
Datum: 18. Januar 2024 06:59




Optionen: AntwortenZitieren
Tagespanel im OriginaI:
geschrieben von: duck313fuchs ()
Datum: 19. Januar 2024 06:41


Optionen: AntwortenZitieren
Tagespanel im OriginaI mit Fuchs I - Tag des deutschen Schlagers:
geschrieben von: duck313fuchs ()
Datum: 20. Januar 2024 06:50




Optionen: AntwortenZitieren
Tagespanel im OriginaI - 100. Todestag von W. I. Lenin:
geschrieben von: duck313fuchs ()
Datum: 21. Januar 2024 07:06


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Tagespanel im OriginaI - 100. Todestag von W. I. Lenin:
geschrieben von: Raskolnikow ()
Datum: 21. Januar 2024 17:32

Ein Tagespanel zu Lenins hunderstem Todestag? Der war doch nicht einmal ein Rassehund.
Ich bin perplex.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.01.24 17:33.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Tagespanel im OriginaI - 100. Todestag von W. I. Lenin:
geschrieben von: Der Haarige Harry ()
Datum: 21. Januar 2024 18:53

Sitz, Pluto ! Mit Raskolnikow bellt hier ein Perplexhund, der besser kein 'russchisches' (danke, Loriot!) Namenssynonym gewählt hätte - und dann auch noch auf seine 'Rasse' hinweist (schudder!). - Oh boy, jedenfalls war der Lenin kein Donaldist - das war allein zeitlich (und wahrscheinlich auch sonst nicht) nicht drin.
Ahem: selbst die 'tagesschau' berichtet über Lenins 100. ToTa - na, dann ...



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.01.24 22:07.

Optionen: AntwortenZitieren
Tagespanel im OriginaI:
geschrieben von: duck313fuchs ()
Datum: 22. Januar 2024 06:46


Optionen: AntwortenZitieren
Tagespanel im OriginaI:
geschrieben von: duck313fuchs ()
Datum: 23. Januar 2024 06:41


Optionen: AntwortenZitieren
Tagespanel im OriginaI:
geschrieben von: duck313fuchs ()
Datum: 24. Januar 2024 06:47


Optionen: AntwortenZitieren
Tagespanel im OriginaI:
geschrieben von: duck313fuchs ()
Datum: 25. Januar 2024 04:30


Optionen: AntwortenZitieren
Tagespanel im OriginaI:
geschrieben von: duck313fuchs ()
Datum: 26. Januar 2024 06:54


Optionen: AntwortenZitieren
Tagespanel im OriginaI -Gedenken an die Opfer der NS-Diktatur
geschrieben von: duck313fuchs ()
Datum: 27. Januar 2024 06:50


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Tagespanel im OriginaI -Gedenken an die Opfer der NS-Diktatur
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 27. Januar 2024 08:44

Wieso haben die Amis den Herrn Justizrat als N**** coloriert? Gibt es da ein Klischee, dass solche besonders skrupellos sind? Ich habe schon viele amerikanische Kriminalromane aus den 50ern gelesen, aber an so etwas erinnere ich mich nicht.

Grunz!
Beppo

Ein Kojote ist und bleibt ein Hühnerdieb!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Tagespanel im OriginaI -auf der Suche nach dem 'Dunklen' wie z.B. dem Gedenken an die Opfer der NS-Diktatur
geschrieben von: Der Haarige Harry ()
Datum: 27. Januar 2024 10:23

UNGLAUBLICH: Ausgerechnet heute, am Jahrestag zum Gedenken an die Opfer der NS-Diktatur, muß ausgerechnet Beppo die Auswahl des gewählten Tagespanels kritisieren (...).
----------------------------------------------
Wie ich im Nachherein anhand der Stellungnahme von Frl. Tuschel ersehe, ging es dem Kommentator B. wohl ausschließlich um die dunkle Haut-Color des Justizrats Wendig im US-Original des heutigen Tagespanels. Das wäre allerdings eine wahrlich wichtige, relevante 'donaldistische' Frage, welche alle anderen sich zur Zeit aufdrängenden Fragen in den Schatten stellt und welche ausgerechnet heute im achso wissenschaftlichen Teil des deutschen Donaldismus auftauchen muß; und welche so trefflich sensibel passend (Aua !) zum heutigen Jahrestag der 79. Auschwitz-Befreiung kommt- dies alles angesichts aktueller politischer Vorgänge weltweit. - Puh !



5-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.01.24 22:13.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Tagespanel im Original und evtl. Fuchsbearbeitung:
geschrieben von: Theodora Tuschel ()
Datum: 27. Januar 2024 10:44

Ich vermute, das soll keine dunkle Hautfarbe sein, sondern das Rattenartige an Herrn Wendig betonen. Nach seiner Physiognomie zu urteilen scheint er zu den Mäuseartigen zu gehören, Unterart Hausratte (Rattus rattus). Die haben so eine schwarzbraune Fellfarbe. Und sie sind bei den meisten Menschen unbeliebt. Aber das ist natürlich nur Spekulation.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Tagespanel im Original und evtl. Fuchsbearbeitung:
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 27. Januar 2024 13:38

Da hast du wohl Recht. Aber für mich ist der Herr Wendig ein Mensch wie Donald. Graubraune Rattenwesen sind wohl auch selten in den Disney-Comics. Darauf bin ich nicht trainiert.

Grunz!
Beppo

Ein Kojote ist und bleibt ein Hühnerdieb!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Tagespanel im Original und evtl. Fuchsbearbeitung:
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 27. Januar 2024 17:27

Zur Klarstellung: Das Amibild oben ist nicht unmittelbar aus dem Heft FC 408 von 1952, sondern stammt augenscheinlich aus einem Gladstone-Nachdruck aus den späten 80ern oder 90ern, wahrscheinlich der Carl Barks Library in Color, die bei uns als Barks Library erschienen ist.

Es war ein Tick von Gladstone, in Entenhausen willkürlich Gesichter braun einzufärben, ganz offenbar, um der Stadt einen "multiracial" Tatsch zu verleihen. Vielleicht ging das auch auf Disney zurück, die saßen den Frohsteiern ja im Nacken, oder die Frohsteiner um Bruce Hamilton taten's von sich aus, um Disney gewogen zu stimmen, keine Ahnung. Jedenfalls scheint man bei der Umsetzung dessen auf Fragen von physiognomischer Schlüssigkeit und von Person und Charakter der für eine Eindunkelung erwählten Figur nicht allzu viele Gedanken verwendet zu haben – und das vielleicht ganz bewußt, damit das Ergebnis möglichst "vorurteilsfrei" ausschaut.

Wendig kommt nun in der Tat unnatürlich gräulich daher. Vielleicht trifft die Tuschelsche Verrattungsvermutung zu. Hier ist allerdings ein Bild aus der Barks Library wiedergegeben, auf dem Wendig einen natürlicheren Braunton zeigt: [www.duckipedia.de]

Im Ami-Urdruck von 1952 gibt's bei "Sharky" jedenfalls weder "Brownfacing" noch Verrattung:




Hat Barks den Typen mal in einem Ölschinken verewigt?



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.01.24 17:39.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Tagespanel im Original und evtl. Fuchsbearbeitung:
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 27. Januar 2024 18:40

Ich meine, ihr seid alle auf dem Holzweg! Meines Erachtens soll Justizrat Wendig einen Elefanten darstellen - daher die graue Hautfarbe im Amerikanischen. Elefanten symbolisieren meist positive Werte, aber auch negative. Der Elefant steht sinnbildlich auch für [Zerstörungs-]Kraft und Grobheit ("Elefant im Porzellanladen"). Und darauf hat Barks hier abgestellt.
Auffallend ist auch das Bild auf der vorletzten Seite vom "Goldenen Helm" links unten. Dort sieht man den geöffneten Mund des Justizrats von unten. Und der erinnert doch wohl mehr an ein Elefantenmaul als an ein Rattenmaul ...

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Tagespanel im Original und evtl. Fuchsbearbeitung:
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 27. Januar 2024 19:36

Maul hin oder her, Wendigs schwarze Pflaumennase spricht entschieden gegen die Elefantenlehre. Im Schönheitssalonbericht hat Barks eine wesentlich klarer elefantengestaltige Maid abgebildet (auch wenn ich schon die Vermutung gehört habe, sie sei schweinern). Prächtiger Elefantenrüssel!



Demgegenüber ist Wendigs Erscheinungsbild nicht deutlich elefantös. Er hat auch keine Flatterohren.

Allgemein zu Elefanten bei Barks: [www.cbarks.dk]



4-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.01.24 20:50.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Tagespanel im Original und evtl. Fuchsbearbeitung:
geschrieben von: Theodora Tuschel ()
Datum: 27. Januar 2024 20:55

Ich stimme Coolwater zu: die Elefantentheorie ist interessant, aber nicht ausreichend belegt. Die Charakteristika des Wendig-Kopfes (lange Nase, betonte Nüstern, große flache runde Ohren) entsprechen denen der Hausratte. Auch Ratten zugeschriebene negative Eigenschaften wie Aggressivität, Hinterhältigkeit, Maßlosigkeit und soziale Schädlichkeit passen auf Wendig.

Ich habe versucht, mich an Bilder von Rattenähnlichen in Barks-Geschichten zu erinnern, aber mir fielen nur die beiden Gefolgsleute von Kater Karlo in "Piratengold" ein, "Ratz" und Oliver. Aber die beiden sind sowohl in der amerikanischen Version als auch in BL-OD 1 und TGD 73 weißgesichtig mit schwarzen Ohren (viel zu langen Ohren für eine Ratte). Ist nicht so ein böser Spion für eine böse feindliche Macht als dunkelhäutiger Rattenähnlicher dargestellt? Ich komm' nicht drauf.

Die m.E. unsensible, weil vorurteilsbefeuernde Einfärbung eines Bösewichts zu einem Dunkelhäutigen findet sich auch in "Eine gute Lehre" (Swimming Swindlers, WDC 71), und zwar in der Micky Maus von 1977 (!).



Die ursprüngliche amerikanische Version von 1946 kenne ich nicht. Sind Butch (deutsch "Otto") und die anderen Mitglieder seiner Gang dort auch dunkelhäutig? Ich glaube, dazu hat schon mal jemand was geschrieben, aber ... perduftia spiriti.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.01.24 21:46.

Optionen: AntwortenZitieren


Dein vollständiger Name: 
Deine Emailadresse: 
Thema: 
Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
  *******   **    **  **    **  **      **  **     ** 
 **     **   **  **    **  **   **  **  **  **     ** 
        **    ****      ****    **  **  **  **     ** 
  *******      **        **     **  **  **  **     ** 
        **     **        **     **  **  **  **     ** 
 **     **     **        **     **  **  **  **     ** 
  *******      **        **      ***  ***    *******  
This forum powered by Phorum.