Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum The fastest message board... ever.
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
Seiten: vorherige SeiteAnfang...1112131415161718192021nächste Seite
Aktuelle Seite: 19 von 21
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Kassenwart ()
Datum: 04. Juni 2023 19:41

Immer wieder erstaunlich! Danke für die Darstellung! Könntest Du bitte jeweils die Zeichner benennen, damit man weiß, wer von wem abgeschrieben hat?

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 04. Juni 2023 19:47

Die Namen der Zeichner schreibe ich ohnehin immer dazu - in der Zeile zwischen den Bildblöcken. Der obere Bildblock ist immer die Remake-Fassung, der untere immer die originäre Fassung. smileys with beer

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 08. Juni 2023 11:45

"Urlaub in der Kiste" (ODT 9) <------> "Zio Paperone e le vacanze in scatola" (AT #251)


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 11. Juni 2023 18:40

"Jeder ist seines Glückes Schmied ..." (LT 135) <------> "Zio Paperone e una situazione insostenibile" (AT #262)


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 18. Juni 2023 11:55

"Der Lachsaurier" (LT 122) <------> "Zio Paperone e il giocattosauro" (AT #255)


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 25. Juni 2023 14:00

"Kampf um Platz 1" (PKT 6) <------> "Zio Paperone e le cianfrusaglie vittoriose" (AT #257)


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 02. Juli 2023 16:30

"Einbrecher und Ehrengäste" (PKT 13) <------> "Gebührender Empfang" (TGDD 366)

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
Datum: 06. Juli 2023 06:30

Moment mal, da ist etwas merkwürdig…:

@Uwe: Wie kann eine kurzfristige Überlastung einen Kurzschluss auslösen?

------------------------
Frieden für die Ukraine!

Grkztrrrschwrzkajaaaa!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Raskolnikow ()
Datum: 06. Juli 2023 10:12

Ich bin zwar nicht Uwe, aber der weilt gerade im Urlaub. Doch ich dilletiere zu dem Thema gerne ein wenig herum. Uwe wird mir dann hinterher den Kopf waschen.

Wenn man die Spannung erhöht, erhöht sich bei gleichbleibendem Widerstand auch die Stromstärke. U=R*I, Ohmsches Gesetz. Wenn die Stromstärke erhöht wird, fliegt irgendwann die Sicherung raus. Dann gibt es bei Dagobert kein Licht mehr. Das ist dann allerdings kein Kurzschluß, sondern eine Überlastung. Und es stellt sich die Frage, wie Donald durch Anschalten des Lichtes die Spannung erhöhen soll, denn die legt der Versorger fest, und der Strom kommt bekanntlich aus der Steckdose.

Durch den Anschluß eines zusätzlichen Verbrauchers erhöht Donald lediglich den Stromverbrauch (Verringerung des Gesamtwiderstandes und gleichzeitige Erhöhung der Stromstärke), was ebenfalls zur Überlastung und dem Rausfliegen der Sicherung führen kann. Zumindest wenn es ein großer Verbraucher ist und nicht nur eine Glühbirne, aber wer weiß, was die in Entenhausen für Glühbirnen haben.

Es kann allerdings sein, daß Dagobert im Sicherungskasten eine Sicherung für die Leitung zum Elektronenhirn hat, die für den Betrieb dieses Verbrauchers und vor allem für das Kabel dorthin viel zu groß ist, und dass der Querschnitt des Kabels für den Anschluß des Elektronenhirns viel zu klein ist. Dann wird dieses Anschlußkabel heiß, und irgendwann schmurgelt es vor sich hin. Wenn nun durch den zusätzlichen Betrieb einer Lampe (mit ordentlicher Wattzahl, bitteschön!) über das selbe Kabel die Leistungsaufnahme noch weiter erhöht wird, wird das Kabel noch wärmer, die Isolierung schmilzt noch schneller, und irgendwann berühren sich die Drähte im Kabel. Dann haben wir wirklich einen Kurzschluß, ohne dass vorher die Sicherung wegen Überlastung rausfliegt. Das tut sie dann beim Kurzschluß.

Kurz und gut: Dagobert hat keine Ahnung von Elektrik. Entweder würfelt er die Begriffe durcheinander, oder er betreibt sehenden Auges einen viel zu starken Verbraucher an einem zu dünnen Kabel mit einer zu großen Sicherung. Und das stellt eine erhebliche Brandgefahr dar, weshalb man solche Installationen immer durch ein geschultes Fachpersonal wie Uwe durchführen lassen sollte!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: uwe ()
Datum: 09. Juli 2023 10:53

Quote
Ostsibirischer Korjakenknacker
Moment mal, da ist etwas merkwürdig…:

@Uwe: Wie kann eine kurzfristige Überlastung einen Kurzschluss auslösen?

Gar nicht!

Elektrotechnischer Blödsinn!

Das wäre dem einzig wahren Berichterstatter Entenhausens nicht passiert.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: uwe ()
Datum: 09. Juli 2023 11:32

Quote
Raskolnikow
Ich bin zwar nicht Uwe, aber der weilt gerade im Urlaub. Doch ich dilletiere zu dem Thema gerne ein wenig herum. Uwe wird mir dann hinterher den Kopf waschen.

Seitdem Du Deine Frisur geändert hast, mache ich das nicht so gerne.

Wenn man die Spannung erhöht, erhöht sich bei gleichbleibendem Widerstand auch die Stromstärke. U=R*I, Ohmsches Gesetz. Wenn die Stromstärke erhöht wird, fliegt irgendwann die Sicherung raus. Dann gibt es bei Dagobert kein Licht mehr. Das ist dann allerdings kein Kurzschluß, sondern eine Überlastung. Und es stellt sich die Frage, wie Donald durch Anschalten des Lichtes die Spannung erhöhen soll, denn die legt der Versorger fest, und der Strom kommt bekanntlich aus der Steckdose.

Hüstel - das mit dem Kurzschluss und der Überlast stimmt.

Durch den Anschluß eines zusätzlichen Verbrauchers erhöht Donald lediglich den Stromverbrauch (Verringerung des Gesamtwiderstandes und gleichzeitige Erhöhung der Stromstärke), was ebenfalls zur Überlastung und dem Rausfliegen der Sicherung führen kann. Zumindest wenn es ein großer Verbraucher ist und nicht nur eine Glühbirne, aber wer weiß, was die in Entenhausen für Glühbirnen haben.

Das Zuschalten nur eines Leuchtmittels, hier Glühlampe, kann nicht dazu führen, größere Anlagenteile ausfallen zu lassen. Das ist absoluter Humbug! Die Anlagen werden und müssen über verschiedene Sicherungen geführt sein. z.B. Sicherungen für große Verbraucher, gemäß ihrer Stromaufnahme z.B. auch 3 polig, oder für Steckdosen oder für Beleuchtung.
Die Summe aller Teilströme ergibt den Gesamtstrom (Kirchhoff`sche Stromverzweigungs Gesetze). Nehmen wir also an, dass die Hauptsicherung oder die Sicherungen ausfallen, weil der Gesamtstrom der Anlage überschritten wird, das geht auch nicht so schnell, weil die eingesetzten, meist Schmelzsicherungen nicht sofort abschalten werden, sondern, bei bestehender Überlast erst nach einer gewissen Zeit ca. 10-20 Minuten.


Es kann allerdings sein, daß Dagobert im Sicherungskasten eine Sicherung für die Leitung zum Elektronenhirn hat, die für den Betrieb dieses Verbrauchers und vor allem für das Kabel dorthin viel zu groß ist, und dass der Querschnitt des Kabels für den Anschluß des Elektronenhirns viel zu klein ist. Dann wird dieses Anschlußkabel heiß, und irgendwann schmurgelt es vor sich hin. Wenn nun durch den zusätzlichen Betrieb einer Lampe (mit ordentlicher Wattzahl, bitteschön!) über das selbe Kabel die Leistungsaufnahme noch weiter erhöht wird, wird das Kabel noch wärmer, die Isolierung schmilzt noch schneller, und irgendwann berühren sich die Drähte im Kabel. Dann haben wir wirklich einen Kurzschluß, ohne dass vorher die Sicherung wegen Überlastung rausfliegt. Das tut sie dann beim Kurzschluß.

Wo ist das Shampoo?

Kurz und gut: Dagobert hat keine Ahnung von Elektrik. Entweder würfelt er die Begriffe durcheinander, oder er betreibt sehenden Auges einen viel zu starken Verbraucher an einem zu dünnen Kabel mit einer zu großen Sicherung. Und das stellt eine erhebliche Brandgefahr dar, weshalb man solche Installationen immer durch ein geschultes Fachpersonal wie Uwe durchführen lassen sollte!

Genau das ist es!
Elektro Licht und Kraftanlagen kaufe nur bei Wackerhagen!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 09. Juli 2023 13:22

Naja - in Entenhausen ticken die Uhren eben anders als in unserem Universum ...
Dagoberts Elektronengehirn arbeitet ja auch mit Lochkarten und identifiziert die Besucher mit Hilfe von elektromagnetischen Wellen. Umgekehrt setzen Hugo Habicht und die Panzerknacker in dieser Geschichte eine elektronische Spionage-Fliege ein, mit der sie alle Vorgänge im Geldspeicher auf einem Monitor überwachen können.
Da ist eben viel fantasy im Spiel.

Nächstes Beispiel:

"Kreuzfahrt der Milliardäre" (PKT 14) <------> "Kreuzfahrt der Milliardäre" (MM 22-24/66)


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
Datum: 11. Juli 2023 10:26

Quote
uwe


Gar nicht!

Elektrotechnischer Blödsinn!

Das wäre dem einzig wahren Berichterstatter Entenhausens nicht passiert.

Wobei mir da EINE einzige Möglichkeit doch einfällt:
Überlastung der Leitung bei gleichzeitiger falscher Dimensionierung des LS-Schalters; Leitung erwärmt sich, Isolierung schmilzt, Lichtbogen löst Kurzschluss aus... zu weit hergeholt?

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: uwe ()
Datum: 11. Juli 2023 17:24

Wobei mir da EINE einzige Möglichkeit doch einfällt:
Überlastung der Leitung bei gleichzeitiger falscher Dimensionierung des LS-Schalters; Leitung erwärmt sich, Isolierung schmilzt, Lichtbogen löst Kurzschluss aus... zu weit hergeholt?[/quote]

Rein theoretisch hast du recht.

Jedoch:
wird, laut Skript, erst der "Kurzschluss" ausgelöst, wenn ein weiteres Verbrauchsmittel eingeschaltet wird. Die Überlast war jedoch vorher schon da.
2. Es passiert nicht das erste Mal - Dagobert weiß von der Gefahr.
Bei der Lichtbogenmethode wäre die Elt. Anlage im Eimer und müsste teuer repariert werden.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Raskolnikow ()
Datum: 12. Juli 2023 08:47

Quote
Ostsibirischer Korjakenknacker
Wobei mir da EINE einzige Möglichkeit doch einfällt:
Überlastung der Leitung bei gleichzeitiger falscher Dimensionierung des LS-Schalters; Leitung erwärmt sich, Isolierung schmilzt, Lichtbogen löst Kurzschluss aus... zu weit hergeholt?

Ääääääh...
Habe ich genau diesen Fall nicht schon beschrieben?

Quote
Raskolnikow
Es kann allerdings sein, daß Dagobert im Sicherungskasten eine Sicherung für die Leitung zum Elektronenhirn hat, die für den Betrieb dieses Verbrauchers und vor allem für das Kabel dorthin viel zu groß ist, und dass der Querschnitt des Kabels für den Anschluß des Elektronenhirns viel zu klein ist. Dann wird dieses Anschlußkabel heiß, und irgendwann schmurgelt es vor sich hin. Wenn nun durch den zusätzlichen Betrieb einer Lampe (mit ordentlicher Wattzahl, bitteschön!) über das selbe Kabel die Leistungsaufnahme noch weiter erhöht wird, wird das Kabel noch wärmer, die Isolierung schmilzt noch schneller, und irgendwann berühren sich die Drähte im Kabel. Dann haben wir wirklich einen Kurzschluß, ohne dass vorher die Sicherung wegen Überlastung rausfliegt. Das tut sie dann beim Kurzschluß.

Der Herr Professor hat das offenbar nicht gelesen, und der Herr Elektromeister will mir die Haare shampoonieren. Wohlgemerkt mir, nicht dem Professor.

Weshalb schreibe ich hier eigentlich derartig gelehrtes Zeug? Perlen vor die Säue! Ignoranten allesamt!

Grummel.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
Datum: 14. Juli 2023 09:35

Quote
Raskolnikow

Weshalb schreibe ich hier eigentlich derartig gelehrtes Zeug?

Weil du ein guter und nicht nachtragender Mensch bist ...?

smiling smiley

Und ja, hattest du schon beschrieben, hatte ich überlesen. Ich bin Professor. Da ist das was Anderes.

Ich neige mein kahles Haupt reuevoll.

------------------------
Frieden für die Ukraine!

Grkztrrrschwrzkajaaaa!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.07.23 09:37.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 16. Juli 2023 16:25

"Automatischer Verzicht" (MM 48/74) <------> "The experts" (WDC #370)


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 23. Juli 2023 12:55

"Stranddiebe" (MM 26/80) <------> -ohne Titel- (MM 26/61)

 

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 30. Juli 2023 15:23

"Der Arztbesuch" (MM 43/73) <------> "Paperino e la visita medica" (Top. #989)


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 06. August 2023 14:55

"Ein Zierzaun zahlt sich aus" (MM 8/97) <------> "Ein böser Trick" (MM 27/69)


Optionen: AntwortenZitieren
Seiten: vorherige SeiteAnfang...1112131415161718192021nächste Seite
Aktuelle Seite: 19 von 21


Dein vollständiger Name: 
Deine Emailadresse: 
Thema: 
Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
  ******    **      **   ******    **     **  **    ** 
 **    **   **  **  **  **    **   **     **  ***   ** 
 **         **  **  **  **         **     **  ****  ** 
 **   ****  **  **  **  **   ****  **     **  ** ** ** 
 **    **   **  **  **  **    **   **     **  **  **** 
 **    **   **  **  **  **    **   **     **  **   *** 
  ******     ***  ***    ******     *******   **    ** 
This forum powered by Phorum.