Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum The fastest message board... ever.
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
Seiten: vorherige Seite12345nächste Seite
Aktuelle Seite: 2 von 5
Re: McDonald
geschrieben von: Der Plaumenwart ()
Datum: 01. Dezember 2004 19:55

Moin,

ist nicht jedes Motorrad fahrende Mitglied der D.O.N.A.L.D. automatisch Mitglied der McDonald?

Oder?

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donald Duck oder Dack???
geschrieben von: Der Pflaumenwart ()
Datum: 01. Dezember 2004 20:05

Moin,

es heisst eindeutig "Duck"!
Ein englischer Kollege von mir wohnte früher in der nähe der schottischen Grenze und hat mir glaubhaft versichert, das dort "u" als "u" und nicht als "a" ausgeprochen wird. Und da die McDucks aus Schottland kommen, dürfte damit alles geklärt sein.

Duck Auf :-)


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donald Duck oder Dack???
geschrieben von: Graf von Gondula ()
Datum: 09. Januar 2005 20:24

Der Pflaumenwart hat geschrieben:

> Moin,
>
> es heisst eindeutig "Duck"!
> Ein englischer Kollege von mir wohnte früher in der nähe der
> schottischen Grenze und hat mir glaubhaft versichert, das dort
> "u" als "u" und nicht als "a" ausgeprochen wird. Und da die
> McDucks aus Schottland kommen, dürfte damit alles geklärt
> sein.
>
> Duck Auf :-)
>
>

Fragt sich nur, ob das in Fuchs' Sinne war. "Emil Erpel", "Gustav Gans" sind übertragene Namen, im Falle Donalds hätte sie, um die Alliteration zu wahren, z.B. einen Eddie Ente draus machen müssen. Hat sie aber nicht getan. Die obigen Ausführung suggeriert, den Namen schottisch - und nicht etwa deutsch - auszusprechen, wobei das schottische "u" etwas offener ist als das deutsche. BTW, Gustav Gans ist auch keine Gans, sondern sieht nur so aus. Mein Vorschlag: Gans muss wie "Gons" ausgesprochen werden, spiegelbildlich zu D*o* D*u*ck...

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donald Duck oder Dack???
geschrieben von: BifiRanger ()
Datum: 11. Januar 2005 18:18

Eine andere bekannte Ente aus dem Universum der Ducks ist "Darkwing Duck", der ja auch in der deutschen Serie Darkwing Dack heißt.

Es ist nur ein weit entfernter Teil des Universums der Ducks, und nur durch Quack - den Bruchpiloten verbunden.

Nennt Quack in Ducktales Dagobert nicht Herr Dack? <-- Ich weiß es nicht, habe Ducktales so gut wie nie gesehen... Aber es wird auch Dacktales ausgesprochen.

Ich weiß nicht, ob "Graf Duckula" auch irgentwie dazugehört, aber auch er wird Dachula ausgesprochen.

Gruß
Bifi

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donald Duck oder Dack???
Datum: 12. Januar 2005 14:20

Daffy Dack wird sogar mit a geschrieben.

Zeichentrickserien werden so ausgesprochen, weil sie aus Amerika kommen. Donnilt Dack ist eine Cartoonfigur aus den USA, die uns aber eigentlich nur am Rande interessiert. Oder wurde das in diesem Faden schon erwähnt? Bin jetzt zu faul, alles nochmal durchzulesen.



Duck auf, Alex

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donald Duck oder Dack???
geschrieben von: Daune ()
Datum: 13. Januar 2005 04:52

Jetzt und immerdar: Im Herzen Donald deutsch (keinesfalls Donnilt) und amerikanisch Dack dazu. In donaldistischen/duckmäuserischen Zusammenhängen deutsch Donald und deutsch Duck. Ein Duck muss durch Deutschland gehen. Wozu gegen Windmühlen kämpfen?
Daune

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donald Duck oder Dack???
geschrieben von: Donild Dack ()
Datum: 29. Januar 2005 15:58

Also ich sage Donid Dack. Hatte mal eine Kassette, auf der ein Lied war. Da hieß es: "mein bester freund ist Donild Dack." Oder so ähnlich smiling smiley

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donald Duck oder Dack???
geschrieben von: Stronzo ()
Datum: 30. Januar 2005 16:37

>> Also ich sage Donid Dack.

Na, das ist doch mal eine interessante Aussprache! Worauf ist der Verlust des inlautenden "l" zurückzuführen? Bist Du Japaner oder hast Du einen Sprachfehler? Leierte die Deine Kassette so entsetzlich, daß Du leiernde Buchstaben automatisch eliminierst? Willst Du Dich von Deinem Pseudonym "Donild Dack" distanzieren, oder ist das am Ende gar nicht Dein Pseudonym?
Stelle ggf. anheim, einen Logopäden zu konsultieren.

S.


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donald Duck oder Dack???
geschrieben von: Der Pflaumenwart ()
Datum: 30. Januar 2005 19:00

Laut Teleauskunft gibt es 208 Ducks in Deutschland!
Ist nicht da nicht möglich das die Ducks wegen Verschwendungssucht vertriebene Schwaben sind?

Optionen: AntwortenZitieren
Stronzo?
geschrieben von: Daune ()
Datum: 04. Februar 2005 03:07

Stronzo ist auch kein so schöner Name. Wir Italiener würden, wenn wir ihn tragen müssten, sagen: Merda totale!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Stronzo?
geschrieben von: Stronzo ()
Datum: 08. Februar 2005 13:41

Also es wird "Stronzo" geschrieben, aber ausgesprochen wird es wie "duck". Gut, was?

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donald Duck oder Dack???
geschrieben von: Neophyte ()
Datum: 18. November 2013 17:57

Was für Nerds hier, unfassbar!

Natürlich wird es Dack gesprochen, nur für die deutsche Nachkriegsgeneration die alle kein Englisch konnten, wurde es dann bei Duck gelassen, um die Deutschen nicht zu überfordern!

Duck steht für Ente, Donald ist nun mal Amerikaner, wie so ziemlich alle anderen Zeichentrickfiguren auch und ist Ente, das sollte auch der letzte Greis erkennen, wie alle anderen Figuren in "Enten"hausen auch!

Kein intelligenter Mensch käme auf die Idee die Figuren Duck zu sprechen, warum? Weil es sch* klingt und weil bestimmt kein Amerikaner das so gewollt hätte!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donald Duck oder Dack???
geschrieben von: Der Sumpfgnom ()
Datum: 18. November 2013 18:59

> Kein intelligenter Mensch käme auf die Idee die Figuren Duck zu sprechen, warum? Weil es sch* klingt und weil bestimmt kein Amerikaner das so gewollt hätte!

Wen, btte schön, interessiert, was die Amis wollen?
Aber das kannst du ja nicht wissen, bist ja noch neophyt.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donald Duck oder Dack???
Datum: 18. November 2013 19:46

Quote
Neophyte

Kein intelligenter Mensch käme auf die Idee die Figuren Duck zu sprechen, warum? Weil es sch* klingt und weil bestimmt kein Amerikaner das so gewollt hätte!

Zum Kongress kommen und referieren! Wird sicher eine spannende Diskussion!

------------------------
Grkztrrrschwrzkajaaaa!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donald Duck oder Dack???
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 23. November 2013 22:30

Ich halte es durchaus für möglich, daß Duck ein englischer Name ist. Im deutschsprachigen Entenhausen haben eine Reihe von Leuten englische Namen, zum Beispiel der Filmemacher Coolwater oder der Viehdieb Blacksnake McQuirt.

Wenn es so sein sollte, daß Duck englisch ist, der Name der Ducks somit einfach "Ente" bedeutet, würde dies sich sehr gut in den Tatbestand einfügen, daß gerade das vogelgestaltige Volk in Entenhausen gerne den Namen des jeweiligen Federviehs als Nachname trägt.

Da die Ducks schon länger in deutschsprachigen Ländern leben, ist es aber auch sehr gut denkbar, daß der Name zwar englischer Herkunft ist, er jedoch schon längst nach deutscher Art ausgesprochen wird – so, wie bei uns Herr Kubicki seinen Namen nicht ursprungsgetreu polnisch ausspricht ("Kubitzki"), sondern wie es der deutschen Leseweise entspricht ("Kubikki"). Oder wie umgekehrt wieder deutsche Namen von Amerikanern vielfach in ihrer Aussprache ans Englische angepaßt werden (der Fall der Schauspielerin Kirsten Dunst, die ihren deutschen Namen "Danst" ausspricht, würde sich genau spiegelbildlich zu "Duck" verhalten).



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.11.13 22:33.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donald Duck oder Dack???
geschrieben von: Donaldbär ()
Datum: 24. November 2013 01:38

Die Aussprache eines Eigennamens ist immer von der Herkunft der aussprechenden Person abhängig. Im Laufe der Zeit kristallisiert sich dann eine allgemeine Aussprache für heraus.

Ein gutes Beispiel liefert Forvo.

Hier z.B. Donald Duck:

[de.forvo.com]

In Norwegen scheint sich [duk:] durchgesetzt zu haben. In Deutschland mehr [dak:]
Die chinesiche Aussprache von Donald verstehe ich bis heute nicht, es bedeutet aber Donald Duck.

Letztendlich ist es eine persönliche Entscheidung, wie man einen Eigennamen
ausspricht. Sei es nun [duk:] oder [dak:], die Aussage bleibt die selbe.

Gruß

Donaldbär

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Zu viel Miete/Unsägliche SED
geschrieben von: Salvatore Speculatio ()
Datum: 27. November 2013 18:05

Quote
Daune
Es heißt intern bestimmt bei ganz vielen von uns "Dack". Da ich seit 30 Jahren die Berichte über die Ducks verfolge und mir damals meine halbwegs polyglotten Eltern gesagt haben, wie man das ausspricht,

Schotten sind deine polyglotten Eltern aber nicht zufällig? Dagobert Duck legt größten Wert auf seine schottische Herkunft, und da wird Duck mit einem sehr kurzen, fast stimmlosen u gesprochen. Casimir Carpaste klingt übrigens auch seltsam...



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.11.13 18:13.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Zu viel Miete/Unsägliche SED
geschrieben von: Greta Gründlich ()
Datum: 27. November 2013 19:35

Oder gar "sälwetorie specjuläscho" oder wie? confused smiley

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donald Duck oder Dack???
geschrieben von: Donald-fan ()
Datum: 28. Mai 2016 11:51

In einem LTB sagt Donald selbst, Duck wird mit "u" ausgesprochen. in welchem das war, kann ich leider nicht merh sagen.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Aussprache
geschrieben von: Dietram Duck ()
Datum: 09. Juni 2016 15:49

Also das ist jetzt auch nicht ganz korrekt.......
Wenn Erika Fuchs gewollt hätte das man Duck als Dack ausspricht dann hätte sie auch Dack genommen. Also ich denke, dass jeder es auf seine Art ausspricht. Sooooooooooooooo und zack!!!!!!!!!!!!!

Optionen: AntwortenZitieren
Seiten: vorherige Seite12345nächste Seite
Aktuelle Seite: 2 von 5


Dein vollständiger Name: 
Deine Emailadresse: 
Thema: 
Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
 **    **  ********   *******   **     **  **     ** 
 ***   **     **     **     **  **     **  **     ** 
 ****  **     **     **         **     **  **     ** 
 ** ** **     **     ********   **     **  **     ** 
 **  ****     **     **     **  **     **   **   **  
 **   ***     **     **     **  **     **    ** **   
 **    **     **      *******    *******      ***    
This forum powered by Phorum.