Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum The fastest message board... ever.
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
Der 313-Mythos
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 21. Januar 2024 22:33

Es gibt etwas, das nenne ich den 313-Mythos. Mythos drum, weil ich meine, in der harten Wirklichkeit – im Barksfuchs-Entenhausen – findet sich davon keine Spur.

Und so geht der Mythos:

1. Donald liebt sein kleines rotes Auto.
2. Donald nennt sein kleines rotes Auto ("liebevoll") "313".

Let's go!

Mir fällt kein Bericht, kein Auftritt ein, wo Donald so etwas wie Liebe zu seinem Wagen zeigte oder kundtäte. Seine Beziehung zu seinem Auto scheint mir eher nüchtern und sachlich. Im Vulkanienbericht gibt er seinen Wagen leichtfertig her, um die Tankfüllung des Flugzeugs zu bezahlen. Im Rateinmalbericht haßt er die pannenanfällige Kiste sogar regelrecht.

Sobald Donald zu Geld kommt, ist mehr als einmal das allererste, was er tut, sich einen riesigen Protzwagen anzuschaffen (Richtiger-Erbe-Bericht, Einhornbericht, auch im Angelwettbewerbbericht ist er scharf auf einen Protzwagen und kriegt am Ende auch einen).

Wie erwähnt gibt Donald seinen Wagen mindestens einmal her. Mehrfach schrottet er ihn auch, meine ich. Es scheint also nicht immer derselbe Wagen zu sein, den wir in den Berichten sehen, auch wenn sich Donald offenbar immer wieder das gleiche Modell anschafft – wohl, weil er sich einen besseren Wagen nicht leisten kann. (Eine gute Frage ist, was eigentlich das Schicksal all der Protzschlitten ist, zu denen Donald gelangt. Ich vermute, er veräußert sie jedesmal recht schnell, weil er dringend Geld braucht; auch dürften sich diese Benzinsäufer für Donald als zu teuer im Unterhalt und als zu alltagsunpraktisch erweisen.)

Mein kindliches Barksurerleben war 1992 abgeschlossen. Nicht nur fällt mir kein Barksfuchs-Beleg für Donalds "geliebtes" kleines Auto ein, sondern ich kann mich auch an keine Donaldgeschichte von wem anders erinnern, in der das groß Thema gewesen wäre. Eine Ausnahme: die hierzulande 1990 erschienene Don-Rosa-Geschichte Selbst ist der Mann. Vielleicht hat's mit der angefangen, denn erst seit den Neunzigern scheinen Geschichtenschreiber und Reducktöre auf den Geschmack gekommen zu sein, Donald ein Liebesverhältnis zu seiner roten Karre anzudichten.

Und ihn seine Kiste "liebevoll" "313" nennen zu lassen. Auch hier gilt: Ich kann mich nicht entsinnen, daß Donald in den Geschichten, die ich als Kind las, sein Auto so genannt hätte. Nach meiner Erinnerung spricht er in den alten Geschichten immer von seinem Auto. "Der 313" ist nach meiner Vermutung eine Erfindung der Neunziger und ist erst in den Zweitausendern richtig durchgesetzt worden.

Eine Durchsicht der Eltebetitel nach "313" stützt diese Annahme (dem Himmel sei Dank sind hier alle Eltebes plus Nebenreihen auf einer Seite gelistet: [de.wikipedia.org]):

LTB 220 (1996) Das Geheimnis des 313
LTB 313 (2003) 313
LTBEE 24 (2009) Vorfahrt für den 313
LTBEE 59 (2018) 313 gibt Gas!

(Eltebe 537 von 2020, 313 neue Nachrichten, hat mit dem Auto wohl nix zu schaffen.)

Dazu kommt:

Heimliche Helden 9 (2009) Donalds 313

Nicht nur der Name "313", sondern auch Titel und Geschichten, in denen die Kiste abgefeiert wird, sind nach Lage der Dinge eine jüngere Erscheinung. Ist möglichweise die 1991 erschienene Geschichte Die fliegende 313 die erste, in der Donald seinen Wagen so nennt? Daß der 313 darin noch weiblichen Geschlechts war, zeigt jedenfalls, daß der Name noch ungebräuchlich war. Der Name scheint dann auch von den Italienern übernommen zu sein.

Wenn jemand meine Rede widerlegt, latsch' ich gerne ungerne in Sack und Asche.



6-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.01.24 00:06.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der 313-Mythos
geschrieben von: StefanHD ()
Datum: 22. Januar 2024 01:09












































































Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der 313-Mythos
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 22. Januar 2024 07:25

Ich glaube, wir müssen über ein allgemeineres Phänomen reden. Die Ducks bevorzugen immer die gleichen Alltagsgegenstände, obwohl es keinen triftigen Grund dafür gibt. Auto, Matrosenjacke, Mütze, Zylinder, Stock usw. usf. Manche besitzen sie mehrfach, aber die Exemplare sehen alle gleich oder ähnlich ("Sonntagszylinder") aus.

Grunz!
Beppo

Ein Kojote ist und bleibt ein Hühnerdieb!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der 313-Mythos
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 22. Januar 2024 10:51

Donalds Verhältnis zu seinem Auto ist zwiespältig. Oft verflucht er es, oft zeigt er ihm gegenüber aber auch große Wertschätzung:



Die Verwendung des Namens "313" als Synonym für eine Automarke erfolgte übrigens zunächst im Taschenbuch-Bereich, hier bereits im Jahre 1981. Erst viel später folgte der Heft-Bereich nach:


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der 313-Mythos
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 22. Januar 2024 14:43

Quote
Das Schwarze Phantom
Die Verwendung des Namens "313" als Synonym für eine Automarke erfolgte übrigens zunächst im Taschenbuch-Bereich, hier bereits im Jahre 1981. Erst viel später folgte der Heft-Bereich nach:

Es ist ja offenkundig nicht die Automarke schlechthin, die so benamst wird, sondern, aufgrund der Ziffernfolge des Kennzeichens, nur Donalds (jeweiliger) individueller Wagen.

Tauchte der Name "313" im Taschenbuchbereich dann noch öfter auf in den achtziger Jahren? Oder ist der 1981er Beleg so etwas wie ein ferner, einsamer Vorläufer? Richtig abgehoben hat der 313-Kult eh erst nach der Jahrtausendwende.

Wie sprecht Ihr eigentlich "313" aus? Der Möglichkeiten sind mehrere.

- Dreidreizehn
- Dreieinsdrei
– Dreihundert(und)dreizehn
– Einunddreißigdrei

Das letzte nur der Vollständigkeit halber, wahrscheinlich sagt das keiner. Außerdem könnte man noch die Hunderter-, Zehner- und Einerstellen einzeln rausziehen, aber das macht vielleicht auch niemand:

– Dreihundertzehndrei

Ich les' und sag' herkömmlich "Dreidreizehn", zweifellos beeinflußt vom Namen des von Donaldisten betriebenen Disneyschnickschnackladens. Hab's aber aus Donaldistenmund schon anders gehört.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.01.24 14:55.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der 313-Mythos
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 22. Januar 2024 19:03

In Italien ist schon 1970 ein Donald-Spielzeugauto unter der Bezeichnung "La 313 di Paperino" erschienen (siehe Packung): [www.quellidellapolistil.it] Das nährt meinen Verdacht, daß die Benennung des Autos als "313" von dort unten kommt.

Ich behaupte: Ohne den Namen kein 313-Kult. Erst der Name füllte das Auto mit Wesen, Farbe, Leben. Titel wie Heimliche Helden: Donalds Auto oder Donalds Auto gibt Gas!, um die Kiste zu ehren, würden keinen Hund hinter dem Ofen hervorlocken. Der Zauber des Namens 313 betört. Der Name bleibt freilich ungeschichtlich.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der 313-Mythos
Datum: 23. Januar 2024 06:11

Es geht aber doch hier um zwei unterschiedliche Dinge:

Dass Donalds Auto der „313“ als Modell ist, ist erwiesen, ebenso, dass er - WENN eine Autonummer zu sehen ist (dazu gab es mal einen verdienstvollen Beitrag im DD, ich meine, vom derzeitigen Zeremonienmeister) - die Nummer 313 hat. Dass er das Fahrzeug selbst so nennt, kommt aber nicht vor. Und um letzteres scheint es Coolwater zu gehen. Wo kommt diese Idee her?

Von seinem VERHÄLTNIS zu diesem Auto wird in den kanonischen Quellen nicht viel berichtet.

Nur ist dann die Fragestellung ungenau: Wo wurde denn die These vom „geliebten“ 313 aufgestellt?

------------------------
Frieden für die Ukraine!

Grkztrrrschwrzkajaaaa!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.01.24 06:12.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der 313-Mythos
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 23. Januar 2024 07:31

Quote
Ostsibirischer Korjakenknacker
Dass Donalds Auto der „313“ als Modell ist, ist erwiesen, ebenso, dass er - WENN eine Autonummer zu sehen ist (dazu gab es mal einen verdienstvollen Beitrag im DD, ich meine, vom derzeitigen Zeremonienmeister) - die Nummer 313 hat. Dass er das Fahrzeug selbst so nennt, kommt aber nicht vor. Und um letzteres scheint es Coolwater zu gehen. Wo kommt diese Idee her?

Übers Nummernschild müssen wir nicht reden. Klar steht dort "313". Auf meinem Nummernschild stehen auch irgendwelche Ziffern. Ich nenne mein Auto aber nicht mit diesen Ziffern, sondern ich nenne es – Auto. So wie Donald seins.

Natürlich kann jeder für Donalds Auto Bezeichnungen gebrauchen, wie er will. Aber ich wollte mal klarstellen, daß mit "der 313" in Disneyfankreisen und auch bei Donaldisten inzwischen ein "Name" munter im Gebrauch ist, der sich in den Quellen nicht findet.

Den Ursprung vermute ich wie ausgeführt in Italien. Hat sich dann langsam bei uns eingeschlichen, vor allem nach 2000.

Ich kann nicht ganz nachvollziehen, was Du mit dem Modell "313" meinst. Über das Modell liest man: "Sein endgültiges Design verlieh ihm 1938 Disney-Zeichner Al Taliaferro. Dessen erster Strip mit dem Vehikel erschien fast zeitgleich mit einem neuen Roadster von American Bantam, so dass man dort vielleicht seine Inspiration vermuten kann. Seit Carl Barks ist er als Belchfire Runabout in die Entenhausener Automobilgeschichte eingegangen." [www.ots.at]

"313" ist doch allein die Ziffernfolge des Kennzeichens – oder nicht?

Quote

Von seinem VERHÄLTNIS zu diesem Auto wird in den kanonischen Quellen nicht viel berichtet.

Nur ist dann die Fragestellung ungenau: Wo wurde denn die These vom „geliebten“ 313 aufgestellt?

Ein Allgemeineindruck. Das Phantom hat oben ein paar Bilder von neueren Zeichnern gebracht. Schreiberlinge und Verlage haben in neuerer Zeit mit Geschichten und Büchern die Vorstellung von dem von Donald "geliebten 313" angefeuert. Dann auch die oben angeführte, wohl verhältnismäßig bekannte Rosageschichte, in der Donald alles tut, die in der Nachbarschaft ausgestreuten Einzelteile seines Wagens wiederzubekommen.

Ich weiß nicht, ob unter gestandenen Donaldistenknochen die Vorstellung verbreitet ist, "der 313" sei irgendwie Donalds "geliebtes" Auto. Nach meiner Einschätzung ist im weiten Barksmeer für eine Liebe, Zuneigung, Anhänglichkeit Donalds zu seinem kleinen roten Auto wenig bis gar nichts an Belegen abzufischen. Ich hab' nicht jedes Barksbild in die Birne gemeißelt. Bin selber gespannt, ob einer auch nur ein Bild ausgräbt, wo Donald etwas sagt wie "mein geliebtes Auto" oder "an dem Wagen hänge ich" oder etwas in der Art. Träumen tut er jedenfalls von irrsinnigen Protzschlitten.

Falls sich kein solcher Beleg findet, wäre das natürlich kein Beweis, daß Donald nicht an seinem Wagen hinge oder ihn nicht liebte. Aber er teilte uns in dem Fall nichts davon mit.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.01.24 07:53.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der 313-Mythos
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 23. Januar 2024 08:48

Eine Bekannte von mir ist ein ausgesprochenes Gewohnheitstier. Wenn ihr uralter Anrufbeantworter kaputtgeht, muss ich ihr genau das gleiche Modell bei Ebay besorgen. Daran ist sie gewöhnt und sie will nichts Neues lernen.

Sie vergöttert den Anrufbeantworter aber nicht. Er ist für sie nur ein Modell von vielen. Ihre Vorliebe hat nichts mit der technischen Qualität des Teils zu tun. Sie ist einfach nur veränderungsresistent.

Solche Menschen gibt es.

Grunz!
Beppo

Ein Kojote ist und bleibt ein Hühnerdieb!

Optionen: AntwortenZitieren
Der 313-Mythos
geschrieben von: duck313fuchs ()
Datum: 23. Januar 2024 09:05

Wie bei uns besteht in Entenhausen wohl die Möglichkeit, sich ein Kennzeichen für sein Auto zu beschaffen und dies auch bei Wechsel des Autos zu behalten. So habe ich REH DD 313 und werde es mein Leben lang behalten, egal welches Auto ich besitze. Es ist mein "313" und wird von mir auch so bezeichnet.
Donald ist auf sein Auto angewiesen und kann sich einfach kein anderes Auto leisten, wie sich aus dem Bericht "Rat einmal" ergibt. Sein Auto ist auch sein einziger Wertgegenstand, wie sich aus dem Bericht "Im Land der Vulkane" ergibt.Dies begründet eine innige Beziehung von Donald zu seinem 313.





Was in den Geschichten irgendwelcher Zeichner ansonsten aus Entenhausen berichtet wird, ist irrelevant.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der 313-Mythos
geschrieben von: Donald ()
Datum: 23. Januar 2024 09:44

Das Kennzeichen ist kein behördliches Kennzeichen, sondern lediglich eine Art persönlicher Zierrat auf einem OLED-Display, das nach Belieben ein- und ausgeschaltet werden kann.
Das zumindest ist das Ergebnis, des von mir 2013 auf dem Kongress in Basel gehalten Vortrags, der kurz darauf auch im DD veröffentlicht wurde.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der 313-Mythos
Datum: 23. Januar 2024 11:39

Quote
Coolwater

Ich kann nicht ganz nachvollziehen, was Du mit dem Modell "313" meinst.

Damit ist nur gemeint: Er fährt fast immer den gleichen Wagen, nicht denselben.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der 313-Mythos
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 23. Januar 2024 14:33

Quote
duck313fuchs
So habe ich REH DD 313 und werde es mein Leben lang behalten, egal welches Auto ich besitze. Es ist mein "313" und wird von mir auch so bezeichnet.

Die Ziffernfolge auf dem Kennzeichen zur Bezeichnung oder zum "Namen" des Wagens zu erheben ist eine Erscheinung, die ich weitgehend auf donaldistische und Donaldfan-Kreise beschränkt sehe, die nach dem Vorbild Donalds für ihr Autokennzeichen die "313" wählen. Sonst scheint mir diese Sitte in unserer Welt wenig verbreitet. In Entenhausen ist meines Wissens nicht belegt, daß irgendwer das tut.

Was hinter dem offenbar selbstgewählten "313" auf Donalds Kennzeichen steckt und was es ihm bedeutet und ob es ihm überhaupt viel oder auch nur wenig bedeutet, bleibt dunkel. Vielleicht ist es sein Geburtstag, vielleicht aber auch eine willkürliche Zahl, die er einmal gewählt oder zugeschanzt bekommen hat und bei der er dann einfach geblieben ist, ohne daß es ihm groß etwas bedeutete. Die "geheimnisvolle" Zahl "313" und der Matrosenanzug könnten nach dem Bepponischen Schuster-bleibt-bei-seinem-Anrufbeantworter-Muster Faschingslaunegeburten sein.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.01.24 14:41.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der 313-Mythos
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 23. Januar 2024 19:06

Quote
Coolwater
Es ist ja offenkundig nicht die Automarke schlechthin, die so benamst wird, sondern, aufgrund der Ziffernfolge des Kennzeichens, nur Donalds (jeweiliger) individueller Wagen.

"313" ist die Bezeichnung für dieses spezielle Modell - so wie es bei uns einen Mercedes 180 D oder einen BMW 1600 oder einen Opel Kadett A gegeben hat, um nur einige Oldtimer zu nennen. Der ausführliche Modell-Name lautet übrigens "Sorgfart 313" (s.u.).
Es gibt von diesem Modell sogar eine Spielzeug-Version, und der Listenpreis ist mit 800 Talern angesetzt (DDT 417, S.2). Außerdem wird dieses Modell zeitweise sogar industriell nachgebaut, wobei die Nachfrage offenkundig riesig ist:

  
Daß der Modellname mit dem Autokennzeichen übereinstimmt, könnte Zufall sein. Denn in Entenhausen sind Autokennzeichen augenscheinlich an die Person des Fahrers gebunden. Die Panzerknacker fahren fast immer Fahrzeuge mit der Nummer 176 (wobei es sich um ganz unterschiedliche Modelle handelt) und Mickys Wagen trägt das Kennzeichen 113 - analog zu Donald spricht er übrigens manchmal auch von seinem "113".

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der 313-Mythos
geschrieben von: Theodora Tuschel ()
Datum: 23. Januar 2024 21:36

Quote
Ostsibirischer Korjakenknacker
Damit ist nur gemeint: Er fährt fast immer den gleichen Wagen, nicht denselben.

Männer und Autos! Gäähn! Eine für die andere Hälfte der Menschheit schwer nachvollziehbare Identifikation. Aber bekannt nicht nur von Donald Duck, auch von Percy Pickwick mit seinem (ebenfalls roten - hat das etwas zu bedeuten?) MG. Schnarch.

Optionen: AntwortenZitieren


Dein vollständiger Name: 
Deine Emailadresse: 
Thema: 
Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
 ********    ******   **     **   ******   **    ** 
 **     **  **    **  **     **  **    **  **   **  
 **     **  **        **     **  **        **  **   
 ********   **        *********  **        *****    
 **         **        **     **  **        **  **   
 **         **    **  **     **  **    **  **   **  
 **          ******   **     **   ******   **    ** 
This forum powered by Phorum.