Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum The fastest message board... ever.
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
Seiten: vorherige Seite1234567
Aktuelle Seite: 7 von 7
Re: KONGRESS 2024
geschrieben von: Oma Duck ()
Datum: 24. März 2024 20:42

Klatsch Klatsch Klatsch! Sehr große Geste!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: KONGRESS 2024
geschrieben von: Oma Duck ()
Datum: 24. März 2024 20:46

Großen Dank an die Kongressausgerichtethabenden!
Der Abend im Weinkeller war wunderbar, der Kongress fulminant mit Vorträgen im kompletten Wirrköpfigkeits-Spektrum, äußerst leckerem Buffet und einer windumtosten Stadtführung durch St Pölten.
Ich kann jetzt jedem und jeder, die es nicht hören wollen, erzählen, wie niedlich und hübsch St Pölten ist. Die Tourismusströme werden St Pölten ungeahnte Reichtümer bringen. Zack!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.03.24 20:47.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: KONGRESS 2024
geschrieben von: Direpol ()
Datum: 24. März 2024 21:18

Die Kongressausrichter richteten viele Gruß- und Dankesworte aneinander. Freilich mit allerbestem Recht! Wir wurden umfassend, aber unaufdringlich versorgt und betreut. Beim Abendessen standen die Hotelkellner zwar meistens beschäftigungslos herum, weil man sich den Wein selbst von der Bar holen musste, aber dieser war wirklich gut.

Seltsam nur, dass offenbar mindestens eine Vortragsanmeldung nicht bearbeitet worden war.

Ein besonderes Lob gebührt dem Moderator Achim Hölter, der dafür sorgte, dass nach fast jedem Vortrag Zeit für eine substantielle Diskussion war. (Auch der Adlerauge-Vortrag hatte eine Diskussion verdient.)

Im Gegensatz zu den Fragen aus dem Publikum waren pauschale Unmutsäußerungen zu zwei Nachmittagsvorträgen (Aufforderung, den Vortrag abzubrechen; höhnisch vergiftetes Lob für Durchhalten) kein Ruhmesblatt.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: KONGRESS 2024
geschrieben von: Direpol ()
Datum: 24. März 2024 21:25

Auch von mir großes Lob dem Duckburghresidenten für die großzügige Förderung der rheinisch-donaldisch-deutsch-niederländischen Freundschaft!

Manchmal gibt es merkwürdige Phasenverschiebungen in parallelen Lebensläufen. Ich belegte ebenfalls Niederländischkurse an der Universität Bonn, um Lesekenntnisse für die holländischen Hefte zu erwerben. (Damals vermittelte der HD den Eindruck, Oberon tue alles, was wir bei Ehapa vermissten.) Allerdings brachte ich es nicht weit. Dafür habe ich jetzt Jahrzehnte später einen Komplettsammlerehrgeiz bei den Alben entwickelt. Hauptsächlich allerdings aus Bewunderung für die Titelbilder von Jippes. (Ich spielte schon mit dem Gedanken an einen Kongressvortrag.)

Optionen: AntwortenZitieren
Re: KONGRESS 2024
geschrieben von: Donald ()
Datum: 24. März 2024 21:37

Ich ziehe meinen Zylinder vor den Ausrichtern für einen hervorragend ausgerichteten Kongress mit tollen Lokalitäten, kulinarischen Genüssen, technisch toller Ausstattung und organisatorisch einwandfreier Durchführung.

Klatsch, klatsch , klatsch!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: KONGRESS 2024
geschrieben von: Duckburghresident ()
Datum: 30. März 2024 21:57

Fühle mich geehrt!
Ich habe übrigens noch etliche Hefte „Donald Duck - Een frolijk weekblad“. Dort wurden zum ersten Mal in Europa die One Pager von Barks veröffentlicht.
Die Beherrschung des Niederländischen hat mir zu meinem Beruf verholfen. Beim Verkehrsamt der Stadt Köln war in den Neunzehnhundertachtzigern die Beherrschung von zwei Fremdsprachen Voraussetzung für die Ausbildung zum Fremdenführer.

Der Donaldismus hat den größten Teil meines Lebens geprägt, in beruflicher und privater Hinsicht und tut es noch heute.

Ein Vortrag zu Dan Jippes wäre sicher passend für den nächsten Kongress.
Untertitel dann deutsch, niederländisch und dänisch. :-)

Optionen: AntwortenZitieren
Re: KONGRESS 2024
geschrieben von: Duckenburgh ()
Datum: 31. März 2024 18:51

Liebe Veranstalter des St. Pöltener D.O.N.A.L.D.-Kongresses 2024. Ich bedanke mich hiermit von ganzem Herzen für einen rundum gelungen (von kleineren Pannen, die immer passieren, will ich hier nicht schreiben) Kongress! Der Saal im DC Hotel war sehr repräsentativ, mit perfekter Technik ausgestattet, die von Könnern bedient wurde. Hut ab! Die Vorträge wurden mit angenehmen Pausen voneinander getrennt, und alles blieb im Zeitrahmen. Respekt! Das Vortreffen war urgemütlich in einem traditionellen Weinkeller. Alle hatte Platz und man konnte sich super unterhalten. Die Stadtführung beim Nachtreffen und vor allem die Wien-Führung waren sehr informativ und sehr nett geführt. Für letzteres noch mal Danke an Gerold. A.E.I.O.U., das habt Ihr klasse gemacht. Klatsch! Klatsch! Klatsch!

Mit donaldischen Grüßen,
Ralph



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 31.03.24 18:52.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: KONGRESS 2024
geschrieben von: Kassenwart ()
Datum: 21. April 2024 16:49

Falls jemand das wundervolle Kongressplakat in einer hochauflösenden Datei zum eigenen Druckauftrag haben möchte, hier ist es:
Kongressplakat 2024
Ich habe es von Gerold Wallner bekommen und schon auf 50 x 70 cm und auf DIN A2 drucken lassen. Sieht super aus! thumbs down



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.04.24 17:40.

Optionen: AntwortenZitieren
Seiten: vorherige Seite1234567
Aktuelle Seite: 7 von 7


Dein vollständiger Name: 
Deine Emailadresse: 
Thema: 
Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
 ********  **      **  **    **  ********  ********  
 **        **  **  **  ***   **  **        **     ** 
 **        **  **  **  ****  **  **        **     ** 
 ******    **  **  **  ** ** **  ******    ********  
 **        **  **  **  **  ****  **        **     ** 
 **        **  **  **  **   ***  **        **     ** 
 ********   ***  ***   **    **  ********  ********  
This forum powered by Phorum.