Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum The fastest message board... ever.
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
Seiten: 12nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 2
Was war das alte Brett schön...
geschrieben von: Gnihilo ()
Datum: 20. Juni 2003 18:58

Seufz, was waren das noch für Zeiten, als man Informationen rund um den Donaldismus bekam. Jetzt verkommt das Brett zum Tummelplatz für Wham-, Gespenstergeschichten- und Guuhfi-Fans.

Jemand, der sich hier neu einloggt, wird doch gleich abgeschreckt.

Muss man hier zu jedem Mist sein Statement abgeben? Ich hoffe, dass die Beiträge wieder zur alten Klasse zurückfinden. Doppelseufz.....


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Was war das alte Brett schön...
geschrieben von: Brettmeister ()
Datum: 20. Juni 2003 19:33

Gnihilo hat geschrieben:

> Seufz, was waren das noch für Zeiten, als man Informationen
> rund um den Donaldismus bekam. Jetzt verkommt das Brett zum
> Tummelplatz für Wham-, Gespenstergeschichten- und Guuhfi-Fans.

Mich freut ja, dass dieses Brett nach anfänglicher Skepsis und sogar Angriffen nun doch angenommen wird. Aber was zu viel ist, ist zu viel!

Optionen: AntwortenZitieren
das stimmt Uuupf nicht
geschrieben von: uwe ()
Datum: 21. Juni 2003 01:04

Ich schreibe jetzt meine Meinung hier zum zweiten Mal.
Die Erste Mail ist der kurzzeitigen Schließung des Brettes zum Opfer
gefallen:

Ich verstehe das nicht .
Früher war auf den Brett nichts los Gäähn.
Jetzt toben sich die Cool - Daunen zu recht mit anderen Donaldisten über
Donaldistisches aber auch über Musik und Gott und die Welt aus.
Daneben erstellen Altdonaldisten eine Liste mit Donaldisten eine
Liste mit den fast unendlichen Berufen Donalds.
Im gleichen Threat (so heißt das glaub ich)
Das neue Brett machts möglich.
Find ich gut.

Da ist ein Brettmeister der mal einen Threat schließt weil er zu lang ist
und ihn nach Protest wieder öffnet. Dann den nächsten Threat schließt.
Das kann doch nicht angehen.

Es ist doch klar das einige Donaldisten das neue Spielzeug ausprobieren.
Vielleicht kommt etwas raus das nach was nichts aussieht ,vielleicht auch
was nach nichts aussieht vielleicht ein Klingelknopf aus Messing.

Spannend war es schon auf den Brett.
Mich erinnert das aus einen Satz aus der Schule:
" Wer das liest ist doof"
Klar sind viele leser oft von den Inhalten der urlangen Threats entäuscht.
Aber es gehört dazu und es gibt durchaus auch donaldistische Inhalte,.
Blättert mal zurück : Z.B Entenhausen Staat- stadt- Stadtstaat-...

Toleranz sollte auf den Brett herrschen ,gerade den jüngeren oder Neu- Donaldisten gegenüber, auch wenn manche Dack statt Duck sagen .
(sie werdens noch ändern, spätestens wenn sie in höhere Kreise vordringen wollen).
Nur mit Toleranz und "neuen " Gesichtern können wir unsere Organisation
weiterbringen.Sonst wird das hier ein intolleranter Altenkreis.

Und es muß Spaß machen , Spaß im Donaldischen Leben und Spaß auf
den Schwarzen Brett. Nur noch Donaldische Themen anzunehmen halte ich für falsch . Auf Stammtischen wird auch nicht nur über Donald gesprochen.
Wer es nicht lesen will - dann soll er sie es lassen.

Es kommen trotz der ellenlangen Threats immer noch Donaldische
Themen und Nachfragen auf das Brett. Dann muß man eben etwas
blättern..

Nach den Turbulenzen wird glaub ich ein neuer Brettmeister gesucht
Wer wirds ?

Uwe PdD

Deshalb war es ein Fehler den Threat zu schließen.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: das stimmt Uuupf nicht
geschrieben von: Brettmeister ()
Datum: 21. Juni 2003 01:39

uwe hat geschrieben:

> Nach den Turbulenzen wird glaub ich ein neuer Brettmeister
> gesucht
> Wer wirds ?

Schön, dass Du Dich einmischt.

Das Problem ist ja, dass es niemand irgendwann mal richtig übernommen hat oder gar jemand bestimmt wurde. Nachdem es Foxi damals noch im alten Brett hingeschmissen hatte, war es dann halt Thoddi, bis der auch keine Lust mehr hatte.

Eigentlich brauchen wir ja auch nur einen Brettmeister, um die wirklich einfachen Regeln zu überwachen. Dazu gehört dann halt auch das Löschen von illegalen Inhalten (früher wurde oft Pornographie gepostet) und von unerwünschter Werbung.

Eigentlich sollte der Name "Brettmeister" also nie hier auftauchen, aber leider läuft unter uns Donaldisten vieles oft aus dem Ruder. Und meistens wird dann gleich "ZENSUR!!!" gebrüllt, obwohl man nur für etwas Ruhe sorgen will. Spaß macht das nicht.


Optionen: AntwortenZitieren
Re: das stimmt Uuupf nicht
geschrieben von: Gnihilo ()
Datum: 21. Juni 2003 08:53

Uwe hat geschrieben :

Toleranz sollte auf den Brett herrschen ,gerade den jüngeren oder Neu- Donaldisten gegenüber, auch wenn manche Dack statt Duck sagen .
(sie werdens noch ändern, spätestens wenn sie in höhere Kreise vordringen wollen).
Nur mit Toleranz und "neuen " Gesichtern können wir unsere Organisation
weiterbringen.Sonst wird das hier ein intolleranter Altenkreis.


Ok, dass sehe ich ja ein. Ich freue mich ja auch, wenn sich was in unserer Organisation bewegt. Jeder der sich aktiv am Donaldismus beteiligt ist in der Regel ein Gewinn. Das auf Stammtischen auch nicht nur von Donald gesprochen wird, ist auch klar. Mich wurmts halt, dass in letzter Zeit sehr viele Themen aufgegriffen wurden, die in einem donaldischem Forum eigentlich nichts verloren haben. Aber das ist nur meine Meinung. Ich befürchte halt, dass viele die Lust am Brett verlieren, wenn die undonaldischen Themen die Überhand gewinnen.

Ich finde schon, dass ein Brettmeister die Macht haben sollte, mal durchzugreifen (hart auf hart, dass macht Spaß :-) ). Aber die Gratwanderung zwischen Meinungsfreiheit und Zensur ist wirklich nicht einfach.

Hoffen wir mal, dass sich alle wieder beruhigen (mich eingeschlossen) und das Brett allen wieder Spaß macht.

Christian


Optionen: AntwortenZitieren
Wo ist das Problem?
Datum: 21. Juni 2003 14:39

Der Brettmeister hat die Aufgabe, auf die Einhaltung der Regeln zu achten. Wenn er der Meinung ist, daß ein Thread total ins Undonaldische abgleitet und/oder mit Donaldismus nicht mal entfernt was zu tun hat, schreitet er ein. Und das zu Recht. Daß es dann immer solche gibt, die rumnörgeln, das ist doch normal. Wir kennen das in SüdEuropa, wenn wir was machen, gibt es in der Organisation auch immer Leute, die schon aus Prinzip meckern. Einfach ignorieren.

Zum Punkt undonaldische Threads: Ich finde diesen ellenlange Berufsliste von Donald oder die Diskussion, wie werden eigentlich bestimmte Namen im Duck/Disney-Universum ausgesprochen absolut nicht undonaldisch. Gespräche über Gespenstercomics schon, die sind dann ja auch beendet worden. Unterhaltungen über die Vorzüge und Nachteile verschiedener italienscher Zeichner interessieren mich zwar nur periphär, gehören aber auch hierhin ebenso wie die Diskussion um ein Duckhaus oder sonstiges. Ein wenig Toleranz des einzelnen gegenüber ihn nicht interessierenden Themen wäre durchaus nicht verkehrt. Leben und leben lassen.

Freuen wir uns doch, wenn sich hier viele Leute tummeln oder zumindest Leben in der Bude herrscht. Sich dann gleich wieder aufzuregen über pubertierende Rotznasen führt ja auch nicht weiter. Ich für meinen Teil gehe wieder gerne auf die Seite des Schwarzen Brettes, früher stand da ja tagelang nichts neues, heute findet man eigentlich immer was. Ich halte das für sehr erfrischend. Daß der eine oder andere über´s Ziel hinausschießt, ist doch normal.



Duck auf
Alex

Ich bin ein Ukrainer (sehr frei nach John F. Kennedy)

Ungläubiger
Kenntnisnehmer
Russischer
Aggressionen
In
Nahegelegenen
Europäischen
Regionen

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Wo ist das Problem?
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 21. Juni 2003 15:18

Keine Sorge mit den Gespenstergeschichten, das Thema ist weitgehend passé. Allenfalls, daß der Dämon Gorr als eine Art running gag bleibt, der bei passender Gelegenheit mal irgendwo eingestreut wird, so wie Wham!, hihi.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Wo ist das Problem?
geschrieben von: uwe ()
Datum: 21. Juni 2003 19:42

Lieber Alex
Das Problem war gestern Nacht da .
Zumindestens 1 mail als Antwort auf die "rotznäsigen" wurde zensiert.
das Brett wurde geschlossen...
Zum Glück war ich Online und der Brettmeister hat nach kurzer
Kommunikation mit mir das Brett wieder geöffnet, ebenso den Threat
um deren Schließung es streit gab., Übrigens bist du nicht unschuldig
an der Schließung "Har har".
Der Brettmeister hat seinen Job an den Nagel gehängt und die
D.O.N.A.L.D. Sucht einen Nachfolger.
Ich möchte mich hier bei den scheidenen Brettmeister für seine
Arbeit bedanken . Das ist kein leichter Job (siehe auch Coolwater
im gleichen threat)
Ich freue mich das der Brettmeister seinen Job weitermacht bis ein
Nachfolger gefunden ist.
Auch hier vielen Dank dafür.

Und du hast derweil geschlafen..
Selig sind die unbekannten Donaldisten
Duck auf liber Alex
Uwe PdD


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Wo ist das Problem?
geschrieben von: Thoddi ()
Datum: 21. Juni 2003 19:59

uwe hat geschrieben:

> Zum Glück war ich Online und der Brettmeister hat nach kurzer
> Kommunikation mit mir das Brett wieder geöffnet,

Das war ich.

> Der Brettmeister hat seinen Job an den Nagel gehängt und die
> D.O.N.A.L.D. Sucht einen Nachfolger.

Den wird sie genauso wenig finden wie einen Webmaster, will doch alles niemand machen.

Nun ja, inzwischen ist es ja alles wieder ruhig geworden.

Ach ja: VORWARNUNG: Das Brett wird innerhalb der nächsten zwei Wochen geplant für drei Tage geschlossen werden müssen, wegen Serverwechsel. Zwei Datenbanken auf zwei Rechner zu synchronisieren will ich mir nicht antun.

Nicht, dass danach das Gehacke wieder losgeht...


Optionen: AntwortenZitieren
Gnihilo hat recht
geschrieben von: Basso Bompopoff ()
Datum: 22. Juni 2003 18:32

Gnihilo hat natürlich völlig recht, das Schwarze Brett wird von einigen wenigen Selbstdarstellern systematisch zugemüllt. Dem unter dem Postulat der Toleranz einfach zuzusehen, ist - zumindest ab einer gewissen Grenze - falsch, zumal sich langsam der Eindruck der Böswilligkeit aufdrängt. Und wenn die Präsidente der D.O.N.A.L.D. empfiehlt, das Schwarze Brett der D.O.N.A.L.D. einfach nicht mehr zu lesen, dann läuft doch etwas evident schief, oder?
Genervt: Basso.

Optionen: AntwortenZitieren
Nur die Ruhe
Datum: 23. Juni 2003 10:49

Basso Bompopoff hat geschrieben:

> Gnihilo hat natürlich völlig recht, das Schwarze Brett wird von
> einigen wenigen Selbstdarstellern systematisch zugemüllt. Dem
> unter dem Postulat der Toleranz einfach zuzusehen, ist -
> zumindest ab einer gewissen Grenze - falsch, zumal sich langsam
> der Eindruck der Böswilligkeit aufdrängt. Und wenn die
> Präsidente der D.O.N.A.L.D. empfiehlt, das Schwarze Brett der
> D.O.N.A.L.D. einfach nicht mehr zu lesen, dann läuft doch etwas
> evident schief, oder?
> Genervt: Basso.

Liegt das nicht in der Natur eines Messageboards? Da geht es eben nicht darum, daß alle 3 Tage ein sehr intelligenter und sinnreicher Beitrag die Massen zu erhellen versucht, sondern darum, daß sich etwas tut. Ein Schwarzes Brett, wie wir es vorher hatten, wo man einmal die Woche reingesehen hat und sich dann höchstens fünf neue Postings gezeigt haben, mag vielleicht niveauvoller sein, ist aber auch langweilig und irgendwann kommt halt keiner mehr. So wie es in der letzten Zeit gelaufen ist, ist es zugegebenermaßen ein wenig unübersichtlich (Und Unübersichtlichkeit war ja das, was viele Donaldisten im Vergleich zum alten Schwarzen Brett vermisst haben, schließlich ist das Chaos ja oberstes Organisationsprinzip), aber man geht gerne drauf, weil sich eigentlich immer was tut. Wenn man, wie ich, nicht zu jeder Tag- und Nachtzeit Zugriff zum Internet hat, freut man sich, mal wieder nachzusehen, weil es dann immer wieder was mehr oder weniger interessantes zu lesen gibt, manchmal sogar zum Schmunzeln, manchmal interessiert es einen nicht, aber immerhin ist Leben in der Bude. Deswegen bin ich aber auch der Meinung, daß ein bißchen "Zensur" oder "Kontrolle" durch einen Brettmeister/Brettwart/Brettirgendwas durchaus angebracht ist. Wenn alles wildwuchert kann das schneller ausarten als sonstwas.

Nun muß ich allerdings auch zugeben, daß ich den Eklat in der Nacht von Freitag auf Samstag nicht mitbekommen habe, weil ich den Schlaf des Gerechten geschlafen habe und leider erst wieder Samstagvormittag online gehen konnte, da war ja schon alles vorbei. Ich weiß nicht, was alles gelaufen ist, muß ja wohl recht heftig gewesen sein. Wenn ich daran Mitschuld trage durch den Stein, den ich mit "Aber bitte mit U" ins Rollen gebracht habe, so muß und kann ich damit leben, weil ich auch diese Diskussion für gar nicht mal so undonaldisch halte.

Es ist halt ein schmaler Grat: Einerseits wird in der D.O.N.A.L.D. immer wieder gefordert, daß sich neues Blut einbringen soll, sobald aber jemand was macht, wird er von den Alteingesessenen nicht selten mehr oder weniger heftig bekämpft. Das ganze läuft dann unter dem Motto "Hart auf hart, das macht Spaß!" Daß damit viele Leute wieder vertrieben werden, die mit Elan an die Sache rangegangen sind, wird offensichtlich in Kauf genommen.

Naja, aber keiner hat ja gesagt, daß das Leben gerecht ist.

Uii, das liest sich ja wie ein Rundumschlag. Sollte es eigentlich gar nicht werden. Mir gefällt´s hier doch gut. Immer zu Herzen nehmen: Das obengeschriebene ist nur als freundlicher Knuff zu verstehen smiling smiley

Schönen Gruß nach Braunschweig und an die anderen. Bitte nicht verklagen, ist nur Spaß, Spaß, Spaß...



Duck auf
Alex

Ich bin ein Ukrainer (sehr frei nach John F. Kennedy)

Ungläubiger
Kenntnisnehmer
Russischer
Aggressionen
In
Nahegelegenen
Europäischen
Regionen

Optionen: AntwortenZitieren
Laune?
geschrieben von: Louis de Lue ()
Datum: 01. Juli 2003 20:22

Gnihilo hat geschrieben:


> Mich wurmts halt, dass in letzter Zeit sehr viele
> Themen aufgegriffen wurden, die in einem donaldischem Forum
> eigentlich nichts verloren haben.

Lieber Gnihilo, gnatz nicht! Ich selbst bin erst vor ein paar Tagen als absoluter Barksist auf das schwarze Brett der D.O.N.A.L.D. gestossen. Was soll ich sagen: LTB? Ääh! Phantomias? Lass!
Aber Themen, die nichts mit Barks -also Donaldismus- zu tun haben, DIE GIBT ES NICHT! Oder begreift Ihr tatsächlich Donaldismus als etwas thematisch begrenzbares??!
Dann erklär mir bitte mal die Regeln dieser Grenzen! Wenn die Regel lautet:
das hier ist ein Vereinsbrett, auf dem ,bitteschön, niemand von ausserhalb des Vereins etwas zu kamellen hat, dann rechne bitte nicht mit mir als eventuellem zukünftigen Vereinsmitglied!!
Trotzdem herzlichster Gruss aus dem hohen Norden
Constantin von der Lühe

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Laune?
geschrieben von: Gnihilo ()
Datum: 01. Juli 2003 22:20

> Aber Themen, die nichts mit Barks -also Donaldismus- zu tun haben, DIE GIBT ES NICHT! Oder begreift Ihr tatsächlich Donaldismus als etwas thematisch begrenzbares??! <

Dann erkläre mir doch mal, was z.B. die Gruppe Wham mit Barks zu tun haben soll......?

Als Gnihilo ist es meine Aufgabe, auch mal zu zürnen, aber ich halte mich ja schon zurück... Auf einem donaldischen Brett interessieren mich halt keine undonaldischen Dinge (die gibt es tatsächlich, ja ja). Ich wünsche mir einfach nur, dass das Brett nicht zum plumpen Chatroom verkommt. Aber momentan siehts ja wieder ganz gut aus.

Wenn alle einer Meinung wären, wärs ja langweilig. Also rasch den Dulle Test bestehen und eintreten in die D.O.N.A.L.D. Dürfte Dir als Barksisten ja nicht schwerfallen ;-)

Christian


Optionen: AntwortenZitieren
Geflügelte Worte
Datum: 02. Juli 2003 17:34

Ist es nicht ein geflügeltes Wort, daß es keine Situation gibt, zu der nicht ein Fuchs-Zitat paßt? Also gibt es prinzipiell auch keine Situation, zu der sich nicht ein donaldischer oder gar barksistischer Bezug finden läßt. Man muß vielleicht nur ein wenig suchen. Und wenn es nur der ist, daß sich zwei oder mehr Donaldisten gerne und angeregt über ein Thema unterhalten können. Monty Python, Loriot, Star Trek in allen Generationen, Vorgänger- und Nachfolgeserien haben auch keinen donaldischen Bezug, und dennoch wird darüber rege unter Donaldisten diskutiert. Wenn sich zwei gefunden haben, die sich über die Musik der 80er unterhalten, na und? Dann lassen wir sie halt. Man muß es ja nicht lesen. Und so, wie das Brett momentan aussieht, daß man auf der Startseite nur den Thread und nicht mehr jeden Beitrag sieht, ist die Sache auch wieder übersichtlich geworden. Jetzt kann man jeden Faden, den man persönlich nicht lesen will, ganz einfach ignorieren.
Fabelhafte Sache, das.



Duck auf
Alex

Ich bin ein Ukrainer (sehr frei nach John F. Kennedy)

Ungläubiger
Kenntnisnehmer
Russischer
Aggressionen
In
Nahegelegenen
Europäischen
Regionen

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Geflügelte Worte
geschrieben von: Gnihilo ()
Datum: 02. Juli 2003 18:20

> Und so, wie das Brett momentan aussieht, daß man auf der Startseite nur den Thread und nicht mehr jeden Beitrag sieht, ist die Sache auch wieder übersichtlich geworden. Jetzt kann man jeden Faden, den man persönlich nicht lesen will, ganz einfach ignorieren.
Fabelhafte Sache, das. <

Dem kann ich nur zustimmen.

Christian


Optionen: AntwortenZitieren
Ich finde/Undonaldische Postings
geschrieben von: Daunensteert ()
Datum: 03. Juli 2003 03:39

Es ist ein wirklich unerfreulicher Effekt des Netzes, daß man sich zwar nach Lust und Laune und Lebensentwurf in die verschiedensten Foren einklinken kann, vom selben Zeitpunkt an aber darauf festgelegt ist, NUR NOCH ÜBER EIN THEMA zu diskutieren. Diversifikation des Netzes, resultierend Verbot "übergreifenden Denkens". Überschreitet man nämlich die Grenze, finden sich immer Leute, die mit dem Zeigefinger fuchteln und rufen: Ja, aber, hier darf man nur...Admin, Admin, ich weiß was! Der X hat off-topic gepostet! Strafe! Ausschluß! Liebesentzug!
Ich finde folgendes. Wenn es sich nicht gerade z.B. um ein Forum für Liebhaber historischer Stationärmotoren und Landmaschinen handelt, wo wirklich nur technische Tatsachen und heftiger Handel zählen, sondern um ein weltanschauliches Forum wie dieses, wünschte ich mir schon mehr Toleranz. Denn Donaldismus ist ja, wenn ich es richtig verstanden habe, nicht nur Sammeln, Erläutern und Erforschen des Duck-Kosmos von und nach Barks, sondern eine INNERE GEISTESHALTUNG, die den GANZEN MENSCHEN erfaßt und nicht nur den Comicfreund im Menschen. Solange vom Autoren intendiert & für andere klar erkennbar ist, daß ein Beitrag donaldistischem Geiste entsprungen ist, müßte er insofern akzeptiert werden. Das würde ich für einen gewissermaßen ganzheitlichen Ansatz halten.
FALLS mit dem Verdacht der "Böswilligkeit", wie er von Basso geäußert wurde, zumindest unter anderem ich gemeint gewesen sein sollte, möchte ich erstens versichern, daß der Verdacht völlig unbegründet ist und zweitens meinem Mißfallen über diesen Anwurf Ausdruck geben.

Würde es nicht für die DONALD sprechen, wenn sich die Mitglieder neben (oder wegen?) ihrer gemeinsamen Entenfreundschaft auch sonst noch etwas zu sagen hätten? Das ist community!

Grüße an Altsassen und Rotznasen (das ist nicht schlimm, sondern Fuchs)

Daune (Ernste Entenfreunde)

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Geflügelte Worte
geschrieben von: Scrooge ()
Datum: 03. Juli 2003 13:46

Es ist eine Lust, im 21. Jahrhundert zu leben!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Was war das alte Brett schön...
geschrieben von: Pissi Nasso ()
Datum: 19. Juli 2003 00:49

Du hast ja so recht. Seufz.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: das stimmt Uuupf nicht
geschrieben von: Verena ()
Datum: 08. August 2003 23:46

Lieber Brettmeister,

sogar ich habe diesmal nichts zu meckern, sondern bin recht zufrieden mit Deiner Strategie.

Optionen: AntwortenZitieren
Ähem:
geschrieben von: Uwe ()
Datum: 09. August 2003 08:45

Liebe Verena

Ähem
Deine Antwort bezieht sich auf Turbulenzen
auf den Brett vom 21.6 !
Die im zum Wechsel des Brettmeisters geführt haben.
Wir haben jetzt einen Neuen Meister auf diesen
Brett, der sich Brettwart nennt.
Alles nicht mehr ganz so aktuell.
Donaldische Grüsse
Uwe

Optionen: AntwortenZitieren
Seiten: 12nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 2


Dein vollständiger Name: 
Deine Emailadresse: 
Thema: 
Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
 ********   **    **  ********  **     **        ** 
 **     **  **   **   **        **     **        ** 
 **     **  **  **    **        **     **        ** 
 ********   *****     ******    **     **        ** 
 **         **  **    **        **     **  **    ** 
 **         **   **   **        **     **  **    ** 
 **         **    **  **         *******    ******  
This forum powered by Phorum.