Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum The fastest message board... ever.
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
Rührseliger Cowboy
geschrieben von: 167 ()
Datum: 25. Februar 2006 13:56

Seid gegrüsst.

Nachdem ich bei meiner Suche nach dem Lied "Rührseliger Cowboy" auf diese schöne Seite gestossen bin, und nun endlich mitsingen kann, wollte ich mich gleich mal erkundigen, ob von euch noch weitere Duck-typische Lieder in Erinnerung gerufen werden können?

Dagoberts "Gold und Silber lieb' ich sehr" ist ja, so denke ich, ein auch ausserhalb Entenhausen hinlänglich bekanntes Volkslied, oder irre ich da?

Grüsse
167



Beitrag geändert (25.02.06 14:02)

Optionen: AntwortenZitieren
Die Wolken zieh'n dahin.....
geschrieben von: DasLeuchtkamel ()
Datum: 25. Februar 2006 18:27

.....sie zieh'n auch wieder her
wer einmal gestorben ist, der lebt nicht mehr

Ein alter Schlager in Entenausen

oder :
Freddy ,"Die Gitarre und das Meer" ,ein Ohrenschmaus ,besonders für die jüngere Generation.

"Kling ,Klang ,Gloria,wir fahren nach Samboria" Dieses Lied wird besonders gerne zu den Klängen einer alten Registrierkasse intoniert.

"Das "Ännchen von Tharau" wird bevorzugt auf der Trompete geblasen ,das gefühlvolle Stück eignet sich besonders gut , ein positives Echo zu finden.

"Ach wenn mein Herz doch schmülze wie eine sau're Sülze" singt der große Tipsy Topper und gewinnt damit das große Herz eines Naturkindes.

Der Gesang eines Gondoliere hingegen, führt zu ernster Verstimmung seitens seiner Passagiere ,aber der Fremdenverkehrsverein besteht darauf ,daß alle Strophen ordnungsgemäß abzusingen sind:
"o sole mio....bombasso del componoseeo.......O Maccaroni bellisimi ,o Mortadella primissma"



Duck auf, Maus raus!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Die Wolken zieh'n dahin.....
Datum: 27. Februar 2006 10:24

"Wir sind die Panzerknacker und tun was uns gefällt! Heut gehört uns die Kohldampfinsel und morgen die ganze Welt!" singen die Panzerknacker auf einer abgelegenen Insel. Gibt es in ähnlicher Form auch als Hymne eines weltumfassenden Stammtisches.

Die Eckenhausener singen gerne alte Studentenlieder, aber die sind ja auch hier bekannt.

"Im tie-hiefen Keller sitz ich hüür"

Sind aber in der Regel alles nur Textfragmente. Gut geeignet zum Singen.



Duck auf, Alex

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Die Wolken zieh'n dahin.....
geschrieben von: pelimbert ()
Datum: 27. Februar 2006 10:50

Bürgermeister von Timbuktu hat geschrieben:


> Sind aber in der Regel alles nur Textfragmente. Gut geeignet
> zum Singen.

Mitnichten - ich meine nicht nur zum Singen. Einige dieser Lieder werden gerade von mir mit dem Akkordeon eingeübt - sozusagen als Akkordeonübungsstücke, derweil ich das Spielen des Instrumentes gerade lerne.

Auch sammle ich derzeit alles Liedgut (die Noten und die vollständigen Texte) das ich in der mir vorhandenen Literatur finde, um eine Übersicht zu erstellen. Vielleicht könnte man so ein Donald-Orchester zusammenstellen, das zum Kongress die musikalische Untermalung gewährleistet. ;-)

Duck auf


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Die Wolken zieh'n dahin.....
Datum: 27. Februar 2006 11:08

Empfehlenswert in diesem Zusammenhang das DD-Sonderheft "Schatzkästlein Entenhausener Poesie" von Markus von Hagen.
Ich befürchte allerdings, dass dieses hübsche Büchlein nicht mehr lieferbar ist. Darin zu finden sind ungezählte Gedichte und auch Liedtexte aus fast 50 Jahren MM, allerdings ohne Noten.

Leider auch viele apokryphe Werke, gerne auch aus ganz anderen Bereichen, in der Regel aber Fuchs-Texte und daher dürfte dieses Werk eigentlich in keinem gebildeten Haushalt fehlen.



Duck auf, Alex

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Die Wolken zieh'n dahin.....
geschrieben von: paTrick ()
Datum: 27. Februar 2006 13:41

In "Der große Zerstörer" gibts Noten, bei der Zerstörung eines Ziehharmonikabaues. Die Beschreibung "D-Dur - Dreiklang mit Doppelanschlag" stimmt übrigens nicht.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Die Wolken zieh'n dahin.....
geschrieben von: paTrick ()
Datum: 27. Februar 2006 13:43

... und natürlich "Gold und Silber lieb ich sehr" vorwärts und rückwärts.
Die Noten (beide Fassungen) kann ich übrigens liefern, falls gewünscht.

Ist aber mehr was für Querflöte.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Die Wolken zieh'n dahin.....
Datum: 27. Februar 2006 17:02

paTrick hat geschrieben:

> ... und natürlich "Gold und Silber lieb ich sehr" vorwärts und
> rückwärts.
> Die Noten (beide Fassungen) kann ich übrigens liefern, falls
> gewünscht.
>
> Ist aber mehr was für Querflöte.

Bei diesem Stichwort muss ich sofort wieder an das Braunschweiger Münster denken. Hach, war das schön einst im Mai...



Duck auf, Alex

Optionen: AntwortenZitieren
Orchester
geschrieben von: Der Sumpfgnom ()
Datum: 27. Februar 2006 18:01

pelimbert hat geschrieben:

> Vielleicht könnte man so
> ein Donald-Orchester zusammenstellen, das zum Kongress die
> musikalische Untermalung gewährleistet. ;-)


Vor Jahren gab es mal eine donaldische Band namens "Frankfurt goes to Gumpenbach", die sich aber nicht lange hat halten können. Vielleicht ist ja ein neue Formation denkbar. Musikalische Donaldisten gibt es jedenfalls genug...

Christian


Optionen: AntwortenZitieren
Re:Entenhausener Münster
geschrieben von: uwe ()
Datum: 02. März 2006 17:54

Im Mai kann es nochmal (in Ruhe ) unter kundiger Führung besichtigt werden- Das Entenhausener Münster . (Die Lachsbrutanstalt wird auch wieder besucht ! ) Der Termin steht schon im Terminmailer auf der Frontseite.: Mairennen 03 Veteranentreffen
Klickt euch mal durch.. für Infos und auch Erinnerungen.
Ich hoffe wir sehen uns in Braunschweig ! Zack


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Die Wolken zieh'n dahin.....
geschrieben von: pelimbert ()
Datum: 17. März 2006 08:44

Bürgermeister von Timbuktu hat geschrieben:

> Empfehlenswert in diesem Zusammenhang das DD-Sonderheft
> "Schatzkästlein Entenhausener Poesie" von Markus von Hagen.
>
Nachdem ich beim Brettmeister nachgefragt habe ob das Büchlein noch zu haben sei, und ich bis jetzt keine Antwort bekam - ich will ja hier auf keinen Fall den Eindruck erwecken das ich kritisiere - möchte ich fragen ob Jemand dieses Sonderheft besitzt und ob es kopierbar ist ? Und latürnich, ob ich es zu dem Behufe geliehen haben könnte. :-)

Duck auf und Zwuck


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Die Wolken zieh'n dahin.....
Datum: 17. März 2006 10:02

Sollte das Sonderheft noch zu haben sein, so wird es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auf dem Kongress für kleines Geld feilgeboten werden. Kopieren dürfte ein wenig schwierig werden ob der Seitenzahl und der Bindung. Du könntest dich vielleicht an Markus von Hagen selber wenden, vielleicht kann er dir helfen.



Duck auf, Alex

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Die Wolken zieh'n dahin.....
geschrieben von: pelimbert ()
Datum: 17. März 2006 11:36

Bürgermeister von Timbuktu hat geschrieben:

> Du könntest dich vielleicht an Markus von Hagen selber wenden, vielleicht
> kann er dir helfen.
>
Das war natürlich ein guter Hinweis - hätte ich auch selbst drauf kommen können - bin etwas nervolabil im Moment.
Habe ihn auch gleich angemailt.


Optionen: AntwortenZitieren
Re: nervolabil..
geschrieben von: 2cvfreund ()
Datum: 17. März 2006 15:21

Ja, so ist das, wenn man an die Fische denkt......
Das ist dann der erste Schritt zur Besserung.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: nervolabil..
geschrieben von: franzgans ()
Datum: 17. März 2006 15:46

... aber nicht doch! Forelle blau :-), Forelle Müllerin, .... mmmhh .. lecker !!!!
nur - wer hat den Vino????
franzgans


Optionen: AntwortenZitieren


Dein vollständiger Name: 
Deine Emailadresse: 
Thema: 
Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
 **     **        **  ********   ********   ******   
  **   **         **  **     **     **     **    **  
   ** **          **  **     **     **     **        
    ***           **  **     **     **     **   **** 
   ** **    **    **  **     **     **     **    **  
  **   **   **    **  **     **     **     **    **  
 **     **   ******   ********      **      ******   
This forum powered by Phorum.