Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum The fastest message board... ever.
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
Seiten: vorherige Seite12
Aktuelle Seite: 2 von 2
Re: Blubberlutsch - Cola-Tip
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 24. Juni 2003 18:23

Wenn da Zucker drin ist, ist es zu Cola light keine Alternative. Eine Alternative zu Cola light sind aber die Diät-Limos von Deit. Es gibt auch ein zuckerfreies Deit-Spezi, das ich allerdings erst in einem einzigen Getränkemarkt gesehen hab'.

Optionen: AntwortenZitieren
In der Tat!
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 24. Juni 2003 18:28

Habe zwar momentan keine Primärliteratur zur Hand, aber die Zeitreisegeschichte dürfte "Besonnte Vergangenheit" (MM 42-44/81) sein.

Was die Pepsi-Cola-Diskussion angeht, ist zu sagen, daß "Pepsi" in Entenhausen unbekannt sein dürfte. Man trinkt vielmehr "Rülpsi-Cola" oder natürlich "Duckola".

Ein einziges Mal im gesamten deutschen Disney-Werk (nämlich in MM 51/58) wird übrigens Coca Cola in einer Geschichte wörtlich erwähnt! Mit der Nennung echter Markennamen hatte man ja schon immer so seine Probleme.


Optionen: AntwortenZitieren
Cola-Kampf in Entenhausen
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 24. Juni 2003 23:06

Das Schwarze Phantom hat geschrieben:


> Was die Pepsi-Cola-Diskussion angeht, ist zu sagen, daß "Pepsi"
> in Entenhausen unbekannt sein dürfte. Man trinkt vielmehr
> "Rülpsi-Cola" oder natürlich "Duckola".

Als Cavazzanist würd' ich ja am ehesten zu der Ducko Cola aus der Geschichte "Der große Preis von Erpelheimring" (LTB 118; Autor: Pezzin, Zeichner: Cavazzano) greifen.

Ich erinnere mich dunkel an eine Geschichte - in einem DD-Taschenbuch, glaub' ich -, in der ein Cola-Kampf zwischen Dagobert und Klever stattfindet: Dagobert erwirbt dann eine Formel, durch die sich der Geschmack seiner Formel ungemein verbessert, das gleiche passiert aber auch bei Klever. Am Ende stellt sich heraus, daß der Duckschen Cola nur Klever-Cola beigefügt wurde, und umgekehrt. Schließlich vereinigen die beiden ihre Produktion (vielleicht war der Widersacher gar nicht Klever; die Erinnerung an diese Geschichte ist eher vage).

> Mit der Nennung echter Markennamen hatte man ja schon
> immer so seine Probleme.

Schmunzel! Hier verweise ich wieder auf die oben genannte Pezzin/Cavazzano-Geschichte, wo die Übersetzerin Frau Penndorf dutzendfach Markennamen aus unserer Welt für Entenhausen leicht verfremdet hat, die aber dann einen eigenen Wohlklang besitzen: Shall Oils, Terrari, Canzino, Mexaco, Conan, Badyear, Ross Fashions, Tchabo, Mirelli, Plotus, Perault usw.



Beitrag geändert (24.06.03 23:11)

Optionen: AntwortenZitieren
Seiten: vorherige Seite12
Aktuelle Seite: 2 von 2


Dein vollständiger Name: 
Deine Emailadresse: 
Thema: 
Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
 ********   ********   ********  ********   **    ** 
 **     **  **     **     **     **     **   **  **  
 **     **  **     **     **     **     **    ****   
 ********   ********      **     ********      **    
 **     **  **            **     **     **     **    
 **     **  **            **     **     **     **    
 ********   **            **     ********      **    
This forum powered by Phorum.