Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum The fastest message board... ever.
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
Seiten: 123nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 3
Donaldbild
geschrieben von: jm1504 ()
Datum: 12. November 2023 17:36

Hallo,

ich bin 11 Jahre alt und Nachwuchsdonaldist. Ich zeichne auch gerne Entenbilder (Pikachu ist auch dabei), habe aber noch einiges zu lernen. Für Tips bin ich dankbar!

Zeichnet Ihr selber auch? Wenn ja, könnt Ihr auch einige Eurer Bilder hochladen?


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donaldbild
Datum: 20. November 2023 08:53

Willkommen und schön, dass Du dich für Donald interessierst - es gibt kaum eine andere Figur, von der man so viel für das Leben lernen kann!

Ich selbst bin furchtbar untalentiert im Zeichnen. Aber nachdem Du nach Tipps gefragt hast:

Wenn Du verschiedene Donald-"geschichten" anschaust, wirst du bemerken, dass die Figuren sich manchmal sehr unterscheiden. Das liegt daran, dass es verschiedene Zeichner gibt, die sich damit auseinandergesetzt haben.
Wir in diesem Forum bevorzugen einen Zeichner namens Carl Barks, aber es gibt auch andere sehr gute (und einige schlechte auch).
Versuch vielleicht einmal, herauszufinden, wie Donald von ihnen unterschiedlich abgebildet wird, zeichne sie nach und versuche, selbst einen Stil zu finden.

Und zu jeder Comic-"geschichte" gehört auch eine gute Story. Denn es soll ja etwas erzählt werden! Auch Storys ausdenken gehört dazu!

Viel Freude mit dem Zeichnen!

------------------------
Frieden für die Ukraine!

Grkztrrrschwrzkajaaaa!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donaldbild
geschrieben von: gyro ()
Datum: 20. November 2023 13:43

Vielleicht hilft das hier weiter? [www.youtube.com]

PS: Donald trägt keine Schuhe. Das ist allein den weiblichen Ducks vorbehalten.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donaldbild
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 20. November 2023 14:11

Quote
gyro
Donald trägt keine Schuhe. Das ist allein den weiblichen Ducks vorbehalten.

Na ja, ein Trageverbot für Donald gibt's nicht.


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donaldbild
geschrieben von: gyro ()
Datum: 20. November 2023 14:31

Interessant! Weisst du auch, aus welcher Geschichte das stammt?

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donaldbild
Datum: 20. November 2023 15:36

Könnte "Der güldene Wasserfall" sein

------------------------
Frieden für die Ukraine!

Grkztrrrschwrzkajaaaa!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donaldbild
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 20. November 2023 16:38

Issetauch.

Gibt aber sicherlich noch mehr Berichte, in denen Donald Schuhe oder Stiefel anhat, vor allem wenn er Arbeits- oder Berufskleidung trägt.

Wenn wir hier schon über Entenhausener Mode sprechen: Der Donaldbildkünstler oben hat Donald ja auch in ein Reißverschlußjackerl gewandet. Da kann ich der Frage nicht entraten: Sind Reißverschlüsse in Entenhausen eigentlich belegt? Ich sag' mal kühn, daß die Entenhausener am liebsten "zugeknöpft" sind – aber ob in den Berichten überhaupt irgendwo mal ein Reißverschluß aufzippt?

(Oh, ich bin sicher, in zwanzig Minuten rollt das Phantom hier jede Menge Reißverschluß-"Belege" aus.)

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donaldbild
geschrieben von: gyro ()
Datum: 20. November 2023 17:16

Danke!

Quote
Coolwater
Sind Reißverschlüsse in Entenhausen eigentlich belegt?


Hier gefunden: [www.cbarks.dk]

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donaldbild
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 20. November 2023 17:30

Sieht mir mehr nach Schnürung aus als nach Reißverschluß. Barksens Bild, wie ist's zu verstehen?

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donaldbild
geschrieben von: Theodora Tuschel ()
Datum: 20. November 2023 18:17

Das ist selbstmurmelnd eine Schnürung und kein Reißverschluss. Aber Reißverschlüsse sind in Entenhausen belegt - wenn auch in nicht-textilem Zusammenhang. So bietet Dr. Kuakelbein Blinddarmoperationen wahlweise Standard, "mit Reißverschluss" und "nur vulkanisiert" an (Wiedersehn mit Klondyke, FC 456).

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donaldbild
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 20. November 2023 19:55

Reißverschlüsse finden in diversen Alltagssituationen Verwendung, meist aber nicht in Verbindung mit normaler Kleidung. So ersetzt Donald einmal seine Haustür durch eine Stoffplane mit Reißverschluss, damit die Neffen nicht mehr mit der Tür knallen können (MM 26/56, S.25). Auch bei den in Entenhausen häufig getragenen Verkleidungen gibt es des öfteren Probleme mit klemmenden Reißverschlüssen. So muss sich etwa Ede Wolf unter der Bettdecke verkriechen, weil sein Drachenkostüm klemmt, was Wölfchen nicht sehen darf (MV 40, S.29).

Schließlich sei noch Daniel Düsentrieb zitiert, der über sein Flugpulver sagt: "Wahrscheinlich ist das die größte Erfindung seit der Entstehung des Reißverschlusses!" (MV 6/84, S.27 ).

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donaldbild
geschrieben von: gyro ()
Datum: 20. November 2023 20:22

Werter "Das Schwarze Phantom",

soweit ich das sehen kann, stammt aber keine dieser Gechichten von Barks.

Gibt es auch Barks Geschichten, wo jemals ein Reißverschluss zu sehen ist?

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donaldbild
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 20. November 2023 23:00

In vielen Berichten tragen die Ducks und andere Entenhausener Pilotenkleidung, Taucheranzüge, brechen gestiefelt und gespornt zu Abenteuern auf. Es müßte mit dem Teufel zugehen, wenn da nicht mal ein Reißverschlüßlein zu sehen wäre.

Ich bin überzeugt, es gibt sie. Fräulein Tuschels Wortbeleg spricht eine eindeutige Sprache: Im Entenhausener Operationswesen kennt man den "Reißverschluß". Vielleicht ist Dr. Kuakelbeins Verfahren ziemlich ausgefallen, und vielleicht bezeichnet "Reißverschluß" da nur bildlich etwas, wie beim "Reißverschluß" im Straßenverkehr bei uns. Dann muß es aber ein echtes Ding geben, von dem man den Begriff entliehen hat.

Drum Augen auf in Entenhausen. Der Reißverschluß harrt noch der Entdeckung.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donaldbild
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 21. November 2023 10:36

> So bietet Dr. Kuakelbein Blinddarmoperationen wahlweise Standard, "mit Reißverschluss" und "nur vulkanisiert" an (Wiedersehn mit Klondyke, FC 456).

Der Reißverschluss steht so auch bei Barks-US ("with zipper").

Grunz!
Beppo

Ein Kojote ist und bleibt ein Hühnerdieb!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donaldbild
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 21. November 2023 11:35

Donald hält Reißverschlüsse übrigens für idiotisch: "Die sind nicht betriebssicher."


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Das Reißverschlussrätsel
geschrieben von: Theodora Tuschel ()
Datum: 21. November 2023 16:23

Interessante Beobachtung, das mit den fehlenden Reißverschlüssen. Ich habe mal ein paar Kleidungsstücke gesichtet, bei denen man im Anthropoversum Reißverschlüsse erwarten würde. Aber in Anaversum wird offenbar lieber geknöpft.

Zum Beispiel bei Pilotenkleidung:

WDC 34

oder bei einer arktistauglichen Outdoorjacke:

FC 408

Selbst Kampfanzüge schließen mit Knöpfen - höchst unpraktisch!

US 62

Bei Overalls ist überhaupt kein Verschluss zu erkennen:

WDC 222

... weder vorn noch hinten.

WDC 192

WDC 192

Curiouser and curiouser!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.11.23 17:16.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Das Reißverschlussrätsel
geschrieben von: duck313fuchs ()
Datum: 21. November 2023 18:41

....auch im Großen Wollina findet sich kein Hinweis zu Reißverschluß, also dürfte es in Entenhausen auch keine geben....

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Das Reißverschlussrätsel
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 21. November 2023 18:42

Quote
Theodora Tuschel
Selbst Kampfanzüge schließen mit Knöpfen - höchst unpraktisch!

Ich bin nach wie vor überzeugt, auf Stella Anatium kennt man Reißverschlüsse. Der Beleg aus dem Klondykebericht ist unschlagbar.

Doch ich vermute, sie sind weniger verbreitet als in unserer Welt. Es ist was dran, daß Reißverschlüsse "nicht betriebssicher" sind. Solange ein Reißverschluß funzt, wie er funzen soll, ist er praktisch und wunderbar. Sobald ein Reißverschluß klemmt oder ganz kaputt ist, verflucht man die Dinger. Einen Reißverschluß auszutauschen ist wesentlich aufwendiger, als einen neuen Knopf anzunähen. Wahrscheinlich hat jeder von uns schon mal Kleidungsstücke weggeworfen, die eigentlich noch gut waren – aber der Reißverschluß war im Arsch. Bei abgerissenen Knöpfen verfährt man anders.

Zudem: Ist der Reißverschluß kaputt, ist's der ganze Verschluß. Dagegen ist in der Regel zu einem Zeitpunkt nur einer von mehreren Knöpfen "kaputt" (in der Regel abgerissen), ein Knopfleistenverschluß kann bei einem fehlenden Knopf aber grundsätzlich noch "betrieben" werden.

Womöglich hat man in Entenhausen das Grundproblem mit den Reißverschlüssen erkannt und daraus den Schluß gezogen, sich als Gesellschaft nicht zu abhängig von den Dingern zu machen. Vielleicht sind sie richtiggehend verpönt ("Ieeh, ein Reißverschluß!").

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donaldbild
geschrieben von: Theodora Tuschel ()
Datum: 21. November 2023 19:21

Ich vermute, es gibt in Entenhausen durchaus Reißverschlüsse, sie sind nur nicht sichtbar. In unserer Welt sieht man Reißverschlüsse z.B. an Hosen, Jacken oder Taschen ja auch nicht, weil sie in der Regel durch eine Stoffleiste verdeckt sind. Das ist sinnvoll, weil der Reißverschluss dadurch nicht Staub und Wettereinflüssen ausgesetzt ist und funktionsfähig bleibt. Bei kalten Temperaturen (Outdoorjacken, Zelte) ist die Klappe besonders wichtig, weil der bloße Reißverschluss Wind und Kälte durchlassen würde.

Dass in Entenhausen Knöpfe bevorzugt werden, ist - von außen gesehen, also pseudodonaldistisch - vielleicht mit der Entstehungszeit der Berichte zu begründen. Reißverschlüsse waren in den 1950er Jahren viel weniger üblich als heute. Da wurde noch viel mehr geknöpft. Zelte z.B. wurden geknöpft, da gab es keine Reißverschlüsse. Auch Jeans wurden lange geknöpft, wie auch Anzughosen für Herren. Wie das heute ist, weiß ich nicht (bin ja ein anständiges Fräulein).



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.11.23 19:29.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donaldbild
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 21. November 2023 20:37

Quote
Theodora Tuschel
In unserer Welt sieht man Reißverschlüsse z.B. an Hosen, Jacken oder Taschen ja auch nicht, weil sie in der Regel durch eine Stoffleiste verdeckt sind. Das ist sinnvoll, weil der Reißverschluss dadurch nicht Staub und Wettereinflüssen ausgesetzt ist und funktionsfähig bleibt.

Man will in der "klassischen" Mode Reißverschlüsse auch bewußt verbergen, also mit einer Stoffleiste überdecken, weil man sie nicht als schön empfindet. Das ist mit Knöpfen völlig anders. Die sind Gestaltungsbestandteile der Kleidung, oft genug bloße Gestaltungsbestandteile, mit denen sich gar nix knöpfen läßt (so bei den drei sinnlosen Knöpfen an den Ärmelenden von Anzügen, ein Mode-"Atavismus", oder bei der einen Knopfreihe von doppelreihigen Anzügen und Mänteln). Der Knopf begleitet den Menschen und seine Gewandung schon seit Jahrtausenden, wohingegen der Reißverschluß ein moderner Emporkömmling ist.

In der Lack-und-Leder-Szene, auch etwa bei Rockern, Bikern, Punks, in der Gothic- oder Technoszene kennt man nun Reißverschlüsse als Gestaltungsbestandteile, teils sogar als bloße Gestaltungselemente, als "Applikationen", die ausschließlich Zier sind. Aber ich sag' mal so, daß man von solchen Szenen und Moden in Entenhausen wenig sieht. Falls es in Entenhausen Lack-und-Leder-Fetischisten, Rocker, Biker, Punks, Gruftis, Raver gibt, hielt es Barks jedenfalls nicht für nötig, groß darüber zu berichten. Unterm Strich ist die Entenhausener Mode "klassisch", ähnelt der Mode in unserer Welt Mitte des 20. Jahrhunderts. Klassisch aber heißt: Reißverschlüsse putzt man nicht raus, sondern versteckt sie.

Optionen: AntwortenZitieren
Seiten: 123nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 3


Dein vollständiger Name: 
Deine Emailadresse: 
Thema: 
Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
 **     **  **     **  ********   ******     ******  
 **     **  **     **  **        **    **   **    ** 
 **     **  **     **  **        **         **       
 **     **  *********  ******    **   ****  **       
 **     **  **     **  **        **    **   **       
 **     **  **     **  **        **    **   **    ** 
  *******   **     **  ********   ******     ******  
This forum powered by Phorum.