Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum The fastest message board... ever.
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
Geschichte gesucht
geschrieben von: Theodora Tuschel ()
Datum: 09. August 2021 20:33

Liebe Gemeinde, ich suche die Geschichte zu folgendem Panel (wohl nicht Barks, bin aber nicht sicher): Es geht um die Vorfahren von Dagobert Duck. Ein Duck schlug in Russland Holz für die Flotte des Zaren. Dagobert Duck zu TT&T (?): "Stellt euch vor, ganz allein unter lauter Russen!" Ich sehe das Panel vor meinem inneren Auge: ein Duck in Trapperkleidung im Wald, die Axt schwingend. Aus welcher Geschichte ist das?

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Geschichte gesucht
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 09. August 2021 20:58

Das ist "Das leuchtende Beispiel" (TGDD 5).

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Geschichte gesucht
geschrieben von: Theodora Tuschel ()
Datum: 09. August 2021 21:45

WRGSTFPSF! Nach Luft ring. Unglaublich. Das Phantom! Eigentlich weiß man's ja. Aber es ist immer wieder phantastissimo.
Danke!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Geschichte gesucht
geschrieben von: Fährmann ()
Datum: 09. August 2021 22:45

Quote
Theodora Tuschel
Ich sehe das Panel vor meinem inneren Auge: ein Duck in Trapperkleidung im Wald, die Axt schwingend.

Ich auch. Aber mehr war bei mir nicht drin...

Ahoi!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Geschichte gesucht
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 15. August 2021 15:33

Da ich nun wieder an meinem anderen Wohnsitz bin - mit besserem technischem Equipment - möchte ich zu dieser Geschichte noch ein paar Illustrationen liefern.

Die Urfassung stammt von Bradbury, es existiert aber auch noch eine Remake-Fassung von Gil-Bao mit nahezu identischer Übersetzung:




Wie man beim Vergleich mit dem amerikanischen Original sieht, hat Erika Fuchs hier "sehr frei" übersetzt. Auch der Passus mit den "Russen" ist eine reine Fuchs-Kreation!

Und noch eine Zusatzbemerkung: Dagobert Duck kommt in der Geschichte nicht vor ...

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Geschichte gesucht
geschrieben von: Theodora Tuschel ()
Datum: 15. August 2021 21:31

Schönes Beispiel für die gelungene, unverkrampfte Europäisierung einer sehr amerikanischen Geschichte durch Erika Fuchs.

Das mit Dagobert Duck war ein Erinnerungsfehler von mir. Danke nochmal, Phantom!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Geschichte gesucht
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 16. August 2021 08:09

> Schönes Beispiel für die gelungene, unverkrampfte Europäisierung einer sehr amerikanischen Geschichte durch Erika Fuchs.

Das Medium Fuchs hat oft noch Einzelheiten berichtet, die in der amerikanischen Version nicht vorkommen. Nicht nur aus Europa. Auch zum Beispiel aus Belutschistan. Und wer sagt eigentlich, dass vom europäischen Teil Russlands die Rede ist?

Grunz!
Beppo

Ein Kojote ist und bleibt ein Hühnerdieb!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.08.21 08:38.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Geschichte gesucht
geschrieben von: Theodora Tuschel ()
Datum: 16. August 2021 10:51

Ich nahm an, die Medien-Theorie gilt nur für die Berichte von Barks. Oder etwa auch für Bradbury und andere? Oder gar für Micky Maus?

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Geschichte gesucht
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 16. August 2021 19:07

Quote
Beppo
Und wer sagt eigentlich, dass vom europäischen Teil Russlands die Rede ist?

Ich glaube nicht, daß Detlef seine Bäume für Peters Flotte in Sibirien fällt. Es führen keine Flüsse von Sibirien nach Westen in das europäische Rußland. Holz auf dem Landweg Tausende von Kilometern durch das unwegsame Rußland zu transportieren – vor dem Eisenbahnzeitalter wohl ein Wahnsinn. Im europäischen Rußland wächst genug von dem Zeug, das schlägt man klugerweise dort, wo man die Flotte baut.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Geschichte gesucht
geschrieben von: Theodora Tuschel ()
Datum: 16. August 2021 21:46

Natürlich kamen das Holz nicht aus Sibirien. Das gehörte um 1700 noch gar nicht richtig zum Russischen Reich, d.h. es war weitgehend unerschlossen. Frau Fuchs wird den historischen Blödsinn auch durchschaut haben, denn Peter I. holte zwar viele ausländische Spezialisten nach Russland, aber die arbeiteten nicht als Holzfäller. Die Arbeiter waren Leibeigene, und die trugen keine Trapperfräckchen wie Detlef Duck. Die Äxte sahen auch anders aus, und ein Messer im Gürtel trugen die auch nicht. Trotzdem ist die Übersetzung Klasse, gerade weil sie sich über das Unwesentliche hinwegsetzt und das Wesentliche sagt.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Geschichte gesucht
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 16. August 2021 21:59

Man merkt der deutschen Übersetzung jedenfalls an, daß Erika Fuchs die Duck-Sippe als "Kosmopoliten" darstellen wollte. Während die US-Fassung sich auf Amerika fokussiert, spannt die deutsche Fassung den Bogen global von Alaska, Südamerika, Rußland bis nach Afrika.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Geschichte gesucht
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 17. August 2021 08:02

> Natürlich kamen das Holz nicht aus Sibirien.

Eigentlich legt man sich nicht mit einem Haarkünstler oder einer promovierten Slavistierenden an. Aber das wertvolle Holz, zum Beispiel das für Besanmasten oder Kombüsenschlote, wurde vielleicht mit anderen, schon gebauten, Schiffen aus weit entfernten Landesteilen zur Werft transportiert. Das könnte man vielleicht als das Rapunzelprinzip der Fahrzeugbau-Technik bezeichnen. Airbus macht es ähnlich.

Grunz!
Beppo

Ein Kojote ist und bleibt ein Hühnerdieb!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Geschichte gesucht
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 17. August 2021 10:43

Das Russenbild ist abgedruckt im Ahnenkapitel in Grobian Gansens Die Ducks. Psychogramm einer Sippe. Drum kennen's wohl so viele als Einzelbild.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Geschichte gesucht
geschrieben von: Theodora Tuschel ()
Datum: 17. August 2021 12:57

Quote
Coolwater
Das Russenbild ist abgedruckt im Ahnenkapitel in Grobian Gansens Die Ducks. Psychogramm einer Sippe. Drum kennen's wohl so viele als Einzelbild.

Du sagst es! Jetzt weiß ich, wieso mir das vertraut ist.

Quote
Beppo
Aber das wertvolle Holz, zum Beispiel das für Besanmasten oder Kombüsenschlote, wurde vielleicht mit anderen, schon gebauten, Schiffen aus weit entfernten Landesteilen zur Werft transportiert.

Da hast du Recht. Aus Holland wurden 1698 z.B. 200 Eschenstämme und 5 Guajakbaumstämme (Eisenholz) importiert. Neben 2577 Blöcken für Takelagen, 600 Ballen Flaggentuch, 48 Ballen Segeltuch, Ankern, Kompassen, Sextanten, Zimmermannswerkzeug und einer philosophischen Maschine. Wenn du weißt, was eine philosophische Maschine ist, steigst du in meiner Achtung um 10 cm.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Geschichte gesucht
geschrieben von: Direpol ()
Datum: 18. August 2021 00:37

Wunderbar auch die objektivierende Übersetzung von "We Ducks have sure gotten soft": Die Familie (statt wir) scheint (distanzierende Einschränkung) ziemlich (nochmalige distanzierende Einschränkung) heruntergekommen zu sein (Geschichtsphilosophie statt Psychologie). Pathos plus Lakonie: die Fuchs-Formel! (Hat vielleicht auch etwas mit dem Kalten Krieg bzw. Weltbürgerkrieg zu tun, wie die Erwähnung der Russen nahelegt.)

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Geschichte gesucht
Datum: 18. August 2021 06:25

Quote
Theodora Tuschel
… und einer philosophischen Maschine. Wenn du weißt, was eine philosophische Maschine ist, steigst du in meiner Achtung um 10 cm.

Als „machina philosophica“ hat man im 16/17 Jh. auch physikalische Experimentieranordnungen bezeichnet, z.B. eine einfache Rechenmaschine wie die von Pascal, oder Versuche, ein perpetuum mobile herzustellen.
Auch die Alchemie galt ja als angewandte Philosophie.

Möglicherweise war es also eine Apparatur zur Herstellung von Gold, die ein Vorfahre Dagoberts unter den Segeltuchballen entdeckt und heimlich entwendet hat …?
Oder es war einfach eine mechanische Kuriosität, die die Auftraggeber fasziniert hat und die bei dem Auftragsvolumen einfach „mitgerutscht“ ist …

------------------------
Grkztrrrschwrzkajaaaa!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Geschichte gesucht
geschrieben von: Theodora Tuschel ()
Datum: 18. August 2021 10:59

Das war doch eine Frage an Beppo! Jetzt hast du vorgesagt. Grrr.

Ich kann ja verraten, warum ich nach dem Panel mit Detlef Duck als Holzfäller "allein unter lauter Russen" gefragt habe. Erika Fuchs bezeichnete dies später als "eine meiner schönsten Stellen".

Eine Anspielung auf den Kalten Krieg bzw. die deutsche Russenangst ist da mit Sicherheit drin. Ich glaube, direpol hat mit der "Fuchs-Formel" nicht zu hoch gegriffen. Die Füchsin hat sehr genau gewusst, was sie tut. Das Bild der passiven Empfängerin von Signalen aus Entenhausen stimmt einfach nicht.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.08.21 11:53.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Geschichte gesucht
Datum: 18. August 2021 11:30

Oh, Verzeihung ... ich dachte, du willst das tatsächlich wissen und nicht Beppos Weltläufigkeit testen ...

------------------------
Grkztrrrschwrzkajaaaa!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Geschichte gesucht
geschrieben von: Fährmann ()
Datum: 18. August 2021 17:31

Quote
Theodora Tuschel
...die deutsche Russenangst...

In den 50er und 60er Jahren gingen in der BRD noch viele Berichte und Geschichten von Kriegsheimkehrern aus Russland um.

Ahoi!

Optionen: AntwortenZitieren


Dein vollständiger Name: 
Deine Emailadresse: 
Thema: 
Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
 ********   ********  **    **   ******     ******   
 **     **  **    **  ***   **  **    **   **    **  
 **     **      **    ****  **  **         **        
 ********      **     ** ** **  **   ****  **   **** 
 **           **      **  ****  **    **   **    **  
 **           **      **   ***  **    **   **    **  
 **           **      **    **   ******     ******   
This forum powered by Phorum.