Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum The fastest message board... ever.
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
Seiten: vorherige Seite12345nächste Seite
Aktuelle Seite: 4 von 5
Re: Kongress-Update
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 17. März 2020 15:50

Quote
Theodora Tuschel
Bedrohlich ist natürlich auch die Situation im Geldspeicher, der zu platzen droht.

Mann, hab' ich da wieder 'donaldische' Gedanken ...


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der Kongress in Herford – müssen wir alle sterben?
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 18. März 2020 05:28

> Bedrohlich ist natürlich auch die Situation im Geldspeicher, der zu platzen droht.

Da der Vorstand ja die Richtlinien der Politik bestimmt und bis zum 31.12. im Amt ist:

Wie wäre es mit dem Großen Wollina, Ausgabe letzter Hand, als Weihnachtsgabe? Hättest du was dagegen, Rechteinhaber Sumpfgnom?

Grunz!
Beppo

Unready to die, but already at the stage when one starts to dislike the young.
W. H. Auden (sehr gebildet)

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der Kongress in Herford – müssen wir alle sterben?
geschrieben von: Der Sumpfgnom ()
Datum: 18. März 2020 10:48

Quote
Beppo
Wie wäre es mit dem Großen Wollina, Ausgabe letzter Hand, als Weihnachtsgabe? Hättest du was dagegen, Rechteinhaber Sumpfgnom?

Jürgen wollte sein Werk nur analog verteilen, eine digitale Version lehnte er ab. Gegen eine gedruckte Ausgabe hätte er sicherlich nichts. Ich habe mal eben auf Flyeralarm recherchiert, was eine gedruckte Fassung dort kosten würde. Da der Große Wollina rd. 700 Seiten hat (meine ich zumindest - hab ihn gerade nicht zur Hand), müsste man den Band schon mal aufteilen in zwei Exemplare. Gehen wir von 2 mal 1.200 Exemplaren aus, lägen wir in Summe bei ca. 13.000 Euro. Dazu noch rd. 7.000 Euro Porto (Paketsendung wegen Gewicht). Hmmmm, das macht dann 20.000 Euro für eine Weihnachtsgabe.

Da würde ich dann doch eher sagen: kolossale Kongresse, majestätische Mairennen und zeremoneske Zeremonien.

Üppig gefüllte Geldspeicher machen mir keine Sorgen. Anders herum wärs bitterer.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kongress-UPDATE
geschrieben von: Der Sumpfgnom ()
Datum: 18. März 2020 10:52

Quote
Der Sumpfgnom

Wir haben dem Marta als Wunschtermin den 27. März 2021 (Geburtstag von Onkel Carl) mitgeteilt und gebeten, alles bisher Vereinbarte einfach nach 2021 zu schubsen. Eine Bestätigung liegt noch nicht vor, da das Marta derzeit verwaist ist.

Wir haben jetzt die Bestätigung vom Marta: der 43. Kongress der D.O.N.A.L.D. wird nun am Samstag, den 27. März 2021 stattfinden. So Corona will.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kongress-UPDATE
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 18. März 2020 12:12

> Gehen wir von 2 mal 1.200 Exemplaren aus, lägen wir in Summe bei ca. 13.000 Euro.

So ein Buch ist Goldes wert. Das kann man sich schon mal was kosten lassen. Wie hoch ist denn der Pegelstand im Geldspeicher?

> Dazu noch rd. 7.000 Euro Porto

Mit dünnem Papier (das ist eh besser für meine schwachen Seniorenarme) wären das zwei Büchersendungen à 2,20. Vielleicht könnte man da auch noch einen DD oder die MifüMi beilegen. Macht also eher 5000 Euronen minus das gesparte Porto für die MifüMi.

Grunz!
Beppo

Unready to die, but already at the stage when one starts to dislike the young.
W. H. Auden (sehr gebildet)

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kongress-UPDATE
geschrieben von: Hr.Zeilinger ()
Datum: 18. März 2020 13:18

Quote
Beppo

Mit dünnem Papier (das ist eh besser für meine schwachen Seniorenarme) wären das zwei Büchersendungen à 2,20. Vielleicht könnte man da auch noch einen DD oder die MifüMi beilegen. Macht also eher 5000 Euronen minus das gesparte Porto für die MifüMi.

Als E-Book ist das Buch noch leichter. Es reicht ein USB-STick. Der kann speziell hergerichtet werden.

Auch ein kleiner feiner leichter USB-Stick hat so etwas subtil Haptisches an sich.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kongress-UPDATE
geschrieben von: duck313fuchs ()
Datum: 18. März 2020 13:55

...den Kleinen Wollina mit über 53313 Fundstellen gab es doch schon 20 11von Jürgen als Weihnachtsgabe, dann kann der Große Wollina doch jetzt gut digital folgen...

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kongress-UPDATE
geschrieben von: Der Sumpfgnom ()
Datum: 18. März 2020 13:58

Quote
duck313fuchs
...den Kleinen Wollina mit über 53313 Fundstellen gab es doch schon 20 11von Jürgen als Weihnachtsgabe, dann kann der Große Wollina doch jetzt gut digital folgen...

Das wollte Jürgen aber nicht.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der Kongress in Herford – müssen wir alle sterben?
geschrieben von: uwe ()
Datum: 18. März 2020 14:25

Vor zwei (?) Jahren habe ich auf dem Münchener Stammtisch einen MdD getroffen, der möglicherweise eine preiswerte gedruckte Ausgabe des großen Wollina besorgen bzw veranlassen könnte .
Nicht so luxuriös gebunden - wie ich eine (ältere) Ausgabe habe - sondern sozusagen als einfache Ausgabe, so wie eine große "Reclam " Ausgabe.
Ich hoffe da spricht nichts dagegen.
Das könnte man organisieren.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.03.20 14:30.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der Kongress in Herford – müssen wir alle sterben?
geschrieben von: Der Sumpfgnom ()
Datum: 18. März 2020 14:38

Quote
uwe
Ich hoffe da spricht nichts dagegen.

Letztendlich wird der Preis entscheiden. Und der Pegelstand des Geldspeichers. Und vermutlich die Präsidente. Bei einer gedruckten Ausgabe hätte ich nichts dagegen. Wenn es ordentlich gemacht wird, wäre das wohl in Jürgens Sinne.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der Kongress in Herford – müssen wir alle sterben?
geschrieben von: Hr.Zeilinger ()
Datum: 18. März 2020 14:52

Stelle anheim die Idee ins Netz, am 28.3.2021 einzelne Vorträge als Live-Stream zu senden.

Und der Professor-Püstele soll in Abwesenheit der Juroren und des Preisträger an den würdigen Preisträger übergeben werden. Natürlich Live.

Das sollte doch irgendwie möglich sein.

Wir benötigen einen oder mehrere fähige Düsentriebe, die das einrichten können.

Das gehört nicht in dieses Forum.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der Kongress in Herford – müssen wir alle sterben?
geschrieben von: paTrick ()
Datum: 18. März 2020 15:08

Ich darf mich meinem geschätzten Vorredner anschließen:

Da ich selbst zum Kongress 2020 verhindert gewesen wäre, hätte ich es außerordentlich begrüsst, wenn der Kongress gestreamt worden wäre. So hätte ich wenigstens aus der Ferne teilhaben können. Insofern möchte ich anregen, diesbezügliche Vorbereitungen für den Kongress 2021 zu treffen. Die Legionen an alten, kranken und verhinderten Donaldisten würden es Euch danken.

Optionen: AntwortenZitieren
Püstelepreis 2020
geschrieben von: paTrick ()
Datum: 18. März 2020 15:15

Werte Donaldisten und -innen
Die Wahlen zur Verleihung des Püstelepreises 2020 sind abgeschlossen, der Gewinner steht fest, der Preis ist beim Kassenwart deponiert: Insofern werde ich, das allgemeine Einverständnis und den Widerspruch Einzelner voraussetzend, den Preis bei nächster Gelegenheit persönlich überreichen und hierüber einen kleinen Bericht für die MifüMi zu verfassen.

paTrick, Stiftungsrat

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der Kongress in Herford – müssen wir alle sterben?
geschrieben von: Theodora Tuschel ()
Datum: 18. März 2020 17:19

Quote
Der Sumpfgnom

>>Beppo: Wie wäre es mit dem Großen Wollina, Ausgabe letzter Hand, als Weihnachtsgabe? Hättest du was dagegen, Rechteinhaber Sumpfgnom?<<

Jürgen wollte sein Werk nur analog verteilen, eine digitale Version lehnte er ab. ... Gehen wir von 2 mal 1.200 Exemplaren aus, lägen wir in Summe bei ca. 13.000 Euro. Dazu noch rd. 7.000 Euro Porto (Paketsendung wegen Gewicht). Hmmmm, das macht dann 20.000 Euro für eine Weihnachtsgabe.

Diese Diskussion hatten wir schon mal, zuletzt am 30./31. August 2017. Ich bin klar gegen den Großen Wollina als Weihnachtsgabe. Wenn überhaupt, ein Nachdruck als Sonder-Sonderheft, das nicht automatisch an alle verschickt wird, sondern auf Bestellung abgegeben wird. Macht natürlich auch ordentlich Arbeit. Aber ein Exemplar kostenlos an jedes Mitglied zu verschicken halte ich für Wahnsinn. Wo der KdD schon bei der Idee einer Ostergabe die Federn sträubt! Wenn Jürgen sich nicht so gegen eine digitale Version gesperrt hätte (und seinen Letzten Willen müssen wir respektieren), gäbe es längst eine kostengünstige Version auf CD oder als Datei. In meinen Augen die heute einzig vernünftige Form eines Nachschlagewerkes.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der Kongress in Herford – müssen wir alle sterben?
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 18. März 2020 17:43

> Unser Spezialist von B.O.N.A.L.D. e.V. schätzt, dass er den Druck für 8-10 € bei einer Auflage von 1200 gebacken kriegt. Man beachte, dass beim Drucken die Fixkosten ziemlich hoch sind. Ob ich 100 oder 1000 Exemplare drucke, macht beim Gesamtpreis gar keinen großen Unterschied.

IMHO sollte der Große Wollina so wie die Gesammelten Reden von Minister Moser in keinem gebildeten Haus fehlen.

Grunz!
Beppo

Unready to die, but already at the stage when one starts to dislike the young.
W. H. Auden (sehr gebildet)

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der Kongress in Herford – müssen wir alle sterben?
geschrieben von: Donald ()
Datum: 18. März 2020 19:23

Quote
Theodora Tuschel


... Wenn Jürgen sich nicht so gegen eine digitale Version gesperrt hätte...

Es gibt doch den kleinen Wollina auf CD.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der Kongress in Herford – müssen wir alle sterben?
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 19. März 2020 07:48

> Wo der KdD schon bei der Idee einer Ostergabe die Federn sträubt!

Laut e.V.-Satzung, die sich der KdD übrigens selbst ausgedacht hat, bist du momentan der alleinige Vorstand im Sinne von § 26 BGB. (Das hätte der Herr Justizrat Wendig nicht besser formulieren können.) Was kümmert dich da das Geschrei auf den billigen Plätzen? Der KdD will nur die Taler in die Luft werfen, bis sie ihm auf die Glatze prasseln.

Grunz!
Beppo

Unready to die, but already at the stage when one starts to dislike the young.
W. H. Auden (sehr gebildet)

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der Kongress in Herford – müssen wir alle sterben?
geschrieben von: Kassenwart ()
Datum: 19. März 2020 09:49

Quote
Theodora Tuschel

Wo der KdD schon bei der Idee einer Ostergabe die Federn sträubt!

Stimmt gar nicht! Verleumdung!
Gesträubt haben sich meine Federn nur dagegen, wieder einen Extra-Versand zu machen und angeregt, Ostergaben dann mit dem nächsten DD zusammen zu verschicken. Nach manchen Ostereiern muss man halt länger suchen...
Jede Versandaktion kostet uns rd. 2.000 Taler, die wir insbesondere der Deutschen Post in den Rachen werfen. In Porto zu investieren, macht einfach keinen Spaß.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.03.20 09:51.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der Kongress in Herford – müssen wir alle sterben?
geschrieben von: Hr.Zeilinger ()
Datum: 19. März 2020 10:41

Quote
Kassenwart
In Porto zu investieren, macht einfach keinen Spaß.

Ich investiere momentan lieber in Sämereien. In Zeiten wie diesen bin ich froh einen Garten zu haben.
Im Moment lenke ich mich damit ab, im Gemüsegarten abzurackern. Ob das klug ist, weiß ich erst im Sommer.

Wenn ich Salat, Karotten, Bohnen, usw. habe und diese dann zu horrenden Preisen verkaufen kann, verstoße ich hoffentlich nicht gegen das donaldische Gebot des Nicht-Kommerzialismus.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der Kongress in Herford – müssen wir alle sterben?
geschrieben von: duck313fuchs ()
Datum: 19. März 2020 11:45

...das wäre gelebter Dagobertismus und kein Donaldismus...




Optionen: AntwortenZitieren
Seiten: vorherige Seite12345nächste Seite
Aktuelle Seite: 4 von 5


Dein vollständiger Name: 
Deine Emailadresse: 
Thema: 
Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
  ******   ********  ********   **     **  ******** 
 **    **  **    **  **     **   **   **   **    ** 
 **            **    **     **    ** **        **   
 **           **     **     **     ***        **    
 **          **      **     **    ** **      **     
 **    **    **      **     **   **   **     **     
  ******     **      ********   **     **    **     
This forum powered by Phorum.