Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum The fastest message board... ever.
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
Seiten: vorherige Seite12345nächste Seite
Aktuelle Seite: 3 von 5
Re: Der Kongress in Herford – müssen wir alle sterben?
geschrieben von: Fährmann ()
Datum: 14. März 2020 16:21

Die Poster bekomme ich - wie vermutlich die meisten - immer erst am Kongressort zu Gesicht. Da habe ich noch nie aufs Datum geachtet...

Ahoi.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der Kongress in Herford – müssen wir alle sterben?
geschrieben von: Der Sumpfgnom ()
Datum: 14. März 2020 16:51

Das wärs gewesen:




Mal ne dumme Frage: wenn irgendwann der nächste Kongress stattfindet, ist das dann der 44ste oder immer noch der 43ste?

1936 fanden die 11ten olympischen Sommerspiele statt, 1948 die die 14ten. 1940 und 1944 gabe es die Spiele aus bekannten Gründen nicht. Bei den Winterspielen wird hingegen fortlaufend nummeriert, also die 4ten fanden 1936 statt, die 5ten 1948.

Ich meine, der nächste DONALD-Kongress wäre dann der 44. Weiß das jemand genau?

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der Kongress in Herford – müssen wir alle sterben?
geschrieben von: Prof. Cosinus ()
Datum: 14. März 2020 17:06

Quote
Der Sumpfgnom
Ich meine, der nächste DONALD-Kongress wäre dann der 44. Weiß das jemand genau?

Nur wenn Du es unbedingt mit dem Alter der D.O.N.A.L.D. synchronisieren willst.

Ansonsten gilt die Mathematik von 1+1=2 auch in Entenhausen, daher 42+1=43.

Hat den Vorteil, dass man auf den Postern nur das Datum überkleben muss.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.03.20 17:08.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kein Kongress in Herford
geschrieben von: Theodora Tuschel ()
Datum: 14. März 2020 17:15

Kluge Frage! 2020 wäre in Herford der 43. Kongress gewesen. Logisch fände ich, den ausgefallenen Kongress nicht zu zählen, so dass der nächste Kongress der 43. sein wird. Aber die Zählung ist ohnehin verwirrend, jedenfalls für schlichte Gemüter wie mich, weil der Gründungskongress in Hamburg 1977 nicht mitgezählt wird. Als 1. Kongress wird der in München 1978 gezählt. Aber eigentlich ist das ja auch egal, oder?

PS: Schönes Plakat. Der Kongress wäre nun ohnehin ausgefallen, wenn das "Marta" dicht macht. Gut, dass die D.O.N.A.L.D. nicht auf hohen Kosten sitzenbleibt.

PPS: Ich möchte rundum meine Anerkennung für gutes Krisenmanagement aussprechen: dem S.N.O.W.L.S. für eine richtige Entscheidung im richtigen Moment und ohne Panik, allen Donaldist*innen für einsichtsvolles Verhalten, Thoddi und dem KdD für sofortiges Handeln in Sachen Information.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der Kongress in Herford – müssen wir alle sterben?
geschrieben von: Duckenburgh ()
Datum: 14. März 2020 17:32

Mal ein Wort des Dankes. Ich danke allen Verantwortlichen beim S.N.O.W.L.S. für die verantwortungsvolle Entscheidung, den Kongress zum jetzigen Zeitpunkt nicht stattfinden zu lassen!!

Außerdem gebührt allen, die an der Vorbereitung des Herforder Kongresses beteiligt waren, unser aller Dank für die geleistete Arbeit und das Überstehen der letzten nervenaufreibenden Tage und Wochen sowie unser Mitgefühl für die unglaublich frustrierende Situation, jetzt alle Bemühungen so kurz vor dem Ziel den Bach runter gehen zu sehen. Ich persönlich hoffe, dass der Kongress doch noch in Herford stattfinden kann, sei es später im Jahr oder nächstes Jahr, und so wenigstens ein Teil der geleisteten Arbeit "wiederverwendet" werden kann.


Quote
Prof. Schwirrvogel
Und wie wäre es Kongressplakate und Buttons als kleines Andenken für die genommene Vorfreude zum Selbstkostenpreis an interessierte zu versenden?
Ja bitte! Ich möchte Button und Plakat! Ich übernehme auch die Versandkosten und werde eine großzügige Spende an den Kassenwart tätigen.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der Kongress in Herford – müssen wir alle sterben?
geschrieben von: Duckenburgh ()
Datum: 14. März 2020 17:57

Quote
Der Sumpfgnom
Das wärs gewesen:


Klasse Kongress-Plakat!



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.03.20 18:00.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der Kongress in Herford – müssen wir alle sterben?
geschrieben von: PK 176-716 ()
Datum: 14. März 2020 19:04

Quote
Kassenwart

Da hockt aber der kluge Vorsorger längst mit Dosenravioli, Wein und Barks in seiner Bude und läßt das Coronavirus einen guten Mann sein.

Du hast das Klopapier vergessen! Versteht übrigens jemand, warum Leute bereits jetzt drei (!!!) Einkaufswagen (!!!) voll mit Klopapier aus den Läden schleppen??
Bei der Berichterstattung komme ich mir manchmal wie bei der Vorbereitung auf einen Virus wie bei Resident Evil vor. Seufz. Alle verrückt...

Ha! Ich habe meinen Körper schon seit Jahren auf diesen Fall vorbereitet. Ich kann 14 Tage nur von meinem Körperfett leben. Und Klopapier brauche ich auch nicht.

'Opu Nui'- Gut was?

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kein Kongress in Herford
geschrieben von: Oma Duck ()
Datum: 14. März 2020 19:53

Ich bin für Kongress Nr 43b. „b“ wie „ bestätigt“.
Weil das „a“ in 43a für „ausgefallen“ steht. So einfach ist das.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kein Kongress in Herford
geschrieben von: Oma Duck ()
Datum: 14. März 2020 19:56

Kongressplakat und Buttons bitte wiederverwenden.
Falls Ihr neue machen wollt, könntet Ihr ja CarePakete an die Stanmtische zum Verteilen schicken. Oder Einzelversand. Oder beim nächsten Kongress verteilen. Oder all of the above.
Man weiß so wenig. Lassen wir die SNOWLS das in Ruhe planen. Das wird schon.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der Kongress in Herford – müssen wir alle sterben?
Datum: 14. März 2020 20:28

Anarchie ist ja gut und schön, aber noch schöner ist, wenn Vernunft regiert. Recht- und frühzeitige Absage, das ist die vernünftige Reaktion. Da kann man am Freitag den 13. ruhig sagen "Was geht mich mein Geschwätz vom 10.März an?". Damals schien es noch möglich, nur drei Tage später nicht.

Wie es anders geht habe ich vor kurzem auch leidvoll erfahren müssen, als ein von mir geplanter Halbmarathon 58 Stunden vor dem Start abgesagt wurde. Die Absage ging am Freitagmorgen 00.01 Uhr raus (Hotels können für gewöhnlich bis Donnerstag 23.59 Uhr storniert werden für´s Wochenende). Da war die Freude groß.

Der Lauf wurde auf Anfang Oktober verschoben. Wenn das mal gutgeht.

Ein "Zwischenkongress" hätte vermutlich mehr Probleme bereitet als gelöst.

Die gute Nachricht: Das Programm für 2021 steht dann ja schon. Braucht also im nächsten Jahr nicht geforscht zu werden.

Duck auf, Alex

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der Kongress in Herford – müssen wir alle sterben?
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 15. März 2020 05:19

Wenn ich mal eine Prognose wagen darf: Es wird in etwa so ablaufen wie bei der Spanischen Grippe 1918.



In zwei Jahren ist das Schlimmste überstanden.

Stelle anheim: Zwei Monate lang möglichst noch keine wichtigen Entscheidungen treffen. Dann weiß man vielleicht mehr. Don't panic.

Die vereinsrechtlichen Bestimmungen sind natürlich buchstabengetreu einzuhalten. DIE Suppe habt ihr euch ja selbst eingebrockt. Pacta sunt servanda.

Grunz!
Beppo

Unready to die, but already at the stage when one starts to dislike the young.
W. H. Auden (sehr gebildet)

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kein Kongress in Herford
geschrieben von: Hr.Zeilinger ()
Datum: 15. März 2020 07:29

Quote
Theodora Tuschel
Kluge Frage! 2020 wäre in Herford der 43. Kongress gewesen. Logisch fände ich, den ausgefallenen Kongress nicht zu zählen, so dass der nächste Kongress der 43. sein wird.




Seit etwa einiger Zeit plant die A.E.I.O.U. für den 44. Kongress.



Der könnte voraussichtlich am Samstag, 26. 3. 2022 stattfinden.

Aber das ist bis dahin noch eine lange Zeit.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der Kongress in Herford – müssen wir alle sterben?
geschrieben von: Kassenwart ()
Datum: 15. März 2020 10:59

Quote
Beppo

Die vereinsrechtlichen Bestimmungen sind natürlich buchstabengetreu einzuhalten. DIE Suppe habt ihr euch ja selbst eingebrockt. Pacta sunt servanda.

Immer wieder die alte Leier und Stimmungsmache ohne Inhalt.

Die einzige, jetzt rechtlich problematische Regelung, die in der Satzung enthalten ist, nämlich "§ 2.3 Die jährlich stattfindende ordentliche Mitgliederversammlung (MV) ..." stand dort auch schon vor der Eintragung. Ob mit oder ohne e.V., das Dilemma ist das Gleiche. Aber der von der Präsidente aufgezeigte Weg des Umgangs damit ist sehr vernünftig und der Situation angemessen.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kein Kongress in Herford
geschrieben von: Theodora Tuschel ()
Datum: 15. März 2020 11:21

Quote
Beppo
Die vereinsrechtlichen Bestimmungen sind natürlich buchstabengetreu einzuhalten. DIE Suppe habt ihr euch ja selbst eingebrockt. Pacta sunt servanda.

Wieso Suppe? Eher doch Salat. "Sicus, Picus, Sellericus! Auf Deutsch: Da haben wir den Salat!"

Aber die Sache läge ohne e.V. nicht viel anders. Die Wahl von Würdenträgern, Kongressorten, Mairennen- und ZZ-Organisatoren war schon immer Teil des Kongresses. Auch ohne e.V. ist eine halbwegs demokratische Abstimmung kaum möglich, ohne dass das donaldische Volk zusammenkommt. Egal, ob das MV heißt oder Agora oder donaldisches Durcheinander. Wenn wir nicht zusammenkommen können, weil gerade Krieg ist, Pest oder Cholera, Überschwemmung oder Erdbeben, dann kann halt nicht gewählt werden. Bis auf die Präsidente kann sich laut Satzung jeder selbst zum Würdenträger ernennen. Das wird richtige Anarchie! Drei Kassenwarte, vier Webmeister, fünf rivalisierende Mairennen - nur die Präsidente steht, geschützt durch das BGB, unbeirrt einsam an der Spitze. (Der erste Schritt zur Errichtung eines Diktatürchens mit allen Schikanen, harrr harrr!)

Nachtrag: Übrigens ist die Notwendigkeit, jedes Jahr eine MV abhalten zu müssen, eine rein vereinsinterne Sache. Es gibt keine juristische Verpflichtung dazu. Es ist ein Verstoß gegen die Satzung, der vereinsintern geregelt werden muss. Auch das hat es schon in der guten alten Zeit der D.O.N.A.L.D. gegeben, als missliebige Mitglieder an die Heizung gekettet, mit Glibberbibb übergossen oder der gefürchteten Pampelmusenstrafe unterzogen wurden.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.03.20 11:39.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kein Kongress in Herford
Datum: 15. März 2020 13:26

Liebe Donaldistinnen und Donaldisten,
auch ohne juristischen Sachverstand bemüht zu haben, stehen für mich zwei Dinge fest:
Die auf dem Kongress in Freiburg i.B. gewählten Würdenträger bleiben im Amt, bis für diese Posten auf einem Kongress andere Würdeträger gewählt werden. Und das nicht nur „geschäftsführend“, denn eine Begrenzung der Amtsperiode sieht die Satzung nicht vor. Wer reißt sich schon um Posten, die mit Arbeit verbunden sind.
Der nächste Kongress findet selbstverständlich in Herford statt. Der Kongress/die MV in Freiburg hat beschlossen, dass der nächste, der 43te Kongress in Herford stattfindet. Diese Entscheidung in Freiburg gilt unverändert. Wenn jemand der Meinung ist, dass damals ein Kongress im Jahr 2020 gemeint war, den weise ich darauf hin, dass manchmal nicht nur das Echo einen Umweg nimmt, sondern auch die Zeit (s. dazu auch die Koryphäen Albert Einstein, Stephen Hawkins, Daniel Düsentrieb, Dr. Emmet Brown etc., etc.).
Zur Frage, ob laut Satzung jedes Jahr ein Kongress/eine MV stattfinden muss, rate ich zu Pragmatismus und erinnere an die alte Regel (die lateinische Fassung ist mir leider nicht gegenwärtig): „Wo kein Kläger ist, da ist kein Richter“. Soviel Gelassenheit muss sein.

MdG
Bruno

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kein Kongress in Herford
geschrieben von: Kassenwart ()
Datum: 15. März 2020 15:23

Genau! Zustimmung meinerseits zu allen Punkten.
Kassenwärter ticken eben irgendwie gleich...grinning smiley

Optionen: AntwortenZitieren
Kongress-UPDATE
geschrieben von: Der Sumpfgnom ()
Datum: 17. März 2020 08:40

Hier ein paar aktuelle Infos:

Da für alle geplanten Aktionen um den Kongress in Herford keine Kosten anfallen werden, wird der Geisterkongress 2020 wohl als einer der preisgünstigsten in die Geschichte der D.O.N.A.L.D. eingehen. Es sind lediglich etwas unter 400 Euro für 500 Poster und ca. 650 Buttons angefallen (Vortreffen, Kongress, Fressbuttons, Nachtreffen). Wir werden Poster und Buttons nicht wegschmeißen, sondern auf dem nächsten Kongress neben den dann neuen Postern / Buttons gratis verteilen. Für den neuen Kongress können wir die 2020er-Anstecker leider nicht verwerten, da alle Buttons ein Datum aufgedruckt haben.

Wer bereits jetzt Poster und/oder Buttons haben möchte, schreibe mich bitte an. Ich schicke dann die gewünschte Anzahl zu. Buttons und Poster sind kostenlos, ich werde lediglich Versand- / Verpackungskosten in Rechnung stellen. Daher wäre es natürlich angebracht, gleich für mehrere Interessierte zu bestellen (z.B. für Stammtische).

Der S.N.O.W.L.S. ist nach wie vor gewillt den 43. Kongress auszurichten. Natürlich in Herford. Wir haben dem Marta als Wunschtermin den 27. März 2021 (Geburtstag von Onkel Carl) mitgeteilt und gebeten, alles bisher Vereinbarte einfach nach 2021 zu schubsen. Eine Bestätigung liegt noch nicht vor, da das Marta derzeit verwaist ist.

Alles natürlich unter der Voraussetzung, dass wir Corona bis dahin im Griff haben.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kongress-UPDATE
geschrieben von: duck313fuchs ()
Datum: 17. März 2020 08:52

Kongreß 2021 in Herford ist richtig, werde dabei sein...

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kongress-Update
geschrieben von: Theodora Tuschel ()
Datum: 17. März 2020 11:27

Ich bin ebenfalls für die Ausrichtung des 43. Kongresses in Herford und natürlich für den S.N.O.W.L.S. als Ausrichter. So viel Erfahrung darf nicht verloren gehen!

Trotzdem ... schnüff! Zur Zeit lässt sich nichts planen, weil niemand weiß, wie die Pandemie sich entwickelt. Das Mairennen scheint mir stark gefährdet, aber vielleicht schaffen wir zum Herbst eine ZZ?

Bedrohlich ist natürlich auch die Situation im Geldspeicher, der zu platzen droht. Die günstigste Weihnachtsgabe seit Jahrzehnten, der günstigste Kongress ... das muss geändert werden. Blattgold um die Buletten ist auch keine Lösung, der Goldpreis sinkt ebenfalls, habe ich gehört. Vielleicht ein neuer "Windhund" als Dienstwagen für die Präsidente, und ein Frack aus Goldwolle für den Kassenwart? Eine neue Schreibmaschine für den RedMifüMi, ein Paar warme Würstchen für Thoddi, ein kleines Helles für den ZdD und ein paar Gänseblümchen für die Mairennenausrichter.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der Kongress in Herford – müssen wir alle sterben?
geschrieben von: Prof. Schwirrvogel ()
Datum: 17. März 2020 15:40

Oder eine Ostergabe - wie früher - als die Welt noch in Ordnung war

Habe die Ehre
Prof. Schwirrvogel

Optionen: AntwortenZitieren
Seiten: vorherige Seite12345nächste Seite
Aktuelle Seite: 3 von 5


Dein vollständiger Name: 
Deine Emailadresse: 
Thema: 
Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
 ********    *******   **      **  ********   **    ** 
 **     **  **     **  **  **  **  **     **  ***   ** 
 **     **  **         **  **  **  **     **  ****  ** 
 ********   ********   **  **  **  ********   ** ** ** 
 **     **  **     **  **  **  **  **         **  **** 
 **     **  **     **  **  **  **  **         **   *** 
 ********    *******    ***  ***   **         **    ** 
This forum powered by Phorum.