Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum The fastest message board... ever.
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
Formen der Kriminalität in Entenhausen
geschrieben von: Klaas moneysac ()
Datum: 11. September 2019 14:16

Sowohl Duckburg als auch Mouseton sind gesegnete Pflaster was Kriminalität angeht. Es gibt fast nur Beschaffungskriminalität. Eigentumsdelikte. Manchmal Schmuggel oder Erpressungen. Zwar Banden aber keine organisierte Kriminalität. Zwar jede Menge Waffen aber noch nicht mal Körperverletzungen. Als in einem Supergoof Comic Mitte der 1980er als Fortsetzungsgeschichte die gesamte Entenhausener Unterwelt nach Pisa auswandern gibt es auch dort ausschließlich Raubüberfälle. Eigentlich ein Segen für jede Üokizeiarbeit die in der Führung so überfordert ist dass Chief O' Hara/Hunter jedesmal ein Zivilist helfen muss.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.09.19 14:17.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Formen der Kriminalität in Entenhausen
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 11. September 2019 16:12

Naja - das ist wieder mal meine Rede! Hinter den Geschichten stecken Verschlüsselungen. Die "Kriminellen" sind meist eine Chiffre für die Kommunisten. So war Kater Karlo eigentlich immer eine Allegorie für die Sowjetunion. Er ist im Maus-Bereich das, was im Duck-Bereich durch Gundel Gaukeley ausgedrückt wird. Auch andere Charaktere (Hugo Habicht oder das Phantom) symbolisieren den Sozialismus. Die "Beschaffungskriminalität" ist im Prinzip nur die Ausbeutung des Westens durch den Osten.

Kommissar Hunter verkörpert die US-Regierung, während Micky & Goofy die GIs darstellen (daher ist Hunter im "operativen Geschäft" mehr oder weniger unfähig und stets auf den Einsatz von M&G angewiesen). Viele der alten Fortsetzungsgeschichten beginnen ja damit, daß Micky & Goofy mit einem kleinen gelben Flugzeug über fernes Territorium fliegen. Eine subtile Verschlüsselung für die weltweiten amerikanischen Militäreinsätze.

Diese Chiffrierungen haben's in sich und sind sehr genial!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.09.19 16:14.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Formen der Kriminalität in Entenhausen
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 11. September 2019 18:44

> Naja - das ist wieder mal meine Rede! Hinter den Geschichten stecken Verschlüsselungen.

Und was ist der Sinn dieser Verschwörung? Wer steckt dahinter? Disney, Western Publishing, Egmont und/oder Mondadori?

Gilt etwas analoges auch für Fix und Foxi, Asterix und Batman? Kämpfen die Comic-Konzerne mit solchen hypnotischen Tricks um unser Vertrauen wie die Weltreligionen um unsere Seelen? War Adolf Kabatek in Wahrheit so eine Art Ernst Stavro Blofeld? Man weiß so wenig.

Sei lieber vorsichtig. Bob Iger verbirgt in seiner Armbanduhr eine Garotte.

Grunz!
Beppo

Zeppo: Dad, the garbage man is here.
Groucho: Tell him we don't want any.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Formen der Kriminalität in Entenhausen
geschrieben von: Klaas moneysac ()
Datum: 13. September 2019 12:00

Vielleicht ist diese Form der Kriminalität einfach besonders kindgerecht. Räuber kennt jeder. Schmuggler und Geldfälscher waren schon bei Enid Blyton die Bösen. Mehr ist für die Disney Welt nicht drin. Gelegentlich noch verrückte Professoren die Die Welt beherrschen wollen.

Optionen: AntwortenZitieren


Dein vollständiger Name: 
Deine Emailadresse: 
Thema: 
Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
 ********        **  ********   ********   ******** 
    **           **  **     **  **     **  **       
    **           **  **     **  **     **  **       
    **           **  **     **  **     **  ******   
    **     **    **  **     **  **     **  **       
    **     **    **  **     **  **     **  **       
    **      ******   ********   ********   ******** 
This forum powered by Phorum.