Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum The fastest message board... ever.
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
Seiten: 123nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 3
Land der viereckigen Eier
geschrieben von: Basso Bompopoff ()
Datum: 07. Januar 2007 16:26

Mein mit räumlichem Vorstellungsvermögen sonderausgestatteter Neffe legt Wert auf die Feststellung, daß es im Land der viereckigen Eier nur achteckige Eier gibt.

i.A. Basso.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Land der viereckigen Eier
Datum: 07. Januar 2007 19:44

Kindermund tut Wahrheit kund. Warum hat das bisher noch keiner erkannt?

Viereckige Eier wären für die armen Tiere ja auch nicht zumutbar (autsch!).

Duck auf
Alex

Ich bin ein Ukrainer (sehr frei nach John F. Kennedy)

Ungläubiger
Kenntnisnehmer
Russischer
Aggressionen
In
Nahegelegenen
Europäischen
Regionen

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Land der viereckigen Eier
geschrieben von: paTrick ()
Datum: 07. Januar 2007 19:46

13 Milliarden davon füllen exakt einen Kubikhektar.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Land der viereckigen Eier
geschrieben von: D-Fan ()
Datum: 07. Januar 2007 21:44

Womit wieder mal bewiesen wäre,dass auch Ehrenmitglieder nicht fehlerfrei sind.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Land der viereckigen Eier
geschrieben von: paTrick ()
Datum: 07. Januar 2007 22:16

Irrtum, mein Bester. Frau Dr. Fuchs ist per definitionem fehlerfrei.
Man sollte sich viel mehr Gedanken machen, welche Dimensionalität das Entenhausener Weltbild hat.

Und überhaupt: Wie steht es denn mit der Rezeption wissenschaftlicher Erkenntnisse, wenn schon Uhrmacher mehr über die Bahndaten unbekannter Planeten wissen als die Sternwarte?



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.01.07 22:18.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Land der viereckigen Eier
geschrieben von: Findibus Ferschwindibus ()
Datum: 09. Januar 2007 21:30

Bürgermeister von Timbuktu schrieb:
-------------------------------------------------------

> Viereckige Eier wären für die armen Tiere ja auch
> nicht zumutbar (autsch!).

wären denn 8-eckige zumutbarer?

Zumutbarkeit ist kein Erkenntniskriterium. Die Technische Zeichnung eines eckigen Eies schon eher. Was sehe ich auf einer solchen?

Frontansicht: 4 Ecken
Draufsicht: 4 Ecken
Seitenansicht: 4 Ecken

Immer nur 4 Ecken. Mehr sind in einem 2-dimensionalen Universum für eine platzsparende Lagerhaltung auch nicht erforderlich. 6 Ecken wären idealer für den Fall, daß das Eigelb rund ist. Nur ein kugelförmiges Dotter erfordert 8 Ecken. Ist ein solches nach einem Eibruch in Eckenhausen oder während der Schiffspassage zu erkennen?

FF

Optionen: AntwortenZitieren
Widerspruch! Übersetzungsfehler von Frau Fuchs:
geschrieben von: Draco Malfoy ()
Datum: 09. Januar 2007 22:32

weil Barks selbst nämlich von " Eight-Cornered Eggs " spricht (sein erstes Ölgemälde zu diesem Thema 1973).
Das zweite Gemälde zu "Lost in the Andes" heißt dann allerdings "Square eggs" (auch von 1973). Allerdings kann "square " auch mit "senkrecht ; im rechten Winkel " übersetzt werden.
Ich gehe davon aus, dass Barks den Begriff "square" in dieser Bedeutung auch gebraucht hat -> ein Bild "achteckige Eier" und das nächste mit dem selben Motiv dann "viereckige Eier" zu nennen (noch dazu wenn beide Bilder 1973 entstanden sind) macht keinen rechten Sinn.
Viele Grüße

Grau, teurer Freund, ist alle Theorie. Und grün des Lebens goldner Baum.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Land der viereckigen Eier
Datum: 10. Januar 2007 00:57

Findibus Ferschwindibus schrieb:
-------------------------------------------------------
> Bürgermeister von Timbuktu schrieb:
> --------------------------------------------------
> -----
>
> > Viereckige Eier wären für die armen Tiere ja
> auch
> > nicht zumutbar (autsch!).
>
> wären denn 8-eckige zumutbarer?

Selbstverständlich. Einen Würfel aus einer vermutlich ohnehin viereckigen Öffnung zu pressen sollte leichter fallen als eine Pyramide, und nichts anderes wäre ja ein dreidimensionales Ei mit vier Ecken.

Duck auf
Alex

Ich bin ein Ukrainer (sehr frei nach John F. Kennedy)

Ungläubiger
Kenntnisnehmer
Russischer
Aggressionen
In
Nahegelegenen
Europäischen
Regionen

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Widerspruch! Übersetzungsfehler von Frau Fuchs:
Datum: 10. Januar 2007 01:00

Übersetzungsfehler. Es wird immer besser. Als nächstes wird hier noch behauptet, dass Dagobert Duck gar nicht Dagobert Duck, sondern $crooge McDuck heißt, somit der Nachname falsch "übersetzt" worden wäre.

Das ist ja das Besondere an Frau Dr. Fuchs, dass sie die kleinen vorhandenen sprachlichen Ungereimtheiten aus der Barks-Version in die korrekte Entenhausener Form gebracht hat.

Übersetzungsfehler. Unglaublich.

Duck auf
Alex

Ich bin ein Ukrainer (sehr frei nach John F. Kennedy)

Ungläubiger
Kenntnisnehmer
Russischer
Aggressionen
In
Nahegelegenen
Europäischen
Regionen

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Übersetzungsfehler
geschrieben von: Draco Malfoy ()
Datum: 10. Januar 2007 01:54

Aber: ich seh sie ja auch die 8 Ecken!
Behauptung: Wenn jemand aus 8 Ecken nur 4 Ecken macht, dann hat er sich um 4 Ecken verzählt.
Fazit: Carl und ich sind einer Meinung - Erika hat nicht genau hingeschaut.

Zum "Scrooge" Beispiel: Auf der alten Ente mit Zylinder und Zwicker steht ja nicht "Scrooge McDuck" drauf, insofern kann der ja durchaus Dagobert heißen.
Aber bei den Eiern sind definitiv 8 Ecken dran - Basta!

Optionen: AntwortenZitieren
Nachtrag
geschrieben von: Draco Malfoy ()
Datum: 10. Januar 2007 02:03

wie heißt es so schön: "es zählt das gezeichnete Bild" -> Bild steht über Sprechblase!
Hat sich Frau Fuchs halt mal geirrt - tut ihrem außerordentlichem Gesamtwerk ja keinen Abbruch.

PS: wieso sagt ihr eigentlich "Reducktion" - das sind doch die Ducks mir "u" ?
ha´we die Ehre

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Übersetzungsfehler ?
geschrieben von: DasLeuchtkamel ()
Datum: 10. Januar 2007 07:39

Einen "Übersetzungsfehler " zu unterstellen halte ich für nicht statthaft.
Wo kämen wir denn da hin!!!!!?
Vielmehr dürfte es sich um Umgangssprache handeln ,die von Frau Fuchs , selbstverständlich auch genau so , wiedergegeben wird.
Ich vermute in unserem Universum gibt es ebenfalls hinreichend Menschen die einen Würfel, ohne nachzudenken , als "viereckig" bezeichnen würden.
Geometrisch korrektes Denken ist nicht unbedingt jedermanns Sache und der "Klugscheißer" der eine Unterhaltung über ein " Land der viereckigen Eier" mit der Bemerkung unterbricht ,daß es sich korrekt um achteckige Eier handelt ,würde scheele Blicke ernten. Weiß doch jeder was gemeint ist.
Auch der werte Herr Bompopoff ,weißt ja , nicht zu unrecht ,darauf hin ,das der Knabe welcher sich derart klugscheißerisch hervortat ,ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen hat!

Duck auf, Maus raus!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.01.07 08:13.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Übersetzungsfehler ?
geschrieben von: Ungewitter ()
Datum: 10. Januar 2007 08:51

Ein Übersetzungsfehler scheidet aus. Frau Fuchs machte keine Übersetzungsfehler. Wär ja noch schöner.
Wer sagt denn überhaupt, dass im Entenhausener Kosmos so gezählt wird wie es wir schlichten Gemüter kennen ? Vielleicht kommt dort nach der 3 die 8 und erst nach der 7 die 4 ?! Vielleicht sind 8-eckige Eier in unserem Universum tatsächlich 4-eckige in Entenhausen. Frau Fuchs dürfte das gewusst haben.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Übersetzungsfehler ?
Datum: 10. Januar 2007 10:09

Es ist ja nun in der Tat üblich, würfelförmige Gebilde gerne als viereckig zu bezeichnen. Selbst das wissenschaftlichste Magazin der 70er bis 90er Jahre, das Yps-Heft, brachte als Gimmick gerne immer mal wieder eine Maschine, die viereckige Eier produzierte.

Als kleiner Bürgermeister habe auch ich mal ein vorher unschuldiges Ei in eine von der Natur nicht vorgesehene Form gepresst. Hat den Aufwand kaum gelohnt, sah aber lustig aus.

Muss allerdings gestehen, dass ich in meinem bisherigen Leben noch keinen Gedanken daran verschwendet habe, dass es natürlich achteckige Eier sind. Sie waren halt an sich eckig, das genügte. Und wenn man sich so ein Ei von schräg oben betrachtet, dann sieht man sogar sieben Ecken. Wenn es jemand schafft, auf einmal alle acht Ecken zu sehen, dann ist was komisch (oder er benutzt einen Spiegel hinter dem Ei).

Duck auf
Alex

Ich bin ein Ukrainer (sehr frei nach John F. Kennedy)

Ungläubiger
Kenntnisnehmer
Russischer
Aggressionen
In
Nahegelegenen
Europäischen
Regionen

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Übersetzungsfehler ?
geschrieben von: Basso Bompopoff ()
Datum: 10. Januar 2007 13:24

Mein Neffe ist nicht nur überaus gescheit (Erbteil seines Onkels, auch bei uns herrscht das Prinzip der Veronkelung), sondern auch sensibel. Er verbittet sich deshalb die Bezeichnung als 'klugscheißerischer Knabe' und hat sich fest vorgenommen, dem Eckenproblem die besten Jahre seines frühen Mannesalters zu widmen, um mit der Vorlage des einzigen allumfassenden und hellsichtigen Traktats zu diesem Thema etwa 2029 den Professor-Püstele-Preis zu erringen. Den Erklärungsansatz 'Umgangssprache' hält er heute schon für völlig verfehlt, kein Mensch bezeichne einen Würfel oder ein Oktogon als 'viereckig', einfach aus dem Grund, weil sie nicht viereckig sind.

i. A. Basso.

Optionen: AntwortenZitieren
Sensible Knaben
geschrieben von: DasLeuchtkamel ()
Datum: 10. Januar 2007 16:11

Nichts liegt mir ferner ,als die zarte Seele eines -eventuell gar pubertierenden(?)- Knaben verletzen zu wollen.
Ist es doch begrüßenswert ,wenn die Jugend ,statt Amokläufe zu planen und sie eventuell gar durchzuführen ,die Nase sowohl in Geometrie-Bücher ,als auch in die Berichte aus Entenhausen ,steckt.
Der kecke Griff nach dem "Prof. Püstele-Preis" verdient gar allerhöchstes Lob und Anerkennung!
Gleichwohl scheint mir der Begriff "viereckige Eier" ,eher eine sprachliche ,denn eine geometrische Begriffsverwirrung zu sein.
Wohlgemerkt ,eine sprachliche Begriffsverwirrung in Entenhausen ,die von Frau Fuchs getreu ihrer Chronistenpflicht ,wiedergegeben wurde.
Ich bleibe bei meiner Behauptung ,daß auch viele Menschen in unserem Universum ,sofern es sich nicht um kluge Knaben handelt die gerade die Geometrie entdecken ,sehr wohl von "viereckigen Eiern" reden würden.

Duck auf, Maus raus!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Übersetzungsfehler ?
geschrieben von: Draco Malfoy ()
Datum: 10. Januar 2007 18:52

"Vielleicht kommt dort nach der 3 die 8 und erst nach der 7 die 4 ?! Vielleicht sind 8-eckige Eier in unserem Universum tatsächlich 4-eckige in Entenhausen. Frau Fuchs dürfte das gewusst haben."

Räusper: Dagobert zählt seine Taler nach Dezimalsystem und die Lore aus Singapur auch.

Aber dem Prinzip der sprachlich ungenauen Umgangssprache kann ich zustimmen.
Allerdings keimt in mir der Verdacht auf, dass viele von Euch im Zweifelsfall Fuchs über Barks stellen.
Ich denke da anders. Hätte Frau Fuchs ein anderes Comic getextet (z. B. Fix und Foxi), dann wäre das zwar besser gewesen als ohne sie. Aber ein Barks ohne Fuchs würde immer noch über allen anderen "Funnys" stehen. Ihr wäret wahrscheinlich genauso Barks-Fans wie jetzt, aber würdet Frau Fuchs gar nicht kennen.
Frau Fuchs hat hervorragendes Material verbessert und ihm Einzigartigkeit verliehen - aber alles wäre Nichts ohne Barks.
Bin ja mal auf die Reaktion gespannt.
MfG
hot smiley (der hüpft so schön - hat keine tiefere Bedeutung)



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.01.07 19:24.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Übersetzungsfehler ?
geschrieben von: Ungewitter ()
Datum: 10. Januar 2007 21:33

Also erstens sind Taler nicht mit Ecken vergleichbar, sie ergeben ja nur sekundär eine geometrische Form (sind Talerscheine eigentlich 4-eckig und gebündelt 8-eckig oder ganz was anderes?). Zweitens ist es auch mit dem Tausch zweier Ziffern noch immer ein Dezimalsystem, nur eben ein anderes. Und drittens, und das ist entscheidend, handelt es sich bei Barks/Fuchs um ein Gesamtwerk, das nicht teilbar ist.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.01.07 21:35.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Übersetzungsfehler ?
geschrieben von: yoshi ()
Datum: 10. Januar 2007 21:55

Mami, ich hab' Angst vor Donaldisten... ó_ò

xD Ja, ja...

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Übersetzungsfehler ?
Datum: 11. Januar 2007 00:38

Mit Recht. Neuankömmlinge werden in der Regel sofort verspeist. tongue sticking out smiley

Duck auf
Alex

Ich bin ein Ukrainer (sehr frei nach John F. Kennedy)

Ungläubiger
Kenntnisnehmer
Russischer
Aggressionen
In
Nahegelegenen
Europäischen
Regionen

Optionen: AntwortenZitieren
Seiten: 123nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 3


Dein vollständiger Name: 
Thema: 
Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
 **     **  ********  ********    ******    *******  
 **     **  **    **  **     **  **    **  **     ** 
 **     **      **    **     **  **               ** 
 **     **     **     ********   **         *******  
 **     **    **      **         **               ** 
 **     **    **      **         **    **  **     ** 
  *******     **      **          ******    *******  
This forum powered by Phorum.