Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum The fastest message board... ever.
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
nicht die bohne!
geschrieben von: theo töpper ()
Datum: 18. November 2005 16:56

Seit tagen und wochen, noch genauergesagt: seit der b.v.t. mich mit diesem fluch belegt hat, versuche ich herauszufinden, aus welcher geschichte, aus welchem bericht das "allseits beliebte zitat" (dr.dusseltrost) "Verstehen sie den quatsch - nicht die bohne" denn nun stammt.
Ich hab's aber nicht herausgefunden.
Darum hier meine frage: Aus welcher geschichte, aus welchem bericht stammt das "allseits beliebte zitat"
"VERSTEHEN SIE DEN QUATSCH? _ _ NICHT DIE BOHNE!"
-_?_-


Optionen: AntwortenZitieren
Re: nicht die bohne!
geschrieben von: Richard ()
Datum: 18. November 2005 17:16

Der Schneemann-Preis (WDC 196)
Erschienen in: Micky Maus 25/1957, Die tollsten Geschichten von Donald Duck 23, Klassik Album 13, Barks Library 32, Barks Comics and Stories 11

Optionen: AntwortenZitieren
Und jetzt die Pointe...
Datum: 18. November 2005 17:39

Da verweise ich doch mit Freuden auf den aktuellen D.O.N.A.L.D.-Kalender, ein ganz vorzüglich Machwerk aus Timbuktu.

Wenn wir diesen zur Hand nehmen, und den heutigen Tag im Kalendarium suchen, dann sehen wir zur linken das besagte Bil mit Quellenangabe WDC 196. Ein weiteres Bil aus dem Bericht übrigens auch auf Seite 14.

Diese launige Anmerkung meinerseits gilt übrigens nur noch bis inklusive Samstag.

Um mit dem Eierkopf von Seite 3 zu reden: Plötzlich verstehe ich auch ...



Duck auf
Alex

Ich bin ein Ukrainer (sehr frei nach John F. Kennedy)

Ungläubiger
Kenntnisnehmer
Russischer
Aggressionen
In
Nahegelegenen
Europäischen
Regionen

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Und jetzt die Pointe...
geschrieben von: theo töpper ()
Datum: 19. November 2005 12:18

Besten dank die herren für prompte aufklärung!
Höflich, aufmerksam und schnell: konnte man auch anderes erwarten?
Ich hab natürlich sofort in der alten barks-bibel nachgeblättert und siehe da: die besagte textpassage wird durchgehend falsch zitiert, besonders falsch übrigens vom sehr verehrten herrn bürgermeister, aber trotzdem schön zu wissen wo's steht.
Kann natürlich gut möglich sein, dass sich jetzt ein neues drama aufbaut, denn da ich den wärmstens empfohlenen kalender nicht besitze, bin ich nun gezwungen tag und nacht zu rätseln, was der eierkopp von seite drei denn da eigentlich versteht...

theo


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Und jetzt die Pointe...
geschrieben von: DasLeuchtkamel ()
Datum: 19. November 2005 13:23

theo töpper hat geschrieben:

> > Kann natürlich gut möglich sein, dass sich jetzt ein neues
> drama aufbaut, denn da ich den wärmstens empfohlenen kalender
> nicht besitze, bin ich nun gezwungen tag und nacht zu rätseln,
> was der eierkopp von seite drei denn da eigentlich versteht...
>
> theo
>
Der Herr versteht natürlich den:
Lehrsatz von der kurzfristigen Bilanzschwebe und der kreditabwürgenden Unsicherheitstheorie



Duck auf, Maus raus!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Und jetzt die Pointe...
Datum: 21. November 2005 13:22

Ich bin entsetzt. Immer mehr interessierte Donaldisten outen sich als Kalender-Nichtbesitzer. Da hat die Werbekampagne offensichtlich nicht gegriffen.

Da das Werk noch gut viereinhalb Monate vorhält, wäre das nix für unter den Weihnachtsbaum? Dieses Jahr vergisst uns der Weihnachtsmann nicht.



Duck auf
Alex

Ich bin ein Ukrainer (sehr frei nach John F. Kennedy)

Ungläubiger
Kenntnisnehmer
Russischer
Aggressionen
In
Nahegelegenen
Europäischen
Regionen

Optionen: AntwortenZitieren
neuer Taschenkalender ?
geschrieben von: pelimbert ()
Datum: 21. November 2005 15:46

Sehr werbeträchtig war die Werbung für diesen Kalender wirklich nicht. Ich habe ihn erst jetzt bestellt, nachdem ich ihn beim Braunschweiger Stammtisch das erste mal zu Gesicht bekam. Und eigentlich ist er doch unendbehrlich ! ;-)

Ist denn ein neuer Kalender dieser Art schon in der Planung ?

Duck auf


Optionen: AntwortenZitieren
Re: neuer Taschenkalender ?
geschrieben von: Oberst Ölmütz ()
Datum: 21. November 2005 15:51

Den Kalender gibt es jedes Jahr, weil wir auf jedem Kongreß einen Freiwilligen bestimmen, der ihn zu machen hat. ZACK!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: neuer Taschenkalender ?
geschrieben von: theo töpper ()
Datum: 21. November 2005 16:38

...und der kalender hat wirklich für jeden tag eine seite?
Das wären dann ja, momenterl mal eben, das wären dann ja fast tausend seiten!!
Und den kann man also tatsächlich käuflich erwerben? Oder ist es nur der pirelli-kalender des donaldismus, der knapp vor der schneeschmelze an bewährte würdenträger für lau ausgeteilt wird?
Und wenn nicht: gilt eine planung der anschaffung ebendieses almanaches in plutokraten-kreisen nicht zufällig als kurzfristig kreditabwürgend?
Und kann man den wahrlich und wahrhaftig nur in timbuktu erstehen?? Wo ich doch nicht mal weiss, wo das überhaupt liegt!!!
Hach, ist das alles aufregend, hab direkt schon einen krömmel in der tröte...
theo


Optionen: AntwortenZitieren
Re: neuer Taschenkalender ?
geschrieben von: Oberst Ölmütz ()
Datum: 21. November 2005 16:42

1000 Seiten sind es mitnichten, aber doch hinreichend viele. Der Taschenkalender genießt den Status eines Sonderheftes und kann ganz normal beim Geizhals für mäßiges Entgelt bestellt werden ...

Optionen: AntwortenZitieren
Re: neuer Taschenkalender ?
geschrieben von: Gnihilo ()
Datum: 21. November 2005 17:53

pelimbert hat geschrieben:


> Ist denn ein neuer Kalender dieser Art schon in der Planung ?


Der nächste Kalender kommt aus Braunschweig - von Richard Jebe. Kann man alles den vorletzten MifüMis entnehmen - siehe dortige Würdeträger-Liste.

Der RedMifüMi


Optionen: AntwortenZitieren
Re: neuer Taschenkalender ?
Datum: 22. November 2005 13:17

Um noch mal einige scheinbar ungeklärte Fragen zum Kalender zu beantworten, habe ich folgendes von der Heimseite kopiert:

D.O.N.A.L.D.-Kalender 2005/2006

Kalendarium vom 1. April 2005 bis 31. März 2006.

Der Bürgermeister von Timbuktu widmet sich in diesem D.O.N.A.L.D.-Kalender dem Thema "Donaldistische Forschungen".

Format: DIN-A6, Umfang: 140 Seiten (die Version für Mitlgieder hat 170 Seiten), Preis: 6,50 EUR

Es handelt sich um ein kleines handliches Taschenbuch mit farbigem (blauem) Umschlag, einem Kalendarium, das gut 53 Wochen weit reicht (eine Seite pro Woche) und ganz viel donaldistischer Forschung, in liebevoller Kleinstarbeit vom Bürgermeister zusammengetragen. War das eine Schufterei.

D.O.N.A.L.D.-Kalender erscheinen eigentlich jedes Jahr, manchmal finden sich sogar Freiwillige, die bereit sind, sich diese Arbeit aufzubürden, einige werden jedoch zu ihrem Glück gezwungen (ahem).

Der aktuelle Kalender ist wie bereits mehrfach erwähnt noch fast fünf Monate gültig und ein Quell nie versiegender Informationen. Gerade Neueinsteiger erhalten einen kleinen Überblick über jüngere Forschungsarbeiten der bekanntesten Koryphäen, die Chronologie im Mitgliederteil ist ausführlicher als üblich, seien wir ehrlich, dieses Werk darf in keinem gebildeten Haushalt fehlen.

Habe ich jetzt die Werbetrommel genug gerührt? Bei weiteren Fragen bitte melden.



Duck auf
Alex

Ich bin ein Ukrainer (sehr frei nach John F. Kennedy)

Ungläubiger
Kenntnisnehmer
Russischer
Aggressionen
In
Nahegelegenen
Europäischen
Regionen

Optionen: AntwortenZitieren


Dein vollständiger Name: 
Deine Emailadresse: 
Thema: 
Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
 ********   ********  **     **  **     **  **     ** 
 **     **  **    **  ***   ***  **     **  **     ** 
 **     **      **    **** ****  **     **  **     ** 
 ********      **     ** *** **  *********  ********* 
 **     **    **      **     **  **     **  **     ** 
 **     **    **      **     **  **     **  **     ** 
 ********     **      **     **  **     **  **     ** 
This forum powered by Phorum.