Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum The fastest message board... ever.
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
Fuchs oder Fehler? – Die "Alaska-Airlines" als Schiffsunternehmen
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 13. Dezember 2022 02:38

Da les' ich harmlos nachts nach eins den neusten Band der Entenhausen-Edition mit dem Klondykebericht, und schon gibt's Scherereien.

Bitte beäugen:



Wie sich entpuppen wird, gehören die Alaska-Airlines Onkel Dagobert. So weit, so bekannt – so merkwürdig! Wir befinden uns hier im Hafen von Entenhausen, und die Ducks besteigen das Schiff, das sie nach Skagway in Alaska bringt. Dort in Skagway stoßen sie auf eine Zweigstelle der Alaska-Airlines, und wie wir alle wissen, schlägt Donald vor, damit weiter nach Whitehorse in Kanada zu fliegen:



Ich guck' nach, was in der Carl Barks Collection los ist. Da steigen sie ebenfalls in Entenhausen in ein Schiff der Alaska-Airlines, aber auf dem Laufgang steht – "S.S.".



Fuchs goes gaga – Barks, hilf! Blick in die Carl Barks Library in Color, und dort schaut schon alles etwas gottgefälliger aus:





Die Schiffslinie und die Fluglinie haben dem Namen nach nichts miteinander zu tun. "S.S." steht, sagt Wikipedia, für "screw steamer".

Schön und gut, daß bei Barks alles Sinn ergibt. Doch unser Urwort ist das Fuchswort.

Was steht da beim Fuchs-Urdruck in Micky Maus und was beim, so vorhanden, Fuchs-II-Erstdruck?

Falls sich herausstellen sollte, daß schon beim Fuchs-Erstdruck die Ducks in Entenhausen auf auf ein Schiff der Alaska-Airlines steigen, will ich vorsorglich gleich eine erste, rohe Deutung dieser Merkwürdigkeit liefern:

Daß eine Fluglinie sich ausdehnt und eine Schiffslinie kauft oder selbst gründet, ist denkbar. Man sollte meinen, die Fluglinie pinselt dann nicht "Alaska-Airlines" auf ihre Schiffe, sondern eher was wie "Alaska-Shipping-Lines", aber das ist ihre Schiffslinie, da kann sie machen, was sie will. Aus Sky-Märkten wurden noch mehr Rewe-Märkte, aus der DDR wurde noch mehr Bundesrepublik.

Sicherlich, "Airlines" auf einem Schiff ist widersinnig, aber der widersinnigen Namen sind auch in unsrer Welt viele. In Coca-Cola ist heute weder Kokablatt noch Kolanuß drin. BASF hat gewiß längst andere Schwerpunkte als Anilin und Soda. Wer einen traurigen Hinterhofpuff betreibt, setzt ein Schild "Dreamworld" oder "Paradise" über die Tür. Warum also nicht "Airlines" auf Schiffen? Oder ist das verboten?

Das Annehmen der "Alaska-Airlines"-Schiffslinie wirft Fragen auf: Der alte Duck weiß in Whitehorse nicht, daß die "Alaska-Airlines", die Fluglinie, ihm gehören. Zahlt er dann für die Überfahrt von Entenhausen nach Skagway auf einem Schiff, auf dem er gleichfalls umsonst hätte fahren können? Auch hat es den Eindruck, daß die Ducks die Alaska-Airlines in Skagway neu entdecken, jedenfalls wird niemand stutzig oder merkt an, daß es das gleiche Unternehmen ist, auf dessen Schiff sie eben angekommen sind. Auch sagt keiner – am wenigsten Onkel Dagobert selber – dazu was, nachdem sich in Whitehorse geklärt hat, daß die Alaska-Airlines Onkel Dagobert gehören. Wie die Schiffslinie heißt, kann den Ducks während der tagelangen Überfahrt aber kaum verborgen geblieben sein, der Name des Unternehmens hat ja wohl nicht nur am Liegeplatz in Entenhausen auf einem Schild gestanden.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Fuchs oder Fehler? – Die "Alaska-Airlines" als Schiffsunternehmen
geschrieben von: duck313fuchs ()
Datum: 13. Dezember 2022 08:42

Fuchs I:



Fuchs II:


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Fuchs oder Fehler? – Die "Alaska-Airlines" als Schiffsunternehmen
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 13. Dezember 2022 09:05

Dass die Alaska-Airlines ein Büro am Hafen haben, erscheint mir nur venünftig. Da können sie doch am besten neue Kunden gewinnen. Früher hatten wir mittemang im Hauptbahnhof ein Reisebüro, da hab ich Flugreisen gebucht.

EF hat dieses Mal alles richtig gemacht.

S.S. könnte ja auch ein Markenname sein. Speedy Swallow oder sowas.

Grunz!
Beppo

Ein Kojote ist und bleibt ein Hühnerdieb!



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.12.22 09:11.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Fuchs oder Fehler? – Die "Alaska-Airlines" als Schiffsunternehmen
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 13. Dezember 2022 12:54

Fuchs macht immer alles richtig. Wenn ich einen Fehler in Betracht zog, dann durch Pfuscherei eines Nichtfuchses oder einer Nichtfüchsin in der Redaktion etwa bei einem Neuabdruck des Berichts.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Fuchs oder Fehler? – Die "Alaska-Airlines" als Schiffsunternehmen
Datum: 13. Dezember 2022 14:33

Quote
Coolwater

Die Schiffslinie und die Fluglinie haben dem Namen nach nichts miteinander zu tun. "S.S." steht, sagt Wikipedia, für "screw steamer".

In der Wikipedia steht aber "Sailing Ship" .... Jedenfalls ist es eine Schiffstypenbezeichnung ...

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Fuchs oder Fehler? – Die "Alaska-Airlines" als Schiffsunternehmen
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 13. Dezember 2022 17:02

Quote
Ostsibirischer Korjakenknacker


Die Schiffslinie und die Fluglinie haben dem Namen nach nichts miteinander zu tun. "S.S." steht, sagt Wikipedia, für "screw steamer".


In der Wikipedia steht aber "Sailing Ship" .... Jedenfalls ist es eine Schiffstypenbezeichnung ...

Dort steht zweimal "S.S.", einmal für "sailing ship", einmal für "steam ship", und laut hier steht's außerdem für "screw steamer", es kann somit (mindestens) dreierlei meinen.

Ob der Pott, auf dem die Ducks fahren, ein "screw steamer" oder "steam ship" oder beides ist, darüber können sich die Schiffsfachleute gegenseitig die Schädel einschlagen.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.12.22 17:39.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Fuchs oder Fehler? – Die "Alaska-Airlines" als Schiffsunternehmen
geschrieben von: Fährmann ()
Datum: 13. Dezember 2022 17:40

Das Panel auf der folgenden Seite zeigt allerdings einen Schraubendampfer, ein steam ship kann auch ein Raddampfer sein...
Ansonsten finder wir hier einen schönen Beleg für die Westküstentheorie.

Ahoi!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.12.22 17:42.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Fuchs oder Fehler? – Die "Alaska-Airlines" als Schiffsunternehmen
geschrieben von: Lumpenleo ()
Datum: 29. Dezember 2022 23:03

Früher bin ich öfters mal sowohl mit Hapag-Lloyd als auch mit HADAG Air geflogen.

Optionen: AntwortenZitieren


Dein vollständiger Name: 
Deine Emailadresse: 
Thema: 
Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
 ********   ********   ******    **     **  ******** 
 **     **  **        **    **   **     **  **       
 **     **  **        **         **     **  **       
 **     **  ******    **   ****  *********  ******   
 **     **  **        **    **   **     **  **       
 **     **  **        **    **   **     **  **       
 ********   ********   ******    **     **  **       
This forum powered by Phorum.