Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum The fastest message board... ever.
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
Seiten: vorherige Seite12345
Aktuelle Seite: 5 von 5
Re: Die Zensur ist weg! Barks ist wieder Barks!
geschrieben von: Peter Eberecht ()
Datum: 14. Juli 2023 16:46

Auf Nachfrage ob es nur um diesen Band oder die ganze Reihe geht kam diese Antwort:

Sehr geehrter Herr …,

in dieser Reihe werden voraussichtlich keine weiteren Titel erscheinen.

Alle Produkte, die wir rund um Carl Barks anbieten, finden Sie unter nachfolgendem Link:

Egmont Shop (egmont-shop.de)

Wir hoffen Sie werden fündig und wünschen viel Spaß beim Stöbern!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Die Zensur ist weg! Barks ist wieder Barks!
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 14. Juli 2023 17:04

"... in dieser Reihe werden voraussichtlich keine weiteren Titel erscheinen."

Wa-ha-hau! Nach zwei – in Worten: zwei – Bänden verpaßt Ehapa der sechsten deutschen Barks-Gesamtausgabe den Gnadenschuß!



Und noch mal: dickes Lob an den Verlag für seine Mitteilungsfreudigkeit in der Sache. Im Ehapanetzladen steht bei den Einzelbänden übrigens immer noch: "In dieser neuen Gesamtausgabe kommen alle Geschichten des 'Duck Man' ... zum Abdruck." Und wahrscheinlich wird das dort noch jahrelang stehen.

Eine Legende von Disneys Zensur-Dolchstoß würd' ich ich hier nicht füttern wollen. Allein Bombies und Dumbos wegen werden sie die Reihe nicht beendet haben. Ich glaub', wie gesagt, die Verkaufszahlen waren deutlich unter Erwartung.

Großartige Bauruinen schlagen mich in den Bann. Der Kölner Dom, das Pyramidenhotel in Pjöngjang, Homer Simpsons selbstgebasteltes Gewürzregal. Wenn Ehapa den Schuber für 'nen Appel und ein Ei verramscht, hol' ich ihn mir, stell' ihn in den Garten und lass' ihn von Efeu umranken.

Uns hilft kein Gott, unseren Barks zu erhalten. Nur Zynismus kann uns noch retten.



4-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.07.23 18:51.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Die Zensur ist weg! Barks ist wieder Barks!
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 15. Juli 2023 10:47

"… in dieser Reihe werden voraussichtlich keine weiteren Titel erscheinen."

Allerliebst das "voraussichtlich". Die alten Diplomaten halten sich einen Fluchtausgang offen. Den sie aber nie gehen werden. Das Füllsel "voraussichtlich" kannste getrost wegschnipsen. Da steht für jeden Verständigen sichtlich: "… in dieser Reihe werden keine weiteren Titel erscheinen."

Wäre tatsächlich in der Schwebe, ob die Reihe fortgesetzt wird, hätten sie Dir was anderes gesagt. Nämlich so was wie: "Nach derzeitigem Stand wird die Reihe wie geplant fortgesetzt …" Aber das hamse nicht gesagt, und was sie gesagt ham, heißt: Die Reihe ist mausetot. Kannste nur noch Blümchen aufs Grab legen und weinen.

Wie gesagt: keine Dolchstoßlegende! Den Ehaplingen ist's wohl ganz recht, wenn alle Welt denkt, Disneys Zenserei habe die Reihe gemordet. Aber Fantagraphics macht tapfer weiter, und trotz allem Ärger mit der Zenserei: Im Umfang war's soviel nicht, was in den letzten Bänden gezenst wurde. Im frischen Band eine Titelseite mit Onkel Dagobert im Indianergwandl und ein Einseiter mit was ähnlichem. Dumbo war noch weit. Den Bombieband hätte Ehapa erst mal überspringen und weitermachen können, wäre die Reihe ein Talerbringer gewesen. War sie aber wohl nicht.

Kostet ja alles Geld. Die letzten Barkse waren alles Wiederaufgüsse. Das gleiche noch billiger eingewickelt. Aber bei dieser Ausgabe hat Ehapa sich nicht lumpen lassen. Neue Farben von Fantagraphics, kostet Geld. Neue Letterei. Neue Rechtschreibung. Muß alles Korrektur gelesen und redigiert werden. Neue Einleitungen von David Gerstein, der macht das bestimmt auch nicht umsonst. Und die müssen auch wieder übersetzt werden, für Geld. Geld, Geld, Geld.

Und wenn dann kein Schwanz die Ausgabe kauft … Der Markt ist mit Barks übersättigt, und wir haben Inflation. 35 Euro für einen Band sind sportlich, und die Leute halten ihre Kohle grad eher zusammen und kaufen nix, was sie nicht brauchen. Die Barkser haben ihren Barks schon.

Wenn die Ehaplinger grad schon so im Plaudermodus sind, frag sie doch mal, warum die Reihe "voraussichtlich" nicht fortgesetzt wird. Gespannt, ob sich da einer verplappert.



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.07.23 16:47.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Die Zensur ist weg! Barks ist wieder Barks!
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 15. Juli 2023 16:26

Für mich sind die Barksberichte etwas, was in diversen Veröffentlichungen aufgeführt wurde und wird. Mit wechselnder Kolorierung, Druckqualität, Pengwörtern usw. So wie die Stückln vom Shakespeare Willi oder die Musi vom Bach Wastl.

Von daher kann man IMHO sowieso auf eine einzelne spezielle Aufführung immer verzichten. Das platonische Ideal von 100 % einer Barksgeschichte wird eh nie erreicht. Ich besitze so viele Versionen von WDC 150, da kommt es auf eine mehr oder weniger auch nicht an.

Grunz!
Beppo

Ein Kojote ist und bleibt ein Hühnerdieb!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Die Zensur ist weg! Barks ist wieder Barks!
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 15. Juli 2023 17:29

Wir, deren Bücherschränke platzen vor Barks, sitzen beim Leben und Sterben dieser Ausgabe nur in den Zuschauerrängen. Von uns hat keiner das Ding gekauft. War wahrscheinlich auch genau das Problem dieser Ausgabe. Nach BL, "Hardcover-Library", CBC und den Billigaufgüssen – mehr als dreißig Jahre lang geht der Barksmarathon schon – ist nicht mehr genug Kraft hinter so einem Unternehmen.

Aber sicherlich gibt's einige, vor allem Jüngere, die planten, sich mit dieser Ausgabe den ganzen Barks ins Haus zu holen. Und die sind verständlicherweise nicht vergnügt, daß diese Ausgabe zwei Meter nach dem Startblock an Schwindsucht zusammenbricht und Ehapa sich heimlich, still und leise vom Platz trollt.

Der "ultimative" Barks ist von Ehapa nicht mehr zu erwarten, schon gar nicht nachdem sie sich mit dieser Ausgabe gehörig die Finger verbrannt haben. Jüngeren, die noch nicht ausgestattet sind, kann ich nur empfehlen, eine der schon erschienenen Ausgaben aus zweiter Hand an Land zu ziehen.

Wer suchet, der findet. Hier will einer 1.950 Euro für eine CBC in "sehr gutem Zustand": [www.kleinanzeigen.de] Hier ein anderer 2.200: [www.kleinanzeigen.de] Die zwischen 2005 und 2009 erschienene CBC hat frisch 1.490 Kröten gekostet. 1.490 Kröten im Jahr 2007 sind laut Inflationsrechner heute 2.129 Kröten. Das sind also okaye Preise. Hoffnungslos überteuert ist dagegen der hier, der 4.400 für die CBC verlangt: [www.ebay.de]



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.07.23 19:16.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Die Zensur ist weg! Barks ist wieder Barks!
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 02. August 2023 14:09

Quote
Coolwater
Wenn Ehapa den Schuber für 'nen Appel und ein Ei verramscht, hol' ich ihn mir […]

Nachdem die Reihe beendet ist, ist es im Sinne Ehapas, daß die beiden erschienenen Bände, einzeln oder verschubert, möglichst schnell aus dem Programm fliegen. Täten sie noch jahrelang im Ehapanetzladen Kreise drehen, bis das letzte Stück an den Mann gebracht ist, hielte Ehapa selbst für die Welt die Erinnerung an die "Schande" dieser gescheiterten Werkausgabe am Leben, und der Verlag müßte sich unentwegt mit Kunden herumschlagen, die die Bände im Mißverständnis kaufen, die Reihe liefe noch.

Zu der von mir erhofften Verramschung wird es aber wohl nicht kommen. Schrieb der Rohleder Jano:

"Vernichtet ist schon im Wortsinn gemeint. Disney-Sachen dürften nicht verramscht werden, wenn also was aus dem Programm genommen wird, landet es im Shredder im Wertstoffhof."

"Nein, das Verramschen ist wie erwähnt nicht erlaubt. Das ist übrigens auch unabhängig von Disney fast immer in Lizenzverträgen ausgeschlossen. – Bei solchen Angeboten würden die Exemplare ja nicht 'billiger vertrieben', sondern der Verramscher würde den kompletten Bestand für z. B. 50 Cent oder 1 Euro pro Exemplar einkaufen und dann nach Gutdünken bepreisen."

[www.comicforum.de]

Ob das Verramschverbot jetzt auf Disney zurückgeht oder ein Ehapading ist, hab' ich nicht hundertpro getscheckt. Ist auch gleich. So oder so ergibt's Sinn. Ich kann mich nicht erinnern, je Ehapaerzeugnisse bei Jokers und Gesinnungsgenossen gesehen zu haben. Wenn man beständig bei Jokers, Frölich & Kaufmann und anderen verramschen läßt, hat man wohl bald das Immitsch eines "Billigverlags" weg, und Ehapa ist geldlich kaum in einer Verfassung, daß es um jeden Preis Restbestände zu den Verramschern weiterschieben müßte, um noch etwas Klimpergeld rauszupressen.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Die Zensur ist weg! Barks ist wieder Barks!
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 02. August 2023 17:17

> "Vernichtet ist schon im Wortsinn gemeint. Disney-Sachen dürften nicht verramscht werden, wenn also was aus dem Programm genommen wird, landet es im Shredder im Wertstoffhof."

Ich habe die Hardcover-Version vom Walt Disney Großband Nr. 1 bei Karstadt im Ramsch gekauft. Ist aber zugegebenermaßen schon 50 Jahre her.

Grunz!
Beppo

Ein Kojote ist und bleibt ein Hühnerdieb!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Die Zensur ist weg! Barks ist wieder Barks!
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 29. August 2023 19:07

Disney hat grad ganz andre Sorgen als die Bildergschichtln von irgendwelchen Herren Barks und Rosa und den Zwergenaufstand, den eine Handvoll spinnerter Anhänger dieser Herren drum machen ...

"Das Jahr 2023 war für Disney ein einziges Debakel. Ein Flop folgte dem nächsten. Dadurch droht dem Mäuskonzern ein finanzieller Verlust von fast einer Milliarde US-Dollar."
[www.chip.de]

Irgendwie und überhaupt und eigentlich und im Innersten hängt natürlich alles mit allem zusammen, wie eine Mit-Bierdosen-im-Stadtpark-rumhock-Welterkenntnis geht, die wahrscheinlich schon die Neandertaler hatten.

"Und mit den neuen Eigentümern zog die postmoderne Wokeness in die Klassiker-Serien ein. Diversität und eine seltsam oberflächliche Vorstellung von Emanzipation und Feminismus bestimmen seither die Lucasfilm-Produktionen. Und seitdem strauchelt die Marke – so wie der Disney-Konzern als Ganzes. Frei nach dem Motto: 'Go woke, go broke' – also wer woke (übersensibel gegen vermeintliche Diskriminierung) wird, geht irgendwann pleite. Der neue 'Indiana Jones' ist dafür ein gutes Beispiel."
[www.welt.de]

Man könnt jetzt sagen: Indiana Jones ist Fridolin Freudenfetts Rache. Allerdings: Wir sind hier wirklich in ganz andren Welten.

"Es lassen sich mehrere Gründe ausmachen, warum die Filme von Disney in diesem Jahr alle so dermaßen floppen. Zunächst sind da einmal die riesigen Budgets, die die Produktionen verschlingen. 'Indiana Jones und das Rad des Schicksals' beispielsweise hat 300 Millionen US-Dollar gekostet. Fürs Marketing muss man in etwa noch einmal das doppelte an Kosten draufrechnen. Heißt: Der Film müsste mindestens 600 Millionen US-Dollar einspielen, um keine Miese zu machen. Offensichtlich hat Disney hier mit Einnahmen jenseits der 800 Millionen US-Dollar gerechnet, die der Vorgänger 'Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels' noch einspielte."
[www.chip.de]

Wir sind hier bei Summen, das bringen eine Million Fridolin Freudenfette nicht auf die Waage. Das Gequengel der Barkser und Roser ist für Disney wohl nicht mal ein Zwergenaufstand, sondern das Heulen des Hundes gegen den Mond.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Die Zensur ist weg! Barks ist wieder Barks!
geschrieben von: McDuck ()
Datum: 13. Oktober 2023 17:06

Im neuesten Band der Fantagraphics-Edition wurde eine Seite aus Gnadenlos (selbstmurmelnd die mit dem wilden Weib) kommentarlos gestrichen.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Die Zensur ist weg! Barks ist wieder Barks!
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 13. Oktober 2023 18:42

Für mich ist gerade das wilde Weib eine Lichtgestalt. So wie das wilde Weib wünschte ich mir, dass alle Feministinnen wären. So wie die Seeeräuber-Jenny und Alma Mahler-Werfel. Von so einer Frau habe ich ein Leben lang geträumt.

Grunz!
Beppo

Ein Kojote ist und bleibt ein Hühnerdieb!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.10.23 06:03.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Die Zensur ist weg! Barks ist wieder Barks!
geschrieben von: Theodora Tuschel ()
Datum: 13. Oktober 2023 19:46

Das Denken in Klischees führt nicht weiter. Niemanden. Welchen Mist es anrichtet, kann man überall sehen: in der Weltpolitik, in der vorgeblichen politischen Korrektheit bei Disney, auch hier im Forum.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Die Zensur ist weg! Barks ist wieder Barks!
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 14. Oktober 2023 11:56

Ich denke immer in Klischees. Muselmänner sind grausamer als Buddhisten. N********* mit wulstigen Lippen und spitzen Zähnen sind gefährliche Kannibalen. Wer Roth-Händle raucht, malt auch Männchen in die Bibel.

Das sind aber nur statistische Weisheiten. Es gibt immer viele Ausnahmen. Kein Grund, alle Zeichnungen von N********* mit wulstigen Lippen und spitzen Zähnen zu zensieren.

Das wilde Weib ist von einem durchschnittlichen Homo sapiens so weit entfernt wie eine Dragqueen von einem FDP-Politiker. Aber Dragqueens sind gerade für politisch korrekte Menschen etwas Positives, das man protegieren muss. Man muss nur richtig umgehen mit den Klischees.

Grunz!
Beppo

Ein Kojote ist und bleibt ein Hühnerdieb!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.10.23 14:14.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Die Zensur ist weg! Barks ist wieder Barks!
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 14. Oktober 2023 13:30

Quote
McDuck
Im neuesten Band der Fantagraphics-Edition wurde eine Seite aus Gnadenlos (selbstmurmelnd die mit dem wilden Weib) kommentarlos gestrichen.

Grad das WDC-Originalheft von 1946 mit dem Bericht angeguckt (im Netz natürlich). Glück für die Zenser: Hier läßt sich einfach eine Seite entfernen, an der Nahtstelle fügt sich der Restkörper des Berichts einigermaßen glatt zusammen. Wäre man gezwungen, einzelne Bilder herauszunehmen, es machte Schwierigkeiten. Wobei, nicht unbedingt in diesem Bericht, besteht er doch durchgehend aus gleich hohen Viererreihen, und kein einziges Bild durchbricht die Reihengrenze. Zumindest Zweibilderreihen könnte man hier überall rausnehmen, wenn'snicht vier sind, tät' der Bericht halt mitten auf der Seite enden.

Daß wohl kein einziger Fantaband mehr von einem solchen Eingriff frei ist … ich hab'mich dran gewöhnt, nehm's mit einem genervten Augenrollen hin, statt innerlich im Zwergenaufstand gegen den Lizenzherrn zum Bastillesturm zu rüsten. So ist das, man stumpft ab, der Mensch ist ein Gewöhnungstier. Ein solcher Hineinpfuschakt pro Fantaband als Geßlerhut "muß" wohl sein … Die Fantareihe neigt sich Gott sei's gelobt mählich dem Ende zu, und nach aller Voraussicht ist es die letzte aufwendige Barksreihe, bei der ich mitgehe. Als Barksreihenmitgeher (-käufer) werde ich absehbar in den Ruhestand eintreten.

Das Wilde Weib von Watuland heißt im Urbarks Wild Woman of Borneo. Borneo hat zumindest in unsrer Welt net grad Urbewohner, die sich irgendwie als "Schwarze" einordnen lassen, als eine "Schwarzafrikanerin" ist das Wilde Weib aber recht deutlich gezeichnet. Donald sagt hallo zu ihr mit: "Howdy, dah, wile wooman! How is you all, chile!" – "A gent'man from de South!" freut sich das Weib. Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob ebenfalls Südstaatenmundart sein woll, wie das Weib spricht. Es liegt auf der Hand, daß das Weib nicht wild ist und nicht von Borneo kommt, daß es vielmehr für die Zirkusschau in diese Rolle geschlüpft ist und seine Wiege in Alabama oder Karolina stand. Das Weib hat sich auch die Zähne grad erst beim Zahnarzt schärfen lassen, ist als Wildes Weib nicht schon fix und fertig aus einem "Urwald" gekommen. Was mir übrigens zum ersten Mal auffällt: "fried chicken"! In Amerika ein Schwarzenstereotyp.

Da kommt ja doch einiges zusammen: übergroße Wulstlippen, gespitzte Zähne, fette Ohrringe, mit Reifen geschmückter, womöglich gestreckter Hals ("Giraffenhals"), Mundart/"Slang" (Südstaaten?), Brathähnchen. Vielleicht wies der Lizenzherr die Fantagraphiker nicht eigens an, die Seite zu tilgen, sondern sie taten's in vorauseilendem unwilligem Gehorsam. Man kann sie verstehen. Furchtbar ist's, wenn der Herr zürnt.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.10.23 13:36.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Die Zensur ist weg! Barks ist wieder Barks!
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 27. Oktober 2023 09:14

Beim neuen Band 82 der Entenhausen-Edition fehlt der Titelzusatz "Mit überarbeiteter Version der Originalübersetzung von Dr. Erika Fuchs". Überarbeitet wurde aber trotzdem: Der Maharadscha von Stinkadore wurde wie im LTB zum Maharadscha von Stirkadore umgelabelt.

Nachtrag: Der Zusatz ist doch vorhanden. Er wurde nur unleserlich in Weiß auf Hellgelb gedruckt.

Grunz!
Beppo

Ein Kojote ist und bleibt ein Hühnerdieb!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.10.23 09:23.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Die Zensur ist weg! Barks ist wieder Barks!
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 21. Juni 2024 22:53

Im neusten Band der Entenhausen-Edition, Nummer 86, ist der Zwergindianerbericht abgedruckt. Grad gelesen. Aaaaaaalso …

Die Zwergindianer sind wieder Zwergindianer. Meistens jedenfalls. In mindestens fünf Fällen hat man "vergessen", sie wieder im Text einzufügen ("Das Land der tausend Seen gehört unserem tapferen Volk …"; "Willkommen sind die Fremdlinge am großen Ratsfeuer unseres Volkes!"; "Der Weise Rabe, der Häuptling des Stammes, bittet …"; "Nach der Friedenspfeife dieses Stammes …"; "Die kleinen Kerle können ihre Friedenspfeife …").

Es fällt auf, daß die Rückverzwergindianerung des entnamsten "Stammes" bezettwepunkt "Volkes" von einem bestimmten Punkt an einfach abbricht. Hatte da ein Verlagsmensch, der mit der Rückverfuchsung dieses Textbestandteils betraut war, plötzlich keine Zeit, Lust, Kraft mehr?

Die Bleichgesichter sind durchweg nicht wieder Bleichgewichter. Offenbar hat DIsney nur die Indianerzensur aufgehoben, aber nicht die Bleichgesichtzensur.

Der Stör-König hat in diesem Abdruck zehn Krieger angeblich umgehauen, nicht, wie's richtig ist, umgebracht. War schon in der LTB Classic Edition umhauen statt umbringen. Haben die Ehaplinge eigentlich sonst in letzter Zeit Hinweise auf Umbringen, Mord, Totschlag im Fuchstext umgezärtelt?



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.06.24 23:02.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Die Zensur ist weg! Barks ist wieder Barks!
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 26. Juni 2024 01:54

Die Erstveröffentlichung hieß in der ersten Fortsetzung "Im Lande der ...", in der zweiten und dritten Fortsetzung "Im Land der ...". In TGDD fehlte von Anfang an das "e".

Mein WLAN heißt "LAN der Zwergindianer". Das passt zu "Lande" und "Land" gleichermaßen.

Ich habe lange überlegt, ob ich es "LAN der Zwergindianer" oder "LAN unter der Erdkruste" nenne, aber ein WLAN agiert eben doch eher über der Erdkruste.

Grunz!
Beppo

Ein Kojote ist und bleibt ein Hühnerdieb!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.06.24 05:28.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Die Zensur ist weg! Barks ist wieder Barks!
geschrieben von: Orville Orb ()
Datum: 29. Juni 2024 13:03

Quote
Prof. Schwirrvogel
Hallo zusammen,
ich komme noch mal auf den „Untermensch“ zurück. Eine Veränderung des Fuchs Textes ist da schon früher vorgenommen worden. Mir ist dieser Tage das GOOFY Magazin 11/1983 zugelaufen. Dort ist unter der Rubrik „Nostalgoofy“ der Barksbericht „Gute Nachbarschaftshilfe“ erschienen. Laut Impressum ist die Übersetzung von Dr. Erika Fuchs. Im ersten Panel bezieht man sich auf die MM 9/1953. Den Begriff „Unterling“ gibt es laut Online Duden nicht. Das wäre Frau Dr. Fuchs doch niemals passiert.
Untermensch kommt in MM 9/1953, BL 22 und sogar in der Entenhausen Edition 22 vor.
Im TGDD 119 heißt es dann schon Widerling und im LTB Classic wird Gustav als Schmarotzer betitelt.
[up.picr.de]

Warum sollte sich Fr. Fuchs nur an den Duden gehalten haben? Grimms Wörterbuch kennt den Unterling schon:

Unterling in Grimms Wörterbuch

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Die Zensur ist weg! Barks ist wieder Barks!
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 29. Juni 2024 19:55

Der wahre Sprachmeister ist Wortneuschöpfer. "Schrumpfolieren" wird man in jedem Wörterbuch vergeblich suchen.

Wenn der "Unterling" erst 83 im Gufimagazin statt des "Untermenschen" auftaucht, ist er aber kaum von Fuchs. Hat halt ein Redakteur das "heikle" Wort "entschärft". Und wenn die nur ein Wort ändern, schreiben die natürlich im Impressum nicht rein "bearbeitete Übersetzung".

Optionen: AntwortenZitieren
Seiten: vorherige Seite12345
Aktuelle Seite: 5 von 5


Dein vollständiger Name: 
Deine Emailadresse: 
Thema: 
Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
 ********  **     **  **     **   *******   **     ** 
 **    **  **     **  ***   ***  **     **  **     ** 
     **    **     **  **** ****  **     **  **     ** 
    **     **     **  ** *** **   ********  ********* 
   **       **   **   **     **         **  **     ** 
   **        ** **    **     **  **     **  **     ** 
   **         ***     **     **   *******   **     ** 
This forum powered by Phorum.