Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum The fastest message board... ever.
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
Seiten: vorherige Seite12
Aktuelle Seite: 2 von 2
Re: Ein Tag im Leben des Herrn Donald Duck
geschrieben von: ju313 ()
Datum: 14. Juli 2022 12:55

Heute erhielt ich eine Mail, wonach der Bestellstatus sich auf "versendet" geändert hat. Das ist erfreulich.

Wahrscheinlich ist es ein kleiner Verlag und/oder Abwesenheiten wegen Corona oder Urlaub. Insofern ist die Wartezeit für den Versandt erklärlich.

Schwer verständlich ist allerdings, dass Onkel Otto 2 Wochen auf einen Download-Link gewartet hat.

Der Online-Tipp mit Verknüpfung zum örtlichen Buchhändler klingt gut. Werde ich vielleicht mal ausprobieren. Aber die telefonische Durchsage einer ISBN an meinen örtlichen Buchhändler geht mindestens genauso schnell.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Ein Tag im Leben des Herrn Donald Duck
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 14. Juli 2022 15:27

Quote
ju313
Heute erhielt ich eine Mail, wonach der Bestellstatus sich auf "versendet" geändert hat. Das ist erfreulich.

Ich noch nicht. Aber ein Buch nach dem anderen. grinning smiley


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Ein Tag im Leben des Herrn Donald Duck
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 16. Juli 2022 13:40

"Der Versand Ihrer Bestellung erfolgt unmittelbar nach Zahlungseingang."


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Ein Tag im Leben des Herrn Donald Duck
geschrieben von: Onkel Otto ()
Datum: 18. Juli 2022 17:21

Schade. Offenbar hat man sich weder seitens des Autoren noch des Verlages die Mühe des Korrekturlesens gemacht. Der Text ist durchsetzt von Rechtschreib- und Grammatikfehlern (ein paar Beispiele: Pflauenzungen, com i poco de locho mit die wassertanco, Messieur Portemonnaie, Tintenflecker, Holzwürmen, Elektrocephalogramm, Seeschlage, Zamr, Ukelele, Umlüx czyk, Pardoxon, Ws, Gries, Orginal, Promenademischung, Entwikclungsprozeß).

Ansonsten: Leider ist der Kalter-Kaffee-Kongress schon vorüber. Eine Lesung hätte da gut hineingepasst (Inhaltsangaben von Barks-/Fuchs-Berichten, Wiederabdruck früher HD-Artikel).

P.S.: Ich habe natürlich nicht die erste Juli-Hälfte damit verbracht, auf den Download-Link zu warten. Erst die Wiederaufnahme des Threads ab dem 13. Juli brachte mich darauf, dass es da noch einen offenen Vorgang gab...

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Ein Tag im Leben des Herrn Donald Duck
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 18. Juli 2022 20:22

Quote
Onkel Otto
Leider ist der Kalter-Kaffee-Kongress schon vorüber.

Mit den nach oben kletternden Temperaturen geht die Kalter-Kaffee-Säsong jetzt doch erst richtig los. [www.all-in.de]

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Ein Tag im Leben des Herrn Donald Duck
geschrieben von: Theodora Tuschel ()
Datum: 19. Juli 2022 17:35

Enttäuschend, allerdings. Inhaltlich identisch mit der von Hans von Storch beim Hamburger Kongress 2012 verkauften Schrift - sogar der Satz ist zum Teil übernommen. Überarbeitet, lektoriert, Korrektur gelesen wurde offenbar nicht (die "Seeschlage" treibt schon 2012 ihr Unwesen). Anscheinend haben weder der Autor noch eine Verlagsmitarbeiterin den Text vor der erneuten Publikation wenigstens einmal durchgelesen. "Mit wird schwindlig" heißt es 2012 auf S. 124 und 2022 auf S. 124 (so ein Zufall). Dazu kann ich nur sagen: Mit auch.

Eigentlich ist in der Neuausgabe beim LIT Verlag alles nur schlechter geworden: kleineres Format, kleinere Schrift, liebloser Satz, miese Bindung, billigst produziert, stolzer Verkaufspreis von 16,80 Euro. Nee - das ist kein Ruhmesblatt! Für den Storch nicht, obwohl die Sache inhaltlich durchaus interessant ist, und für den Verlag erst recht nicht. Eher schon eine buchhändlerische Unverschämtheit.

Ich habe ein Exemplar für die DonBib gekauft und eins für mich. Dieses ist billig abzugeben. Interessenten melden sich bitte per PN.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.07.22 18:04.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Ein Tag im Leben des Herrn Donald Duck
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 19. Juli 2022 18:14

Quote
Theodora Tuschel
Anscheinend haben weder der Autor noch eine Verlagsmitarbeiterin den Text vor der erneuten Publikation wenigstens einmal durchgelesen.

Keine falsche Gleichberechtigung. Verbockt ham's, wenn, nur Männer. winking smiley

"Auch die Lektoren Veit-Dietrich Hopf (Berlin) sowie Dr. Michael Rainer, Guido Bellmann und Martin W. Richter (Münster) sorgen seit vielen Jahren für Kontinuität." [www.lit-verlag.de]



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.07.22 18:32.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Ein Tag im Leben des Herrn Donald Duck
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 20. Juli 2022 07:26

Seid nicht so streng mit Emmchen. Die Baerbock Annalena hat auch ein suboptimales Buch auf dem Gewissen und sie ist trotzdem eine gute Ministernde.

Grunz!
Beppo

Ein Kojote ist und bleibt ein Hühnerdieb!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Ein Tag im Leben des Herrn Donald Duck
geschrieben von: Theodora Tuschel ()
Datum: 20. Juli 2022 19:30

Kopfschüttel! Erstaunlich hinterwälderisch, manche Donaldisten. Allein die Andeutung, dass in einer Firma nicht nur Männer arbeiten sondern auch Frauen, wird als Provokation empfunden und reicht für eine überflüssige und eine herablassende Reaktion. Wo lebt ihr? Hinterm Mond oder im wilhelminischen Zeitalter?

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Ein Tag im Leben des Herrn Donald Duck
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 21. Juli 2022 13:20

Nicht ohne geistigen Gewinn studierte ich auf westlichen Universitäten. Gar manches lernte ich dort, was des Wissens nicht wert ist, jedoch auch, daß Frauen nicht Veit-Dietrich, Michael, Guido und Martin W. zu heißen pflegen. (Das war zumindest in den Tagen von Kaiser Wilhelm noch so.)

Natürlich können noch andere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in die Lektoriererei und – sofern seiend – Korrigiererei eingebunden sein. Ausdrücklich brüstet sich der Verlag selbst aber nur dieser vier Herren als seiner Lektoren. Daher bleibe ich bei meiner "These" vom geschlechtsexklusiven Vier-Mann-Lektorat, dem Ruhm und Schande zufällt.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.07.22 14:34.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Ein Tag im Leben des Herrn Donald Duck
geschrieben von: Hans von storch ()
Datum: 25. Juli 2022 12:54

Der Verftrieb schient nicht sehr glatt zu laufen - aber dennoch, es gab jetzt ein Interview aus Anlass der Veröffentlichung, in de WELT, von Axel Bojanowski: [www.welt.de]

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Ein Tag im Leben des Herrn Donald Duck
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 02. August 2022 17:28

Heute:

Sehr geehrter Herr Coolwater, der Status Ihrer Bestellung hat sich geändert. Der neue Status lautet: Versendet.


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Ein Tag im Leben des Herrn Donald Duck
geschrieben von: Duckburghresident ()
Datum: 04. August 2022 00:54

Habe es beim Verlag bestellt. Wurde nach ein paar Tagen problemlos geliefert.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Ein Tag im Leben des Herrn Donald Duck
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 05. August 2022 21:00

Ein Wunder ist geschehen, der Storch ist gekommen.

An donaldistischem Lesestoff, der des Gelesenwerdens harrt, mangelt es mir derzeit nicht. Der Bücherdonald liegt hier schon länger rum, das Meloniwerk habe ich vor kurzem für 28 Euro antiquarisch, aber neuwertig (noch folienverpackt) an Land gezogen, beim Bryan habe ich beim "günstigen" 53,99-Angebot von bücher.de zugeschlagen.



Ich hoffe, ich muß das D(r)uckwerk im kommenden Winter nicht um des Warmhabenwollens opfern …


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Ein Tag im Leben des Herrn Donald Duck
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 06. August 2022 21:18

Herrgott im Himmel, die Schrift ist wirklich klein. Dürfte für die Rezeption des Buches kaum förderlich sein, zumal wenn die im Verlagstext angesprochenen Siebzigjährigen die Hauptzielgruppe sind …



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.08.22 21:31.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Ein Tag im Leben des Herrn Donald Duck
geschrieben von: Duckenburgh ()
Datum: 12. August 2022 11:56

Es ist endlich angekommen! Hurra, hurra!

Freue mich schon, mit dem Mikroskop die einzelnen Artikel zu lesen...

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Ein Tag im Leben des Herrn Donald Duck
geschrieben von: Theodora Tuschel ()
Datum: 12. August 2022 13:15

Quote
Onkel Otto
Inhaltsangaben von Barks-/Fuchs-Berichten, Wiederabdruck früher HD-Artikel.

Trotz allen Schlampereien, die zu Lasten des Autors und des Verlags gehen: Das Buch enthält mehr als Onkel Otto meint. Es ist ein Versuch, Storchs Theorie der Gleichzeitigkeit verschiedener Ereignisse in Entenhausen zu belegen. So verstehe ich es jedenfalls. Vielleicht könnte die Diskussion von den ärgerlichen äußerlichen Mängeln absehen und sich dem Inhalt zuwenden.

Optionen: AntwortenZitieren
Seiten: vorherige Seite12
Aktuelle Seite: 2 von 2


Dein vollständiger Name: 
Deine Emailadresse: 
Thema: 
Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
 **    **  **     **  ********  **    **  **      ** 
 ***   **   **   **   **    **  ***   **  **  **  ** 
 ****  **    ** **        **    ****  **  **  **  ** 
 ** ** **     ***        **     ** ** **  **  **  ** 
 **  ****    ** **      **      **  ****  **  **  ** 
 **   ***   **   **     **      **   ***  **  **  ** 
 **    **  **     **    **      **    **   ***  ***  
This forum powered by Phorum.