Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum The fastest message board... ever.
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
Entenhausen Edition
geschrieben von: Prof. Schwirrvogel ()
Datum: 07. Juni 2020 10:35

Hallo,
ich habe da mal eine Frage zur Entenhausen Edition. Seit einiger Zeit bin ich dabei mir die Barks Library zusammenzustellen. Ich habe da ganz schlau angefangen die BL von „hinten“ zu kaufen (Oma, Daisy, FF usw.) weil von „vorne“ kam mir ja die Entenhausen Edition entgegen. Jetzt überschneiden sie sich und ich muss feststellen das es Unterschiede gibt.
BL Donald 11 = EE 62. Bei „Zu viele Weihnachtsmänner“ ist mir dann aufgefallen das in der EE die Lautworte alle englisch sind, die Beschriftungen im Hintergrund aber alle deutsch. (z.B. im ersten Panel am Weihnachtsbaum 59 kr statt 59 c., Bankhaus Duck statt Mc Duck Building, das Firmenschild des Baumaschinen Händlers usw.) Auch weicht der Text ab. Fuchs 1 bzw. Fuchs 2 ? Die Kolorierung ist auch etwas anders ( Straßenschild „Rehweg“ ist in der EE viel deutlicher zu lesen). Bis jetzt habe ich die EE für einen Nachdruck der BL gehalten aber da ist ja einiges anders. Ist da jemanden auch etwas aufgefallen – besonders Unterschiede bei der BL Comics 1-52 zur EE 1-52?



Bankhaus



Bums - Crash



Text

Habe die Ehre
Prof. Schwirrvogel

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Entenhausen Edition
geschrieben von: duck313fuchs ()
Datum: 07. Juni 2020 12:13

Zu diesem Bericht gubt es nur eine Übsersetzumg von Frau Dr. Fuchs in MM, ansonsten sind es redaktionelle Bearbeitungen.




Optionen: AntwortenZitieren
Re: Entenhausen Edition
geschrieben von: Prof. Schwirrvogel ()
Datum: 09. Juni 2020 18:02

Danke für die Infos. Natürlich bin ich in Bezug auf den Text entsetzt. Ich dachte wo Fuchs draufsteht ist auch Fuchs drin

Habe die Ehre
Prof. Schwirrvogel

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Entenhausen Edition
geschrieben von: Der Sumpfgnom ()
Datum: 09. Juni 2020 18:14

Quote
Prof. Schwirrvogel
Ich dachte wo Fuchs draufsteht ist auch Fuchs drin

Auch wo Barks draufsteht ist nicht immer (Carl) Barks drin. Einen Großteil der Tuschezeichnungen fertigte seine Frau Garé.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Entenhausen Edition
geschrieben von: Fährmann ()
Datum: 09. Juni 2020 23:24

Da hat sie meistens Flächen ausgemalt. Aber in Landschaften hat sie geschwelgt!

Ahoi.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Entenhausen Edition
geschrieben von: Prof. Schwirrvogel ()
Datum: 09. August 2020 09:34

Hallo,
ich mache hier einfach mal weiter.
In der eben erschienenen Entenhausen Edition 63 ist der Bericht „Der letzte Moribundus“ mit dem Hinweis versehen „Diese selten veröffentliche Geschichte wurde der gedruckten Form des 1948 erschienenen „Giveaway“- Comics entnommen, da die einzigen noch existierenden Druckfilme geändert oder nachgezeichnet wurden.“. Daraus folgere ich das der Abdruck hier näher am Barks original ist als der in der BL DO 14 – „Eine dunkle Story aus dem dunklen Erdteil“. Und tatsächlich sind einige kleine Details in den Zeichnungen anders.

Habe die Ehre
Prof. Schwirrvogel

Optionen: AntwortenZitieren


Dein vollständiger Name: 
Deine Emailadresse: 
Thema: 
Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
 **     **  **        ********         **  **      ** 
  **   **   **        **     **        **  **  **  ** 
   ** **    **        **     **        **  **  **  ** 
    ***     **        **     **        **  **  **  ** 
   ** **    **        **     **  **    **  **  **  ** 
  **   **   **        **     **  **    **  **  **  ** 
 **     **  ********  ********    ******    ***  ***  
This forum powered by Phorum.