Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum The fastest message board... ever.
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
Kapitalismuskritik?
geschrieben von: Lumpenleo ()
Datum: 09. April 2020 22:56



Die Galliformoiden der Muskateller-Indianer sind sicherlich nicht blöd. Da uns aber die Berichterstatter keine verständliche Übersetzung von „GA-GACK“ bzw. „Gagack“ überliefern, sind wir auf Vermutungen hinsichtlich der Textinterpretation angewiesen. Wir können wohl davon ausgehen, daß „GA-GACK !“ eine Zustimmung zur Duck’schen Ökonomielehre beinhaltet. Solche Zustimmung war aber 1993 nicht mehr hinreichend konform zum aktuellen Zeitgeist.

Flugs wurde die Aussage des hühnerähnlichen Wesens redaktionell überarbeitet und soll offensichtlich die Ausführungen Dagoberts über die Verwandlung des Mehrwerts in Profit und der Rate des Mehrwerts in Profitrate in Frage stellen (natürlich mit negativem Unterton). Allerdings bleibt uns auch ein Teil des Vortrags – der Weg vom gesparten zum geborgten Geld – unbekannt. Das wäre immerhin eine Erklärung für eine Zwischenfrage des einzigen Zuhörers, da gehört zweifellos ein Fragezeichen dazu.

Leider sind uns keine weiteren Berichte über die Muskateller-Indianer und ihre Haustiere übermittelt worden. Den Spekulationen sind somit mal wieder Tür und Tor geöffnet.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kapitalismuskritik?
geschrieben von: Hr.Zeilinger ()
Datum: 10. April 2020 00:03

Eine mögliche Bedeutung von "GA-GACK!" ist: "Gern!".

Das kannst du nachsehen im Oma Duck Bericht "Das große Warten" FC 1161/2.



In der Kombination mit "GLUCK-GLUCK!" als "GA-GACK! GLUCK-GLUCK!" sind die Möglichkeiten einer Bedeutung vielfältiger.

Dabei kommt es u .U. zusätzlich auf die Betonung der Konsonanten und Vokale und der Höhe der Töne in der Lautfolge GA-GACK! GLUCK-GLUCK! an.

Was allerdings "Gagack?" bedeutet weiß ich nicht.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.04.20 00:14.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kapitalismuskritik?
geschrieben von: Fährmann ()
Datum: 10. April 2020 07:45

Quote
Lumpenleo

– der Weg vom gesparten zum geborgten Geld –

"Ersparnisse erfreuen das Herz des Bankdirektors. In seiner Freude legt er noch etwas dazu."

Bittesehr.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kapitalismuskritik?
geschrieben von: duck313fuchs ()
Datum: 10. April 2020 07:51

...nachdem es sich in MM 28 1993 um eine redaktionelle Bearbeitung und damit nicht mehr um Fuchs-Text handelt, können hieraus keine relevanten Schlüsse gezogen werden...

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kapitalismuskritik?
geschrieben von: Lumpenleo ()
Datum: 17. April 2020 22:42

Quote
Fährmann
"Ersparnisse erfreuen das Herz des Bankdirektors. In seiner Freude legt er noch etwas dazu."
Bittesehr.

Auf die Idee, daß der Bankdirektor in seiner Freude über Ersparnisse einen Kredit dazulegt, wäre ich ehrlich gesagt nie gekommen. Denn immerhin werden in Entenhausen (ganz im Gegensatz zu den Verhältnissen in unserem Universum) sogenannte Zinsen auf Sparguthaben ausgeschüttet bzw. gehortet.



Folglich unterstelle ich Herrn Duck, mit dem Dazugelegten solche Zinserträge gemeint zu haben. Damit bleiben aber weiterhin seine Ausführungen zur Kreditaufnahme im Dunkeln. Sie wurden einfach nicht in der Berichterstattung überliefert.

Optionen: AntwortenZitieren


Dein vollständiger Name: 
Deine Emailadresse: 
Thema: 
Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
 **     **  **     **  **    **  **     **  **     ** 
 ***   ***   **   **   **   **   **     **  **     ** 
 **** ****    ** **    **  **    **     **  **     ** 
 ** *** **     ***     *****     **     **  ********* 
 **     **    ** **    **  **     **   **   **     ** 
 **     **   **   **   **   **     ** **    **     ** 
 **     **  **     **  **    **     ***     **     ** 
This forum powered by Phorum.