Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum The fastest message board... ever.
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
Pandemie und Isolation Uns Donaldisten geht es gut
geschrieben von: uwe ()
Datum: 20. März 2020 08:16

Was sind das für arme Würstchen die in der Isolation, nicht wie wir, einen Quell nie versiegender Freude zu Hause haben.

Mit Barks und Fuchs ist es zu Hause immer schön.
Jetzt haben wir Zeit die versteckten Dinge des Meisters zu bewundern und uns an den herrlichen Wörtern von Erika erfreuen.

Zeit zum Lesen, Zeit zum Forschen, Zeit für neue Ideen !

Dieses freudespendende Labsal ist überall noch im Internet zu haben.
Hamsterkäufe gibt es dabei nicht.

In den schlimmen Zeiten wo der Kongress und das Mairennen ausfallen.

Wenn der Zeremonienmeister hat mit seinen B.A.R.K.S. Braintrust schon eine weitere ZZ im Herbst im Harz in der Schublade hat, jedoch das Reisen verboten ist, gilt es einfach nur abzuwarten und auf bessere Zeiten zu hoffen.

Zieht euch zurück, flüchtet in eure Sammlungen. Vielleicht gibt es im Jahr 2021 sogar 2 Kongresse, wenn sich aus der Pandemie heraus eine Flut von Forschungsvorträgen entwickeln sollte.

Deshalb wäre es sehr wünschenswert wenn die PräsidEnte mit dem Nachlassverwalter von Jürgen Wollina und dem Geldsack (Kassenwart)mit den ehrenwerten Mitglied der B.O.N.A.L.D. EV eine Druckausgabe erstellt,
(Der verdient dafür den Orden : Held der D.O.N.A.L.D. !) (((Ich helfe dabei gern, mir sind alle Handelnden bekannt))

die uns Donaldisten durch diese schwere Zeit führen kann, und unsere Forschungen vereinfachen wird.
- Oder auch nur zum Trost als Ersatz für die wunderschönen Begegnungen, auf die wir wegen dieser Pandemie verzichten müssen.

Bleibt kreativ und Passt auf Euch auf
Duck Auf
Uwe



5-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.03.20 08:23.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Pandemie und Isolation Uns Donaldisten geht es gut
geschrieben von: Hr.Zeilinger ()
Datum: 20. März 2020 08:24

Wir wissen nicht wie viele Guitarren in den kommenden Monaten in Gräber mitgegeben werden.

Aber wir wissen, dass im Kochbuch der D.O.N.A.L.D. vorzügliche Speisen zum Nachkochen zu finden sind.

Mahlzeit!

Morbidität ist eine liebenswerte Angewohnheit vieler Wiener.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.03.20 08:26.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Pandemie und Isolation Uns Donaldisten geht es gut
geschrieben von: Raskolnikow ()
Datum: 20. März 2020 13:27

Quote
Hr.Zeilinger
Morbidität ist eine liebenswerte Angewohnheit vieler Wiener.

Dürft Ihr denn noch in den Park zum Taubenvergiften?

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Pandemie und Isolation Uns Donaldisten geht es gut
geschrieben von: Hr.Zeilinger ()
Datum: 21. März 2020 08:28

Quote
Raskolnikow
Dürft Ihr denn noch in den Park zum Taubenvergiften?

Flugratten vergiften ist weiterhin möglich. Aber nicht im Park (die sind geschlossen und dürfen nicht betreten werden), sondern am Balkon.


Hingegen sind die Krähen das größere Übel. Diese Vögel nutzen die Abwesenheit der Menschenmassen auf den Straßen, Wegen und Plätzen schamlos aus um sich zu mästen.

Wenn das so weitergeht müssen wir überlegen, mit welchen Gewürzen bestrichen und bestickt Grillkrähen am bekömmlichsten sind.

Alte Krähen sind möglicherweise ungenießbar.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Pandemie und Isolation Uns Donaldisten geht es gut
geschrieben von: Theodora Tuschel ()
Datum: 21. März 2020 12:46

Krähen? Die hast du doch selbst angelockt mit deinem Versuch, im Garten gesundes Gemüse zu säen.


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Pandemie und Isolation Uns Donaldisten geht es gut
geschrieben von: Hr.Zeilinger ()
Datum: 21. März 2020 13:03

Quote
Theodora Tuschel
Krähen? Die hast du doch selbst angelockt mit deinem Versuch, im Garten gesundes Gemüse zu säen.


Warum soll es mir besser ergehen als Donald.

Milben, Mehltau, Würmer, Wanzen, Gemüsemotten, Krähen und Kinder sind die 7 Plagen gärtnerisch versierter Donaldisten.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Pandemie und Isolation Uns Donaldisten geht es gut
geschrieben von: Der Haarige Harry ()
Datum: 21. März 2020 16:51

Wenig spricht dagegen, in diesen coronalen Zeiten für die eigene ewige Ruhe ökologisch Vorsorge zu treffen:

Ahem - falls was danebengeht: mongolische Dornmaulbeere (vom Baumschullehrer) geht zur Not auch, macht aber Arbeit, solang man noch arbeiten kann - oder die Natur ranläßt.
Ob Donald tatsächlich ewige oder lediglich pensionäre Ruhe meint, muß bezweifelt werden, wenn man sich das US-Original anschaut:

Schließlich ist Donald Trump ja auch Corona-negativ.



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.03.20 20:31.

Optionen: AntwortenZitieren


Dein vollständiger Name: 
Deine Emailadresse: 
Thema: 
Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
 **     **  **      **  ********   ******   **     ** 
 ***   ***  **  **  **     **     **    **  **     ** 
 **** ****  **  **  **     **     **        **     ** 
 ** *** **  **  **  **     **     **        **     ** 
 **     **  **  **  **     **     **        **     ** 
 **     **  **  **  **     **     **    **  **     ** 
 **     **   ***  ***      **      ******    *******  
This forum powered by Phorum.