Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum The fastest message board... ever.
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
Seiten: 12nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 2
Schwierige Frage: politisch korrekte Zensur
geschrieben von: Theodora Tuschel ()
Datum: 26. Februar 2020 19:47

Im aktuellen Heft von NAFS(k)uriren, der Zeitschrift der schwedischen Donaldisten, wird über neue Barks-Klassik-Ausgaben berichtet. Leider sind meine schwedischen Sprachkenntnisse marginal. Was mir auffiel, war dieses Bild als Beispiel für politisch korrekte Zensur in modernen Zeiten:



Die Bildunterschrift lautet übersetzt: Ein Panel, das redigiert wurde, damit die Geschichte über das verschwundene Erbstück ["Die Jagd nach der Brosche"] in "Kalle Anka Extra" 4/2019 veröffentlicht werden konnte.

Ein ganz schwieriges Thema, zu dem ich selbst keine endgültige Meinung habe, weil ich die Argumente dafür wie auch dagegen akzeptiere und wichtig finde. Dafür: Rassistische Klischees (hier das extrem breitlippige, kraushaarige hässliche "Negerweib") werden nicht aussterben, so lange sie immer weiter reproduziert werden. Dagegen: Barks ist historische Literatur und darf nicht modisch zensiert werden. Man kann natürlich viel mehr dazu sagen.

Eher ulkig ist die eurozentrische Vermischung verschiedener Klischees in der Darstellung der Frau: afrikanische Züge, Südsee-Baströcken, europäischer BH. Die weibliche Brust ist in den wenigsten Kulturen ein Sexualsymbol. Die Brust ist für die Kinder da, für den Mann ist eher der Hintern wichtig. Aber Barks konnte 1950 wohl nicht anders, als diese Frau mit BH zu zeichnen.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Schwierige Frage: politisch korrekte Zensur
geschrieben von: Hr.Zeilinger ()
Datum: 26. Februar 2020 20:09

Ob das politisch korrekt ist?

Schließlich ist der eine Kopf nun durch einen anderen Kopf ersetzt worden.

Es ist ein native American. Der noch nie mit den Weißen gesehen hat. Donald ist weiß. Klar. Die Federn sind weiß.



aus: Die Macht der Töne FC263.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 26.02.20 20:13.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Schwierige Frage: politisch korrekte Zensur
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 26. Februar 2020 21:14

Quote
Theodora Tuschel
Die Brust ist für die Kinder da, für den Mann ist eher der Hintern wichtig. Aber Barks konnte 1950 wohl nicht anders, als diese Frau mit BH zu zeichnen.

Der Zirkus zieht durch Entenhausen, und da herrschen nordamerikanische Sitten. Die Zirkusangehörige kann in Entenhausen schlecht mit unbedeckten Brüsten im Freien herumlaufen, selbst wenn das in ihrer Heimatkultur üblich sein sollte.

Ob die Frau unmittelbar aus einer (afrikanischen) Kultur stammt, in der Frauen die Brüste nicht verdecken, ist aber sowieso fraglich. Ist es nicht wahrscheinlicher, daß es sich um eine "Afroamerikanerin" handelt, die sich für ihre Tätigkeit im Zirkus "exotisch" herausputzt? Nicht ohne geistigen Gewinn studierte ich auf westlichen Universitäten. Gar manches lernte ich dort, was des Wissens nicht wert ist, jedoch auch, daß afrikanischstämmige Amerikanerinnen auch in unserer Welt um 1950 nicht mit blanken Brüsten in der Öffentlichkeit herumzulaufen pflegten.

Ohne Hose, ja, das ist was anderes in Entenhausen ...



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 26.02.20 21:18.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Schwierige Frage: politisch korrekte Zensur
geschrieben von: Hr.Zeilinger ()
Datum: 26. Februar 2020 21:48

Quote
Coolwater
und da herrschen nordamerikanische Sitten.
Die Zirkusangehörige kann in Entenhausen schlecht mit unbedeckten Brüsten im Freien herumlaufen, selbst wenn das in ihrer Heimatkultur üblich sein sollte.

Ohne Hose, ja, das ist was anderes in Entenhausen ...

Es herrschen entenhausener Sitten.

Was Barks gesehen hat, das hat er vermutlich aufgrund so mancher nordamerikanischer Sitte verändert abgebildet.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Schwierige Frage: politisch korrekte Zensur
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 26. Februar 2020 21:53

Entenhausener Sitten sind nordamerikanische Sitten, denn Entenhausen liegt in Nordamerika. Das wird in Der goldene Helm deutlich genug festgestellt.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Schwierige Frage: politisch korrekte Zensur
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 27. Februar 2020 05:34

Das ist ein Thema, das auch anderswo diskutiert wird:

[www.sueddeutsche.de]

Wir sollten die Vergangenheit nicht klandestin wegzensieren wie der Stalin den Trotzki oder wie unsere übereifrigen Datenschützer*Innen Teile der MifüMi. Ein kleiner Kommentarkasten neben dem Impressum des jeweiligen Comichefts oder -buchs wäre aber ganz vernünftig.

Grunz!
Beppo

Unready to die, but already at the stage when one starts to dislike the young.
W. H. Auden (sehr gebildet)

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Schwierige Frage: politisch korrekte Zensur
Datum: 27. Februar 2020 08:42

Quote
Theodora Tuschel
Die Brust ist für die Kinder da, für den Mann ist eher der Hintern wichtig.

ECHT JETZT? Oje. Naja, wenn das die derzeit erwünschte politisch korrekte Sichtweise der Anatomie ist, muss man sich eben umstellen. *seufz*

------------------------
Grkztrrrschwrzkajaaaa!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Schwierige Frage: politisch korrekte Zensur
geschrieben von: Hr.Zeilinger ()
Datum: 27. Februar 2020 09:28

Quote
Beppo
Das ist ein Thema,

Capistran-Kanzel
Capistrano: Populist im 15. Jhdt. unserer Zeitrechnung.

Zensiert im 20 Jhdt.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Schwierige Frage: politisch korrekte Zensur
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 27. Februar 2020 12:46

Quote
Ostsibirischer Korjakenknacker
ECHT JETZT? Oje. Naja, wenn das die derzeit erwünschte politisch korrekte Sichtweise der Anatomie ist, muss man sich eben umstellen. *seufz*

Siehe auch hier: [www.suhrkamp.de] Der ist mitunter amüsant zu lesen und oft alles andere als politisch korrekt.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Schwierige Frage: politisch korrekte Zensur
Datum: 27. Februar 2020 13:09

Muss ich gleich für unsere Fak.-Bibliothek bestellen ...

------------------------
Grkztrrrschwrzkajaaaa!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Schwierige Frage: politisch korrekte Zensur
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 27. Februar 2020 14:53

> Muss ich gleich für unsere Fak.-Bibliothek bestellen ...

Hast du das Hohelied schon durch? Das musst du natürlich zuerst studieren.

"Deine zwei Brüste sind wie zwei junge Rehzwillinge, die unter den Rosen weiden." Ob die Kinder das wirklich so sehen?

Grunz!
Beppo

Unready to die, but already at the stage when one starts to dislike the young.
W. H. Auden (sehr gebildet)

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Schwierige Frage: politisch korrekte Zensur
geschrieben von: Theodora Tuschel ()
Datum: 27. Februar 2020 17:33

Eigentlich dachte ich, es ginge hier um rassistische Klischees und wie man damit umgeht. Aber die Herren Donaldisten scheinen nach wie vor nur Matsch im Kopf zu haben, sobald es um Titten geht. Eine Bemerkung am Rande, dass manches in anderen Kulturen anders ist, führt nicht nur zu entsetzten Reaktionen, sondern gleich zu absurden Schlüssen. Ts-ts! Immerhin ist Hrn. Zeilinger die ausgezeichnete Beobachtung zu verdanken, dass der Frau in der Zeichnung ganz oben ein anderer Barks-Kopf aufgesetzt worden ist. Hervorragende Quellenkenntnis, oder ein Zufallsfund? Jedenfalls eins rauf mit Mappe!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Schwierige Frage: politisch korrekte Zensur
geschrieben von: Hr.Zeilinger ()
Datum: 27. Februar 2020 18:26

Quote
Theodora Tuschel
Hervorragende Quellenkenntnis,

Ich fühle mich geschmeichelt. Die Präsidente würdigt meine Duck-Kenntnisse. Das zählt für mich mehr als 1000nde Likes in Social Media.


Das TGDD 78, in dem der Bericht zu lesen ist, war mein erstes selbstgekauftes TGDD. Ich las den Bericht während einer Bahnfahrt und der Kauf war den Verzicht auf die Tafel Schokolade und das Süßgetränk durchaus wert.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Schwierige Frage: politisch korrekte Zensur
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 29. Februar 2020 06:28

> Immerhin ist Hrn. Zeilinger die ausgezeichnete Beobachtung zu verdanken, dass der Frau in der Zeichnung ganz oben ein anderer Barks-Kopf aufgesetzt worden ist.

Der neue Kopf passt aber überhaupt nicht zum Körper. Das tut weh beim Anschauen.

> rassistische Klischees

Natürlich sollte man das Barks-Originalbild nur mit Bedacht einsetzen. Zum Tagespanel am Welttag des klassischen Zirkus oder so wäre es nicht unbedingt geeignet.

Hardcore-Emanzen zerbrechen momentan wohl gerade alle ihre Placido-Domingo-CDs. (Vorsicht, Mädels, Verletzungsgefahr!) Aber das ist nicht die richtige Art mit der Vergangenheit umzugehen. Die Methode 1984 funktioniert nicht.

Grunz!
Beppo

Unready to die, but already at the stage when one starts to dislike the young.
W. H. Auden (sehr gebildet)

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Schwierige Frage: politisch korrekte Zensur
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 01. März 2020 08:31

Könnte es eigentlich sein, dass das wilde Weib mit dem Büstenhalter nur eine weitere Verkleidung von Zippo ist? Kommt mir aber unwahrscheinlich vor. Selbst Zippo schafft so einen Ganzkörper-Blackfacing-Job nicht in ein paar Sekunden. Die Person of color ist schon echt. Solche Leute hat es ja früher beim Zirkus wirklich gegeben.

Auf jeden Fall haben für mich die indigenen Figuren bei Barks eher die sympathischen Rollen. Sie verteidigen ihre angeborenen Freiheiten gegen die anglosächsischen Wichtigtuer Donald und Dagobert. Und die politisch korrekten Zensoren sind nur Donald oder Dagobert auf der Metaebene. Silikon in den Möpsen ist erlaubt, aber die Lippen zu verbreitern ist verboten.

Grunz!
Beppo

Unready to die, but already at the stage when one starts to dislike the young.
W. H. Auden (sehr gebildet)

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Schwierige Frage: politisch korrekte Zensur
geschrieben von: Farbenleere ()
Datum: 13. März 2020 14:53

Quote
Beppo
Selbst Zippo schafft so einen Ganzkörper-Blackfacing-Job nicht in ein paar Sekunden.

Was für ein Blackfacing? Auf der Zeichnung von Barks ist nix von dunkler Hautfarbe zu sehen.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Schwierige Frage: politisch korrekte Zensur
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 13. März 2020 15:19

> Was für ein Blackfacing? Auf der Zeichnung von Barks ist nix von dunkler Hautfarbe zu sehen.

Meinst du wirklich, dass sich Zippo als Albino-Afrikanerin verkleiden würde? Das ist zwar nicht ausgeschlossen, aber seine sonstigen Verkleiddungen folgen immer einem Stereotyp. Natürlich sorgt er jeweils für die zu der Figur passende Hautfarbe.

Wobei ich allerdings eingestehen muss, dass der spätere Gorilla mit Schweif ein Ausrutscher einer anderen Sorte ist.

Grunz!
Beppo

Unready to die, but already at the stage when one starts to dislike the young.
W. H. Auden (sehr gebildet)

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Schwierige Frage: politisch korrekte Zensur
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 13. März 2020 15:38

Quote
Farbenleere
Was für ein Blackfacing? Auf der Zeichnung von Barks ist nix von dunkler Hautfarbe zu sehen.

Es ist nix zu sehen von pechschwarzer Hautfarbe. Es ist aber keine kühne Gedankenkonstruktion, bei der Frau von einer braunen, ja dunkelbraunen Hautfarbe auszugehen ...

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Schwierige Frage: politisch korrekte Zensur
geschrieben von: Farbleere ()
Datum: 13. März 2020 19:45

Wir wissen nichtmal, ob es dort wo die Enten hausen überhaupt Personen mit brauner Haut normal sind. Vielleicht sind sie auch grün oder pink. Barks hat keine Farben überliefert (abgesehen von seinen Ölbildern, bei denen die Wissenschaft aber nicht sicher ist ob diese als gleichwertige Überlieferungen gelten). Wir dürfen nicht von unserer Welt auf die Welt der Ducks schliessen.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Schwierige Frage: politisch korrekte Zensur
Datum: 16. März 2020 06:51

Quote
Farbleere
Wir dürfen nicht von unserer Welt auf die Welt der Ducks schliessen.

Doch. MÜSSEN wir sogar, weil sonst die donaldische Forschung sinnlos bzw. unmöglich wird.
Es MÜSSEN gewisse Grundlagen analog funktionieren. Es MUSS Grundkräfte, psychische Dispositionen, physische Zustände etc. geben, und es müssen systematische Zusammenhänge herstellbar sein. Sonst können wir uns den wissenschaftlichen Donaldismus abschminken.

------------------------
Grkztrrrschwrzkajaaaa!

Optionen: AntwortenZitieren
Seiten: 12nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 2


Dein vollständiger Name: 
Deine Emailadresse: 
Thema: 
Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
 **     **  **    **  **     **  **    **  **     ** 
 **     **  **   **   **     **   **  **   **     ** 
 **     **  **  **    **     **    ****    **     ** 
 *********  *****     **     **     **     **     ** 
 **     **  **  **    **     **     **     **     ** 
 **     **  **   **   **     **     **     **     ** 
 **     **  **    **   *******      **      *******  
This forum powered by Phorum.