Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum The fastest message board... ever.
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
Wolfgang J. Fuchs +
Datum: 21. Januar 2020 12:47

Eine traurige Nachricht ereilt uns über Twitter, aber nachdem der Tweet NICHT von Donald Trump ist, könnte er leider sogar stimmen:

Demnach wäre Wolfgang J. Fuchs gestern verstorben. R.I.P.

------------------------
Grkztrrrschwrzkajaaaa!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Wolfgang J. Fuchs +
geschrieben von: Der Sumpfgnom ()
Datum: 21. Januar 2020 12:55

Scheint zu stimmen, ist sogar schon bei Duckipedia ersichtlich:

[www.duckipedia.de]

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Wolfgang J. Fuchs +
geschrieben von: Theodora Tuschel ()
Datum: 21. Januar 2020 15:48

Seine Mission war erfüllt, nachdem in TGDD 390 (2019) sein Beitrag "Die Donaldisten" erschienen ist. Er hat nicht umsonst gelebt.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Wolfgang J. Fuchs +
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 21. Januar 2020 15:53

Ein Nachruf im Tagesspiegel: [www.tagesspiegel.de]

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Wolfgang J. Fuchs +
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 21. Januar 2020 18:19

Ein Interview vom vergangenen Jahr mit Wolfgang J. Fuchs übers Donald-Duck-Übersetzen: [www.dw.com]

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Wolfgang J. Fuchs +
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 22. Januar 2020 04:05

Interview zu seinem 70. Geburtstag (Verlinkung klappte nicht):

www.comicoskop.com/comicforschung-dietrich-grünewald-über-karl-may-im-comic/comicforschung-wolfgang-j-fuchs-zum-70/

Quote
Wolfgang J. Fuchs
Ich bin kein Mitglied der D.O.N.A.L.D. Man hatte mir mal angetragen, Präsid-Ente für ein Jahr zu werden. Da ich das ablehnte, weil ich in keinem Verein sein wollte, bin ich auch nie Ehren-Donaldist geworden.

Das war vor dem "e. V.". So "anarchistisch" scheint die D.O.N.A.L.D. auch schon davor in der Außenwahrnehmung nicht dahergekommen zu sein. winking smiley

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Wolfgang J. Fuchs +
geschrieben von: Raskolnikow ()
Datum: 22. Januar 2020 12:20

Naja, ob der Herr auf dem Kongreß überhaupt gewählt worden wäre, und ob ihn der EMA dann auch irgendwann zum Ehren-Donaldisten ernannt hätte, ist zumindest offen. Eine gewisse Basisdemokratie mit anarchistischem Touch war schon immer da, ob nun e.V. oder nicht. Meines Wissens kam es nur einmal vor, daß eine PräsidEnte ohne Wahl durch das auf dem Kongreß anwesende Wahlvolk ins Amt gekommen ist.

Soweit kommt das noch, daß irgendjemand einem Außenstehenden das Amt der PräsidEnte antragen kann! Da wäre ich aus Prinzip dagegen gewesen. Auch wenn Herr Fuchs sich noch so sehr um den Donaldismus verdient gemacht hätte.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.01.20 12:21.

Optionen: AntwortenZitieren


Dein vollständiger Name: 
Deine Emailadresse: 
Thema: 
Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
 ********   *******   **     **   *******    ******   
 **        **     **  **     **  **     **  **    **  
 **        **         **     **         **  **        
 ******    ********   *********   *******   **   **** 
 **        **     **  **     **         **  **    **  
 **        **     **  **     **  **     **  **    **  
 ********   *******   **     **   *******    ******   
This forum powered by Phorum.