Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum The fastest message board... ever.
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
Seiten: vorherige Seite12
Aktuelle Seite: 2 von 2
Re: Der Augenöffner
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 11. Januar 2020 21:16

Man sehe sich nur die hier vorgestellte Auswahl an, wie viele der Witzzeichnungen mit Wortspielen arbeiten, die sich schlecht oder gar nicht übersetzen lassen: [www.cbarks.dk]

Bitte, bitte, bitte, mit den englischen Texten!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der Augenöffner
geschrieben von: Der Sumpfgnom ()
Datum: 11. Januar 2020 21:21

Quote
Coolwater
Übrigens, Mangel an Alternativen: Nach dem, was im Barksschrifttum so steht, hat der Eye-Opener nach dem Barxit im November 1935 stärker auf Fotos gesetzt.

In meiner Ausgabe von 1937 findet sich kein einziges Foto.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der Augenöffner
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 11. Januar 2020 21:59

Quote
Der Sumpfgnom
In meiner Ausgabe von 1937 findet sich kein einziges Foto.

Hm, interessant, kann sein, daß ich das falsch in Erinnerung hatte. Im Unexpurgated-Band wird Barks für die Entwicklung des Magazins in der Zeit nach seinem Abgang wie folgt zitiert: "They put out a magazine with some nude photos in it."

Aber wenn ich das jetzt noch einmal lese, bin ich erstens nicht sicher, ob sich dieser Satz überhaupt auf den Eye-Opener bezieht oder nicht vielmehr ein anderes Magazin gemeint ist, ein neues, das die Blattmacher nach dem Barxit ins Leben gerufen haben (der Text läßt mich da etwas ratlos zurück). Und zweitens steht da auch nicht, wie stark die Macher in der Nach-Barks-Zeit auf Fotos setzte.

Einen anderen hochinteressanten Satz lese ich gerade in dem Blum-Vorwort zum Unexpurgated Barks. Da steht für die Zeit nach Barksens Fortgang nach Kalifornien: "For a few years he continued to contribute cartoons, but only a scattering."

Also doch! Dann führt ja, was überall zu lesen ist, daß Barks bis 1935 für den Eye-Opener tätig war, etwas in die Irre, wenn es auch danach noch für ein paar Jahre, wenn auch spärlich, tröpfelte, vom Barks. Da Herr Blum über den Sachverhalt im Bilde ist, können wir aber sicher sein, daß in dem neuen Band auch alle Nachzügler enthalten sind.

Die Nachzügler schließen natürlich nicht aus, daß es neunzehnhundertfünfunddreißigeffeff zusätzlich Wiederabdrucke von Barks in dem Magazin gegeben hat. Bis zu seinem Abgang hat Barks ja, nach eigener Aussage, das Ding am Schluß praktisch allein geschmissen.

Kannst Du sagen, wie viele klar identifizierbare Barkse in Deiner 37er-Nummer sind und wie groß der Anteil ist, den sie ausmachen, in etwa, unter allen Witzzeichnungen?



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.01.20 04:39.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der Augenöffner
geschrieben von: Der Sumpfgnom ()
Datum: 12. Januar 2020 10:14

Quote
Coolwater
Kannst Du sagen, wie viele klar identifizierbare Barkse in Deiner 37er-Nummer sind und wie groß der Anteil ist, den sie ausmachen, in etwa, unter allen Witzzeichnungen?

Das ist schwer zu sagen, denn mehr als die Hälfte der Cartoons sind nicht signiert. Von den nicht signierten würde ich zwei bis drei Barks zuordnen, da es vom Zeichenstil hinkommt. Aber das ist nur vermutet. Signiert sind lediglich die zwei Panels, die ich in diesem Faden gezeigt habe.

Insgesamt finden sich 31 Cartoons in diesem Heft. Dazu noch reichlich Text: Kurzgeschichten, Gedichte, Witze. Ob da etwas von Barks dabei ist, weiß ich nicht. Ist eigentlich bekannt, ob Barks auch Witze etc. (also ohne Grafiken) produziert hat?

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der Augenöffner
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 12. Januar 2020 21:53

Quote
Der Sumpfgnom
Ist eigentlich bekannt, ob Barks auch Witze etc. (also ohne Grafiken) produziert hat?

Scheint so. Zumindest erklärte er 1973 im Interwju mit Michael Barrier: "I was the gagman and illustrator. […] Boy, I was there for four years doing that work. I just got to where I was doing all of it." Barrier fragt nach: "All of the work for the entire magazine?" Barks: "Just about. Toward the last there, I was practically writing the whole thing. We bought a few gags, at a dollar a gag, and two dollars a gag, and so on. Very little of that."

Kurze Erklärung zu den vier Jahren: Barks zog erst im November 1931 nach Minneapolis und heute fest beim Augenöffner an. Davor hatte er seine Gägs und Kartuhns als freier Mitarbeiter von San Francisco aus geschickt.

Es dürfte schwierig sein, bei den Texten den Barks vom Nicht-Barks zu scheiden. Sogar bei einigen umsignierten Zeichnungen im Augenöffner haben die Fachleute Zuordnungsschwierigkeiten, da Barks im Magazin nicht einem bestimmten Stil zeichnete, sondern eher eine Vielzahl von Stilen pflegte.

Um sicher zu sein, alles von Barks zu haben, müßte man im Grunde die Ausgaben aus den Barks-Jahren vollständig nachdrucken und sagen: Tja, Leute, von den Texten ist wohl auch ein ganzer Haufen von Barks, aber wir können nicht sagen, was alles genau, und vor seinem Abgang Ende 1935 hat er das Ding angeblich praktisch allein geschrieben. – Klar, daß man sich pragmatisch auf eine Neuausgabe der Zeichnungen beschränken muß.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.01.20 22:16.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Der Augenöffner
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 13. Januar 2020 07:01

> Es dürfte schwierig sein, bei den Texten den Barks vom Nicht-Barks zu scheiden.

Ganz ähnlich geht es mir mit den Übersetzungen von Erika Fuchs in Das Beste aus Reader's Digest. Abgesehen von den langen Buchauszügen am Ende des Hefts wurde da nie ein Übersetzername angegeben. Vielleicht hat sie da hauptsächlich technische Themen beackert, bei denen ihr Günter Fuchs assistieren konnte, aber man weiß es nicht wirklich.

Grunz!
Beppo

Zeppo: Dad, the garbage man is here.
Groucho: Tell him we don't want any.

Optionen: AntwortenZitieren
Seiten: vorherige Seite12
Aktuelle Seite: 2 von 2


Dein vollständiger Name: 
Deine Emailadresse: 
Thema: 
Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
  ******    ******   **    **  **    **  **      ** 
 **    **  **    **  ***   **  **   **   **  **  ** 
 **        **        ****  **  **  **    **  **  ** 
 **        **        ** ** **  *****     **  **  ** 
 **        **        **  ****  **  **    **  **  ** 
 **    **  **    **  **   ***  **   **   **  **  ** 
  ******    ******   **    **  **    **   ***  ***  
This forum powered by Phorum.