Häufig gestellte Fragen?
geschrieben von: Kirschblüte ()
Datum: 31. Dezember 2019 17:23

Guten Abend und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Ich weiß nicht, ob es hier hinpasst, aber ich bin seit einiger Zeit sehr neugierig was den Donaldismus betrifft.

Gibt es eine FAQ-Seite oder etwas ähnliches?

Ich habe den vorletzten Donaldist gelesen, aber ich fühle mich von all den tollen Informationen überschlagen und wollte daher fragen was die häufigst gestellten Fragen rund um den Donaldismus sind? Was hilft mir beim Einstieg?

Danke für die Antworten.

Liebe Grüße
Kirschblüte

Re: Häufig gestellte Fragen?
geschrieben von: duck313fuchs ()
Datum: 31. Dezember 2019 17:37

Beim Einstieg hilft ganz gut, das Werk von Barks/Fuchs zu studieren und an Veranstaltungen von und mit Donaldisten teilzunehmen. Donaldismus ist vielschichtig, jeder muß da seinen eigenen Weg finden und dazu hilft der Kontakt zu vielen Donaldisten ganz gut. Also auf zum Kongreß oder einem Stammtisch in Deiner Nähe....

Re: Häufig gestellte Fragen?
geschrieben von: Kirschblüte ()
Datum: 31. Dezember 2019 17:44

Hallo duck313fuchs,

danke für Deine Antwort.

Das mag nun eine merkwürdige Frage sein, aber ist es möglich die Werke von Barks und Fuchs günstig zu erhalten oder kann man sie auch online lesen?

Liebe Grüße
Kirschblüte

Re: Häufig gestellte Fragen?
geschrieben von: duck313fuchs ()
Datum: 31. Dezember 2019 18:16

Zur Zeit wird zum x. Mal das Gesamtwerk von Carl Barks aufgelegt als LTB Classic Buchserie. Das ist ein relativ günstiger Weg, die grundlegenden Comics zu erwerben, wenn auch teilweise der Fuchs-Text etwas redaktionell bearbeitet ist und die Lautmalereien in den Bildern meist die englische Form haben,
siehe [www.egmont-shop.de]

Re: Häufig gestellte Fragen?
geschrieben von: Kirschblüte ()
Datum: 31. Dezember 2019 18:33

Vielen Dank, du hast mir sehr geholfen!

Re: Häufig gestellte Fragen?
Datum: 01. Januar 2020 07:06

Relativ kostengünstig zu haben, mit guter Kolorierung, weitgehend authentischen Texten und vor allem Lautwörtern und Erikativen im Original sind die Klassik- Alben. Gibt es bis Nr. 56 (54?).

Nachteil: ist nur ungefähr die Hälfte des Barks-Fuchs-Kanons. Aber m.E. die bessere (schliesslich besitze ich die, also müssen es die besseren sein).

Die Termine für Stammtische, Mairennen, Zwischenzeremonien und vor allem den Kongress findest du auf der Heimseite, irgendwas ist sicher in deiner Nähe.

Frohes neues donaldisches Jahr!

------------------------
Grkztrrrschwrzkajaaaa!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.01.20 07:07.

Re: Häufig gestellte Fragen?
geschrieben von: Der Sumpfgnom ()
Datum: 01. Januar 2020 09:29

Quote
Ostsibirischer Korjakenknacker
im Original sind die Klassik- Alben. Gibt es bis Nr. 56 (54?).

58

Re: Häufig gestellte Fragen?
Datum: 01. Januar 2020 19:49

42

Ach nein, das war eine andere Frage...

Duck auf, Alex

Re: Häufig gestellte Fragen?
geschrieben von: Kirschblüte ()
Datum: 04. Januar 2020 13:53

Quote
Bürgermeister von Timbuktu
42

winking smiley grinning smiley haha

Vielen Dank für eure netten Antworten.

Ich würde gerne die Originalen lesen, aber hilft wohl nichts!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 04.01.20 13:53.

Don Rosa / William van Horn
geschrieben von: Dangerbird63 ()
Datum: 04. Januar 2020 17:38

Hallo,
Ein Freund von mir, der einen Comicladen besitzt,ist der Meinung, dass Rosa die Geschichten um die Ducks zu sehr "ausschlachtet" ?! Muss man (ich) das Werk "Sein Leben, seine Milliarden" besitzen ?!
Lohnt sich William van Horn ? Gibt da einiges ganz günstig (Hall Of Fame), gebraucht.

Re: Don Rosa / William van Horn
geschrieben von: duck313fuchs ()
Datum: 04. Januar 2020 17:49

Rosa beruft sich auf Barks und schreibt einige Berichte weiter. Die Dagobert-Biographie bezieht auch das Werk von Barks ein. Ich finde Rosa sehr lesenswert, für donaldische Forschung aber ist er keine Grundlage...

Re: Häufig gestellte Fragen?
geschrieben von: Der Sumpfgnom ()
Datum: 04. Januar 2020 18:04

Letztendlich entscheidet der persönliche Geschmack. Lies einfach, was dir gefällt. Manchen gefallen Rosa, van Horn und Co., manchen nicht. Ich kenne Donaldisten, die nach außen Don Rosa verteufeln, zu Hause aber das Gesamtwerk stehen haben...

Nur für die Forschung innerhalb der D.O.N.A.L.D. sollte man sich auf Barks/Fuchs berufen.

Re: Don Rosa / William van Horn
geschrieben von: Dangerbird63 ()
Datum: 04. Januar 2020 20:12

Vielen Dank für die Blitzantwort !

Re: Don Rosa / William van Horn
geschrieben von: Prof. Cosinus ()
Datum: 05. Januar 2020 03:58

Quote
duck313fuchs
Rosa beruft sich auf Barks und schreibt einige Berichte weiter. Die Dagobert-Biographie bezieht auch das Werk von Barks ein. Ich finde Rosa sehr lesenswert, für donaldische Forschung aber ist er keine Grundlage...

Don Rosa "beruft" sich nicht nur auf Barks und schreibt nur "einige Berichte weiter". Don Rosa ist ein tiefer Kenner und Bewunderer des Barkschen Werkes. In seinen Begleittexten belegt er z.B. die Dagobert-Biographie vielfach mit Fakten aus dem Werk von Barks. Seine Comics sind also nicht nur Geschichten, sondern in Bild und Wort gefasste und gelebte Forschung auf hohem Niveau.

Nicht umsonst wurde ihm ausdrücklich für seine Forschung die Ehrenmitgliedschaft verliehen, auch wenn er gerade in der alten Garde der D.O.N.A.L.D. eher verhasst ist.

Letzten Endes ist es nicht Don Rosa, der die Ducks "ausschlachtet", es ist der Verlag, der Don Rosa ausschlachtet und so auch einige gute Serien, wie die genannte "Hall of Fame", entwertet hat.

Ansonsten darf natürlich gelesen werden, was gefällt. In der Hall of Fame versammeln sich einige Zeichner mit gutem Niveau, auch wenn Don Rosa hier - wie gesagt - leider gerade am Ende ein Übergewicht bekommen hat.

Re: Don Rosa / William van Horn
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 05. Januar 2020 07:48

> Ansonsten darf natürlich gelesen werden, was gefällt.

Natürlich hat jeder das Recht, Peter Handke für fast so bedeutend wie Shakespeare zu halten. Wir leben in einem freien Land. Und ich habe das Recht, mir gegebenenfalls bei so etwas die Ohren zuzuhalten.

> Ich kenne Donaldisten, die nach außen Don Rosa verteufeln, zu Hause aber das Gesamtwerk stehen haben...

Die wissen wenigstens, wovon sie reden. Bei mir steht auch Ayn Rand im Regal und ich verteufel die Verfasserin trotzdem.

Grunz!
Beppo

Unready to die, but already at the stage when one starts to dislike the young.
W. H. Auden (sehr gebildet)

Re: Don Rosa / William van Horn
geschrieben von: Dangerbird63 ()
Datum: 05. Januar 2020 08:21

Nochmals vielen Dank für eure Kommentare, hat mich echt gefreut!

Hyperbole
geschrieben von: Kirschblüte ()
Datum: 07. Februar 2020 15:21

Frag einen "Donaldisten" (Hyperbole-YouTube-Interview).
Wäre das Format nicht etwas für jemanden hier?
Ich würde mich freuen.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.02.20 15:21.

Re: Häufig gestellte Fragen?
Datum: 08. Februar 2020 08:57

Es ist immer eine Frage der Personen ... irgendwer muss es machen. Sowohl Interview geben als auch abfilmen, schneiden und hochladen...

------------------------
Grkztrrrschwrzkajaaaa!

Daniel Düsentrieb, erster Auftritt...?
geschrieben von: Dangerbird63 ()
Datum: 09. Februar 2020 09:43

Der erste Auftritt von D. Düsentrieb,wo finde ich den...? ist das in Library Daniel Düsentrieb Band 1 ?! Und wo finde ich die Geschichte Die Intelligenzstrahlen ?

Re: Daniel Düsentrieb, erster Auftritt...?
geschrieben von: duck313fuchs ()
Datum: 09. Februar 2020 10:05

[www.duckipedia.de]

Die Intelligenzstrahlen WDC 141 MM 1 1953 S3ff TGDD 12 S34ff

[www.barksbase.de]



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.02.20 10:11.

This forum powered by Phorum.