Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum The fastest message board... ever.
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
Seiten: vorherige SeiteAnfang...56789101112131415
Aktuelle Seite: 15 von 15
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 24. April 2022 13:15

Komme mir unsagbar töricht vor


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Anonymer Gast ()
Datum: 24. April 2022 15:58

Quote
Coolwater
Okay, Rheinfallfrage selber ergründet.

Laut hier rheinfallen bei uns im Sommer 600.000 und im Winter 250.000 Liter Wasser pro Sekunde. Mittelwert: 425.000 Liter Wasser pro Sekunde. Macht mal sechzig mal sechzig mal vierundzwanzig mal sieben nach Adam Riese pro Woche 257.040.000.000 Liter. Laut hier befinden sich in einem Liter Wasser 217.400 Wassertropfen. Macht – wenn ich mich bei alledem nirgendwo vertippt habe und laut Gugel-Rechner – bei uns pro Woche 5.5880496e+16 rheinfallende Tropfen Wasser. Wie man diese Zahl in Worte faßt, weiß ich nicht.

Die Zahl nennt man 55,88 Billiarden.

Welchen Zahlenwert hat der Rheinfall in Entenhausens Welt? Teilt diesen Wert durch die 55,88 Billiarden und ihr habt den Faktor, um dem man unseren Wasserabfluss des Rheinfalls mutliplizieren muss.

Alternativ könnt ihr den Faktor auch mit der Breite des Rheinfalls multiplizieren. Das wäre dann eben ein sehr breiter Wasserfall, bei dem die Strömung an sich aber nicht stärker wäre.




Gruß von Duckimaus, der sich weder Duckimaus, noch Duckimaus_ , noch Duckimaus* nennen kann. Das hat man von der modernen Technik.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 25. April 2022 00:15

Rechenkunststückchen der dritten Art überlasse ich gerne den Eierköpfen, die ihren Riesen-Adam studiert haben. Aber mein Bauchgefühl sagt mit schon, in welche Richtung das Ganze geht. Der Rheinfall im Anaversum sieht wahrscheinlich eher so aus …



… als so:


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: paTrick ()
Datum: 26. April 2022 08:45

Aber nur, wenn man von einem linearen Zusammenhang Anaversum <-> Anthropoversum ausgeht. Tatsächlich ist die Differenz der Rheinfalltropfenzahlen einige Dutzend (!) Größenordnungen. Es steht daher zu vermuten, dass Angaben großer Zahlen nicht linear, sondern exponentiell zusammenhängen. Ich meine, mal ausgerechnet zu haben, dass der anaversale Exponent durch 3,13 (Pi?) zu teilen ist. Bin jetzt aber zu faul, das nachzuschauen.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 30. April 2022 15:03

Widerlich wie der (die) sich anwanzt


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 08. Mai 2022 13:00

Mit mir ist's aus!


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 15. Mai 2022 14:45

Noch zu jung zum Sterben


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 22. Mai 2022 13:59

Nichts als Gegend!


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: duck313fuchs ()
Datum: 22. Mai 2022 20:25

Hier folgt das zutreffendere Zitat von "Nichts als Gegend"

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 29. Mai 2022 12:28

Juhuuu, Hübscher!


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Spectaculus ()
Datum: 03. Juni 2022 00:01

Absolut faszinierender Thread. Mir fällt auch manchmal was auf, auch wenn es weniger Donaldismus-relevant ist.

Die Geschichte "Ein gefährlicher Tausch", eigentlich eine Fortsetzung zu Gottfredsons "Micky und der königliche Doppelgänger", enthält nicht nur eine ganze Menge kopierter Posen aus "Der Raub der Kronjuwelen", sondern sogar einen recycelten Plot daraus (Micky, der sich so gut verkleidet, dass Minnie ihn nicht mehr erkennt).

Und auch wenn man hier den normalen Phantomias schon höchstens mit spitzen Fingern anfasst und den neuen (PKNA) gleich gar nicht beachten möchte: Es gibt auch hier Barks-Zitate, wie z.B. die Wüste außerhalb Entenhausens (siehe Cibola). Aber die Serie zitiert sich auch selbst; Marco Gervasios erster Beitrag ("Zeitschiffbruch") besteht zu großen Teilen aus Posen, die er bei vorigen Episoden von Freccero oder Mastantuono abgezeichnet hat. Für andere Comics hat er sich auch gerne bei Cavazzano bedient.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 05. Juni 2022 12:46

Lärm/Krach nur durch Lärm/Krach zu übertönen


(Hier hat Erika Fuchs wohl von sich selbst kopiert)

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 12. Juni 2022 13:00

Nicht schön, aber laut!


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Kopisten am Werk
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 19. Juni 2022 13:13

Was der Wille erstrebt...


Optionen: AntwortenZitieren
Seiten: vorherige SeiteAnfang...56789101112131415
Aktuelle Seite: 15 von 15


Dein vollständiger Name: 
Deine Emailadresse: 
Thema: 
Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
 **     **   *******   ********  **     **  ******** 
 **     **  **     **  **    **  **     **  **       
 **     **         **      **    **     **  **       
 *********   *******      **     **     **  ******   
 **     **         **    **      **     **  **       
 **     **  **     **    **      **     **  **       
 **     **   *******     **       *******   ******** 
This forum powered by Phorum.