Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum The fastest message board... ever.
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
Entenhausenplan: Höhenschichtlinien
geschrieben von: Hr.Zeilinger ()
Datum: 18. März 2019 20:07

Ich finde leider keinen Hinweis auf die Äquidistanz zwischen zwei beanachbarten Höheninien.

In welcher Seehöhe liegt Oberlawinenbrunn und wie hoch sind die umgebenden Berge?

Kann die M.Ü.C.K.E. Forschung helfen?

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Entenhausenplan: Höhenschichtlinien
geschrieben von: Donald ()
Datum: 18. März 2019 21:34

Jürgen ist leider vor mehr als zwei Jahren gestorben.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Entenhausenplan: Höhenschichtlinien
geschrieben von: Der Sumpfgnom ()
Datum: 18. März 2019 22:46

Quote
Donald
Jürgen ist leider vor mehr als zwei Jahren gestorben.

Es ist jetzt schon fast dreieinhalb Jahre her..., seufz.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Entenhausenplan: Höhenschichtlinien
Datum: 19. März 2019 05:29

.... aber er hat Mengen an Material hinterlassen ... daher, lieber Hr. Zeilinger: ein Forschungsfeld, dem man sich noch widmen kann...

------------------------
Grkztrrrschwrzkajaaaa!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Entenhausenplan: Höhenschichtlinien
geschrieben von: Hr.Zeilinger ()
Datum: 19. März 2019 05:58

Ich nehme den Ochsenkopf mit seinen eindeutig 1800m (BL-OD 1) als Bezugspunkt.

Sonst fällt mir nichts ein.


Kennt wer weitere eindeutige Höhenangaben?

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Entenhausenplan: Höhenschichtlinien
geschrieben von: Der Sumpfgnom ()
Datum: 20. März 2019 21:52

Quote
Hr.Zeilinger
Ich finde leider keinen Hinweis auf die Äquidistanz zwischen zwei beanachbarten

Die Höhenlinien im Stadtplan sind kartographisch nicht korrekt, sondern deuten nur an, dass es sich hier um einen Berg bzw. Höhenzug handelt. Grund dafür sind die nicht vorhandenen Höhenangaben. Wenn ich mich recht erinnere, werden neben dem Ochsenkopf (1800 m) nur für die Berge von Tralla la Höhen genannt (8000 m).

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Entenhausenplan: Höhenschichtlinien
geschrieben von: Hr.Zeilinger ()
Datum: 20. März 2019 22:43

Am 1800 Meter hohen Ochsenkopf sind 5 Höhenlinien eingezeichnet. !800 : 5 = 360.

Aha. Gilt auch hier die goldene 313er-Regelung?

313 x 5 = 1565.

Die letzte der Linien ist kein Punkt, somit ist davon auszugehen, dass hier noch weitere Meter Höhe dazukommen.

Auf 1800 m fehlen 235 m. Es ist somit durchaus möglich, dass die Äquidistanz 313 m beträgt.

Das muss ich als Neuer den Alten erst sagen. BOING

Interessant ist, dass die Berge im Süden von Entenhausen mitunter über 3000 m hoch sind. Die Graupelpassstraße ist so steil, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass ein normales Fahrzeug zum Graupelpassgletscher gelangen kann.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Entenhausenplan: Höhenschichtlinien
geschrieben von: Der Sumpfgnom ()
Datum: 20. März 2019 23:11

Die Höhenschichtlinien habe ich damals in den Plan eingetragen - mehr so frei Schnauze, da, wie gesagt, keine Höhenangaben vorlagen. Auch Jürgen hatte in seiner Handzeichnung, die ja Vorlage für die grafische Umsetzung am PC war, die Höhenlinien nur angedeutet. Also leider nichts mit 313-Regelung...

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Entenhausenplan: Höhenschichtlinien
geschrieben von: Lumpenleo ()
Datum: 20. März 2019 23:30

Quote
Hr.Zeilinger
Die Graupelpassstraße ist so steil, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass ein normales Fahrzeug zum Graupelpassgletscher gelangen kann.




Der Wille einer Ente erstrebt angesichts einer herausfordernden Steigung, diese auch zu bewältigen. Das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen (wenn’s auch kilometerweit im ersten Gang sein muß).

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Entenhausenplan: Höhenschichtlinien
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 21. März 2019 02:11

Die 313er-Regelung hieße nichts anderes, als Jürgen Wollina und den Sumpfgnom zu Medien zu erklären. Das lassen wir mal lieber bleiben.

Indes könnte nach der Stunde des donaldistischen Kartographen, der sein Lebenswerk vorgelegt hat, auch die des donaldistischen Geometers schlagen. Zwar liegt anscheinend nur für den Ochsenkopf eine genaue Höhenangabe vor. Doch bei vielen anderen Bergen und Erhebungen läßt sich die Höhe vielleicht ganz gut aus dem Bild zumindest grob berechnen – wenn auch kaum in jedem Fall die Höhe über dem Meeresspiegel, so doch zumindest die Höhe, in der sich die jeweilige Formation über die Umgebung erhebt.

Zum Beispiel die Nadelzinne in dem Fräulein-von-Schwan-Bericht (Gute Geldanlage, WDC 67). Wir haben eine sehr gute Gesamtansicht der Nadelzinne, wir haben weiter eine gute Nahansicht von Donaldchen und Fräulein von Schwänchen auf dem Berggipfel – jetzt muß man noch wissen oder schätzen, wie groß Donald ist …

Weiter zum Beispiel die Nadelzinne (gibt es in Entenhausen tatsächlich zwei Berge dieses Namens?) und der Schlangenfelsen in Die Prüfung (WDC 167). Auch hier gute Berg-Gesamtansichten und Bergspitze-Nahansichten, beides mit dem Haus der alten Dame.

Und, und, und …

Freue mich schon auf die 3-D-Version des Stadtplans im Jahre 2046.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Entenhausenplan: Höhenschichtlinien
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 21. März 2019 02:15

Quote
Lumpenleo
(wenn’s auch kilometerweit im ersten Gang sein muß).

Ist unsereins mal im Berufsverkehr einer deutschen Großstadt, weil das Getriebe im Bürzel war. Ist wahrscheinlich eine noch viel größere Herausforderung als zum Graupelpaß hinauf …

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Entenhausenplan: Höhenschichtlinien
Datum: 21. März 2019 06:08

Trotzdem: die 313er-Lösung hat was.

@Herr Zeilinger: Es gibt sicher eine Möglichkeit, die nicht NUR von Jürgen und Sumpfgnom herzuleiten. Stelle anheim, weiterzuforachen.

------------------------
Grkztrrrschwrzkajaaaa!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Entenhausenplan: Höhenschichtlinien
geschrieben von: Lumpenleo ()
Datum: 24. März 2019 15:28

Quote
Coolwater
Zwar liegt anscheinend nur für den Ochsenkopf eine genaue Höhenangabe vor.

Einen hab' ich noch:


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Entenhausenplan: Höhenschichtlinien
geschrieben von: Hr.Zeilinger ()
Datum: 24. März 2019 19:00

Das Geierberglein weist im Plan ebenso fünf Höhenlinien auf.

Möglicherweise hat irgendein Scherzbold den Einser (die 1000er-Stelle) der Höhenangabe entfernt.

Oder die Zahl eins für 1-800 M ist im Laufe der Jahre verwittert.

Ich schätze der Gipfel des Geierbergleins liegt 1800 M über dem Meer.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Entenhausenplan: Höhenschichtlinien
geschrieben von: Der Sumpfgnom ()
Datum: 24. März 2019 19:31

Quote
Hr.Zeilinger
Das Geierberglein weist im Plan ebenso fünf Höhenlinien auf.

Wie ich schon sagte, die Höhenlinien im Stadtplan deuten nur den Höhenzug an, sie haben keinen Bezug zur wahren Höhe der Berge, Hügel etc. Ich muss es wissen, denn ich habe sie ja selber reingezeichnet.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Entenhausenplan: Höhenschichtlinien
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 25. März 2019 08:19

> Ich muss es wissen, denn ich habe sie ja selber reingezeichnet.

Vielleicht bist du ein Medium und du weißt es nur nicht. Erika Fuchs war ja auch so ein Fall.

Grunz!
Beppo

Zeppo: Dad, the garbage man is here.
Groucho: Tell him we don't want any.

Optionen: AntwortenZitieren


Dein vollständiger Name: 
Deine Emailadresse: 
Thema: 
Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
 ********  **     **        **  **    **  **      ** 
    **      **   **         **  **   **   **  **  ** 
    **       ** **          **  **  **    **  **  ** 
    **        ***           **  *****     **  **  ** 
    **       ** **    **    **  **  **    **  **  ** 
    **      **   **   **    **  **   **   **  **  ** 
    **     **     **   ******   **    **   ***  ***  
This forum powered by Phorum.