Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum The fastest message board... ever.
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
Seiten: 12nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 2
Tagespanel z 13 März
geschrieben von: uwe ()
Datum: 13. März 2019 08:46

Seufz
Freudestrahlend wollte ich mir heute das Geburtstagspanl von Donald ansehen.
Schluck - Da ist ein Allerweltsthema mit den Neffen.

Auf grund seines Autokennzeichen (0)3 13
(Im englischen Sprachraum kommt immer erst der Monat dann der Tag)
Und anderer Indizien aus den Berichten, ist für mich und viele andere Donaldisten heute Donalds Geburtstag
Happy Birthday Donald !



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.03.19 08:48.

Optionen: AntwortenZitieren
Tagespanel z 13 März
geschrieben von: duck313fuchs ()
Datum: 13. März 2019 14:32




Optionen: AntwortenZitieren
Re: Tagespanel z 13 März
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 13. März 2019 20:12

Quote
uwe
Und anderer Indizien aus den Berichten

Welche sind das?

Nächste Schangse für ein Geburtstagspänel übrigens am 27. März.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Tagespanel z 13 März
geschrieben von: paTrick ()
Datum: 14. März 2019 10:38

Das würde mich auch interessieren, wie das mit den Indizien ist.

Mit gleichem Recht könnte man ja auch den 31.3. als Geburtstag nehmen, unter Verzicht auf Bezüge auf den englischen Sprachraum.

Ich finde, es stünde unserer Organisation gut an, hier einmal Klarheit zu schaffen.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.03.19 10:38.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Tagespanel z 13 März
geschrieben von: paTrick ()
Datum: 14. März 2019 10:46

Aus Wikipedia folgendes Zitat:
Von Walt Disney selbst wurde festgelegt, dass Donald an einem Freitag, den 13. „geboren“ wurde, um seinen Status als Pechvogel auszuschmücken – daher auch sein Autokennzeichen „313“, das darauf anspielt. In dem Trickfilm Donald’s Happy Birthday (1949) wird der 13. März als Geburtstag genannt. Der Zeichner Don Rosa legte dann als Geburtsjahr 1920 fest.

Verschiedene Comic-Folgen verzeichnen jedoch, dass Donald am 9. Juni 1934, dem Erscheinungsdatum 1934 von Die kluge kleine Henne (The Wise Little Hen), Geburtstag hat.[1]


Letzteres kann man natürlich vergessen, was juckt uns das Erscheinungsdatum von Trickfilmen.

Interessanterweise hat sich Duckforscher Rosa schon auf ein Jahr festgelegt, nämlich den 13.3.1920. Das hiesse dann, nächstes Jahr ist 100. Geburtstag - das schreit nach unerhörten Zeremonien!

Der 13. März ist 2020 übrigens ein Freitag, wie passend. Stelle daher anheim, den Kongress 2020 auf den 14. März zu legen.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Tagespanel z 13 März
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 14. März 2019 11:07

Der 13. März 1920 war aber ein Samstag. Knapp vorbei ist auch daneben. Was hat sich der Duckforscher Don Rosa, EMdD, da wohl gedacht?

Grunz!
Beppo

Zeppo: Dad, the garbage man is here.
Groucho: Tell him we don't want any.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.03.19 11:08.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Tagespanel z 13 März
geschrieben von: paTrick ()
Datum: 14. März 2019 11:16

So schnell implodieren Ideen, seufz.

Da ist offenbar noch Forschung nötig.

Übrigens : Sehen wir Onkel Walt eigentlich als kanonische Quelle?

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Tagespanel z 13 März
geschrieben von: Hr.Zeilinger ()
Datum: 14. März 2019 11:43

Quote
paTrick
Sehen wir Onkel Walt eigentlich als kanonische Quelle?

Und: kannten Onkel Walt und Clarence Ducky Nash die Originalstimme von Donald, oder ist die wahre Stimme von Donald Duck völlig unbekannt?

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Tagespanel z 13 März
geschrieben von: Der Sumpfgnom ()
Datum: 14. März 2019 11:54

Wenn Donald Duck am 13. März Geburtstag hat, ist er Sternzeichen Fisch. Würde ganz gut passen, anhand folgender Beschreibung, hihi:

"Er ist leidenschaftlich, gefühlvoll und labil. Bei ihm muß man auf Unerwartetes gefaßt sein. Er wird von widersprüchlichen Impulsen hin und her gezerrt - das Symbol des Tierkreiszeichens sind zwei Fische, die in entgegengesetzter Richtung schwimmen. Er ist ein widersprüchlicher Mensch, der sich für das eine entscheidet und das andere tut.

Da er ein ungewöhnliches Sensorium für seine Mitmenschen hat, übt er starke Anziehungskraft aus. Sein Wesen ist warm und empfänglich, und er sieht die Menschen nicht so, wie sie sind, sondern wie er sie sehen möchte. Am stärksten ziehen ihn sinnliche Frauen an, besonders wenn sie etwas Dominierendes haben. Er idealisiert den Menschen, den er liebt, und er drückt beim schlimmsten Benehmen die Augen zu, weil er in der Geliebten eine Frau sieht, die nichts verkehrt machen kann."


Das komplette Gesäusel findet man hier:

Quelle: [natune.net]

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Tagespanel z 13 März
geschrieben von: paTrick ()
Datum: 14. März 2019 12:41

Ein durchaus interessanter Ansatz. Wenn wir noch die chinesischen Tierkreiszeichen ins Spiel bringen (https://web.de/magazine/wissen/chinesische-sternzeichen-bedeutung-30449300), kann Donald eigentlich nur ein Drache oder Tiger sein. Das würde auf die Jahre 1926 oder 1928 (bzw. 12 Jahre frühe, später können wir wohl ausschliessen) hindeuten. Allerdings war der 13.3. da kein Freitag. Ein weiteres Mal versagt die Astrologie...

Setzen wir doch folgendermassen an: Mit 1920 hat Duckforscher Rosa eine Schätzung abgegeben, die sich insbesondere dadurch begründet, dass Donald in den 1940er Jahren erwachsen war. Bei "wise little hen (1934) darf man noch eine gewisse Jugendlichkeit unterstellen.
Da wir wissen, dass die Neffen eine zeitlich sehr ausgedehnte Jugend (16 Weihnachstsfeste oder sichtbare Zeichen des Alterns) haben, wird Donald da allerdings schon ein gewisses Alter haben.

In Frage kommende Jahre mit Freitag, 13.3. sind 1891, 1896, 1903, 1908, 1914, 1925...



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.03.19 12:42.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Tagespanel z 13 März
geschrieben von: uwe ()
Datum: 14. März 2019 14:04

OK ich habe mich geirrt . Es gibt Indizien, jedoch nicht in den Berichten.
[forum.donald.org]

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Tagespanel z 13 März
geschrieben von: Der Sumpfgnom ()
Datum: 14. März 2019 14:42

Quote
paTrick
Übrigens : Sehen wir Onkel Walt eigentlich als kanonische Quelle?

Schwierig zu beantworten. Walt hat Barks beauftragt, Donald-Geschichten abzuliefern. Ob er wusste, dass Barks´ Werke Berichte waren, wissen wir nicht.

Barks wurde von Disney 1935 für die Abteilung Trickfilm eingestellt. Da Donald bekanntlich schon ein Jahr vorher auf Leinwand erschienen war, wusste Onkel Walt schon vor der Einstellung Barks´von der Existenz Donalds. Ob er der erste war, der Daten aus Entenhausen empfangen konnte, ist aber unklar. Vielleicht waren sie verschwommen, was dazu führte, dass Donald anfangs noch etwas anders aussah (langer Schnabel etc.).

Ob Onkel Carl erst durch die Anstellung bei Disney von Donald erfuhr, könnte man evtl. recherchieren.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Tagespanel z 13 März
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 14. März 2019 15:45

@ paTrick: Das "Alternativdatum" 31.3. beim Nummernschild-Indiz kam mir auch gleich in den Sinn. Schließlich reden wir über Entenhausen, nicht über Duckburg. Was geht's einen da an, wie man im Englischen das Datum schreibt.

Quote
Der Sumpfgnom
Walt hat Barks beauftragt, Donald-Geschichten abzuliefern. Ob er wusste, dass Barks´ Werke Berichte waren, wissen wir nicht.

Ist so nicht ganz richtig. Die Hefte mit Barksens Duck-Berichten hat Western Publishing mit einer Lizenz von Disney herausgegeben, das aber in ziemlicher Eigenregie. Der Disney-Konzern und Walt Disney selbst hatten damit unmittelbar nicht viel zu tun. Als direkte "Auftraggeber" Barksens für die Verfertigung der Berichte müßte man eher seine Redakteure bei Western Publishing wie Eleanor Packer, Alice Cobb oder Chase Craig benennen. Seine Laufbahn als Berichterstatter schlug Barks ja auch erst nach seiner Kündigung bei Disney 1942 ein.

Im Interview mit Gottfried Helnwein erklärt Barks:
Quote

Helnwein: Hat Disney jemals einen Kommentar über Ihre Donald-Duck-Geschichten abgegeben?
Barks: Ich weiß nicht einmal, ob er meine Geschichten jemals gelesen hat oder nicht. Es waren die Leute vom Publication Department, die sich um all diese Sachen kümmerten und Disneys Interessen bezüglich der Comicbooks vertraten. Sie wußten, was ich tat, und der Umstand, daß sie ihre Jobs nicht verloren, die ganze Zeit da waren und gut bezahlt wurden, läßt darauf schließen, daß Disney zufrieden gewesen sein mußte.

[www.helnwein.de]

Wobei Thomas Andrae in Carl Barks and the Disney Comic Book. Unmasking the Myth of Modernity schreibt, daß Disney Barksens Berichte durchaus selber gelesen und auch seine schützende Hand über ihn gehalten habe. Dabei habe er selten sogar selber in die Berichte-Produktion eingegriffen. Als etwa dem Verlag die Spinnerei einfiel, daß die Sprechblasen alle eckig zu sein und einen Abstand zum Bildrand aufzuweisen hätten, soll es Disney persönlich gewesen sein, der intervenierte und diesen Blödsinn beendete – behauptet Andrae.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Tagespanel z 13 März
geschrieben von: Donald ()
Datum: 14. März 2019 17:23

Ich vermute, Disney war als Medium nur bedingt geeignet und sich dessen auch bewußt geworden als es Barks' Zeichnungen sah. Diese waren von weitaus besserer Qualität, was auf besseren Empfang deuten läßt.
Walt hatte sehr verschwommen und mit wenig Details gesehen. Carl hingegen trainierte seine medialen Fähigkeiten und lieferte wahres kanonisches Werk ab.
Bis kurz vor seinem Schaffens-Ende, dann ließ die Fähigkeit zum klaren Sehen im Anaversum auch bei ihm allmählich ab.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Tagespanel z 13 März
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 14. März 2019 18:05

Quote
paTrick
Interessanterweise hat sich Duckforscher Rosa schon auf ein Jahr festgelegt, nämlich den 13.3.1920.

1920 habe ich als Rosa-Setzung auch noch im Kopf. Aber wo hat der Mensch sich für den 13. März entschieden? In seinem Gschichtl Kein Tag wie jeder andere läßt er jedenfalls Donald als Geburtstag in ein Formular eintragen: 09-06-19…

Wobei ich eins genau weiß: Der 9. Juni 1920 war kein Freitag, der 13. winking smiley

Ob nun 13. März oder 9. Juni. Wie so oft gilt: Nix Genaues wissen wir nicht, und alles Grübeln ist ein Stochern im Nebel.

Vielleicht ist das berühmte "313" gar kein Wunschkennzeichen mit persönlichem Bezug, sondern einfach die Donald von der Kraftfahrzeugbehörde zugeteilte Autonummer. Dann wäre es viel Lärm um nichts, den wir hier veranstalten …

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Tagespanel z 13 März
geschrieben von: Donald ()
Datum: 14. März 2019 18:17

Die 313 ist überhaupt kein offizielles Kennzeichen, wie alle anderen übrigens auch.
Es handelt sich vielmehr um persönlichen Zierrat in Form von LCD-Panels.
Siehe meinen Vortrag auf dem Kongress 2013 in Basel!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Tagespanel z 13 März
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 14. März 2019 20:54

Wurde Donald eigentlich in Entenhausen geboren? Die Familie Duck ist ja äußerst reiselustig. Da fährt man z.B. gerne nach Kreta. (Ich sage nur Minotaurus.) In Kreta hatte man 1920 noch den julianischen Kalender. Da war der 13.3.1920 tatsächlich ein Freitag:

[www.heinrichbernd.de]

Grunz!
Beppo

Zeppo: Dad, the garbage man is here.
Groucho: Tell him we don't want any.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Tagespanel z 13 März
geschrieben von: Sven Jansen ()
Datum: 14. März 2019 22:02

In Duckschen Haushalten finden sich nicht nur Wandschmucke, die die Bedeutung von Eiern betonen...

...nein, selbst der allem unnützen Tand abgeneigte reichste Mann der Welt dekoriert seine Geschäftsräume mit einem solchen Bild:

Es ist davon auszugehen, dass Dagobert sich wohl kaum ein beliebiges Kitschkunstwerk an die Wand hängen würde, es muss sich also um ein Kinderfoto von ihm selbst oder einem nahen Anverwandten handeln.
Wir dürfen also unterstellen, dass Anatide aus Eiern schlüpfen. Was aber bezeichnet der Begriff "Geburtstag" dann überhaupt? Das Legedatum? Den Tag des Schlüpfens? Könnten die divergierenden Angaben auf eine Brutdauer von rund zwölfeinhalb Wochen hindeuten (13. März bis 9. Juni)?
Fragen über Fragen.

Beste Grüße
Sven

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Tagespanel z 13 März
geschrieben von: Der Sumpfgnom ()
Datum: 15. März 2019 04:34

Donald markantes Auto bekamen wir ja nicht über Barks sondern über Taliaferro erstmalig zu Gesicht. Ich meine, dass das Nummernschild 313 gar nichts mit Donalds Geburtstag zu tun hat sondern stattdessen für 3 mal Unglück bzw. Pech steht. Schließlich gilt die 13 ja als Unglückszahl.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Tagespanel z 13 März
Datum: 15. März 2019 06:09

Quote
Sven Jansen
Den Tag des Schlüpfens? Könnten die divergierenden Angaben auf eine Brutdauer von rund zwölfeinhalb Wochen hindeuten (13. März bis 9. Juni)?
Fragen über Fragen.

Enten brüten 28 Tage. In Analogie würde ich sagen eher nein.

Optionen: AntwortenZitieren
Seiten: 12nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 2


Dein vollständiger Name: 
Deine Emailadresse: 
Thema: 
Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
 ********   ******    **     **  **        **    ** 
 **        **    **    **   **   **        ***   ** 
 **        **           ** **    **        ****  ** 
 ******    **   ****     ***     **        ** ** ** 
 **        **    **     ** **    **        **  **** 
 **        **    **    **   **   **        **   *** 
 ********   ******    **     **  ********  **    ** 
This forum powered by Phorum.