Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum DONALD
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
Micky Maus "ronft"
geschrieben von: Andreas77 ()
Datum: 15. March 2017 19:24

Hallo,

heute mal wieder mit einem neuen Thema, das mich schon länger "umtreibt". In irgendeinem der älteren Micky-Maus-Hefte oder -Taschenbücher gelangt Micky irgendwie in den Weltraum, und zwar schlafenderweise; daneben steht "ronf, ronf" (was von Erika Fuchs nicht übersetzt wurde, vielleicht weil es nicht übersetzbar ist und für sich selbst spricht, oder weil es Teil des Bildes/der Zeichnung ist.)

Weiß von Euch jemand, in welchem Heft/Taschenbuch die Szene zu finden ist?

Besten Dank schon mal im voraus,

Andreas77

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Micky Maus "ronft"
Datum: 16. March 2017 05:20

Geschätzter Anfrager,

das hier ist das Forum der D.O.N.A.L.D., insofern sind Sie hier geradezu bemerkenswert falsch. Die fiktive Maus und ihre Umgebung wird von uns in der Regel nicht bearbeitet.

Wie es aber der Zufall will, gehört das bewusste Märchen zu einer meiner netten Erinnerungen aus Kindertagen, und daher darf ich auf das LTB 6, neuer Titel "Reise zum Mond" verweisen. Die dort ebenfalls involvierten "Richtlinge" und "Kehrlinge" waren hier schon indirekt Thema.

Ich hoffe, das hilft weiter.

------------------------
Grkztrrrschwrzkajaaaa!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Micky Maus "ronft"
geschrieben von: Huwey ()
Datum: 16. March 2017 13:35

Das bringt mich zu einer Frage.
Mir ist klar, daß Donaldisten nur Barks' Werke als "wahr" ansehen, und alles andere bestenfalls gute Unterhaltungsliteratur ist. Werden aber denn von den Donaldisten auch Maus-Geschichten gelesen, bzw. wahrgenommen? Aus dem Beitrag von Ihnen, Herr Korjakenknacker, geht hervor, daß die Maus nicht bearbeitet wird, wird sie aber denn gelesen?

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Micky Maus "ronft"
Datum: 16. March 2017 16:16

Das ist Privatsache der Mitglieder und Mitgliederinnen.

Ich selbst habe früher liebend gern MM-Geschichten gelesen und amüsiere mich heute noch manchmal über einige nicht uninteressante aus frühen LTBs oder Heften. Aber das sagt nichts, ich lese ja privat auch Marx. Oder May. Und anderes.

Ich nehme an, dass es auch KollegInnen gibt, die Nicht-Barks/Fuchs aus grundsätzlichen Überlegungen ablehnen; andere wie das Schwarze Phantom sind da weniger dogmatisch ... wie Sie sagen: Forschen und Lesen sind zweierlei.

------------------------
Grkztrrrschwrzkajaaaa!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Micky Maus "ronft"
geschrieben von: Theodora Tuschel ()
Datum: 16. March 2017 17:28

Ein Kommunist kann ja auch mal den "Wachtturm" lesen und ein Donaldist Geschichten mit der Maus. Möglicherweise gibt es sogar einige verkappte Mausisten in unserer weltumspannenden Organisation. Die Maus-Geschichten von Floyd Gottfredson waren sogar Gegenstand von Publikationen der D.O.N.A.L.D., z.B. das Sonderheft 27, "Hommage an Floyd Gottfredson". Das ging auf Stefan Schmidt zurück, der früher Reducktör der Sparte "Literatur" des DD war, und der mir als selbsternannter Bibliotheksassistent enorm geholfen hat. Was ist eigentlich aus ihm geworden? Weilt er überhaupt noch unter den Lebenden?

Optionen: AntwortenZitieren


Dein vollständiger Name: 
Deine Emailadresse: 
Thema: 
Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
 ********   ********   **      **  ********        ** 
 **     **  **     **  **  **  **  **              ** 
 **     **  **     **  **  **  **  **              ** 
 ********   **     **  **  **  **  ******          ** 
 **         **     **  **  **  **  **        **    ** 
 **         **     **  **  **  **  **        **    ** 
 **         ********    ***  ***   ********   ******  
This forum powered by Phorum.