Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum DONALD
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
Micky Maus' Stammbaum
geschrieben von: Ayla ()
Datum: 17. December 2016 03:57

Hallo,


Ja ich weiß, es ist eigentlich keine Frage für diese Seite, aber es gibt leider keine wissenschaftliche Vereinigung bezüglich Micky, Goofy und Co. (oder etwa doch?).

Es geht um die 14teilige Reihe "Es war einmal in Amerika" aus den 90ern, in denen die Geschichte der USA mit den Vorfahren von Micky erzählt wird. Im letzten Teil lernen wir neben dem jungen Micky sogar (erstmals in einem Comic?) seine Eltern kennen. Gilt dieser Stammbaum der Familie Maus von Disney oder den Fans und Experten aus als ähnlich offiziell, wie jener von Barks und Rosa? Der größte Unterschied beider Stammbäume ist sicherlich, dass alle männlichen Vorfahren von Micky ebenso Micky Maus heißen und auch alle so aussehen wie er (bis auf die Kleidung). Man beachte da den Unterschied zwischen Vätern und Söhnen im duckschen Stammbaum. Meines Wissens nach gibt es keinen anderen so ausführlichen Stammbaum Mickys, da ja generell kaum Verwandte von ihm bekannt sind, eigentlich nur Mack und Muck und über ein paar Ecken vielleicht noch Minnie.

Würde mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.


VG
Ayla

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Micky Maus' Stammbaum
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 17. December 2016 15:51

Quote
Ayla
[...] da ja generell kaum Verwandte von ihm bekannt sind, eigentlich nur Mack und Muck und über ein paar Ecken vielleicht noch Minnie.

Im Lauf der Zeit wurden genügend Verwandte von Micky erwähnt bzw. präsentiert. Ich hatte diesbezüglich einmal eine --->Aufstellung angefertigt.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Micky Maus' Stammbaum
Datum: 18. December 2016 06:04

Ich möchte auf das zwar nichtdonaldische, aber respektable Institut f Goofologie hinweisen: <toter Link entfernt>

Der Leiter war hier recht aktiv, benutz mal die SuFu nach Alex Goofman.

Nachtrag: Leider hat goofologie.de inzwischen geschlossen, wie ich gerade bemerkt habe ...

------------------------
Grkztrrrschwrzkajaaaa!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.12.16 06:37.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Micky Maus' Stammbaum
geschrieben von: Ayla ()
Datum: 18. December 2016 06:33

Wow Schwarzes Phantom,

vielen Dank für die Aufzeichnung, am Meisten gefiel mir immer Edgar Allan Maus. Aber die meisten dieser Personen kommen denke ich nur in einer Geschichte vor, wie auch bei den Ducks in etlichen Geschichten. Auch sind ihre Beziehungen denke ich mal untereinander nicht geklärt. Aber super die Erklärung zur Verwandtschaft von Micky und Minnie.

Mich würde es aber interessieren, ob es einen offiziellen Stammbaum der Familie Maus gibt, wie den barkschen der Ducks.


VG
Ayla



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.12.16 06:15.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Micky Maus' Stammbaum
geschrieben von: Ayla ()
Datum: 18. December 2016 06:39

Hallo Ostsibirischer Korjakenknacker,


vielen Dank für die schnelle Antwort, aber dein Link führt leider ins Leere, die Seite existiert wohl nicht mehr. Alex Goofman konnte ich hier in der Suche im Forum leider auch nicht finden, weder bei den Autoren, noch bei den Beiträgen.


VG
Ayla

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Micky Maus' Stammbaum
Datum: 18. December 2016 11:32

Das Nichtfinden von Alex wird daran liegen, dass in der SuFu eine Standardzeit eingestellt ist, und die liegt bei 30 Tagen (etwas unter dem Bgriffseingabefeld). Verstell das auf "Beiträge jeden Alters", und dann kommt eine ganze Menge.

Suchwort: Nur "Goofman" nehmen.

------------------------
Grkztrrrschwrzkajaaaa!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Micky Maus' Stammbaum
geschrieben von: Duckimaus* ()
Datum: 18. December 2016 15:47

Dass es bei Micky Maus keinen Stammbaum gibt, liegt auch daran, dass das Maus-Universum kleiner als das Duck-Universum ist.

Von den regelmäßig auftretenden Figuren sind lediglich Micky Maus und seine Neffen Mack und Muck miteinander verwandt. Minnie ist keine Verwandte, sondern Mickys Freundin und im restlichen Universum gibt es keine Mäuse mehr.

[www.duckipedia.de]

Der Grund für die geringe Verwandtschaft liegt auch in der Entstehung. Micky und Donald stammen ursprünglich aus den Cartoons der 20er/30er Jahre, ebenso Figuren wie Goofy, Daisy, die 3 Neffen, Rudi Ross, Klarabella Kuh, Kater Karlo und Pluto. Als die Cartoonzeichner/-autoren im Laufe der Zeit den wichtigsten Figuren eine eigene Cartoonreihe zugestanden, anstatt sie gemischt auftreten zu lassen, bildeten sich die beiden Universen, wobei das Duck-Universum nur aus Donald. Daisy und den Neffen bestand, während Micky die restlichen Personen bekam. Dies wurde später durch die Comics noch verstärkt.

Nun wurde das Duck-Universum durch Carl Barks geprägt, der nicht nur die Stadt Entenhausen, sondern eine ganze Reihe zusätzlicher Figuren schuf und damit das Universum ausbaute. Er musste das tun, denn nur die 5 genannten Ducks hätten nicht ausgereicht für die vielen Comic. Carl Barks ist daher der wohl wichtigste
Comicautor und Zeichner für die Ducks.

Beim Maus-Universum gab es hingegen keinen Comicautor, der vergleichbar wichtig war und der das Universum nach seinen Vorstellungen dominieren konnte. Da es durch die Autfteilung zu Zeiten der Cartoons sowieso schon mehr Figuren gab, als bei den Ducks, benutzten Maus-Comicautoren zunächst diese und erfanden nur wenige hinzu.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Micky Maus' Stammbaum
geschrieben von: Der Sumpfgnom ()
Datum: 18. December 2016 19:26

Quote
Duckimaus*
Beim Maus-Universum gab es hingegen keinen Comicautor, der vergleichbar wichtig war und der das Universum nach seinen Vorstellungen dominieren konnte.

Das wage ich zu bezweifeln. Was ist mit Floyd Gottfredson? Auch er hat über Jahrzehnte ein umfangreiches Werk geschaffen. Zwar weniger Figuren als bei Barks, aber mit dem Phantom, Kommissar Hunter, Mack und Muck sowie Gamma sind da auch Figuren dabei, die sogar Hardcore-Donaldisten nicht unbekannt sind... cool smiley

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Micky Maus' Stammbaum
geschrieben von: Duckimaus* ()
Datum: 18. December 2016 20:25

Barks ist unvergleichlich.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Micky Maus' Stammbaum
geschrieben von: Ayla ()
Datum: 28. December 2016 06:13

Quote
Ostsibirischer Korjakenknacker
Das Nichtfinden von Alex wird daran liegen, dass in der SuFu eine Standardzeit eingestellt ist, und die liegt bei 30 Tagen (etwas unter dem Bgriffseingabefeld). Verstell das auf "Beiträge jeden Alters", und dann kommt eine ganze Menge.

Suchwort: Nur "Goofman" nehmen.

Hallo Ostsibirischer Korjakenknacker,

sorry, dass ich wegen dem Weihnachtsstress erst jetzt schreibe. Ich habe Beiträge jeden Alters probiert, aber bekomme da immer noch keine Einträgeconfused smiley


VG
Ayla

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Micky Maus' Stammbaum
geschrieben von: Ayla ()
Datum: 28. December 2016 06:20

Quote
Duckimaus*
Dass es bei Micky Maus keinen Stammbaum gibt, liegt auch daran, dass das Maus-Universum kleiner als das Duck-Universum ist.

Von den regelmäßig auftretenden Figuren sind lediglich Micky Maus und seine Neffen Mack und Muck miteinander verwandt. Minnie ist keine Verwandte, sondern Mickys Freundin und im restlichen Universum gibt es keine Mäuse mehr.

[www.duckipedia.de]

Der Grund für die geringe Verwandtschaft liegt auch in der Entstehung. Micky und Donald stammen ursprünglich aus den Cartoons der 20er/30er Jahre, ebenso Figuren wie Goofy, Daisy, die 3 Neffen, Rudi Ross, Klarabella Kuh, Kater Karlo und Pluto. Als die Cartoonzeichner/-autoren im Laufe der Zeit den wichtigsten Figuren eine eigene Cartoonreihe zugestanden, anstatt sie gemischt auftreten zu lassen, bildeten sich die beiden Universen, wobei das Duck-Universum nur aus Donald. Daisy und den Neffen bestand, während Micky die restlichen Personen bekam. Dies wurde später durch die Comics noch verstärkt.

Nun wurde das Duck-Universum durch Carl Barks geprägt, der nicht nur die Stadt Entenhausen, sondern eine ganze Reihe zusätzlicher Figuren schuf und damit das Universum ausbaute. Er musste das tun, denn nur die 5 genannten Ducks hätten nicht ausgereicht für die vielen Comic. Carl Barks ist daher der wohl wichtigste
Comicautor und Zeichner für die Ducks.

Beim Maus-Universum gab es hingegen keinen Comicautor, der vergleichbar wichtig war und der das Universum nach seinen Vorstellungen dominieren konnte. Da es durch die Autfteilung zu Zeiten der Cartoons sowieso schon mehr Figuren gab, als bei den Ducks, benutzten Maus-Comicautoren zunächst diese und erfanden nur wenige hinzu.


Hallo Duckimaus,

Vielen Dank für deine Antwort und sorry, dass ich wegen dem Weihnachtsstress erst jetzt schreibe.

Ja so in etwa habe ich mir das auch gedacht, Donald war ja ursprünglich nur eine Figur aus den Silly Symphonies, da wollte Disney eine 2. Cartoonreihe neben Micky Maus etablieren und Donald ist dann als fast einzige Figur aus dieser Reihe übrig geblieben, die anderen Freund von Micky waren da glaube ich schon alle erfunden. Aber meine Frage ist nach wie vor, ob der Stammbaum aus Es war einmal in Amerika von irgendwelchen Experten anerkannt wird.

VG
Ayla



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.12.16 06:25.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Micky Maus' Stammbaum
geschrieben von: Ayla ()
Datum: 28. December 2016 06:25

Quote
Der Sumpfgnom
Quote
Duckimaus*
Beim Maus-Universum gab es hingegen keinen Comicautor, der vergleichbar wichtig war und der das Universum nach seinen Vorstellungen dominieren konnte.

Das wage ich zu bezweifeln. Was ist mit Floyd Gottfredson? Auch er hat über Jahrzehnte ein umfangreiches Werk geschaffen. Zwar weniger Figuren als bei Barks, aber mit dem Phantom, Kommissar Hunter, Mack und Muck sowie Gamma sind da auch Figuren dabei, die sogar Hardcore-Donaldisten nicht unbekannt sind... cool smiley



Hallo Sumpfgnom,


Vielen Dank für deine Antwort und sorry, dass ich wegen dem Weihnachtsstress erst jetzt schreibe.

Ja Gottfredson ist sicherlich genauso wichtig wie Barks, er hat ja damals die Comics in den Zeitungen gezeichnet und das über 45(!) Jahre und sicherlich viele wichtige Figuren erfunden (aber warum so wenig Verwandte)?

Aber meine Frage ist nach wie vor, ob der Stammbaum aus Es war einmal in Amerika von irgendwelchen Experten anerkannt wird.

VG
Ayla

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Micky Maus' Stammbaum
geschrieben von: Ayla ()
Datum: 28. December 2016 06:29

Quote
Duckimaus*
Barks ist unvergleichlich.

Ja, da widerspreche ich jetzt nicht, aber Gottfredson gehört zu den Top 10 der wichtigsten Disneyzeichnern: [coa.inducks.org]

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Micky Maus' Stammbaum
Datum: 01. January 2017 23:38

Quote
Ayla
...Aber meine Frage ist nach wie vor, ob der Stammbaum aus Es war einmal in Amerika von irgendwelchen Experten anerkannt wird...

Das mag das Problem sein. Hier wirst du nur wenige finden, die sich als Experten für diesen Bereich outen würden. Bei uns Donaldisten wäre ein solcher Stammbaum ungefähr so aussagekräftig wie ein Stammbaum im Asterix-Universum oder bei Fix und Foxi oder wo auch immer. Also eigentlich gar nicht.

Ich habe aber keine Ahnung, wo du diese Experten finden kannst. Gibt es das Comicforum noch?

Duck auf, Alex

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Micky Maus' Stammbaum
geschrieben von: Ayla ()
Datum: 02. January 2017 04:41

Quote
Bürgermeister von Timbuktu
Quote
Ayla
...Aber meine Frage ist nach wie vor, ob der Stammbaum aus Es war einmal in Amerika von irgendwelchen Experten anerkannt wird...

Das mag das Problem sein. Hier wirst du nur wenige finden, die sich als Experten für diesen Bereich outen würden. Bei uns Donaldisten wäre ein solcher Stammbaum ungefähr so aussagekräftig wie ein Stammbaum im Asterix-Universum oder bei Fix und Foxi oder wo auch immer. Also eigentlich gar nicht.

Ich habe aber keine Ahnung, wo du diese Experten finden kannst. Gibt es das Comicforum noch?




Hallo, wünsche euch allen ein frohes neues Jahr.

Gute Idee mit dem Comicforum, da setz ich die Frage mal rein, vielleicht weiß da jemand mehr. Ein anderer Experte sprach noch von der Seite goofologie.de (gibt es aber nicht mehr) und von Alex Goofman (ist aber nicht mehr zu finden hier).




VG
Ayla



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 02.01.17 04:59.

Optionen: AntwortenZitieren


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
This forum powered by Phorum.