Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum DONALD
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
The complete Carl Barks Index
geschrieben von: Der Sumpfgnom ()
Datum: 11. December 2016 14:01

Seit einiger Zeit gibt es einen neuen Carl Barks Index (als normale und als Spezial-Version):

[www.amazon.de]

Weiß jemand, ob der auch auf Deutsch erscheinen wird? Ich glaube es ja nicht, aber wer weiß.

C.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: The complete Carl Barks Index
geschrieben von: StefanHD ()
Datum: 20. December 2016 16:04

Weiß jemand näheres darüber? Taugt das Buch was?

Viele Grüße
Stefan

Optionen: AntwortenZitieren
Re: The complete Carl Barks Index
geschrieben von: Theodora Tuschel ()
Datum: 20. December 2016 16:55

Würde ich auch gerne wissen. Soll ich es für die Zentralbibliothek der D.O.N.A.L.D. kaufen? 48 Euro ist ja nicht wenig.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: The complete Carl Barks Index
geschrieben von: Der Sumpfgnom ()
Datum: 21. December 2016 20:00

Es gibt ja auch noch die normale Version. Mit ca. 34 Euro etwas günstiger zu haben.
[www.amazon.de]

Aber ich hatte beide Exemplare noch nicht in Händen.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: The complete Carl Barks Index
geschrieben von: Theodora Tuschel ()
Datum: 06. February 2017 14:00

Ich habe Kim Westons "The Complete Carl Barks Index" für die Zentralbibliothek der D.O.N.A.L.D. gekauft. Das Buch ist 2016 im Selbstverlag erschienen und bei einem bekannten Online-Händler erhältlich. Außer der Paperback-Version für 34,24 € gibt es noch eine fast doppelt so teure Special Edition mit farbigen Abbildungen.
Das Werk, an dem Weston mehr als 30 Jahre gearbeitet hat, kann man am besten beschreiben als US-amerikanische Entsprechung zu Jürgen Wollinas "Der große Wollina" samt "Der schönste Finderlohn". Eine Übersetzung erübrigt sich, weil der Index nur amerikanische Barks-Geschichten erschließt. Welche, das sagt der Titel: "A Concordance of the comics of Carl Barks as published in the original comic books and reprinted in The Carl Barks Library, The Carl Barks Big Book of Barney Bear & The Unavailable Carl Barks (in color)."
Der Index ist gut zu benutzen, da die einzelnen Einträge (references) nicht nur alphabetisch sortiert, sondern zum Teil auch durch Querverweise (cross references) inhaltlich zusammengefasst sind. Zum Beispiel findet man "Black Mariah aka White Lily" unter B, aber auch unter S wie "Ships, Boats & Sailing Vessels". Für uns eher ungewohnt, aber nützlich sind Sekundäreinträge wie "First Appearance", z.B. von "First Dime", "Gyro's Helper", "Money Bath" ec.
Ein verdienstvolles Werk, das ins Regal jedes forschenden Donaldisten gehört, der nicht ausschließlich Barksist-Fuchsist ist. Nur die Schriftgröße von ungefähr 5 Pt ist nicht eben lesefreundlich. Ohne Zwicker geht es kaum.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: The complete Carl Barks Index
geschrieben von: Theodora Tuschel ()
Datum: 14. April 2017 16:59

Kim Weston hat über eine bekannte Datenkrake mein obiges Posting gefunden und darauf reagiert. Die Übersetzungsmaschine der Datenkranke hat offenbar das Wort "Zwicker" erkannt. Jedenfalls wurde ich informiert, dass der Index-Teil nicht in 5 Pt sondern in 7 Pt gedruckt ist, was man mit Brille doch lesen können sollte. Trotzdem wurde meine Beschwerde Nr. 1 ernst genommen. Der fleißige Verfasser hat nun den Index umformatiert und das Buch als "Large Print Edition" drucken lassen. Der Index-Teil ist nun in 9 Pt gedruckt, der Umfang erhöht sich dadurch von 304 auf 548 Seiten, der Preis liegt um 5 Dollar höher.

"The Complete Carl Barks Index LARGE PRINT INDEX EDITION" (so heißt das da) ist seit März 2017 bei einem bekannten Online-Händler für 40,61 € im Angebot. Ich hoffe, diese Angabe verstößt nicht gegen das Gebot der Nichtkommerzialität.

Tuschels Meinung: Das ist eine sehr gute Arbeit und vor allem wegen der Querverweise und der thematisch gebündelten Einträge als Ergänzung zum "Großen Wollina" zu nutzen. Übrigens: Die Normalversion ist in der Bibliothek der DONALD gegen Portoerstattung ausleihbar.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: The complete Carl Barks Index
geschrieben von: Theodora Tuschel ()
Datum: 17. April 2017 14:00

Ergänzung: Im "Complete Barks Index" ist vorn eine Emailadresse angegeben. Käufer der Buchausgabe können sich über diese Adresse auf die Mailingliste von Kim Weston setzen lassen und auf diesem Weg freie Updates, Korrekturen und Ergänzungen zu seinem Index bekommen.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: The complete Carl Barks Index
geschrieben von: Der Sumpfgnom ()
Datum: 18. April 2017 21:26

Heute bekam ich den Large Print Index zugestellt. Er ist trotz seiner 550 Seiten gut handhabbar - man hebt sich keinen Bruch. Einziges Manko ist der recht wabbelige Umschlag. Die Schrift ist gut lesbar, alles sehr übersichtlich. Für Leute, die den amerikanischen Barks besitzen, ein gutes Nachschlagewerk.
Die 550 Seiten bestehen übrigens nicht nur aus Tabellen - die ersten 75 Seiten enthalten Text und Bilder sowie eine Anleitung, wie der Index zu benutzen ist.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: The complete Carl Barks Index
geschrieben von: Theodora Tuschel ()
Datum: 18. April 2017 22:16

Quote
Der Sumpfgnom
Einziges Manko ist der recht wabbelige Umschlag.

Wabbelig - ein wunderbares Wort für würdelose Herstellung billiger* Bücher durch fiese Firmen.

* billig ist nur die Produktion, nicht das Produkt. Kim Westons Index hätte einen nicht-wabbeligen Einband, besseres Papier und einen richtigen Verlag verdient.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: The complete Carl Barks Index
geschrieben von: Blubber Lutsch ()
Datum: 18. April 2017 23:39

Habe mir vor ein paar Wochen ebenfalls die Large Print Edition kommen lassen und und bin sehr zufrieden mit diesem schönen Buch.
Die "wabbelige" Aufmachung mit Umschlag aus Fotokarton stört mich nicht weiter - es ist vor allem eine kleine Herausforderung, das Druckwerk sorgfältig zu behandeln und immer wieder zurück ins Regal zu stellen, damit es nicht verknickelt und verknackelt.
@Fräulein Tuschel: Danke für den Hinweis auf Kim Westons Mailingliste, da wäre ich nicht drauf gekommen. Steht das irgendwo im Buch? Nö, das war wahrscheinlich ein Ergebnis Eurer charmanten Netzkonversation!?!

Gruß -
Peter

Optionen: AntwortenZitieren
Re: The complete Carl Barks Index
geschrieben von: Theodora Tuschel ()
Datum: 19. April 2017 17:11

Quote
Blubber Lutsch
Danke für den Hinweis auf Kim Westons Mailingliste, da wäre ich nicht drauf gekommen. Steht das irgendwo im Buch? Nö, das war wahrscheinlich ein Ergebnis Eurer charmanten Netzkonversation?

Genau. Ich hatte Bedenken das Buch hier anzupreisen, wegen des N im Namen unserer Organisation. Kim Weston wiederum hatte Bedenken wegen seiner Google Translationsmaschine, die weder das Wort "Zwicker" noch den "Großen Wollina" kannte (erstaunlich!) und "nicht lesefreundlich" mit "unreadable" übersetzte. Das ist jetzt geklärt. Ich habe im Gegenzug die Übersetzungen von Erika Fuchs gepriesen. In seiner letzten Mail kam dann folgender Hinweis: "If any Donaldists who have bought any of my books would like to be added to my Email Update list, I will be happy to add them to the list if they write to at the address given on the copyright page in the books ... Email updates are free and non-commercial except for announcements of new books."

Ich habe für die DonBib übrigens auch Kim Weston's "The unavailable Carl Barks (in color)" gekauft. Das ist natürlich nicht donaldistisch, aber es ist nicht teuer, und das lange nicht so gute "Barks Bear Book" wurde erstaunlich oft ausgeliehen. Bei dieser Gelegenheit kündige ich an, dass wir hoffentlich in Kürze eine aktuelle Version des Katalogs der DonBib auf unsere Mitgliederseite bekommen. Das liegt jetzt bei den Brett-Verantwortlichen.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: The complete Carl Barks Index
geschrieben von: Blubber Lutsch ()
Datum: 19. April 2017 21:56

Hatte mir bei der Gelegenheit für kleines Geld von Kim Weston auch noch zugelegt:
"The Carl Barks Index: A Concordance of the Comics of Carl Barks as published in Fantagraphics Books: The Complete Carl Barks Disney Library, Volumes 5-14, and the original Comic Books".
Deckt die Berichte von 1948 bis 1953 ab (von Weston als Barks' "Prime Period" bezeichnet), ein schmaler Band von 60 Seiten, in der oben erwähnten kleinen Schrifttype und zweispaltig gedruckt, den man aber natürlich viel leichter (und daher öfter) zum Schmökern und Blättern und Stöbern in die Hand nimmt als die Large Print Edition, den dicken Wälzer.

Optionen: AntwortenZitieren


Dein vollständiger Name: 
Deine Emailadresse: 
Thema: 
Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
  ******   ********  **        **    **  ********  
 **    **     **     **         **  **   **     ** 
 **           **     **          ****    **     ** 
 **           **     **           **     **     ** 
 **           **     **           **     **     ** 
 **    **     **     **           **     **     ** 
  ******      **     ********     **     ********  
This forum powered by Phorum.