Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum The fastest message board... ever.
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
Seiten: 1234nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 4
Donaldistischer Vortrag auf dem Mensa Jahrestreffen 2015 in Köln
geschrieben von: Donald ()
Datum: 26. April 2015 12:45

Wer sich vom Fernsehprogramm gelangweilt fühlt oder vielleicht einfach bloß Lust auf einen donaldistischen Vortrag verspürt, der kann sich dieses Gemeinschaftsprojekt hier über Donaldismus im Allgemeinen (Rainer Bechtel) und das "Mysterium der Neffendifferenzierung" (Martin Söllig) auf die Glotze holen:

YouTube

Vorgetragen auf dem Mensa Jahrestreffen 2015 in Köln.

Bitte sehr! Bei Bedarf Popcorn für insgesamt ca. zwei Stunden Unterhaltung bereitstellen!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 26.04.15 13:49.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donaldistischer Vortrag auf dem Mensa Jahrestreffen 2015 in Köln
geschrieben von: Kassenwart ()
Datum: 02. Mai 2015 14:07

Klatsch, Klatsch, Klatsch!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donaldistischer Vortrag auf dem Mensa Jahrestreffen 2015 in Köln
geschrieben von: Richard ()
Datum: 02. Mai 2015 18:28

Schönes Video.
Noch schöner wärs allerdings, wenn man auch ein Wort verstehen würde.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donaldistischer Vortrag auf dem Mensa Jahrestreffen 2015 in Köln
geschrieben von: Donald ()
Datum: 03. Mai 2015 02:14

Es mußte in der Tat leider ein bißchen improvisiert werden.
Da uns keine "echte" Videokamera zur Verfügung stand wurden die Vorträge einfach spontan mit der Videofunktion einer normalen Kompakt-Fotokamera aufgenommen, die einige Meter entfernt stand.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donaldistischer Vortrag auf dem Mensa Jahrestreffen 2015 in Köln
Datum: 03. Mai 2015 06:42

Nun, inhaltlich sind die Positionen ja schon hinreichend bekannt und publiziert ... insofern verschmerzbar. Schön ist der sichtbare Beweis, in welche intellektuellen Höhen wir uns damit bewegt haben.

Danke den Akteuren, und klatsch, klatsch, klatsch!

------------------------
Grkztrrrschwrzkajaaaa!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donaldistischer Vortrag auf dem Mensa Jahrestreffen 2015 in Köln
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 03. Mai 2015 13:05

> Schön ist der sichtbare Beweis, in welche intellektuellen Höhen wir uns damit bewegt haben.

Da hast du dich total verschrieben: Schön ist der sichtbare Beweis, in welche intellektuellen Höhen SICH MENSA JETZT BEWEGT HAT.

Uns gebührt der Dank der Nation.

Grunz!
Beppo

Unready to die, but already at the stage when one starts to dislike the young.
W. H. Auden (sehr gebildet)

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donaldistischer Vortrag auf dem Mensa Jahrestreffen 2015 in Köln
geschrieben von: Donald ()
Datum: 03. Mai 2015 14:24

Eben!

Übrigens gelang bei dem Projekt die Differenzierung zwischen den klaren Denkern und den Wirrköpfen bzw. Murksmachern hervorragend!
Zwei dieser hochintelligenten Mensaner haben wohl mittlerweile ihre schlummernde donaldistische Prägung entdeckt und beim Geldsack jeweils einen Antrag auf Mitgliedschaft in der D.O.N.A.L.D. eingereicht.
Das gibt wieder Hoffnung auf eine Zukunft mit Reden von bestechender Einfalt und verblüffendem Scharfsinn. smoking smiley

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donaldistischer Vortrag auf dem Mensa Jahrestreffen 2015 in Köln
geschrieben von: Findibus Ferschwindibus ()
Datum: 04. Mai 2015 09:27

Quote
Donald
Eben!

die Differenzierung zwischen den klaren Denkern und den Wirrköpfen bzw. Murksmachern!

Was bedeuted in diesem Zusammenhang bzw.? gleich oder ungleich?

Bislang galt Wirrköpfigkeit noch was, im Gegensatz zur Murksmacherei.
Aber anscheinend ist derzeit mehr Beamtennaturell gefragt. Der Peinlichtest wurde abgeschafft und durch einen Aufnahmeantragsvordruck ersetzt. In wievielfacher Ausfertigung muss dieser eigentlich bei der Behörde eingereicht werden?

ff

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donaldistischer Vortrag auf dem Mensa Jahrestreffen 2015 in Köln
geschrieben von: Donald ()
Datum: 04. Mai 2015 14:32

Und natürlich! Und!

Klares Denken und Wirrköpfigkeit sollte einem Donaldisten gleichermaßen vertraut sein!
Nur Murksmacher fallen durch! Zack! smoking smiley

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donaldistischer Vortrag auf dem Mensa Jahrestreffen 2015 in Köln
geschrieben von: Theodora Tuschel ()
Datum: 05. Mai 2015 19:12

Quote
Findibus Ferschwindibus
Aber anscheinend ist derzeit mehr Beamtennaturell gefragt. Der Peinlichtest wurde abgeschafft und durch einen Aufnahmeantragsvordruck ersetzt.

Ist das wahr? Wurde der Peter-Peinlich-Test abgeschafft? Gibt es wenigstens den Dulle-Test noch? O tempora! o mores!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donaldistischer Vortrag auf dem Mensa Jahrestreffen 2015 in Köln
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 06. Mai 2015 09:49

>> Der Peinlichtest wurde abgeschafft und durch einen Aufnahmeantragsvordruck ersetzt.

> Ist das wahr?

Wir brauchen so viele Mitglieder wie möglich, egal ob sie auf dem Boden der FDGO stehen oder nicht. Von den Beiträgen veranstalten wir dann sauteure Kongresse in handgeschnitzten Klöstern, wo noch nicht einmal die Reiche-Bilder erwünscht sind. Unsere Präsidente in spe hat das in Schwerin, wenn auch leicht verspätet, dokumentiert.

In welchem Hinterzimmer wurde eigentlich die Abschaffung des Peinlichtests beschlossen? Als Altmitglied bekommt man so etwas ja gar nicht mit.

Grunz!
Beppo

Unready to die, but already at the stage when one starts to dislike the young.
W. H. Auden (sehr gebildet)

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donaldistischer Vortrag auf dem Mensa Jahrestreffen 2015 in Köln
geschrieben von: Donald ()
Datum: 06. Mai 2015 12:04

Ich glaube nicht, daß der Peinlichtest bewußt "abgeschafft" wurde - vermutlich hängt das einfach damit zusammen, daß heutzutage eben nicht nur vieles englisch sondern auch elektronisch, sprich ohne die gute alte Post, sein muss.
Sollte man aber mal drüber nachdenken, eine moderne Version zu programmieren wäre vielleicht etwas für einen Elektonengehirn-Großmeister unter uns!?

Ansonsten ist der Dulle-Test weiterhin eine geeignete Alternative.

Viele Mitglieder können eine feine Sache sein, aber ich bin klar gegen Mitgliederwerbung nach dem Motto: Komm zu uns, lerne schießen, triff Freunde...
Aber Aufklärung über Donaldismus in der Bevölkerung zu betreiben und dabei die wenigen mit der richtigen Veranlagung zu erreichen, das kann eigentlich nie verkehrt sein. Zur FDGO bekennen sich diese Leute doch selbstmurmelnd...

Wer ist denn eigentlich die Präsidente in spe, der irgendwas in Schwerin dokumentiert haben soll? Hab' ich da geschlafen?

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donaldistischer Vortrag auf dem Mensa Jahrestreffen 2015 in Köln
geschrieben von: Kassenwart ()
Datum: 07. Mai 2015 00:52

Ja, es ist - leider - richtig, dass der Dulle-Test derzeit abgeschafft ist. Er war auf den schönen gelben Karten zum Beitritt zum Ausschneiden und kleben enthalten. Die sind aber nicht mehr verwendbar, da sie fest die Adresse des früheren Kassenwarts eingedruckt hatten.

Dazu kommt die zunehmende Anspruchshaltung, alles im Zwischennetz zu finden, was bei uns ja auch geht. Mit wenigen Klicks kommt man auf der Heimseite von "Informationen" zum Mitgliedsantrag. Ich finde das auch schade. Kann ich aber nicht ändern.

Ich rufe daher gerne zum großen Wettbewerb auf, wer es schafft, dem Mitgliedsantrag auf der Heimseite einen virtuellen Dulle-Test vorzuschalten. D.h., dass man nur zum Antrag kommt, wenn man die Formen alle richtig durch klicken und ziehen zugeordnet hat. Das wär doch super, oder? Keine Ahnung, wie man das programmiert aber ich bin nur Kaufmann und weiß aber, das wir viele kluge Köpfe diesbezüglich in unseren Reihen haben!

Donaldische Grüße
KdD

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donaldistischer Vortrag auf dem Mensa Jahrestreffen 2015 in Köln
geschrieben von: Findibus Ferschwindibus ()
Datum: 07. Mai 2015 10:04

Quote
Beppo
>> Der Peinlichtest wurde abgeschafft und durch einen Aufnahmeantragsvordruck ersetzt.

> Ist das wahr?

In welchem Hinterzimmer wurde eigentlich die Abschaffung des Peinlichtests beschlossen? Als Altmitglied bekommt man so etwas ja gar nicht mit.

Es war kein Hinterzimmer, sondern der holzgetäfelte Saal eines Schlosses in Lahntalnähe.
Ich habe den damals anwesenden Kassenwart gefragt, ob der Test noch angewendet wird. Seine Antwort: habe ich abgeschafft. Also kein Beschluss, sondern eine eigemächtige Entscheidung . Statt nur die Kasse zu warten, hat er erfolgreich mit seinen Aufnahmevordrucken (nicht gerade ein selbstmurmelndes Bekenntnis zu FDGO und donaldischer Kreativität) dafür gesorgt, dass auffällig kassenwartkompatible Kreativitätskiller die D.O.N.A.L.D. bevölkern. Das verdient den Schweinchen-Schlau-Orden. Unter der Ägide dieses Warts haben ca.13 PräsidEnten ihre satzungsgemäße Weisungsbefugnis völlig verschlafen. Das verdient Schnellstrafen.

Zum neuen Kassenwart habe ich zwar ein gewisses Vertrauen, trotzdem bin ich der Meinung, daß die Funktionen Kassenwart und Mitgliederaufnahme prinzipiell personell getrennt werden sollten. Für Neuaufnahmen sollte mehr die FDGO und weniger ein steigender Speicherpegel Entscheidungskriterium sein.
ff
-----------------------------------------------
ich bestreite, Inhaber einer Mitgliedsnummer zu sein

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donaldistischer Vortrag auf dem Mensa Jahrestreffen 2015 in Köln
geschrieben von: Findibus Ferschwindibus ()
Datum: 07. Mai 2015 10:14

Quote
Kassenwart
Keine Ahnung, wie man das programmiert aber ich [...] weiß [...], das wir viele kluge Köpfe diesbezüglich in unseren Reihen haben!

Irrtum, es handelt sich nur um schlanke Begabungen, nicht um kluge Köpfe.
ff
------------------
Ich bestreite, Inhaber einer Mitgliedsnummer zu sein

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donaldistischer Vortrag auf dem Mensa Jahrestreffen 2015 in Köln
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 07. Mai 2015 15:35

> Ansonsten ist der Dulle-Test weiterhin eine geeignete Alternative.

Ich kann hier natürlich nicht ausführen, was der Peinlichtest ist, bzw. war. Hier auf dem Brett dürfen ja auch potentielle künftige MdDs verkehren, die das nicht wissen sollten.

Der Dulletest ist im Rahmen der BKA (Befragung der Kandidaten im Aufnahmeverfahren) nur der Drehstuhl, der die Kandidaten verwirren soll, damit sie beim Peinlichtest voll auf die Schnauze fallen, wenn sie den donaldistischen Funken nicht in sich tragen. Nix Alternative. Weder geeignet noch ungeeignet. Im Rahmen der BKA hat der Peinlichtest die Stufe zwölf auf der Subtilitätsskala, während der Dulletest nur ein billiges Beiwerk für schlichte Gemüter ist.

Aber diese Verwässerung einer weiteren donaldistischen Institution passt perfekt zu dem lambachianischen Programm, aus der D.O.N.A.L.D. einen Ponyhof zu machen. Der (vorläufig gescheiterte) brunzdumme Versuch, unsere gute Satzung in ein reines Hochbürokratesisch zu übersetzen ist ein weiteres Beispiel.

Der Rechenknecht, vor dem ihr alle gerade sitzt, ist ein nur ein Werkzeug. Wenn der Peinlichtest nicht computerkompatibel ist, dann führt man ihn halt weiter auf Papier durch. Was ist das denn für eine Organisation, die noch nicht einmal ihre paar Traditionen aufrechterhalten kann? Wenn ich einem Verein von Cyberidioten beitreten will, dann gehe ich nicht zur D.O.N.A.L.D., sondern zu Facebook. Die nehmen mich auch ohne Test.

Grunz!
Beppo

Unready to die, but already at the stage when one starts to dislike the young.
W. H. Auden (sehr gebildet)

Optionen: AntwortenZitieren
Anmeldekarte
geschrieben von: Der Sumpfgnom ()
Datum: 07. Mai 2015 20:33

Quote
Beppo
Wenn der Peinlichtest nicht computerkompatibel ist, dann führt man ihn halt weiter auf Papier durch.

Viele wissen wahrscheinlich schon gar nicht mehr, wie man sich überhaupt per Postkarte anmelden konnte. Besagte Karte war dazumal in der Info Broschüre der D.O.N.A.L.D. eingeheftet. Dummerweise ist die Broschüre seit 2 bis 3 Jahren nicht mehr erhältlich... Einige Mitglieder des S.N.O.W.L.S. wollten die Broschüre draufhin neu auflegen, wollen es eigentlich immer noch, sind aber durch temporäre Faulheits- oder Müdigkeitsattacken bislang nur in kleinen Schritten vorwärts gekommen.

Die klassische Anmeldekarte ist jedenfalls in der Neuauflage fest eingeplant - entweder beigeheftet oder lose beigelegt. Wobei die Anmeldung per Karte schon recht nostalgisch daherkommt. Als es die Broschüre noch gab, teilte mir der damalige Kassenwart mit, dass mittlerweile fast 100 % der Anträge digital eintrudeln.

Man könnte natürlich das elektronische Anmeldeformular abschaffen und durch eine Anmeldung für eine Anmeldekarte ersetzen. Abzusenden an den Kassewart, oder an wen auch immer. Ob deswegen die Mitgliederzahl einbräche? Ich denke nein. Könnte man ja mal versuchen...

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donaldistischer Vortrag auf dem Mensa Jahrestreffen 2015 in Köln
geschrieben von: Der Haarige Harry ()
Datum: 07. Mai 2015 22:42

Quote
Beppo
Ich kann hier natürlich nicht ausführen, was der Peinlichtest ist, bzw. war. Hier auf dem Brett dürfen ja auch potentielle künftige MdDs verkehren, die das nicht wissen sollten.
Natürlich (!) kannst Du nicht nur - Du solltest auch, Beppo. Schließlich gibt's hier nicht nur Ponyreiter, sondern vielleicht auch Wildeselfänger oder gar Hengstbezwinger, die endlich mal wissen wollen, wovon Ihr alten Wilden Schluckaufe mit den ziselierten Pistolen eigentlich redet.
Undonaldisch wäre ja wohl eher, den eintrittsinteressierten Fastdonaldisten von essentiellen Informationen abzuschneiden (obwohl ja der Besitz bürgerlicher und/oder geistiger Vollkräfte - o.s.ä. satzungsgemäß nicht Voraussetzung ist, haha).eye rolling smiley

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donaldistischer Vortrag auf dem Mensa Jahrestreffen 2015 in Köln
geschrieben von: Theodora Tuschel ()
Datum: 07. Mai 2015 23:04

Lieber Haariger Harry, das ist un(ge)recht. Es geht hier nicht um ziselierte Wissensprivilegien Alter Herren, es geht um wahren Donaldismus. Wer nicht weiß, was der Peter-Peinlich-Test ist - und ich schätze, das wissen die meisten Donaldisten nicht, die ihn bestanden haben - der kann nachlesen in den MifüMi Nr. 1 oder im HD Nr. 8/9 von 1978 auf der Mitgliederseite der D.O.N.A.L.D.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donaldistischer Vortrag auf dem Mensa Jahrestreffen 2015 in Köln
geschrieben von: Donald ()
Datum: 08. Mai 2015 07:09

Hahahahaha! Man muss es doch nicht mal wissen!
Wahre Donaldisten handeln da intuitiv - viele wissen vielleicht bis heute gar nicht davon, jemals getestet worden zu sein...

Optionen: AntwortenZitieren
Seiten: 1234nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 4


Dein vollständiger Name: 
Thema: 
Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
 **    **  **     **  **      **   *******   ********  
  **  **   **     **  **  **  **  **     **  **     ** 
   ****    **     **  **  **  **         **  **     ** 
    **     **     **  **  **  **   *******   ********  
    **     **     **  **  **  **         **  **     ** 
    **     **     **  **  **  **  **     **  **     ** 
    **      *******    ***  ***    *******   ********  
This forum powered by Phorum.