Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum The fastest message board... ever.
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
Seiten: vorherige Seite123
Aktuelle Seite: 3 von 3
Re: Eine sehr billige Masche...
geschrieben von: Der unbekannte Donaldist ()
Datum: 09. Dezember 2003 20:03

äh, wie jetzt?

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Eine sehr billige Masche...
geschrieben von: Daune ()
Datum: 10. Dezember 2003 15:01

"Ahwert-Zahnow" als Pseudonym ist nur wenig origineller...

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Eine sehr billige Masche...
geschrieben von: Louis de Lue ()
Datum: 10. Dezember 2003 16:52

Ahwert? Zahnow?? Was ist denn jetzt der Vorname davon? nt
Constantin

Nachtrag: Wie findet Ihr, liebe Mit-Donaldisten, die Tatsache, dass es die Eltern des berühmten Drogerie-Schleckers fertigbrachten, ihrem Sohn einen Vornamen mit "A" zu geben, nämlich "Anton". Und wie findet Ihr, dass jener diesen auf den Inhaber-Schildchen seiner Märkte tatsächlich mit "A." abkürzt?
Self fulfilling prophecy?
Ich schweife ab, nichts für ungut! Constantin



Beitrag geändert (10.12.03 16:58)

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Eine sehr billige Masche...
geschrieben von: K. Ahwert-Zahnow ()
Datum: 10. Dezember 2003 17:31

Daune hat geschrieben:

> "Ahwert-Zahnow" als Pseudonym ist nur wenig origineller...

Ohne das K. funktioniert's allerdings nicht. ;-)

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Eine sehr billige Masche...
geschrieben von: Rudi der Klempner ()
Datum: 10. Dezember 2003 18:05

Louis de Lue hat geschrieben:


> Nachtrag: Wie findet Ihr, liebe Mit-Donaldisten, die
> Tatsache, dass es die Eltern des berühmten Drogerie-Schleckers
> fertigbrachten, ihrem Sohn einen Vornamen mit "A" zu geben,
> nämlich "Anton". Und wie findet Ihr, dass jener diesen auf den
> Inhaber-Schildchen seiner Märkte tatsächlich mit "A."
> abkürzt?

Vielleicht kommt die Familie, wie ich auch, aus dem Kölner Raum. Schmeckt dortens etwas besonders fein, hört man schon mal den Satz "Datt iss aber aasch lecker" (Das ist aber arg lecker). Wär doch ne Erklärung - wenn man davon absieht, dass das besser zu einer regional begrenzten Feinkostkette passen würde.


Optionen: AntwortenZitieren
Groschen?
geschrieben von: Bruno Arxlebe ()
Datum: 10. Dezember 2003 19:53

Fiel viel langsam. Wollen wir damit nicht einen ganzen Faden füllen?
Gott zum Gruss! Robert Karpfen

Optionen: AntwortenZitieren
Verstehen Sie den Quatsch?
Datum: 11. Dezember 2003 11:08

Nicht die Bohne.



Duck auf
Alex

Ich bin ein Ukrainer (sehr frei nach John F. Kennedy)

Ungläubiger
Kenntnisnehmer
Russischer
Aggressionen
In
Nahegelegenen
Europäischen
Regionen

Optionen: AntwortenZitieren
A.U.C.H.N.I.P
geschrieben von: uwe ()
Datum: 11. Dezember 2003 17:11

Absolut
Undonaldistische
Chaotische
Haltbarkeiten
Nicht
Indentifiierbarer
Pseudonyme

Bahnhof Gliesmarode
Ich stimme Dir vollkommen zu Hochgeschätzter Bürgermeister.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: A.U.C.H.N.I.P
geschrieben von: Der unbekannte Donaldist ()
Datum: 11. Dezember 2003 19:49

es ist einfach zu unbarkssistsich das pseudo-nym. man muss es nicht verstehen, denn es ist etwas richtig schlimmes (m.e.)

Optionen: AntwortenZitieren
Verschwörungstheorie
geschrieben von: Daune ()
Datum: 15. Dezember 2003 02:36

Passender wär Kawa-Tsano gewesen, klingt einfach japanischer.
C. ist nicht Fußnote oder Ergänzung Barks', sondern Verhöhnung und Banalisierung des gesamten donaldischen Erbes. Der Anfang vom Ende. Vielleicht sogar ein Versuchsballon derjenigen, denen das "altmodische" Entenhausen schon lange ein Dorn im Auge ist?! Um mal eine Verschwörungstheorie aufzubringen.
Daune

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Verschwörungstheorie
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 15. Dezember 2003 11:28

Daune hat geschrieben:

> C. ist nicht Fußnote oder Ergänzung Barks', sondern
> Verhöhnung und Banalisierung des gesamten donaldischen Erbes.
> Der Anfang vom Ende. Vielleicht sogar ein Versuchsballon
> derjenigen, denen das "altmodische" Entenhausen schon lange ein
> Dorn im Auge ist?! Um mal eine Verschwörungstheorie
> aufzubringen.

Ja, ja, schon gut, ich könnt' jetzt natürlich wieder volle Breitseite auf Gatto feuern, aber um mal den aus dem Spiel zu lassen und auf das hier erörterte Maus-Thema zu kommen... die Kaschperlmicky-Geschichten aus dem LTB sind nach Auffassung von Dir, dem selbsternannten Mausisten, offensichtlich Ausdruck höchster Comic-Kultur - erinnern wir uns mal daran, was Du vor nicht zu langer Zeit geschrieben hast:

"Etwa im aktuellen LTB 316, die Story von Joaquin ab S. 40, die finde ich echt klasse. Rasant, klasse gearbeitet. Die ganze Seite 59 z.B. ist in Farbe, Perspektive, Aufteilung, Geschwindigkeit fabelhaft."


Optionen: AntwortenZitieren
Re: Verschwörungstheorie
geschrieben von: Der unbekannte Donaldist ()
Datum: 15. Dezember 2003 20:04

das eine wie das andere ist , ahh, das wort will mir nicht über die lippen! naja, ist vielleicht auch besser so!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Verschwörungstheorie
geschrieben von: Daune ()
Datum: 15. Dezember 2003 23:03

Das stimmt ja auch.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Erläuterungen bitte
geschrieben von: henriette ()
Datum: 17. Dezember 2003 03:48

Aaalsoooo... Wenn man Maus-Geschichten nicht goutiert, kann man sie ja auch einfach überblättern. Das Äquivalent zum "Delete-Button" des Computers sozusagen ;-))

"brr, was für eine schauerliche meinung, da könnte man ja auch sagen (auch wenn der vergleich ein wenig überzogen ist, was man mir nachsehen möge), ohne inquisition gäbe es heute keine kirche. die furchtbaren zwischenstufen, auf dem weg zur "wahrheit" sollte man höchstens noch unter historischen gesichtspunkten betrachten, aber nicht als aktuelle kultur!"

Lieber unbekannter Donaldist!

Als Hexenforscherin und ziemliche gute Auskennerin in der mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Geschichte fühle ich mich da doch sehr herausgefordert: Könntest du deine Meinung - die mir etwas sehr verkürzt vorkommt und mir _so_ gar nicht einleuchten will - ein wenig ausführlicher darlegen?
Bevor ich mich hier in Schmähungen ergehe aufgrund fehlender - aber eventuell vorhandener - logischer aber ausgelassener Zwischenglieder in der Argumentation, will ich es doch genauer wissen :-))

Gruß

Henriette



"Seht im Lexikon nach! Ich weiß nichts! Absolut nichts!"

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Erläuterungen bitte
geschrieben von: Der unbekannte Donaldist ()
Datum: 17. Dezember 2003 22:16

oh! eine hexe (nforscherin) in der d-o-n-a-l-d.! da will ich mich natürlich lieber nicht zu weit aus dem fenster hängen. gemeint war nur, dass die inquisition, als ein stück negatives stück kirchengeschichte, vergleichbar ist der maus, einem negativen stück disney-comic-geschichte. diese stücke also nur ein zwischenschritt zur heitugen form, schleißlich sähe die kirche heute irgendwie anders aus, wenn es die inquisition nicht gegeben hätte. genauso bei den comics. da man heut aber freundlicherweise auf die inquisition verzichtet, könnte man ja auch bei der maus... natürlich etwas überzogen, aber das wird in der doanld ja geradezu erwartet.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Hexen-Forschung
geschrieben von: DasLeuchtkamel ()
Datum: 18. Dezember 2003 01:18

Hmmmmm..da kann ich nur anraten ,daß du dich mal des Themas "Gundel Gaukeley" annimmst . Soweit mir bekannt ist, ist die Hexenforschung ,in und um Entenhausen , noch ziemlich aussen vor. Ruhm und Ehrungen warten auf dich .;-)
Duck auf ,Maus raus
Thomas



Duck auf, Maus raus!

Optionen: AntwortenZitieren
Seiten: vorherige Seite123
Aktuelle Seite: 3 von 3


Dein vollständiger Name: 
Deine Emailadresse: 
Thema: 
Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
 **    **   *******   ********   ********   *******  
 **   **   **     **  **     **  **    **  **     ** 
 **  **    **         **     **      **    **     ** 
 *****     ********   **     **     **      ******** 
 **  **    **     **  **     **    **             ** 
 **   **   **     **  **     **    **      **     ** 
 **    **   *******   ********     **       *******  
This forum powered by Phorum.