Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum The fastest message board... ever.
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
2. Verusch: Donald + fliegen
geschrieben von: Bernd W. Hennig ()
Datum: 21. Januar 2003 15:27

G'Day,

ich versuche es nochmal:

Ich suche Verbindungen zwischen Donald und fliegen, d.h. im Detail segelfliegen (d.h. ohne Motor was aber nicht bedeutet das der Motor nur mal gerade aus ist oder Donald abstürzt).

Gibt es / gab es solche Geschichten, von wem und wo ?

DANKE für die Hilfe

Optionen: AntwortenZitieren
Re: 2. Versuch: Donald + fliegen
geschrieben von: Bernd W. Hennig ()
Datum: 21. Januar 2003 15:28

G'Day,

urps, da war das "u" schneller als das "s", sollte nat. Versuch lauten in der Überschrift.

'Tschuldigung

Optionen: AntwortenZitieren
Motorloses Fliegen
geschrieben von: Kasimir Kapuste ()
Datum: 21. Januar 2003 16:56

Direkt was Segelflugmäßiges fällt mir auf die schnelle nicht ein, aber wenn du auch Drachengleiter gelten läßt:

"Hang Gliders Be Hanged", dt. "Der Punschcremetorten-König", gezeichnet von Vicar nach einem Entwurf von Carl Barks, zuletzt abgedruckt in dem nicht nur Fluginteressierten sehr zu empfehlenden Buch "Carl Barks: Der Vater der Ducks".


Optionen: AntwortenZitieren
Tretfliegen
geschrieben von: Bernhard ()
Datum: 22. Januar 2003 21:40

Im Lustigen Taschenbuch Nr. 12 findet sich die Geschichte "Rekord im Tretfliegen". Hier erhebt sich Donald allein mit Muskelkraft in einem Tretflieger in die Lüfte (und kommt wegen starker Aufwinde nicht mehr heil runter). Der Zeichner ist Giulio Chierchini.

Siehe auch hier: [coa.duckburg.dk]


Optionen: AntwortenZitieren
Donald im Segelflugzeug
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 27. Januar 2003 17:20

Es gibt zu diesem Thema sogar eine "klassische" Geschichte von McSavage. Die Story dreht sich darum, daß Donald nach Florida reisen will, um für Daisy ein Krokodil zu erlegen (die wünscht sich nämlich eine Handtasche aus echtem Krokodilleder). Durch verworrene Zufälle gelangt Donald mit den Kindern in ein Segelflugzeug, das die Ducks - mehr unfreiwillig - Richtung Florida bringt (nachzulesen in MM 35/60).
Zusatzinfo für Spezialisten:
Interessant ist die amerikanische Originalfassung dieser Story (OS #348); es handelt sich nämlich um eine der wenigen Geschichten, in denen Entenhausen im US-Text nicht "Duckburg", sondern "Duckville" heißt.



Beitrag geändert (27.01.03 18:57)

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Donald im Segelflugzeug
geschrieben von: Ryoga ()
Datum: 27. Januar 2003 20:48

Um noch etwas vom Thema abzukommen: Sehr interessant ist auch, dass das Cover zu besagter McSavage-Geschichte (The Crocodile Collector) von Barks stammt und Don Rosa nach diesem Cover Jahre später zu Beginn seiner Karriere eine weitere Geschichte entwarf (TGDD 155). Hier findet sich zwar keine Segelflug-Szene, aber eine hübsche Segelpartie mit den Ducks auf dem Nil.


Optionen: AntwortenZitieren


Dein vollständiger Name: 
Deine Emailadresse: 
Thema: 
Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
       **  **    **  **    **  ********  **     ** 
       **   **  **   **   **      **      **   **  
       **    ****    **  **       **       ** **   
       **     **     *****        **        ***    
 **    **     **     **  **       **       ** **   
 **    **     **     **   **      **      **   **  
  ******      **     **    **     **     **     ** 
This forum powered by Phorum.