Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum The fastest message board... ever.
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
Rechtsanwalt von Dagobert?!
geschrieben von: Coro ()
Datum: 30. September 2003 21:30

Seid gegrüßt!

Ich hätte da eine Frage.

Kann mir einer von Euch sagen, wie der Rechtsanwalt von Dagobert Duck heißt? Über Hilfe wäre ich sehr dankbar!!

Lieben Gruß, coro

Optionen: AntwortenZitieren
Weiß ich nicht, aber...
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 30. September 2003 22:19

... ich kann mich an eine Szene in irgendeinem älteren LTB erinnern, wo Dagobert vor Gericht steht und auf die Frage des Richters, wo er seinen Rechtsanwalt denn habe, den Richter mit ungefähr folgenden Worten anschnauzt: "Ich brauche keinen! Daß ich unschuldig bin, kann ich selber sagen!" *rofl*

In manchen LTB-Geschichten bedient sich Dagobert, wenn er rechtlichen Beistand vor Gericht braucht, seines Verwandten Primus von Quack, wenn ich mich richtig erinnere...



Beitrag geändert (30.09.03 22:20)

Optionen: AntwortenZitieren
Rechtsverdreher
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 30. September 2003 22:26

Es kommt selten vor, daß solche Figuren beim Namen genannt werden. In einzelnen Geschichten taucht aber zumindest der Name "Nullus" auf ["Wie gewonnen, so zerronnen" in TGDD 17 sowie "Die Schatzinsel" in LT 21].

In späteren Auflagen der "Schatzinsel" wurde Rechtsanwalt Nullus übrigens in "Findig" umgetauft (s. LT 21, S. 35).



Beitrag geändert (02.10.03 19:20)

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Weiß ich nicht, aber...
geschrieben von: Daune ()
Datum: 01. Oktober 2003 00:30

Jetzt löse doch mal das *rofl* auf. Vielleicht sind nicht alle so im amerikanischen Netiquette-Clan verhaftet wie Du.
Daune

Optionen: AntwortenZitieren
Rechtsanwalt ohne Namen
geschrieben von: Gnihilo ()
Datum: 01. Oktober 2003 18:09

Es ist richtig, dass Dagoberts Anwälte (zumindest bei Barks) mit Ausnahme von Dr. Nullus nicht bei ihren Namen genannt werden.

Als Quellen dafür seien benannt :

US 40/1 Die Irrfahrten des Dagobert Duck
WDC 239 Der wackere Dorfschmied
WDC 241 Eine Geschichte zum Totlachen

Habe die Ehre,

Christian


Optionen: AntwortenZitieren
Zu Ehren von Rofl
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 01. Oktober 2003 21:24

Das *rofl* ist ein verstärktes, eine Art Über-*lol* und bedeutet "roll over the floor and laugh". Vorstellen muß man sich darunter einen breit grinsenden Smilie, der auf dem Rücken (bzw. Smilie-Hinterkopf) liegt und vor lauter Lachen abwechselnd nach rechts und links hin- und herzuckt.
Natürlich sind die Abkürzungen zu Wörtern für sich geworden, und im Geiste löse ich das Lol und das Rofl so wenig auf wie die Nato oder das BAföG...

Ich bin allerdings keineswegs so bewandert in diesen Chatkürzeln, und *lol* und *rofl* sind so ziemlich die einzigen, die ich verwende (ein "*lol*" wäre hier angebracht, *rofl*).



Beitrag geändert (01.10.03 21:46)

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Zu Ehren von Rofl
geschrieben von: Thoddi ()
Datum: 01. Oktober 2003 21:36

Coolwater hat geschrieben:

> Vorstellen muß man
> sich darunter einen breit grinsenden Smilie, der auf dem Rücken
> (bzw. Smilie-Hinterkopf) liegt und vor lauter Lachen
> abwechselnd nach rechts und links hin- und herzuckt.

Es genügt dabei auch, sich den Kassenwart zu seinen besten Bremer Stammtischzeiten vorzustellen :-)


Optionen: AntwortenZitieren
Noch mehr Anwälte
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 05. Oktober 2003 21:18

In MM 43/64, S. 15 besteht Dagoberts Rechtsbeistand aus einem dreiköpfigen Gremium: Dr. Uhu, Dr. Shuhu und Dr. Buhu. Der Beschriftung ihrer Aktentaschen nach zu urteilen, marschieren sie immer in der gleichen Reihenfolge: "RECHTS-" "-AN-" "-WÄLTE".

Wie es scheint, verfügt Dagobert nicht immer über einen eigenen Hausanwalt. Als er einen Prozeß gegen Gitta Gans anstrengen will, eilt er einfach zu Dr. Recht, dem "nächsten Anwalt" (LT 26, S. 152).


Optionen: AntwortenZitieren
Komische Vögel
geschrieben von: Lord Pumpernickel ()
Datum: 06. Oktober 2003 18:41

In der Geschichte "Die Erbuhr" nimmt Dagobert die Dienste der Herren Dr. Rab, Dr. Geier, Dr. Bussard und Dr. Habicht in Anspruch. Obwohl das wohl eher die Anwälte des verstorbenen Onkel David waren...


Optionen: AntwortenZitieren
Anwalts-Sozietäten
geschrieben von: Das Schwarze Phantom ()
Datum: 09. Oktober 2003 17:55

Die genannten Herren (aus TGDD 18: "Die Erbuhr") sind bestimmt nicht Dagoberts Rechtsanwälte; sie residieren ja auch nicht in Entenhausen, sondern in Schottland.

Man findet sie übrigens erneut in der Geschichte mit dem "Zahlenpapagei" (TGDD 167), wo sie sich im Notariat Dr. Vogel & Co zusammengeschlossen haben, diesmal auf Entenhausener Grund und Boden. Auch hier sucht Dagobert sie in einer Erbschaftssache auf.

Um noch weiter abzuschweifen: Anwalts-Sozietäten sind nicht nur im Duck-Bereich vertreten, sondern auch im Wolf-Bereich. In der Geschichte "Die Erbschaft" (MV 6/77) sitzt auch Ede drei Notaren gegenüber.

Optionen: AntwortenZitieren


Dein vollständiger Name: 
Deine Emailadresse: 
Thema: 
Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
 **     **        **  ********   **    **  **     ** 
  **   **         **  **     **  **   **    **   **  
   ** **          **  **     **  **  **      ** **   
    ***           **  **     **  *****        ***    
   ** **    **    **  **     **  **  **      ** **   
  **   **   **    **  **     **  **   **    **   **  
 **     **   ******   ********   **    **  **     ** 
This forum powered by Phorum.