Das Schwarze Brett :  D.O.N.A.L.D.-Forum The fastest message board... ever.
Das Mitteilungsforum der D.O.N.A.L.D. 
Seiten: vorherige Seite12
Aktuelle Seite: 2 von 2
Re: Suche eine Ducklampe
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 21. Mai 2019 01:26

Quote
uwe
Untere Leuchtmittel:
Hier sind die,warscheinlich nur in Entehausen erhältiche, Leuchtmittel mit seitlichen Elektroanschluß eingesetzt.
Sie haben trotzdem ein Edison - Gewinde (wie auch z.B. Das Helferlein) in diesen falle schätze ich E 14. Diese Einspeisung wird jedoch nicht genutzt.

Die Stromversorgung muß jedoch von der Seite erfolgen.
(im Bericht klar zu erkennen)

Quote
Donald
Es könnte sich doch auch möglicherweise der Optik wegen um kleine Glaskugeln handeln, in die diese auf unserer Erde erst recht neue leistungsstarke LED-Technik verbaut wurde. Dann gäbe es kein Fassungs- und Steckkontaktproblem.

Kinder, ich muß gestehen, ich habe zuerst gar nicht geschnallt, worüber Ihr da quatscht. Glühbirnen (als Nichtelektrofachmann nehme ich mir die Freiheit, auch etwa LED-Leuchtmittel so zu nennen), die man "seitlich einschrauben kann", deuchten mir wahrlich nicht eine von uns noch nicht erreichte technische Meisterleistung der Entenhausener. winking smiley

Dann ist bei mir der Groschen gefallen: Aha! Es geht um diese Stubbel, die bei den "Birnen" unter den Händen der Figürchen zu sehen ist und die aussehen wie Glühbirnengewinde. Die waren mir zuerst gar nicht aufgefallen, ich dachte, es handle sich um die Hände. Aber ja doch, das sind wirklich eher Stubbel, die zu den Lampen gehören.

Ich schließe mich Donalds Deutung an. Ich vermute auch, es handelt sich um Glaskugeln, bei den vermeintlichen Glühbirnengewinden um feste Teile der Skulptur. Das paßt sehr gut zum Stil dieser Tischleuchte, der sich ohne Umschweife als Entenhausener Art Déco bezeichnen läßt. Figuren, die in gleicher Weise Glaskugeln halten, finden sich auch bei Art-Déco-Tischleuchten in unserer Welt häufig. Einige Beispiele:

[canonburyantiquitaten.com]
[www.artdeco1925.de]
[artdecolamponline.com]

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Suche eine Ducklampe
geschrieben von: uwe ()
Datum: 21. Mai 2019 14:09

Quote
Coolwater
Untere Leuchtmittel:
Hier sind die,warscheinlich nur in Entehausen erhältiche, Leuchtmittel mit seitlichen Elektroanschluß eingesetzt.
Sie haben trotzdem ein Edison - Gewinde (wie auch z.B. Das Helferlein) in diesen falle schätze ich E 14. Diese Einspeisung wird jedoch nicht genutzt.

Die Stromversorgung muß jedoch von der Seite erfolgen.
(im Bericht klar zu erkennen)

Es könnte sich doch auch möglicherweise der Optik wegen um kleine Glaskugeln handeln, in die diese auf unserer Erde erst recht neue leistungsstarke LED-Technik verbaut wurde. Dann gäbe es kein Fassungs- und Steckkontaktproblem.

Kinder, ich muß gestehen, ich habe zuerst gar nicht geschnallt, worüber Ihr da quatscht. Glühbirnen (als Nichtelektrofachmann nehme ich mir die Freiheit, auch etwa LED-Leuchtmittel so zu nennen), die man "seitlich einschrauben kann", deuchten mir wahrlich nicht eine von uns noch nicht erreichte technische Meisterleistung der Entenhausener. winking smiley

Dann ist bei mir der Groschen gefallen: Aha! Es geht um diese Stubbel, die bei den "Birnen" unter den Händen der Figürchen zu sehen ist und die aussehen wie Glühbirnengewinde. Die waren mir zuerst gar nicht aufgefallen, ich dachte, es handle sich um die Hände. Aber ja doch, das sind wirklich eher Stubbel, die zu den Lampen gehören.

Ich schließe mich Donalds Deutung an. Ich vermute auch, es handelt sich um Glaskugeln, bei den vermeintlichen Glühbirnengewinden um feste Teile der Skulptur. Das paßt sehr gut zum Stil dieser Tischleuchte, der sich ohne Umschweife als Entenhausener Art Déco bezeichnen läßt. Figuren, die in gleicher Weise Glaskugeln halten, finden sich auch bei Art-Déco-Tischleuchten in unserer Welt häufig. Einige Beispiele:

[canonburyantiquitaten.com]
[www.artdeco1925.de]
[artdecolamponline.com]

Erst einmal stelle ich fest, das meine Expertise schon fast 10 jahre alt ist.
Das Wärmeproblem kann durch den Einsatz von LED Lampen verhindert werden.

Bei Deinen Beispielen werden alle Dekorleuchten im Sockel von unten eingespeist. Der "Gnubbel" wird von der Seite eingespeist oder es handelt sich um in Entenhausen durchaus gebräuchliche, unsichtbare Einspeisungen der elektrischen Verbrauchsmittel.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Suche eine Ducklampe
geschrieben von: uwe ()
Datum: 21. Mai 2019 14:20

Zitat Beppo:
"Zum Ein- und Ausschalten dient die kleine Zugschnur, die oben im Bil aus der Leuchte hängt. Und fertig ist der Lack!" Zitatende

Für die Zugschnur brauchst Du einen Einbau Zugschalter, sonst wird das nichts ! Grins

Im Orginal kannst Du jedoch den Einbau Kipp Schalter (für Dich "Knippser") auf dem Gehäuse sehen ! Die Berichte sind in den Details sehr genau.

Habe die Ehre werter Kollege

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Suche eine Ducklampe
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 21. Mai 2019 15:11

Quote
uwe
Bei Deinen Beispielen werden alle Dekorleuchten im Sockel von unten eingespeist.

Geht es jetzt um die "Birnen" in den Glaskugeln oder darum, daß diese Tischleuchten aus unserer Welt unten ein Kabel zur Steckdose haben? Woher die Entenhausener Lampe überhaupt ihren Strom bezieht, diese Frage wollte ich gar nicht noch einmal aufwerfen.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Suche eine Ducklampe
geschrieben von: Coolwater ()
Datum: 21. Mai 2019 15:27

Quote
Beppo
Wenn ich ein ENTENHAUSENER Elektromeister wäre, wie würde ich so eine Lampe bauen? Ich würde sie zunächst zehnmal so groß herstellen. [...] Dann würde ich alles mit einem Atom-Dezimator (gibt es in Entenhausen, aber nicht in Braunschweig) auf ein Zehntel verkleinern.

Ich glaub' ja net, daß Otto Normalelektromeister in Entenhausen so was in seiner Werkstatt stehen hat. winking smiley

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Suche eine Ducklampe
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 22. Mai 2019 05:31

> Erst einmal stelle ich fest, das meine Expertise schon fast 10 jahre alt ist.

Von der Lampe wurde sogar schon 1961 berichtet.

> Das Wärmeproblem kann durch den Einsatz von LED Lampen verhindert werden.

Stimmt leider nicht ganz. Die Teile können richtig heiß werden.

> Ich glaub' ja net, daß Otto Normalelektromeister in Entenhausen so was in seiner Werkstatt stehen hat.

Fortschrittliche Technik setzt sich durch. Mit dem Elektonenhirn, wie es heute in einer VW-Meisterwerkstatt steht, hätte man den Zweiten Weltkrieg gewinnen können.

Grunz!
Beppo

Zeppo: Dad, the garbage man is here.
Groucho: Tell him we don't want any.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Suche eine Ducklampe
Datum: 22. Mai 2019 08:17

Quote
Beppo
Fortschrittliche Technik setzt sich durch. Mit dem Elektonenhirn, wie es heute in einer VW-Meisterwerkstatt steht, hätte man den Zweiten Weltkrieg gewinnen können.

Konjunktiv? Der Zweite Weltkrieg IST gewonnen worden ...

winking smiley

------------------------
Grkztrrrschwrzkajaaaa!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Suche eine Ducklampe
geschrieben von: Donald ()
Datum: 22. Mai 2019 09:42

Aber nicht von VW... grinning smiley

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Suche eine Ducklampe
geschrieben von: Beppo ()
Datum: 22. Mai 2019 11:23

>> Konjunktiv? Der Zweite Weltkrieg IST gewonnen worden ...

> Aber nicht von VW...

.. sondern von Alan Turing mit einem sehr primitiven Elektronenhirn



Grunz!
Beppo

Zeppo: Dad, the garbage man is here.
Groucho: Tell him we don't want any.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.05.19 11:25.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Suche eine Ducklampe
geschrieben von: Rolandduck ()
Datum: 01. Juni 2019 23:46

Hallo zusammen,

vielen Dank für die lobenden Worte!
Wenn mir noch jemand verrät wie ich die Fertigungsunterlagen hier hochlanden kann wird das per Express erledigt :-)

Die Lampe ist übrigens aus Blech und per Laser ausgeschnitten. Der Fuß ist angeschweißt und das ganze dann Pulverlackiert. Gegen einen 3-D Druck spricht vermutlich auch nix, dann allerdings müssten die Materialstärken ans Verfahren angepasst werden.

Viele Grüße aus Berlin,
Rolandduck

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Suche eine Ducklampe
geschrieben von: uwe ()
Datum: 03. Juni 2019 08:55

Quote
Rolandduck
Hallo zusammen,

vielen Dank für die lobenden Worte!
Wenn mir noch jemand verrät wie ich die Fertigungsunterlagen hier hochlanden kann wird das per Express erledigt :-)

Die Lampe ist übrigens aus Blech und per Laser ausgeschnitten. Der Fuß ist angeschweißt und das ganze dann Pulverlackiert. Gegen einen 3-D Druck spricht vermutlich auch nix, dann allerdings müssten die Materialstärken ans Verfahren angepasst werden.

Viele Grüße aus Berlin,
Rolandduck

Wenn Du eine im Handel erhältliche Leuchtenanschlußschnur mit Schutzisolierter Fassung verwendet hast, dann hat Du alles richtig gemacht.

((Wenn Du keine schutzisolierte (Kunstoff-) Lampen Fassung genutzt hast, müßte die Leuchte aus Metall geerdet werden. Dann bitte melde Dich bei mir.
Wir Donaldisten wollen nicht durch Unfall, sondern eines natürlichen Todes sterben.))



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.06.19 09:00.

Optionen: AntwortenZitieren
Seiten: vorherige Seite12
Aktuelle Seite: 2 von 2


Dein vollständiger Name: 
Deine Emailadresse: 
Thema: 
Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
 **     **  **    **   ******    **      **  ********  
 **     **   **  **   **    **   **  **  **  **     ** 
 **     **    ****    **         **  **  **  **     ** 
 *********     **     **   ****  **  **  **  **     ** 
 **     **     **     **    **   **  **  **  **     ** 
 **     **     **     **    **   **  **  **  **     ** 
 **     **     **      ******     ***  ***   ********  
This forum powered by Phorum.